ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Hilfe bei Kauf S204 Mopf

Hilfe bei Kauf S204 Mopf

Mercedes
Themenstarteram 12. März 2016 um 15:36

Liebe Community,

ich habe mir heute einen S204 Mopf angeschaut, da ich gerne umsteigen wollen würde. Bei mobile habe ich mir den hier ausgesucht und anschaut. Es ist ein 1313/AGX (Avantgarde)

Was mir aufgefallen ist:

1. Lack sieht sehr gut aus, keine großen Kratzer oder Beulen

2. Scheckheftgepflegt bei Mercedes (letzter Bescheinigung des Service von Mercedes liegt vor)

3. Entgegen der Beschreibung auf mobile hat das Fahrzeug keine Navigation. Ich habe in den Unterlagen eine Anleitung für das APS 20 Audio gefunden. Wenn ich versuche die Navigation aufzurufen, bekomme ich nur eine Fehlermeldung. Im Handschuhfach kein Modul vorhanden (wäre das der Platz, um nachzurüsten)? (siehe Foto)

4. Entgegen der Beschreibung auf mobile hat er kein Sportfahrwerk (jedenfalls hat der Besitzer dazu nichts gesagt, sondern nur auf den Schalter "E<=>S" neben dem Schalthebel verwiesen.

5. Bei den Injektoren handelt es sich um Delphi. Ich dachte, dass die durch Mangetventile von Bosch ersetzt werden sollten, oder war das nur in früheren Baujahren?

6. Der Kaltstart hatte sich ganz gut angehört (kein Rasseln/Schleifen der Steuerkette). War das nicht bei dem Modell auch mal ein Problem (insb. E-Klasse)?

7. Hab bei geöffneter Motorhaube trotzdem ein merkwürdiges Geräusch gehört. Klang so, als wenn man Luft aus einem Kompressor ablässt (Zischen). Vielleicht wollt ihr mal reinhören. Hat jemand ne Idee oder ist das normal? Zuerst dachte ich vll an den Schlauch vom Ladeluftkühler, allerdings wurde die Tonaufnahme im Standgas aufgenommen. Die Leistung war meiner Meinung nach i.O. Wo genau das Geräusch herkam kann ich gar nicht genau sagen. Kam aus Richtung Keilriemen (vorne rechts).

8. Nächste Inspektion in 2300km

9. Leider nur H7 verbaut und kein Xenon oder ILS

10. Gemäß Aussage des Besitzers schaltet die 7G-Tronik+ an kalten Tagen (Motor ist kalt) eher schwergängig. Sobald das Auto warm ist, ist es wieder einwandfrei. Ist das normal?

Auf Sportfahrwerk, Navi, Xenon/ILS könnte ich verzichten. Dafür könnte man den Preis entsprechend drücken, da der mit 15.3K doch sehr hoch ist. Mit den Abzügen hätte ich so eher an max. 13,5k gedacht. Was ist eure Meinung dazu?

Vielen Dank für euren Ratschlag!

Handschuhfach
Front Radio
Beste Antwort im Thema

wenn der zum Händler fährt, um ihn in Zahlung zu geben, wird er nicht mehr als 10T bekommen, also biete ihm maximal 11,5T, alles andere ist zu teuer. Wie schon oben gesagt, der hat so gut wie nix drin, insofern ist der Preis absolut gesponnen. Wenn du den willst, beobachte mal, wie der noch runtergehen wird, wenn der über 12 weggeht, dann hat der nen Dummen gefunden.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Das ist kein Avantgarde, sonst ein Classic mit Sonderausstattung 12-Speichen-Lenkrad.

Der ist schon sehr mager ausgestattet.

Mehr als Automatik, Sitzheizung, Einparkhilfe und Lenkrad ist nicht drin.

Zu 3.:

Ja, ist daher auch nicht ganz so tragisch, dass kein Navi drin ist. Die Beckermodule gibt es für relativ kleines Geld.

Zu 4.:

Der hat bestimmt kein Sportfahrwerk (braucht er aber auch nicht)

Zu 5.:

Um die Injektoren brauchst du dir bei dem Baujahr keine Sorgen mehr machen. Delphi ist aber auch weiter Zulieferer geblieben.

Zu 6.:

Wirklich problematisch sind die Steuerketten nicht, allenfalls im Taxibetrieb.

Zu 7.:

Klingt für mich normal, haben irgendwie alle meine Mercedes Diesel gemacht (und nie ist daraus ein Problem geworden)

Also mehr als 13.5t€ sehe ich auch nicht als realistisch an.

finde ich zu teuer.

für 32k€ bekommste schon den 350 er (mopf) vollausgestattet (ohne schiebedach, feuerlöscher und abstandstempomat) und 20tkm gelaufen

wenn der zum Händler fährt, um ihn in Zahlung zu geben, wird er nicht mehr als 10T bekommen, also biete ihm maximal 11,5T, alles andere ist zu teuer. Wie schon oben gesagt, der hat so gut wie nix drin, insofern ist der Preis absolut gesponnen. Wenn du den willst, beobachte mal, wie der noch runtergehen wird, wenn der über 12 weggeht, dann hat der nen Dummen gefunden.

doch der hat ne menge gewicht am zündschlüssel hängen was nicht gut ist, das lenkrad steht nicht in der mitte.

ansonten naja ein stadtauto das wahrscheinlich viel hochrunter schaltet und immer wieder bremst.

riecht nach verschleiß, anhängerkupplung ist auch immer sone sache, was hat er damit gezogen, nur den kleinen gartenanhänger, oder schwere dinge, kugelkopf genau anschauen.

Zitat:

@cdfcool schrieb am 12. März 2016 um 17:35:05 Uhr:

wie der noch runtergehen wird, wenn der über 12 weggeht, dann hat der nen Dummen gefunden.

Sehe ich nicht so.

Am Ende sind die Automatik und das junge Fahrzeugalter zwei echte Trümpfe, die durchaus die 13.500-14.000€ rechtfertigen.

Auch ist eben grade nicht anzunehmen, dass bei einer Jahreslaufleistung von über 40.000km diese hauptsächlich in der Stadt erbracht wurden.

sind erfahrungen aus meiner werkstattzeit, ich sehe autos anderst als der normale fahrer, oder meinst du es gibt bei 40tsd jahreskilometer keinen stadbetrieb ?

@ jupp 78 du scheinst sehr klug zu sein, hast du ne glaskugel ?

Zitat:

@gsxr-750r schrieb am 12. März 2016 um 18:30:44 Uhr:

sind erfahrungen aus meiner werkstattzeit, ich sehe autos anderst als der normale fahrer, oder meinst du es gibt bei 40tsd jahreskilometer keinen stadbetrieb ?

Es geht ja nicht darum, ob das Fahrzeug keinen Stadtbetrieb gesehen hat, aber es sicher nicht 145tkm in 3,5 Jahren fast ausschließlich im Stadtbetrieb zurückgelegt (bei einem 8 Jahre alten Fahrzeug sind wir da eher mal dabei).

Zitat:

@Jupp78 schrieb am 12. März 2016 um 18:08:56 Uhr:

Zitat:

@cdfcool schrieb am 12. März 2016 um 17:35:05 Uhr:

wie der noch runtergehen wird, wenn der über 12 weggeht, dann hat der nen Dummen gefunden.

Sehe ich nicht so.

Am Ende sind die Automatik und das junge Fahrzeugalter zwei echte Trümpfe, die durchaus die 13.500-14.000€ rechtfertigen.

Auch ist eben grade nicht anzunehmen, dass bei einer Jahreslaufleistung von über 40.000km diese hauptsächlich in der Stadt erbracht wurden.

Das mag sein, aber der Wagen hat nichts drin und somit will den eh kein Händler haben. Ich vermute mal, der Verkäufer will einen neuen kaufen und hat vom Händler nicht mal einen 5-stelligen Betrag geboten bekommen.

Der Wagen ist Zweitbesitz, also war vermutlich mal eine Vertreterkiste, die werden nicht besonders gut behandelt, kriegen zwar alle Kundendienste, aber ansonsten geht das Auto den Fahrern am A**** vornbei. Die Km wurden vermutlich überwiegend in den ersten 2 Jahren gefahren, das lässt sich ja in der Servicehistory nachsehen.

Der Becker, der im Handschuhfach fehlt, geht vermutlich bei ebay raus, das sind dann nochmal ein paar EUR, die der Verkäufer nebenbei machen will.

Jupp, wer den von dir genannten Preis bezahlt, hat keine Ahnung, für das Geld krieg ich entweder ein Auto mit mindestens 60-70 Tkm weniger, oder aber schon einen 2014er. Und wenn der Wagen übers Flottengeschäft rausgegangen ist, dürfte es eher noch weniger sein. Ich könnte dazu noch wetten, daß der 1 Jahr beim Händler stand, denn die Autos gehen im Normalfall nach 2 Jahren zurück, wenn er geleast war, gehen die dann an einen Käufer, krigen die ne neue HU, und die wurd 9/15 gemacht.

Und die Laufleistung sagt mir nur, dass das Auto während der Leasingzeit km gemacht hat, aber was der 2. Besitzer damit gemacht hat, sieht man nicht, auch läßt sich daraus keine Nutzung herleiten.

Zitat:

@cdfcool schrieb am 12. März 2016 um 18:54:40 Uhr:

 

Jupp, wer den von dir genannten Preis bezahlt, hat keine Ahnung, für das Geld krieg ich entweder ein Auto mit mindestens 60-70 Tkm weniger, oder aber schon einen 2014er.

Mach mal Beispiele!

Darfst gerne deutschlandweit agieren.

Bedingung ist:

Mopf, Diesel, Automatik und nicht signifikant über 150tkm.

Zeig uns die Fahrzeuge, die so viel mehr fürs Geld bieten.

Und bitte komm nicht wie bugmn mit einem Auto an, welches bald das dreifache kostet. Das ist kein sinnvoller Vergleich.

Themenstarteram 13. März 2016 um 9:35

Vielen Dank für eure Kommentare.

Viele von dem, was hier so vermutet wurde, trifft allerdings auch zu. Die Karre war tatsächlich mal ein Leasingfahrzeug/Vertreterkarre. Der Zweitbesitzer ist angeblich nicht viel gefahren (so um die 4tkm) bis er festgestellt hat, dass der Kofferraum für seine Familie (zwei Kinder) doch zu klein ist.

Vielen Dank an euch alle. Ich lass lieber die Finger von diesem Fahrzeug!

Habt ihr sonst gerade noch ne Idee, welchen Stern ich mich für bis 15k€ zulegen könnte? Muss nicht unbedingt ne C-Klasse sein aber Familienfreundlich (ich brauch kein AMG und auch kein Sportfahrwerk sondern eher für die Familie und einen sehr gediegenen Fahrstil geeignet)!

Danke!

Zitat:

@MBBerlin1989 schrieb am 13. März 2016 um 09:35:47 Uhr:

Habt ihr sonst gerade noch ne Idee, welchen Stern ich mich für bis 15k€ zulegen könnte? Muss nicht unbedingt ne C-Klasse sein aber Familienfreundlich

Was heißt familienfreundlich?

Schau dir doch mal die alte B-Klasse (T 245) an, vom Raumangebot her sehr schön und wenn du da einen der letzt gebauten (wurden bis 2011 gebaut) nimmst, machst du nicht viel verkehrt.

Naja, an alle die meinen, dass Auto sei viel, viel zu teuer.

Fragt euch, doch Bitte einmal selber, für was ihr euer eigenes Auto verkaufen würdet!!!!!!

Ein 2014 C für 13000 Euro????? Wo? Höchstens als Totalschaden......

Das erwähnte Auto hat einen Händler-EK ohne weitere Extras von über 12000 Euro. Da gibt den privat niemand für 9000,- ab.

VG

sagt ja keiner ABER er hat 2 vorbesitzer und ne menge km, vorgeschichte kennt keiner, ist es ein leasingrückläufer oder mietwagen sieht es noch mal ganz anderst aus mit dem preis.

 

desweiteren würde ich im raum berlin eher den osten aufsuchen denn da sind die autos einiges günstiger.

Deine Antwort
Ähnliche Themen