ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Hilfe bei Grundeinstellung Motor KIA PRIDE

Hilfe bei Grundeinstellung Motor KIA PRIDE

Kia
Themenstarteram 21. September 2012 um 20:31

hallo an alle hier

nachdem wir den Zylinderkopf an einem Kia PRIDE runtermachen mussten weil eine kerze abgebrochen war ist uns beim zusammenbauen wohl der Zahnriemen nimmer richtig "draufgekommen".

Auf jeden Fall sind Zylinder 1 und 4 mit gutem kerzenbild..und zyl. 2und 3 ohne dieses...also wie neu..die kerze zündet wohl aber ohne gemisch. Motor läuft auch nicht rund...schüttelt sich und hat kleine richtige Leistung.

Frage: Auf dem Nockenwellenrad sind 2 markierungen in einem Winkels von 90Grad eingeschlagen. Unten am Kurbelwellenrad ist ja die Gradanzeige...nur welches ist der OT Punkt..und mit welchem der beiden nockenwellenmarkeirungen muss die übereinstimmen .Ach ja...noch was...diese Markirung am NW Rad..mit was muss die am kopf fluchten ??? Wo ist da der feste Punkt ?

dann noch....welche vorzündung braucht der wagen. ist ein 1.3er Einsprizter !!

danke für eure hoffentlich hilfreichen Antworten .-)))

Jogi

Ähnliche Themen
5 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von bonjogi

nachdem wir den Zylinderkopf an einem Kia PRIDE runtermachen mussten weil eine kerze abgebrochen war ist uns beim zusammenbauen wohl der Zahnriemen nimmer richtig "draufgekommen".

Also, ich habe so das Gefühl, dass Du dich da ein wenig übernommen hast ... sinnigerweise sieht man sich das vor dem Abnehmen des Steurriemens an und macht ggf. eigene zusätzliche Markierungen.

Zitat:

Auf jeden Fall sind Zylinder 1 und 4 mit gutem kerzenbild..und zyl. 2und 3 ohne dieses...also wie neu..die kerze zündet wohl aber ohne gemisch. Motor läuft auch nicht rund...schüttelt sich und hat kleine richtige Leistung.

Du hattest doch gestern an anderer Stelle geschrieben, der Motor laufe im Stand rund?

Zitat:

Frage: Auf dem Nockenwellenrad sind 2 markierungen in einem Winkels von 90Grad eingeschlagen. Unten am Kurbelwellenrad ist ja die Gradanzeige...nur welches ist der OT Punkt..und mit welchem der beiden nockenwellenmarkeirungen muss die übereinstimmen

Ich denke nicht, dass der Pride ein Freiläufer ist - also entweder (wenn überhaupt) ist der Riemen nur um einen Zahn versetzt oder der Motor ist bereits durch das Starten kaputtgegangen. Mit stärker versetztem Riemen würde er auch gar nicht anspringen. Kompression bereits gemessen?

Die Markierung am Nockenwellenrad muss auf 0° oder T stehen.

Da die Nockenwelle nur mit halber Umdrehungszahl läuft, gibt es, wenn die KW auf OT steht, zwei mögliche Positionen. Die richtige davon ist die, wenn auf Zylinder 1 beide Ventile geschlossen und auf Zylinder 4 beide Ventile in Überschneidung sind. So kannst Du bei einem Unterschied der Markierungen selbst feststellen, welche die richtige ist - nur wenn Du nicht mal die Gegenmarkierung am Gehäuse kennst, wird es wirklich schwierig.

Auf welchem Zylinder ein Motor nicht richtig läuft (mit zwei ausgefallenen Zylindern würde er wohl gar nicht mehr laufen), stellt man fest, indem man bei laufendem Motor nacheinander einzeln die Kerzenstecker abzieht. Gibt es eine Veränderung im Motorlauf, steckt man den Stecker wieder drauf und macht den nächsten runter. Dort, wo es keine Veränderung gibt, ist der fehlerhafte Zylinder.

Ich kann nur für Dich hoffen, dass Du das wieder hinbekommst, sonst wird es ein teures Vergnügen. Da wird der Pride dann wohl ein Fall für die Presse sein ... :(

Themenstarteram 22. September 2012 um 13:36

Zitat:

Original geschrieben von Speedy_1304

Zitat:

Original geschrieben von bonjogi

nachdem wir den Zylinderkopf an einem Kia PRIDE runtermachen mussten weil eine kerze abgebrochen war ist uns beim zusammenbauen wohl der Zahnriemen nimmer richtig "draufgekommen".

Also, ich habe so das Gefühl, dass Du dich da ein wenig übernommen hast ... sinnigerweise sieht man sich das vor dem Abnehmen des Steurriemens an und macht ggf. eigene zusätzliche Markierungen.

Zitat:

Original geschrieben von Speedy_1304

Zitat:

Auf jeden Fall sind Zylinder 1 und 4 mit gutem kerzenbild..und zyl. 2und 3 ohne dieses...also wie neu..die kerze zündet wohl aber ohne gemisch. Motor läuft auch nicht rund...schüttelt sich und hat kleine richtige Leistung.

Du hattest doch gestern an anderer Stelle geschrieben, der Motor laufe im Stand rund?

Zitat:

Original geschrieben von Speedy_1304

Zitat:

Frage: Auf dem Nockenwellenrad sind 2 markierungen in einem Winkels von 90Grad eingeschlagen. Unten am Kurbelwellenrad ist ja die Gradanzeige...nur welches ist der OT Punkt..und mit welchem der beiden nockenwellenmarkeirungen muss die übereinstimmen

Ich denke nicht, dass der Pride ein Freiläufer ist - also entweder (wenn überhaupt) ist der Riemen nur um einen Zahn versetzt oder der Motor ist bereits durch das Starten kaputtgegangen. Mit stärker versetztem Riemen würde er auch gar nicht anspringen. Kompression bereits gemessen?

Die Markierung am Nockenwellenrad muss auf 0° oder T stehen.

Da die Nockenwelle nur mit halber Umdrehungszahl läuft, gibt es, wenn die KW auf OT steht, zwei mögliche Positionen. Die richtige davon ist die, wenn auf Zylinder 1 beide Ventile geschlossen und auf Zylinder 4 beide Ventile in Überschneidung sind. So kannst Du bei einem Unterschied der Markierungen selbst feststellen, welche die richtige ist - nur wenn Du nicht mal die Gegenmarkierung am Gehäuse kennst, wird es wirklich schwierig.

Auf welchem Zylinder ein Motor nicht richtig läuft (mit zwei ausgefallenen Zylindern würde er wohl gar nicht mehr laufen), stellt man fest, indem man bei laufendem Motor nacheinander einzeln die Kerzenstecker abzieht. Gibt es eine Veränderung im Motorlauf, steckt man den Stecker wieder drauf und macht den nächsten runter. Dort, wo es keine Veränderung gibt, ist der fehlerhafte Zylinder.

Ich kann nur für Dich hoffen, dass Du das wieder hinbekommst, sonst wird es ein teures Vergnügen. Da wird der Pride dann wohl ein Fall für die Presse sein ... :(

ALSO:

das komische ist ja das der Motor im leerlauf "recht " rund läuft..aber beim Gasgeben sich leicht verschluckt und nicht auf Touren kommt. und ja...kerzenstecker einer nach dem andren abgezogen, 1 und 4 zylinder ging er fast aus..nur am 2 und 3 war das nicht so heftig. Es kann dort halt sein das kein Krafstoff - oder nur sehr wenig ankommt aufgrund der falschen Steuerzeiten. Kolbenboden hat auch Aussparungen für die Ventile, d.h. doch das bei einem zahnriemenriss die Ventile nicht krumm schlagen . Ich habe vor 30 jahren mal KFZ gelernt..bisselö is noch was hängengeblieben...aber ich müsste halt wissen welche der markierungen am Nockenwellenrad die richtige ist . Alternativ kann man auch durchs kerzenloch mit nem Draht "rausfiltern" wo der OT ist am Zylinder 1.

Und ja..komisch ist auch das wir den Riemen nicht verschoben hatten, kann natürlich sein das der motorninstandsetzer die nockenwelle verdreht hatte beim ausbohren des neuen kerzengewindes.

ALSO NOCHMAL :ich bräuchte die markierungen der kW und der NW...Rest wäre dann kein problem.

hast du da vielleicht die Werte ? hier im bild roter pfeil wohl die NASE am gehäuse...und 2x grüner Pfeil sind die beiden markierungen !!!

Wenn du es mal gelernt hattest: dann Schau auf die Ventilüberschneidung der NW.

Ist am 1. Zyl. Ventilspiel Messbar (da Zündet er) so solltest Du auch deine Markierung haben.

 

Und nein Ventiltaschen im Kolben bedeuten nicht das der Motor ein Freiläufer ist!!!!!

 

 

 

 

Bin ja nicht so, siehe Bild.

Themenstarteram 22. September 2012 um 22:11

Zitat:

Original geschrieben von H5N5

Wenn du es mal gelernt hattest: dann Schau auf die Ventilüberschneidung der NW.

Ist am 1. Zyl. Ventilspiel Messbar (da Zündet er) so solltest Du auch deine Markierung haben.

 

Und nein Ventiltaschen im Kolben bedeuten nicht das der Motor ein Freiläufer ist!!!!!

 

 

 

 

Bin ja nicht so, siehe Bild.

genauso.....das meinte ich Bilde des NW Rades ...und ja...werd ich so machen....danke !

Themenstarteram 23. September 2012 um 11:08

Zitat:

Original geschrieben von bonjogi

Zitat:

Original geschrieben von H5N5

Wenn du es mal gelernt hattest: dann Schau auf die Ventilüberschneidung der NW.

Ist am 1. Zyl. Ventilspiel Messbar (da Zündet er) so solltest Du auch deine Markierung haben.

 

Und nein Ventiltaschen im Kolben bedeuten nicht das der Motor ein Freiläufer ist!!!!!

 

 

 

 

Bin ja nicht so, siehe Bild.

genauso.....das meinte ich mit dem Bild des NW Rades ...und ja...werd ich so machen....danke !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Hilfe bei Grundeinstellung Motor KIA PRIDE