ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Heute...

Heute...

Themenstarteram 27. September 2004 um 18:05

tja heute... was für ein tag?

 

 

mein omi wurde heute um 13:20 uhr von einem anderen verkehrsteilnehmer abgeschossen. voll in die seite auf vorderreifenhöhe hineingekracht.

naj das ergebnis davon ist, dass mein reifen irgendwie komplett schief dasteht der vordere kotflügel + fahrertüre im eimer sind.

anscheinend ist noch die achse, dreieckslenker federben (welches erst ein jahr alt ist) kaputt. ich habe ihn noch nicht zerlegt aber dasist mir halt mal so auf den ersten blick aufgefallen. wenn der versicherungsmann da war werde ich ihn dann einmal auseinander bauen.

was könnte denn da noch alles hin sein wenn das rad so schief drin steht? nur mal zur vorwarnung.

waaa mein schöner wagen und gestern habich noch vom tunen geträumt. :( *heul*

 

morgen werd ich euch dann mal ein bild von meinem lieben hereinstellen. und wenn ich dazu komm werde ich die extremst unübersichtliche kreuzung fotografieren. dann könnt ihr euch ein bild davon machen.

 

aber reparieren will ich ihn schon wieder. der wagen hat ja recht wenig km drauf und ích häng emotional voll drann.

 

ich werd halt probieren einen ausschalchtwagen zu finden. passen da eigentlich auch die teile vom senator 3,0i, weil da kenn ich ja wen?

Ähnliche Themen
13 Antworten

Mein Beileid, zu deiner Frage was da alles kaputt sein könnte , kann ich dir nicht helfen , kann nur zum Seni was sagen , wenn du auf Seni Front umbaust kannst du die Blechteile verwenden - viel viel arbeit . Ob es einen Seni als 2,4 ltr. gab entzieht sich meiner kenntnis , glaube nicht, ansonsten wirst du leider nicht viel verwenden können.

Gruß Micha

Moin Roadfly,

hast mein absolutes Mitgefühl...mi sind se ja auch 4x innerhalb 14 Monaten reingeballert, davon 3x Totalschaden....

Wie schauts eigentlich mit Rahmen aus? Kann der bei einem heftigen Aufprall auch der Rahmen beeinträchtigt werden?

Hast Du einen Gutachter miteinbezogen? Wenn Du unschuldig am Unfall ist:

1. Zu einem unabhängigen Gutachter, die Versicherungen sind das Hinterletzte und wollen lediglich ihren Schaden minimieren...rate mal auf weesen Kosten...

2. Danach direkt zum Anwalt (auf Verkehrrecht spezialisiert), den bezahlt nämlich die Versicherung des Schuldigen, und Du hast keinen Streß mehr, der macht alles für Dich. Sollte danach die gegnerische Versicherung anrufen: Direkt auflegen, die wollen Dich auch hier nur vera....(Du wei0t schon was)....machen die auch gerade mit mir, ich muß daher vor Gericht ziehen. Und laß Dich von Deinem Anwalt über Deine Rechte aufklären.

Bin hier echt ein gebranntes Kind und nachdem mir 4 Vollhonks in meine Autos reingedonnert sind, habe ich so einiges dazugelernt, was den Umgang mit Versicherungen betrifft...man könnte schon sagen, ich sei routiniert ;)

Gruß

Gabriel

Themenstarteram 27. September 2004 um 19:44

naja ich hoffe der rahmen hat glaube ich nichts. dafür war der aufprall nicht heftig genug. naja ist ja auch mein erster unfall. auf jedenfall existiert noch ein schlitz zwischen kotflügel und motorhaube also glaube ich, dass es nicht so argh auf den rahmen gegangen ist. vielleicht wisst ihr da ja mehr. die beule geht ja auch direkt in den radkasten hinein.

 

naja es wär mir halt wichtig wenn mir einer von euch sagen könnte welche autos zum ausschlachten geeignet wären. (welche motorisationen) 2,4i werde ich bei uns nirgends finden ich habe ja im meinen 2,3 jahren führerschein noch nichteinmal einen auf der strasse gesehn. bei uns gibts viele 2,0i und ein paar 3000er. wobei das "viel" sich auch in gränzen hält!

naja zur verschuldung weiss ich leider noch nichts. also ich fühle mich nicht schuldig auf dieser kreuzung dort gestanden zu haben. der hätte mich schon mehr als 100m vorher stehen sehen müssen ist dann aber anscheinend noch extra ins gas gestiegen weil die ampel geblinkt hat (weil meine dann gleich darauf grün geworden wäre)

aber sicher kann ich das halt auch nicht sagen da ich durch den kolonnen verkehr teilweise auf der anderen spur zum stehen gekommen bin. (was auf dieser kreuzung üblich ist) hintermir ist auch noch einer gestanden aber der hätte eh eine lücke zum durchfahren freigelassen. der hätte das lenkrad nur um ein paar grad wenden müssen und hätte da durch fahren können. aber meiner meinung nach hat der ein bisschen in die luft geschaut da er erst sehr spät gebremst hat. irgendwie ur komisch die ganze sache. es gibt leider für aussenstehende keinen 100% klaren betrachtugs winkel. ich hatte zwar meinen freund dabei der alles gesehen hat aber der andere hatte wiederum seine frau dabei und hatte einen dr. titel. noch dazu war der unfallenkter sicher schon bei die sechzig wenn nciht gar pensionist. und ich bin ja grad erst auf da uni.

 

tja mich ****ts einfach nur an. jetzt hab ich drei wochen extra hart in den ferien gearbeitet. die arbeit hätte am freitag geendet und heute ist das beim heimfahren passiert. wenn eine teilschuld herauskommt dann kann ich mein ganzes schwer verdientes geld in den wagen hinein negern was ich eigentlich fürs tunen ausgeben wollte.

irgendwie bin ich voll am ende, weil ich eben extra für einen zweck die arbeit angenommen habe ab nächste woche sowieso wieder lernen darf und das wäre dann meine freude gewesen.

p.s.: diese arbeit war kein bürodienst oda so. das waren bopden proben wo man auf irgendwelchen feldern egal wie hart der boden ist einen eisen pflock mit einem riesigen hammer ca 80cm in den boden haut. tja die arbeit war gut und recht witzig aber irgenwie sit mir die lust auf alles vergangen.

sorry wenn ich viel schreib aber ich möcht auch ein bisserl meinen frust los werden. wollt euch ned anfaden oda so.

Herzliches Beileid und tiefstes Mitgefühl von mir!!! :( :( :(

Du hast doch sicherlich den Unfallbogen von der Polizei, wenn Du da drauf schaust, steht da Unfallgegner zu 1 und zu 2, als 1 wird der Unfallverursacher (Schuldig nach Ansicht der Beamten, die vor Ort waren) bezeichnet.

Somit wäre dann die Schuldfrage erstmal (Vorläufig) geklärt. Gibt immer noch den Weg des Einspruchs usw. .

Zu Gutachtern bleibt zu sagen, das ein Gutachten nicht immer bindend ist, d.h. wenn Du einen Gutachter einschaltest und dessen Gutachten zu hoch ausfällt, wird die Versicherung des Unfallgegners ein Gegengutachten erstellen lassen, das kann ein schönes hin u. her verursachen.

Wenn die Schuldfrage geklärt ist und Du als 2 bezeichnet bist, kannst Du dennoch guten Gewissens einen Gutachter einschalten. Dazu ein Tip such Dir nen Gutachter, der direkt mit einem Anwalt zusammenarbeitet, das Team arbeitet meiner Erfahrung nach am Effektivsten (kommst ruck zuck zu Deinem Geld).

Wenn Du kein Geld, sondern einen fahrtüchtigen Wagen haben möchtest, dann geh zum FOH und mach eine Schadensabtretung, dann hast Du auch nix mehr mit Versicherung, Gutachter usw. zu tun, dann kümmert sich der FOH um alles. Das ist die bequemste Möglichkeit.

So nun zu Deinem Auto schau Dir mal die Spaltmaße an, denn wenn der Wagen vorne auf der Ecke einen "Klatsch" bekommen hat, bedeutet das nicht das der Schaden sich nur auf den vorderen Bereich des Wagens konzentriert.

Hoffe ein wenig geholfen zu haben.

Mfg Mario

Themenstarteram 28. September 2004 um 20:16

die spaltmasse sind eigentlich am ganzen wagen ok.

nur bei der hinteren türe auf der fahrerseite ist der spalt unten ein wenig kleiner. aber ich glaube das war schon vorher. die unfallseite war die fahrerseite.

 

p.s.: morgen sollte es dann fotos geben.

 

nocheinmal die frage: passt die vordere halbachse usw. von einem 6 zyl in einen 4 zyl?

Auch von mir ,MEIN BEILEID!!!.

Themenstarteram 30. September 2004 um 16:44

hier sind einmal die bilder...

http://members.aon.at/carty/auto1_klein.jpg

http://members.aon.at/carty/auto2_klein.jpg

http://members.aon.at/carty/auto3_klein.jpg

ich muss sie per url angeben da sie für das forum hier zu gross sind.

also der versicherungs gutachter hat meinen wagen schon mal als totalschaden gesehen. da die reperatur den wert überschreitet... bla bla bla

egal was passiert ich werde ihn reparieren und gleich einmal die kotflügel ein bisschen ziehen lasse. vielleicht nehm ich auch gleich die seni front. muss ich aber erst überlegen.

tja jetzt bin ich neugierig was in sachen schuld herauskommt.

hat vielleicht jetzt schon einer eine ahnung ob ich für die reperatur auch teile vom 6 zyl verwenden kann? ;)

wo sind die versierten schrauber :D

Auch von mir Beileid und tiefstes Mitgefühl.

Beim A kann ich dir leider nicht viel helfen da ich nie einen hatte.

Du soltest aber für die versierten Schrauber auch ein paar Fotos mit geöffneter Haube machen, besonders vom Stehblech, event. auch mal das Rad abnehmen.

 

Gruß Kalle

Themenstarteram 1. Oktober 2004 um 20:45

ja das konnte ich nicht bis der mann von der versicherung da war.

aber vielleicht noch dieses wochenende werd ich mal das rad herunter nehmen und schaun was da so läuft. wenn ich keine zeit hab halt erst nächstes wochenende :)

Vieleicht nimmt er den Wagen ja auf die Bühne.

Köntest du dann sicher auch ein paar von unten machen. ;)

Gruß Kalle

Hi Roadfly:

Sorry erstmal auch von mir. Egal wie die Schuldfrage ausgeht, tut erstmal ganz schön weh. Hatte das auch mal als ich noch Schüler war. Die ganzen Ferien gerackert, um sich ein bißchen Geld für's Auto & Leben zu verdienen und am Ende knallt Dir einer rein. Bei mir ist's dann mangels Anwalts meinerseits (womit sollte ich den damals auch noch bezahlen??) auf eine Teilschuld hinausgelaufen. Mir war der Gegenverkehr damals etwas zu nahe auf die Pelle gerückt & hatte an meinem Kadett die ganze Seite zerstört. Angeblich, weil ich auf der Mitte gefahren wär & keinen Platz gemacht hätte. Naja, versuch' das mal nachzuweisen... .

Aber zu Deiner 6-Zylinder-Frage:

Ob die Achsschenkel gleich sind, weiß ich nicht 100%ig. Ich weiß aber, daß sowohl die Federn, die Dämpfer und die Bremsen der 4-Zylinder definitiv anders sind. Hinzu kommt noch, daß die 6-Zylindermodelle einen größeren Stabi haben. Ob das nun nur ein anderes Stabilager ist, wo der dickere Stab reinkommt, oder ob Opel deswegen gleich einen anderen Schenkel eingebaut hat, weiß ich nicht genau.

Kommt halt auch drauf an, was noch alles so kaputt ist. Wenn Du eh das komplette Federbein brauchst, besorg' Dir doch nen 2.0l. Das müßte doch alles passen.

Hat der Gutachter das Auto mal genauer angeguckt? Was sagen die Traversen und Querträger des Vorderbaus? Sind die alle noch da & in dem Zustand, wie & wo sie sein sollen??

Ciao, FaZi

Themenstarteram 2. Oktober 2004 um 9:47

tja der gut achter war eh schon da und hat gesagt, dass der wagen ein total schaden ist. da ist ihm dann egal ob da nochmehr kaput ist oda nicht.

tja ich hoff nicht dass da was verzogen oder so ist da ich ihn sonst wirklich gleich wegwerfen kann.

ja ich werd schaun dass ich einen 4 zyl irgendwo find. p.s.: federbein und federn würd ich eh ned nehmen, da ich da ja sportlichere teile drinn habe/hatte. also neu kaufen :(

tja man wird sehn. danke schon mal. die nächsten bilder kommen wenn der wagen zerlegt ist.

Themenstarteram 5. Oktober 2004 um 21:26

tja bei meinem omi kommt leider noch dazu dass vorne der eine träger leicht verzogen ist und das eine dome etwas angeschlagen ist. jetzt war ich ein wenig auf autoschau aber ich bin draufgekommen, dass ich meinen a omi liebe. der ist einfach ur gut beieinander und ich hab erst soviele einzelteile erneuert und rosten tut er auch fast ned und die austattung is auch subba.

jetzt lasse ich ihn doch wieder reparieren. zumglück sind bei mir im oeplclub ein paar wirklich versierte leute. in der übernächsten woche kommt der wagen auf die streckbank und dann werden die kaputten teile ersetzt.

ich hab mir ja ein paar andere a omis angschaut aber alles immer so rostig. mein vater hätt mir ja einen alten 5er vorgeschlagen aber naja...

bin halt opelfan und ausserdem liebe ich dieses auto.

 

wollte euch nur ein bisschen berichten ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen