ForumSierra & Scorpio
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Sierra & Scorpio
  6. Hilfe! Automatik- oder Schaltgetriebe?

Hilfe! Automatik- oder Schaltgetriebe?

Themenstarteram 19. August 2009 um 21:18

Hallo liebe Ford-Fahrer,

kann mir einer vielleicht sagen ob das Getriebe auf dem Bild ein Automatik- oder Schaltgetriebe ist?

Brauche dringend ein Automatikgetriebe für meinen Scorpio II (Bj. 97) 2.3 16V.

Hoffe ihr könnt mir helfen.

Viele Grüßee!

Getriebe-ford-scorpio-ii-2-3-16v
Ähnliche Themen
15 Antworten

Das ist ein Schaltgetriebe.

Gruß

Michi

Themenstarteram 19. August 2009 um 21:28

Danke, aber was ist mit dem Getriebe hier? Hab null Ahnung was das heisst :S

Modell V629 EFI Automatik [HRA545]. Ist das für mein 2.3 16V?

Dsc-0410
Dsc-0412
Dsc-0412

Passt auch nicht. Ist für den alten Scorpio 2,9 V6 mit 145 PS und außerdem auch ein Schaltgetriebe. Ein Automatikgetriebe sollte so oder so ähnlich aussehen.

Michi

Themenstarteram 19. August 2009 um 22:11

Danke für die Hilfe. Das Ding da drin müsste dann der Wandler bzw. die Wandlerglocke sein oder?

Richtig! Was fehlt denn deinem Getriebe!

Themenstarteram 19. August 2009 um 22:20

Uj, da musste jetzt bisi was lesen. Also wenn ich ganz ganz langsam losfahre, schaltet das Getriebe so wie es soll. Fahre ich jedoch etwas zügiger los (so, dass ich den Verkehr nicht so sehr behindere) Springt die Drehzahl während des Schaltvorgangs in die Höhe und "kuppelt" dann erst ein. Öfters passiert es auch dass der Gang einfach raus springt und der Motor bis hin zum Begrenzer hochdreht ohne jegliche Kraftübertragung. Auf der Autobahn kann ich seit einigen Tagen nur noch mit abgeschalteter OverDrive-Funktion fahren, da der 4. Gang ab etwa 90-100 km/h anfängt zu "rutschen" so wie wenn beim Schalter die Kupplung hinüber wäre. Also ich bin total Ratlos, bin aber fest davonüberzeugt, dass das Getriebe dem Tode geweiht ist. Unreparierbar oder nur mit extrem hohen Aufwand? Übrigens danke für die recht schnellen Antworten. Tolles Forum!

Na dann fangen wir mal an. Wieviele km hat er denn schon runter, ist denn genug Öl im Getriebe und wurde es schon mal gewechselt . Wann wurden mal die Bremsbänder eingestellt oder die Fehler ausgelesen.

Es hört ich nämlich so an, als würde er zu wenig Öl bekommen. Entweder zu wenig Öl oder der Ölfilter ist verdreckt.

Michi

Themenstarteram 19. August 2009 um 22:41

Du schenkst mir gerade einen Hauch der Hoffnung. Hab schon mit dem Gedanken eine Getriebeöl- und Filterwechsels gedacht. er hat inzwischen 140t km runter. Habe etliche Rechnung und das Checkhheft mit dem ich dies auch Nachvollziehen kann. Öl hat er auf jeden Fall genung. Hab das Auto nicht sehr lange (ca. 6 Monate) aber ein Werkstattmeister meinte das Öl sieht sehr frisch aus und schmeckt bzw. riecht auch so wie es soll. Kann dies jedoch nicht bestätigen ;). Aber so wie es am Meßstab bzw. auf´m Tuch zu sehen ist, hat das Öl eine schöne Rosa/Rote Farbe. Zu dem Fehlerspeicher und Bremsbändern kann ich leider nur mit keine Ahnung antworten. Hab mir überlegt den Wechsel die Woche machen zu lassen aber weiß auch dass es kein Garant dafür ist, dass das Getriebe danach wieder funktionieren wird.

Ich würde dann mal zu einem Automtikspezialisten in deiner Nähe fahren und auch mal den Pumpendruck prüfen lassen.

Michi

Themenstarteram 19. August 2009 um 22:51

Ich kenn da einen. Werde es dort mal den Pumpendruck dann messen lassen. Wo liegt der Preis bei ner Pumpendruckmessung? So ganz grobgeschätzt.

Grüße

Das kann ich dir leider nicht sagen, da ich das immer selber in meiner Arbeit gemacht habe.

Michi

Zitat:

Original geschrieben von deno320

Uj, da musste jetzt bisi was lesen. Also wenn ich ganz ganz langsam losfahre, schaltet das Getriebe so wie es soll. Fahre ich jedoch etwas zügiger los (so, dass ich den Verkehr nicht so sehr behindere) Springt die Drehzahl während des Schaltvorgangs in die Höhe und "kuppelt" dann erst ein. Öfters passiert es auch dass der Gang einfach raus springt und der Motor bis hin zum Begrenzer hochdreht ohne jegliche Kraftübertragung. Auf der Autobahn kann ich seit einigen Tagen nur noch mit abgeschalteter OverDrive-Funktion fahren, da der 4. Gang ab etwa 90-100 km/h anfängt zu "rutschen" so wie wenn beim Schalter die Kupplung hinüber wäre. Also ich bin total Ratlos, bin aber fest davonüberzeugt, dass das Getriebe dem Tode geweiht ist. Unreparierbar oder nur mit extrem hohen Aufwand? Übrigens danke für die recht schnellen Antworten. Tolles Forum!

Hi,

also ich hatte vor kurzem auch genau dasselbe Problem wie du es hier beschreibst. Allerdings kam dann bei mir noch fürchterliches Bocken und Ruckeln beim Gasgeben dazu und dass er wie zugeschnürt fuhr. Hab dann einfach mal den Lufftmassenmesser gewechselt - und siehe da: mein Auto fährt und schaltet wieder so wie es sich gehört.

Vielleicht hilft dir ja mein Tip, falls nicht, kannst du immer noch was anderes ausprobieren.

Gruß Lutz

Themenstarteram 29. August 2009 um 19:28

Hi. Also ich hab aus Jux auch mal den LMM abgesteckt und siehe da, er fährt sich um Welten besser als mit. Der LMM wird wohl defekt sein. Aber dadurch wird das Problem mit dem Getriebe nur verringert, nicht behoben :(. Aber neuen LMM brauche ich eh. Gruuuß

Themenstarteram 31. August 2009 um 23:33

Ich korrigiere. Das Problem mit dem Getriebe ist so gut wie verschwunden wenn der LMM ab ist. Also kommt schnell ein neuer drauf. Getriebeöl und Filterwechsel mach ich gleich mit. =)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Sierra & Scorpio
  6. Hilfe! Automatik- oder Schaltgetriebe?