ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. HC und Co Wert viel zu hoch

HC und Co Wert viel zu hoch

Opel Vectra B
Themenstarteram 9. Februar 2016 um 18:09

Hi Leute :)

Ich hab ein Problem mit meinem geliebten Vectra.

Der Co und HC Wert ist viel zu hoch (HC über 200!!) Lambda Sonde hab ich getauscht die regelt ganz schön. Zündkerzen sind fast neu (08.2015)

Der Co ist im Leerlauf im grünen bereich, sobald man gas gibt schießt er sofort in die höhe.

Der Kraftstoffverbrauch ist erhöht. Motorelektronikkontrollleucht kommt nach Ca. 5 km. Er sagt beim Fehlerauslesen Lambdasone??

Ich hab 240.000 km drauf.

Kann mir bitte wer helfen.

Danke.

Gruß Natalie

Ähnliche Themen
26 Antworten

Wie alt sind die Zündkerzen? Ist die neue Lampdasonde auch kein NoName-Produkt?

Themenstarteram 9. Februar 2016 um 18:51

Zündkerzen sind im August 2015 getauscht worden.

das weiß ich nicht. die Sonde soll aber meinem Fahrzeug und irgendeiner Nummer passend sein.

am 16. Februar 2016 um 21:52

Sensoren dürfen keine großen Streuungen erlauben, denn nur genaue Aussagen der Sensoren sind Voraussetzung für einen exakten Motorlauf. Und ja auf Noname Sensoren würde ich mich nicht verlassen, bezüglich der exakten Werte. Wieviel Kilometer bist du seit 08.15 gefahren? (Zündkerzenwechsel). Wenn der Kraftstoffverbrauch erhöht ist, läuft der Motor zu Fett (fettes Gemisch) = auf die vorhandene Luft zu viel Benzin oder auf den vorhandenen Treibstoff zu wenig Luft. (Dann riecht es außerhalb des Fzg. nach Spritt.) Was aber noch für die abdriftenden Werte verantwortlich sein könnte: Risse im Abgassystem (Krümmer usw.), Katalysator, Motorsteuergerät, mehrere Sensoren außerhalb der Norm, Einspritzanlage usw. Vlt hast du ja noch ein paar Infos für uns.

Themenstarteram 17. Februar 2016 um 0:52

Hallo. Danke für deine Antwort.

ich denke ich bin Ca. 30.000 km gefahren weil ich einen sehr langen Arbeitsweg habe.

er sagt mir Gemisch zu mager?? der kat wird nächste Woche getauscht.

die motorelektronikkontrollleucht kommt ab und zu und verschwindet dann wieder.

Krümmer wurde bereits getauscht.

hat der kat etwas mit der motorelektronikkontrollleuchte zu tun??

was ist mit dem Agr Ventil? könnte das sein??

Hat er einen Luftmassenmesser?

Schau mal nach dem Kühlwassertemperatursensor für das Motorsteuergerät... das wäre das günstigste und würde sehr zu deinem Fehler passen.

Falls dieser zu niedrige Temperaturen in Abhängigkeit der Außentemperatur bzw. bei betriebswarmen Motor anzeigt, ergeben sich genau deine Symptome. (Bsp. wie bei mir damals -30°C bei betriebswarmen Motor)

Den kann man Prüfen, indem man das Fahrzeug über OBD auslesen lässt oder mit dem Multimeter durchmisst (habe die Werte gerade nicht im Kopf)

Ansonsten, wie die anderen schon richtig geschrieben haben Undichtigkeiten in der Abgasanlage oder defekter Luftmassenmesser

Was mir noch einfällt.... hast du einen Sportendschalldämpfer mit großen Endrohren?

Themenstarteram 17. Februar 2016 um 16:17

Ich bin bergauf gefahren da ist die Temperatur bergaufwärts auf unter 80 Grad gesunken.

der kühlwassertemperatursensor ist aber nicht dasselbe wie das termometer?

das wird nämlich auch nächste Woche getauscht. wo befindet sich der??

Nein Sportendschalldämpfer hab ich nicht. es ist alles original. nichts wurde verändert.

wo befindet sich der luftmassenmesser falls ich so etwas habe?

Danke.

Themenstarteram 17. Februar 2016 um 16:18

Sorry das Thermostat wird getauscht. :)

Zitat:

Ich hab ein Problem mit meinem geliebten Vectra.

Der Co und HC Wert ist viel zu hoch (HC über 200!!) Lambda Sonde hab ich getauscht die regelt ganz schön. Zündkerzen sind fast neu (08.2015)

Der Co ist im Leerlauf im grünen bereich, sobald man gas gibt schießt er sofort in die höhe.

Der Kraftstoffverbrauch ist erhöht. Motorelektronikkontrollleucht kommt nach Ca. 5 km. Er sagt beim Fehlerauslesen Lambdasone??

Ich hab 240.000 km drauf.

Kann mir bitte wer helfen

Sorry, vergiss erst mal was ich oben geschrieben habe....

Du hast geschrieben, dass die Lambdasonde als Fehler angezeigt wird obwohl diese getauscht wurde (hatte das komplett überlesen).

Wurde dort neue Markenware verwendet oder eine NoName Lambdasonde... das würde nämlich alles erklären.

Angaben zum Motor waren nicht schlecht

Dann hört das raten auch auf.

Ja, Motordaten wären nicht schlecht...

Ascona133 hatte eh schon ganz oben die Idee mit der Lambdasonde

Themenstarteram 18. Februar 2016 um 13:12

Zitat:

@ABS-Mike schrieb am 18. Februar 2016 um 07:58:37 Uhr:

Zitat:

Ich hab ein Problem mit meinem geliebten Vectra.

Der Co und HC Wert ist viel zu hoch (HC über 200!!) Lambda Sonde hab ich getauscht die regelt ganz schön. Zündkerzen sind fast neu (08.2015)

Der Co ist im Leerlauf im grünen bereich, sobald man gas gibt schießt er sofort in die höhe.

Der Kraftstoffverbrauch ist erhöht. Motorelektronikkontrollleucht kommt nach Ca. 5 km. Er sagt beim Fehlerauslesen Lambdasone??

Ich hab 240.000 km drauf.

Kann mir bitte wer helfen

Sorry, vergiss erst mal was ich oben geschrieben habe....

Du hast geschrieben, dass die Lambdasonde als Fehler angezeigt wird obwohl diese getauscht wurde (hatte das komplett überlesen).

Wurde dort neue Markenware verwendet oder eine NoName Lambdasonde... das würde nämlich alles erklären.

Markenware wurde meines Wissens nicht verwendet nein.

Aber die Werkstatt hat gemeint alle Daten der Sonde würden mit meinem Auto übereinstimmen

Themenstarteram 18. Februar 2016 um 13:14

Zitat:

@ABS-Mike schrieb am 18. Februar 2016 um 09:41:13 Uhr:

Ja, Motordaten wären nicht schlecht...

Ascona133 hatte eh schon ganz oben die Idee mit der Lambdasonde

es ist ein X16XEL Motor, Opel B Vectra Caravan, 1.6 16V.

Benötigt ihr sonst noch Daten??

Ja, wo wurde die Lambdasonde gewechselt? -> In der Werkstatt oder selber zu Hause?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. HC und Co Wert viel zu hoch