ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Hilfe !!! LUPO 1.0 Wassereinbruch Frontscheibe

Hilfe !!! LUPO 1.0 Wassereinbruch Frontscheibe

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 28. April 2016 um 10:30

Hallo, meinen Lupo 1.0 "Oxford" mit Faltdach fahre ich nun schon seit 14 Jahren und er macht mir immer noch Freude. So ein zuverlässiges Auto hatte ich vorher nie !!! Aber leider hat er jetzt Wassereinbruch an der Frontscheibe, ganz oben im Eck und zwar rechts und links (siehe Fotos). Wenn ich mich in den Wagen reinsetze, dann britschelt es munter von oben runter auf die Sitze, es tropft genau an der Stelle oben im Eck, wo die Scheibe aufhört und der Dachhimmel anfängt. Ich denke nicht, dass das Problem mit dem Rolldach zusammenhängt. Wie kann ich das Problem lösen? Kann es sein dass zwischen Frontscheibe und A-Säule ein Spalt ist, der Wasser durchlässt? Soll ich von außen zwischen Frontscheibe und A-Säule im oberen Eck schwarzes Silikon zum Abdichten reinpressen? Danke schon mal ...

Img-2799
Img-2800
Img-2801
Ähnliche Themen
11 Antworten

Deine Fotos sagen leider nichts aus. Du solltest die entsprechenden Stellen mit roten Pfeilen kennzeichnen.

Ist vorne an der "Regenleiste" auf der Beifahrerseite schon herumgearbeitet worden?

Viele Grüße

quali

Themenstarteram 28. April 2016 um 23:08

Hi quali, ich versuche die betreffenden Stellen auf den Fotos zu markieren, ich bitte um Geduld. Meinst Du mit Regenleiste die flexiblen, dünnen Leisten, welche beidseits in die Dachrille längs zur Fahrtrichtung eingeklemmt sind? Diese hatte ich beide schon mal herausgenommen , zu Reinigungszwecken.

Themenstarteram 28. April 2016 um 23:42

Hier habe ich die Stelle markiert (schwarzer Pfeil).

Lupo-forum-wassereinbruch
Themenstarteram 29. April 2016 um 0:00

Hier nochmal besser markiert

Lupo-da-tropfts-forum
Lupo-silikon-forum

Zitat:

@Anditaxi schrieb am 28. April 2016 um 23:08:11 Uhr:

Hi quali,................................................

Meinst Du mit Regenleiste die flexiblen, dünnen Leisten, welche beidseits in die Dachrille längs zur Fahrtrichtung eingeklemmt sind? Diese hatte ich beide schon mal herausgenommen , zu Reinigungszwecken.

Genau, die meine ich. Wie sieht es denn unter diesen Leisten aus? Und zwar ganz weit vorne. Könnten dort evtl. Durchrostungen sein?

Ist die Scheibe noch die, die Vom Werk eingesetzt wurde? Oder ist die Scheibe schon einmal/mehrmals ersetzt worden (Steinschlagschäden o.ä.)?

Viele Grüße

quali

Themenstarteram 29. April 2016 um 10:33

Hallo, unter beiden Regenleisten ist kein Rost. Auch ganz vorne nicht. Es sieht auf beiden Seiten sauber aus. Die Frontscheibe ist die Originale, sie wurde nie ausgetauscht. Irgendwo oben muss sich Wasser stauen, das nicht ablaufen kann. Aber wo?? Eigenartig ist auch, dass der Wassereinbruch plötzlich auf beiden Seiten gleichzeitig auftrat.

Viele Grüße

Andi

An eine undichte Scheibe glaube ich nicht. Auch wenn das Faltdach scheinbar dicht ist, so gelangt trotzdem sehr oft Wasser unter die kleinsten Unebenheiten der nicht 100%ig anliegenden Seitenkanten. Die innen liegende umlaufende Rinne des Dachausschnitts hat m.W. vier Abläufe (zumindest 2 hinten), deren angeschlossenen Schläuche in der A- bzw. C-Säule nach außen geführt werden. (Leider kann ich das mir vor Augen stehende Foto mit den Kennzeichnungspfeilen hier im Forum nicht wiederfinden.)

Ich vermute, dass diese Abläufe verstopft oder deren Schlauchanschlüsse undicht sind und sich das angesammelte Wasser bei Gefälle den Weg unter dem Dachhimmel heraus sucht.

Da hilft m.E. nur, den Himmel zumindest im vorderen Bereich vom Dach zu lösen und den Wasserspuren zu folgen.

 

Themenstarteram 29. April 2016 um 16:39

Hallo, oh jeh, wenn das Faltdach die Ursache ist dann ist das doch komplizierter als gedacht, Wo sind die Abläufe vom Faltdach, ich konnte keine finden (siehe Foto vom geöffneten Faltdach)? Ich entfernte beide Regenleisten und stocherte in die vorderen Abläufe mit einem langen federharten Draht (ca. 100 cm) hinein, der ging problemlos durch. Dann schüttete ich in die Regenrinne langsam mit einem Trichter 1,5 Liter Wasser hinein, um zu sehen wo es hinläuft: Das Wasser lief in den vorderen Ablauf und tropfte unten am Fahrzeugboden durch ein kleines Loch auf die Straße, so wie es sein soll. Was soll ich jetzt machen: warten bis es regnet und den Dachhimmel entfernen um zu sehen wo genau das Wasser herkommt (ich entferne ungern den Dachhimmel weil dieser Pappendeckel zerknickt, verbeult und ruiniert ist, wenn man ihn mal entfernt hat). ???????????

Img-2809
Img-2814
Img-2816

Was ist dir lieber, ein trockenes Auto oder ein glatter Himmel und nasse Sitze ?

Außerdem hat der Himmel bei der Open-Air Variante doch gar nicht die Ausmaße wie bei einem geschlossenen Dach.

Natürlich sind zwei oder sogar vier weitere Hände bei der Aktion schon sehr zu empfehlen.

Denn ohne Ausbau kommt man z.B. auch nicht an die Befestigungsschrauben des Windabweisers ran.

Die Verschraubung kann sich im Laufe der Zeit lockern, Gewindestifte abrosten... etc.

Dann bildet sich ein Spalt, kleine Schmutzpartikel gelangen zwischen Abweiser und Dach. Das Wasser findet seinen Weg durch das Schraubenloch in den Innenraum.

Vorstehenden Hinweis fand ich übrigens auf der folgenden sehr informativen Seite:

https://www.ck-cabrio.de/.../

 

Das Open Air Faltdach ist außen dichtend und hat keine Abläufe. Die werden immer mal wieder undicht, ist ne Krankheit bei denen.

3 Möglichkeiten können helfen:

1. Faltdach incl Rahmen ausbauen und Dichtung erneuern. (Sind ca 40-50 Schrauben insgesamt und man kommt mit ca 150-200 Euro Material und ein paar Stunden Arbeit hin).

2. Faltdach incl Ramen tauschen (Material ca 1100Euro)

Beide Möglichkeiten können dazu fürhren, daß das Dach dicht ist, es gibt aber sogar beim Freundlichen keine Garantie, daß ein neues Dach dicht ist.

3. Evtl ist die Außenhaut spröde bzw geschrumpft und muss ersetzt werden.

Themenstarteram 29. April 2016 um 23:45

Danke für den interessanten Link, @Talker1111 !!! Nun werde ich doch den Dachhimmel vorne soweit entfernen dass ich die Verschraubung des Windabweisers kontrollieren und u.U. die "Quelle" des Wassereinbruches sehen kann. Ich hoffe sehr dass der Windabweiser der ursächliche Verdächtige ist. Denn bei den Preisen für Faltdach- Ersatzteile muss ich mich ansonsten an den Wassereintritt gewöhnen weil ich aus finanziellen Gründen eine Reparatur bzw. Erneuerung der Teile nicht realisieren kann ....

Vielen Dank und schönes Wochenende - Andi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Hilfe !!! LUPO 1.0 Wassereinbruch Frontscheibe