ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Hilfe bei Kaufentscheidung 318d Touring Sport

Hilfe bei Kaufentscheidung 318d Touring Sport

BMW 3er F31

Hallo!

Ich brauche mal Eure Hilfe und Meinung.

Kürzlich habe ich mir einen 318d Touring Sport Line EZ: 10/2013, 19.000 Km, Automatik angesehen mit folgender Ausstattung:

Diebstahlwarnanlage, Nebelscheinwerfer, Regensensor, Reifen Pannen Anzeige RPA, Bi-Xenon-Scheinwerfer, Park Distance Control PDC vorne u. hinten, Adaptives Kurvenlicht, Abbiegelicht, LED-Tagfahrlicht, Fernlichtassistent, Lichtsensor, Speed Limit InfoBMW, Navigationssystem Professional, Handyvorbereitung Bluetooth, Hifi-Soundsystem, AUX & USB Anschluss

Head-up-Display HUD, Klimaautomatik, Fahrer-/Beifahrersitz höhenverstellbar, Sitzheizung Fahrer/Beifahrer, Sportsitze, Armauflage Fahrer/Beifahrer, Servotronic, Tempomat, Automatisch abblendender Innenspiegel, Automatisch öffnende Heckklappe

Sitze Stoff Track Anthrazit Akzent, Innenfarbe anthrazit, Multifunktions-Sport-/Lederlenkrad, Bordcomputer, Laderaumabdeckung, Rücksitze klapp- und teilbar, Durchladesystem

Adaptives Fahrwerk, Scheinwerferreinig., Leichtmetallfelgen 16" mit Winterreifen, Außenspiegel elekt. und beheizt, Anhängerkupplung schwenkbar, Dachreling schwarz, Pakete: Comfort Paket, Lichtpaket, Ablagepaket, Exterieurumfänge in Aluminium, Interieurleisten Aluminium, Akzentleisten schwarz hochglänzend, Innen- und Außenspiegel automatisch, Active Protection, Intelligenter Notruf, ConnectedDrive Services, Real Time Traffic Information, Concierge Services, Remote Services, Instrumentenkombination mit erweiterten Umfängen

Es handelt sich dabei um ein Ex-Mietwagen, der aber im sehr guten Zustand ist. Probefahrt war auch sehr gut. Natürlich wäre ein 320d motormäßig besser, aber bei einem gewissen Budget muss man halt Abstriche machen.

Der BMW Händler möchte 30.500 € haben inkl. 3. Jahr Garantie, TÜV neu und Ölwechsel wird auch noch durchgeführt.

Was sagt Ihr zum Preis-/Leistungsverhältnis? Gut und zuschlagen oder von Ex-Mietwagen lieber die Finger lassen.

Ich danke Euch.

Grüße

wk101

Beste Antwort im Thema

Interessantes Angebot. Ich habe vor einigen Wochen in genau so einem gesessen. Bis ins kleinste Detail gleich, nur andere Laufleistung. Und dann habe ich noch so einen gesehen. Davon muss es einige bei einem Vermieter gegeben haben.

Der Wagen stand eine ganze Weile beim Händler. Erst für 34.500, vom Hof ist er nach einigen Preisrunden und einiger Zeit zu etwa 31.000 runtergegangen.

Ich habe ihn probegefahren, aber nicht genommen. Hier ist warum:

  • Für einen Mietwagen sah er verblüffend gut aus. Leider war er aber regelrecht kaputtgeputzt. Offenbar wurden alle Oberflächen regelmäßig abgewischt. Alles plexiglas war fein zerkratzt, was mir sehr negativ auffiel.
  • Vmtl. von über 100 Leuten Gefahren. Wer weiß wer da schon alles in die Sitze gepupt hat und was darin so angestellt wurde... Kann man wissen ob der der mal falsch betankt wurde oder ob da immer das teure Longlife-Öl reingekippt wurde? Bei ca. 100 werden nicht alle nett zum Wagen gewesen sein.
  • Bei geringer Laufleistung schon erstaunlich viele Steinschläge auf der Haube.
  • Reifern wummerten stark bei bestimmten Geschwindigkeiten (taten die Neuwagen die ich zum Test hatte nicht). Vmtl. wurde der Wagen häufiger über den Bordstein geprügelt.
  • Der Wagen stand schon länger. Der Händler sagte, dass die Vermieter die Wagen nur für eine Saison einsetzen und dann verkaufen. Daher stand der auch im Hochsommer auf Winterrädern (Originalausstattung). Wenn das auf diesen hier zutrifft, steht er vmtl. seit gut einem halben Jahr.
  • Ich habe da einfach kein gutes Gefühl mit. Ich höre bei so einem Wagen auf jedes Geräusch, weil ich mit Macken rechne. Ich bin bei der Probefahrt eigentlich nur auf der Suche nach dem Haken gewesen. So macht es keinen Spaß.

So toll das Angebot auch ist, es wird einen Grund haben, dass der Wagen so ungewöhnlich günstig ist. Geschenkt gibts nichts, die Kosten kommen vmtl. mit der Zeit. Mir wurden 2 Jahre Garantie ab Kauf + Ölwechsel angeboten. Das muss bei so einem Wagen m.E. auch sein. Hat mir dann aber auch nicht gereicht.

Ich habe dann einen neuen bestellt. Teurer, aber ohne die Sorge was andere damit getan haben könten.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Scheint mir gut ausgestattet zu sein. Es gibt auch schon 320d zu dem Preis: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=253511478&asrc=st|as

falls Dir das wichtig ist.

Habe leider keinen Überblick ob der Preis passt, habe nur kurz dazu nachgeschaut und da scheint es zu passen.

Mietwagenrückläufer sind ein kontroverses Thema, die einen sagen kein Problem die anderen sagen Finger weg. Das musst Du also selber entscheiden ;)

am 8. September 2014 um 7:07

Also ICH fahre mit Mietwagen nicht anders als mit meinem eigenen Wagen. Woher die Ansicht kommt jeder Mieter würde Mietwagen für pubertäre Probefahrten nutzen weiss ich nicht!

Der Wagen ist sehr schön ausgestattet. Ein grösserer Motor geht immer besser, es gibt auch irgendwo immer ein Fahrzeug dass erstmal einen besseren Preis zu haben scheint. Suchst Du noch oder fährst Du schon?

Das ist ja mal eine volle Hütte. Also ich würde wohl zugreifen. Wir haben selbst einen 318d Limousine (auch Leasing-Rückläufer; Mietwagen) zu Hause und der macht, was die Leistung angeht, sehr wohl Spaß. Auch die Tatsache, dass es ein Mietwagen war, spielt keine Rolle finde ich. Außerdem hast du für den Fall der Fälle eine 3-Jahresgarantie. Sofern keine offensichtlichen Mängel zu sehen sind und wenn sich die Probefahrt gut anfühlte, dann würde ich den Kaufvertrag unterschreiben.

Hi,

ich habe mir vor 1,5 Wochen auch einen 318d gekauft. Dieser war ca. halbes Jahr älter und hat einige Einschränkungen in der Ausstattung gegenüber deinem (Navi Business, kein Kurvenlicht, keine Anhängerkupplung) und war auch kein Touring. Ich habe 25.000 gezahlt. Deshalb find ich die 30.500€ sind ein verdammt gutes Angebot!

Sehr guter Preis. Kaufen!

Zitat:

Original geschrieben von Pepe1809

Also ICH fahre mit Mietwagen nicht anders als mit meinem eigenen Wagen.

Und bei Vorbesitzern weiss man nie wie die gefahren sind, wenn er aus 1. Hand ist aber der Vorbesitzer jeden Morgen kalt auf der Autobahn 5 km gerast ist und dann den Wagen wieder abgestellt hat ist das genauso schlecht wie wenn der sich dafür ein Auto leiht :D

am 8. September 2014 um 21:05

... und wenn man mit dem eigenen vor den Baum...

LP schätze ich mal auf 55k€, bei 15% Rabatt ist der Nettopreis neu bei ca. 47k€. Also hat der Wagen 16 -17 k€ an Wertverlust hinter sich. Kannst m. M. nach kaufen wenn der Rest i. O. ist. Ich hab auch den 318dA, mit den kommst du gut von A nach B. In 18 Monaten hätte ich mir 2-3 mal den 320dA gewünscht, aber nur zum überholen auf LS. Auf AB fährt doch keiner länger als 5 Minuten über 210, geschweige denn das ginge vom Verkehrsaufkommen her, weder 18d noch 20d.........

Interessantes Angebot. Ich habe vor einigen Wochen in genau so einem gesessen. Bis ins kleinste Detail gleich, nur andere Laufleistung. Und dann habe ich noch so einen gesehen. Davon muss es einige bei einem Vermieter gegeben haben.

Der Wagen stand eine ganze Weile beim Händler. Erst für 34.500, vom Hof ist er nach einigen Preisrunden und einiger Zeit zu etwa 31.000 runtergegangen.

Ich habe ihn probegefahren, aber nicht genommen. Hier ist warum:

  • Für einen Mietwagen sah er verblüffend gut aus. Leider war er aber regelrecht kaputtgeputzt. Offenbar wurden alle Oberflächen regelmäßig abgewischt. Alles plexiglas war fein zerkratzt, was mir sehr negativ auffiel.
  • Vmtl. von über 100 Leuten Gefahren. Wer weiß wer da schon alles in die Sitze gepupt hat und was darin so angestellt wurde... Kann man wissen ob der der mal falsch betankt wurde oder ob da immer das teure Longlife-Öl reingekippt wurde? Bei ca. 100 werden nicht alle nett zum Wagen gewesen sein.
  • Bei geringer Laufleistung schon erstaunlich viele Steinschläge auf der Haube.
  • Reifern wummerten stark bei bestimmten Geschwindigkeiten (taten die Neuwagen die ich zum Test hatte nicht). Vmtl. wurde der Wagen häufiger über den Bordstein geprügelt.
  • Der Wagen stand schon länger. Der Händler sagte, dass die Vermieter die Wagen nur für eine Saison einsetzen und dann verkaufen. Daher stand der auch im Hochsommer auf Winterrädern (Originalausstattung). Wenn das auf diesen hier zutrifft, steht er vmtl. seit gut einem halben Jahr.
  • Ich habe da einfach kein gutes Gefühl mit. Ich höre bei so einem Wagen auf jedes Geräusch, weil ich mit Macken rechne. Ich bin bei der Probefahrt eigentlich nur auf der Suche nach dem Haken gewesen. So macht es keinen Spaß.

So toll das Angebot auch ist, es wird einen Grund haben, dass der Wagen so ungewöhnlich günstig ist. Geschenkt gibts nichts, die Kosten kommen vmtl. mit der Zeit. Mir wurden 2 Jahre Garantie ab Kauf + Ölwechsel angeboten. Das muss bei so einem Wagen m.E. auch sein. Hat mir dann aber auch nicht gereicht.

Ich habe dann einen neuen bestellt. Teurer, aber ohne die Sorge was andere damit getan haben könten.

am 9. September 2014 um 7:25

Hatte viele Gebrauchtwagen und auch 2x Mietfahrzeuge - bisher nur positive Erfahrungen mit den Mietwagen.

Die Mietwagen haben unter den anderen Wagen die wenigsten Probleme bereitet, weil sie wahrscheinlich nur Langstrecke (Autobahn) gefahren wurden. Gerade beim Diesel unbedingt wichtig.

Ein privat-Motorrad ist auf der Rennstrecke eingefahren worden ...

Abgesehen davon, das jenes Motorrad über 60.000km absolut tadellos lief und eine gemessene, deutliche Mehrleistung hatte, ist das ein Beispiel dafür, dass man bei 'privat' auch nicht weiß, wie das Fz. behandelt wurde.

1. mache eine Probefahrt und wenn alles OK ist, dann würde ich den knapp 1 jährigen Wagen kaufen

2. wenn er dann noch ein gutes Jahr Neuwagengarantie hat, sehe ich absolut kein Grund einen Mietwagen auszuschlagen.

Die heutigen Autos können das gut ab. Da macht denen die eine Saison als Mieter sicher nichts. Wenn optisch alles passt hätte ich da bei dem Alter und der Laufleistung keine Sorge.

Ein 3er BMW ist ja auch in einer Mietwagen Kategorie die sich nicht jeder Hampelmann leisten will. Das sind hauptsächlich Geschäftsleute. Und wenn ich in einen 3er/C-klasse/A4 Mietwagen steige fahre ich damit vom Flughafen zum Kunden und zurück. Und das dann meisst sehr vorsichtig weil man in fremder Umgebung mit fremdem Auto unterwegs ist und teilweise noch Selbstbeteiligung hat.

Moin,

sehe ich auch so. Ich habe sehr oft Mietwagen. Immer maximal für 3 Tage. Falsch tanken ist sicherlich mal denkbar, aber das kann auch passieren, wenn die Frau mal fährt (ich stecke hiermit offiziell 5€ ins Chauvi-Schwein :cool:). Und dass mal einer Öl bei seinem Leihwagen nachgefüllt hat, habe ich noch nicht mal bei Langzeit-Mietern gehört.

Bürgersteigrempler sind natürlich mal denkbar, wenn man das Auto nicht so gut kennt, und äußere Lackschäden (Steinschläge) sind sicherlich nur laufleistungsabhängig. Den Steinen ist bestimmt egal, ob das ein Leihwagen ist, oder nicht.

Auf jeden Fall kann ich mir aber das mit dem übermäßigen putzen und waschen vorstellen. Die Leihwagen werden ja oft in der Woche öfter gewaschen, als bei mir in einem halben Jahr!

Aber das ist m.M. nur optisch und damit eigentlich gut "sichtbar". Vom Motor her sollte das Thema "Mietwagen" nur eine sehr untergeordnete Rolle spielen.

LR007

Mietwagen sind am Markt m.E. in der Regel unterbewertet, weil es eine Kopfsache ist die vielen Käufern (siehe Speedophot) Kopfzerbrechen bereitet. Wenn man von der pingeligen Sorte ist, dann ist man wohl immer beim Neuwagen oder Garagenfahrzeug mit wenig km, dass nur von Hand gewaschen wurde am besten bedient.

Wenn man "Normal-Anforderungen" an ein Auto stellt, dann kann man mit Mietwagen ein gutes Geschäft machen (jedenfalls wenn man den Wagen lange hält - will man ihn nach einiger Zeit wieder verkaufen, wird man ihn am Markt dann selber ja auch wieder günstiger anbieten (müssen), und damit relativiert sich der günstige Einkaufspreis.

Hallo!

Danke für die zahlreichen Meinungen!

Werde morgen/übermorgen mir den Wagen nochmal genau ansehen bzgl. des "übermäigen Putzens". Bei der Probefahrt ist mir so aber nichts aufgefallen.

Die meisten von Euch sehen also den Kauf eines Mietwagens nicht als negativ sofern der Zustand in Ordnung ist und mit dem 3.Jahr Garantie geht man kein großes Risiko ein.

Werde berichten.

Grüße

wk101

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Hilfe bei Kaufentscheidung 318d Touring Sport