ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Hilfe Altes Kennzeichen!

Hilfe Altes Kennzeichen!

Opel
Themenstarteram 22. April 2011 um 14:44

Hallo hab eine Frage nach vergeblicher suche im Internet, hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich habe mir ein neues Auto gekauft und möchte nun die alten Kennzeichen (ohne das Blaue D Zeichen vorne) von miner Tante (zuletzt angemeldet 1984) wieder Benutzen. Würde das gehen? Oder Akzeptiert dich Zulassungsstelle nur noch die neuen Kennzeichen?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von quali

Zumindest sind die Kennzeichen mit den Cocnac Sternen, unter denen auch die Sterne der Pleitestaaten Griechenland, Pornogal ....kurz PIG...usw. sind, für Oldtimer ein Schandfleck.

So, so. Welcher der 12 Sterne steht denn für welchen der 27 Staaten?

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Wasser54

Hallo hab eine Frage nach vergeblicher suche im Internet, hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich habe mir ein neues Auto gekauft und möchte nun die alten Kennzeichen (ohne das Blaue D Zeichen vorne) von miner Tante (zuletzt angemeldet 1984) wieder Benutzen. Würde das gehen? Oder Akzeptiert dich Zulassungsstelle nur noch die neuen Kennzeichen?

Im Zweifelsfalle : Versuch macht Klug, nimm es zum Anmelden mit, wenn der Onkel dir den Stempel draufklebt ist doch alles i. O, ansonsten investierst du eben noch in 2 neue Euroschilder.

Ist denn die alte Kombination denn überhaupt frei?

am 22. April 2011 um 23:34

Die alten Schilder können nur wiederverwendet werden, wenn sie am gleichen Auto bleiben. Ein Wechsel des Autos mit den alten Schildern geht nicht.

Hi

Ich habe das Thema in das Verkehr & Sicherheit-Forum verschoben. Weil der Thread hier besser hin passt, ist ja kein fahrzeugspezifisches Thema.

Gruß KKW 20

MT-Moderation

Zitat:

Original geschrieben von JohnFN

Ein Wechsel des Autos mit den alten Schildern geht nicht.

das ist vom landkreis abhängig!

bei den einen kann man die alten schilder (bzw. die buchstaben-/zahlenkombination) aufs neue fahrzeug direkt mitnehmen, bei den anderen sind die ein paar tage/monate gesperrt...

am 23. April 2011 um 20:11

Ich hole mir LL B 7-29 wieder. Leider existiert der Trabant wohl nicht mehr.

Meine ehem. Zulassungsstelle klebt keine Siegel mehr auf alte (keine Euro) Kennzeichen. D.h. selbst bei einem Halterwechsel kann man das alte Kennzeichen nicht wiederverwenden.

Zumindest sind die Kennzeichen mit den Cocnac Sternen, unter denen auch die Sterne der Pleitestaaten Griechenland, Pornogal ....kurz PIG...usw. sind, für Oldtimer ein Schandfleck.

Zitat:

Original geschrieben von quali

Zumindest sind die Kennzeichen mit den Cocnac Sternen, unter denen auch die Sterne der Pleitestaaten Griechenland, Pornogal ....kurz PIG...usw. sind, für Oldtimer ein Schandfleck.

So, so. Welcher der 12 Sterne steht denn für welchen der 27 Staaten?

@quali wo liegt den "Pornogal"? :confused:

wieso die Eurokennzeichen ein Schandfleck an einem Oldtimer sein sollen, erschließt sich mir nicht ganz; kann es sein, dass manche in Bezug auf die Kennzeichen eine Gefühlsneurose entwickeln/entwickelt haben? Oder verliert der Oldtimer an historischem Wert, wenn ein aktuelles Zulassungsschild dran prangt? :confused:

Im übrigen finde ich das kleine D im blauen Feld auf dem Kennzeichen um Längen besser, als das, für den grenzüberschreitenden Europaverkehr bei nicht Euro-Kennzeichen obligatorische ovale D-Schild, welches dann, in vorgeschriebener Breite von 17,5 und einer Höhe von 11,5 Zentimeter auf dem Lack klebt ;)

Kommt wie fast immer auf die Zulassungsstelle an ob sie will kann muß oder ihr alles egal ist. Und wie sie manches interpretiert.

 

OT:

Eigentlich haben die 12 Sterne nichts mit den Mitgliedsstaaten zu tun.

Da es aber bei den 12 Staaten zufällig gepasst hat würde ich mal ganze definieren als:

Im Uhrzeigersinn:

8 Uhr Irland

10 Uhr Griechenland

11 Uhr Portugal

Ich gehe hierbei vom Beitrittsjahr aus und wenns mehrere Länder sind alphabetisch vor und der Uhrzeigersinn ist natürlich willkürlich. :D

 

@sameye:

bischen Magnetfolie besorgen, D Schild draufkleben, auschneiden, fertig. Und da es eine gewisse Fläche hat "klebt" das auch sehr fest.

Zitat:

Original geschrieben von Archduchess

Kommt wie fast immer auf die Zulassungsstelle an ob sie will kann muß oder ihr alles egal ist. Und wie sie manches interpretiert.

Da gibts keinen Interpretationsspielraum. Die Frage des TE lässt sich ganz klar beantworten: alte Schilder dürfen nicht gesiegelt werden, somit kann er die Schilder nicht mehr verwenden. Neue Schilder machen lassen, Ende. Alles andere wird eine Zulassungsstelle gar nicht machen...:rolleyes:

Ich weiß von Oldtimern mit neuen (alten) Schildern.

Und nicht nur nochmal foliert sondern komplett neu.

 

Wir könnten mal ein Thema aufmachen wie manche Zulassungsstellen manches interpretieren.

z. B. Köln in Bezug auf "Zuteilung" Frankfurt in Bezug auf "Vorführung"...

 

Es ist ein klarer Verstoß gegen geltende Regelungen, dafür gibt es keinerlei gesetzliche Ermächtigungsgrundlage. Und selbst wenn das mal irgendwo so gemacht wurde, kann der TE keinen Anspruch für sich daraus ableiten. Ich weiß zwar nicht, auf welcher Zulassungsstelle du sitzt, aber so ganz genau scheint man es da nicht zu nehmen... Bei uns könnte man so etwas nicht erreichen, da würde sich die Zulassungsstelle mit Sicherheit querstellen und mir schön was erzählen... Und Frankfurt ist wohl ein komplett unbrauchbares Beispiel, um das mit irgendwas vergleichen zu wollen, nachdem dort einmal die komplette Mannschaft ausgetauscht worden ist...

Deine Antwort
Ähnliche Themen