• Online: 3.953

Kia Sportage 3 SL / SLS 1.7 CRDI Test

07.09.2013 22:11    |   Bericht erstellt von ND86

Testfahrzeug Kia Sportage 3 (SL/SLS) 1.7 CRDi
Leistung 115 PS / 85 Kw
Hubraum 1685
HSN 1260
TSN ACC
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 21745 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 9/2012
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von ND86 4.5 von 5
weitere Tests zu Kia Sportage 3 (SL/SLS) anzeigen Gesamtwertung Kia Sportage 3 (SL/SLS) (2010 - 2015) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Hallöchen,

 

also ich fahre den Wagen nun seit fast einem Jahr. Ich fahre ihn täglich!!! Diverse Male sind wir schon von Dortmund nach Potsdam, Berlin oder Hannover gefahren.

 

Ich habe auch schon ein Intensiv-Fahrsicherheitstraining beim ADAC absolviert.

 

 

Weitere Bilder folgen....

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Das Platzangebot ist super. Lediglich der Kofferraum könnte für ein so großes Auto doch noch etwas größer sein. Leider kann man die Kopfstützen hinten nicht abmachen, ist dann etwas blöd wenn man die Sitze umklappt.

 

Die Übersichtlichkeit ist an sich eigentlich okay, lediglich die recht kleine Heckscheibe und der dicke Hintern sind nicht so toll, aber dafür gibt es ja kleine Extras. ;)

 

Ich habe die Spirit-Ausstattung mit der Rückfahrkamera im Navi-Display. Außerdem habe ich auch die Parksensoren vorne, da ich nie das Haubenende unserer Autos sehe. Kleines Schmankerl ist: ich habe die Sensoren vorne nicht einfach nachrüsten lassen, sondern ab Werk das Park-Pilot-System gekauft. Eine super Erfindung, wenn man nur ne kleine Parkbucht (wohl bemerkt Parkbucht) findet und denkt "Sch...., wie komm ich da rein!?". Einfach mal das Auto machen lassen. Lediglich gucken, Bremsen und Gas geben macht man selbst. Einschlagen und lenken macht das Auto alleine. Er sagt sogar, wenn man nochmal die Gänge wechseln muss. ;)

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + hohe Sitzposition
  • - dicker Hintern mit kleiner Heckscheibe

Antrieb

4.5 von 5

Ich bekomme ihn auf 6,3l. Ich denke mit einer etwas sparsameren Fahrweise ginge da noch was. Er sagt ja wann man schalten sollte. :)

 

Der Anzug ist super, aber wenn man mal den HighPower-Diesel mit 184PS gefahren ist, dann wird man ein wenig neidisch. ;)

 

55l-Tank finde ich etwas wenig, aber kann man nicht ändern.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + sparsam
  • - Mehr Tankinhalt wäre toll

Fahrdynamik

4.0 von 5

Die 115PS sind okay, etwas mehr wäre beim 1,7er aber auch nicht schlecht.

 

Bremsen sind super wirkungsvoll. Beim Fahrsicherheitstraining astrein gestanden.

 

Was ich sehr positiv finde ist, dass die Bremslichter bei einer Vollbremsung "blinken" und das Warnblinklicht geht unmittelbar vor dem Stillstand an. So weiß man direkt, dass der Wagen vor einem voll in die Anker geht, was bei den älteren Bremslichtvarianten leider nicht sofort ersichtlich ist und man hat in dem Moment keine Zeit noch den Warnblinker zu betätigen, wenn er nicht automatisch angeht.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + sehr gute Bremsen
  • + "blinkendes" Bremslicht bei Vollbremsung
  • + automatisches Warnblinklicht kurz vor Stillstand
  • - bei gutem Wind merkt man das große Auto :)

Komfort

4.5 von 5

Ich habe Sitzheizung vorne und hinten. Einfach nur Bombe...

 

Das Smart-Key-System ist super, weil man nicht erst ewig den Schlüssel suchen muss und eine Hand für die Tasche frei haben muss. Einfach am Wagen stehen und den Knopf am Türgriff der Fahrer- oder Beifahrerseite drücken und auf oder zu ist der Wagen. Kofferraum lässt sich dadurch auch einzeln ent- und verriegeln. In der Mittelarmlehne vorne ist auch sozusagen ein Schlüsselhalter. Mein Auto sagt mir auch, wenn ich den Schlüssel da drin habe und den Motor abstelle in etwas "Schlüssel nicht vergessen". ;)

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + gute Sitzheizung
  • + m. E. sehr gute Soundanlage
  • + gutes Navi
  • + Sprachbefehle
  • + Brillenfach im Dachhimmel
  • + Spiegel mit Beleuchtung in den Sonnenblenden auf beiden Seiten
  • - eine verstellbare Mittelarmlehne wäre super

Emotion

5.0 von 5

Das Design spricht für sich!!!

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Design unschlagbar
  • - wenig Tuningzubehör (z. B. Rückleuchten), dass in Deutschland zugelassen ist

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Jeder muss selbst wissen, ob er den Wagen toll findet oder nicht.

 

Ich finde ihn super. Klar das eine oder andere ist verbesserungswürdig, aber trotzdem liebe ich das Auto und würde ihn auch nicht unbedingt mehr hergeben (außer für den HighPower-Diesel mit Automatik).

 

Nein im Ernst, die neuen Kia-Modelle sind alle sehr schön...

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Geschmäcker sind verschieden.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 1

12.09.2013 20:09    |    alfaromeosportage

Hallo,

 

kann ich, obwohl ich erst 4700Km am Tacho habe, fast zu 100% bestätigen. Super Auto die 7 Jahres Garantie schlägt alle anderen. Bin seit 1968 Fiat - Alfa - Opel - Ford gefahren aber der Sporty ist einfach super, hoffe es bleibt so.

 

lg Alfaromeosportage

11.01.2015 11:46    |    Fensterheber40615

...ich bin froh, dass der Tank nur 55l fasst.... sonst würde die Betankung ja Stunden dauern! Selbst bei leerem Tank gehen einigermaßen schnell nur 42 l rein. Für die restlichen 10-15l braucht man Geduld und ein breites Kreuz. Die blöden Bemerkungen der hinter einem Wartenden an der Zapfsäule, Drohungen und Flüche zu ignorieren ist manchmal, wenn man volltanken will, schon hart.:confused: