ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Havarie: Freie Werkstatt oder bei MB reparieren?

Havarie: Freie Werkstatt oder bei MB reparieren?

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 15. Februar 2017 um 14:26

Hallo leute,

Hab ne Frage und zwar ist mir ein Auto reingefahren (habe hier Recht) und wollte fragen ob es besser wäre bei Mercedes Benz es zu reparieren oder doch bei freien Werkstätten, damit sich der Wert ausgleicht, wenn ich das Auto später verkaufe.

Natürlich ist der Wert nicht mehr so hoch, aber ich würde gerne eure vorschläge hören bzw. die die schon Erfahrungen mit sowas hatten.

Danke schonmal :)

Mfg

Beste Antwort im Thema

Wie sieht denn der Schaden aus? Kratzer? Stoßstange oder mehr kaputt?

Hört doch auf immer gleich zu einem Anwalt zu rennen oder zumindest anderen immer sagen zu müssen dass sie zum Anwalt sollen.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Erst mal würde ich zu einem Kfz-sachverständiger gehen und den Schaden begutachten lassen. Anwalt könntest du auch einschalten wenn du willst, die Kosten muss sowieso die gegnerische Versicherung zahlen. Danach kannst du ja immer noch entscheiden ob du es in einer freien Werkstatt reparieren lässt oder bei MB. Kann sein, dass MB auch einen eigenen Gutachter hat, falls du es dort reparieren lassen willst dann können die ja alles für dich klären, weiß es aber nicht genau, musst mal nachfragen.

 

Alternativ kannst du dir auch das Geld vom errechneten schaden auszahlen lassen, allerdings bekommst du es dann abzüglich der MwSt. Falls du das Auto sofort verkaufen willst, dann kannst du es ja auch mal mit unfallschaden versuchen, meist wird von der Versicherung ein Händler vorgeschlagen, der dir das Auto mit dem Schaden für eine bestimmte Summe abkaufen würde oder selbst im Netz inserieren und versuchen noch mehr raus zu holen.

 

Falls du das Auto aber noch länger fahren willst, dann würde ich zum freundlichen gehen und dort reparieren lassen. Du wirst ja nichts aus der eigenen Tasche zahlen müssen.

 

Mfg

Was meinst du mit "dass sich der Wert ausgleicht" ?

 

Wenn du nicht schuld bist am Unfall, dann auf jeden Fall zu MB. Die gegenerische VS wird wohl zahlen und es kommt beim Verkauf immer besser eine MB-Rechnung zu haben.

Wenn Du Dir das Geld laut Gutachten von der Versicherung auszahlen lassen möchtest, dann kannst Du hinterher sicherlich etwas Geld sparen, wenn Du es dann bei einem Karosseriebauer/Lackierer instandsetzen lässt.

Was ist denn alles kaputt?

Wie sieht denn der Schaden aus? Kratzer? Stoßstange oder mehr kaputt?

Hört doch auf immer gleich zu einem Anwalt zu rennen oder zumindest anderen immer sagen zu müssen dass sie zum Anwalt sollen.

Warum ich den Anwalt direkt erwähne hat seine Gründe, weil selbst bei einem Unfall wo du nicht schuld bist, es sich ziehen kann das Geld von der Versicherung zu kriegen. War bei mir der Fall, Monate lang aufs Geld gewartet und dann dem Anwalt weiter gegeben und siehe da, das Geld war innerhalb zwei Wochen drauf.

Außerdem war es ein Vorschlag, nichts muss ;)

Themenstarteram 15. Februar 2017 um 15:34

Also Frontstoßstange und der Kotflügel sind weg. Was von Scheinwerfern, Sensoren, unten oder an den Achsen usw. Dran ist weiss ich nicht

Das Auto ist gerade vorübergehend bei MB und wird Heute oder Morgen begutachtet. Ich würde das Auto auch in einer freien Werkstatt machen lassen, um sozusagen später mit den Wert ausgleichen zu können. Aber wenn das nicht gehen würde, würde doch die Instandsetzung von MB auch einen Eindruck machen oder?

Mfg

Themenstarteram 15. Februar 2017 um 15:43

Ich hab noch eine Frage - und zwar weil ich das Auto nicht Nutzen konnte, gibt es ja vom Gutachter aus einen berechneten Nutzungsausfall.

Wenn bis dahin das OK von der gegnerischen Versicherung kommt kann ich das Geld auch nehmen und bis das Auto repariert wird trotzdem ein Leihwagen nehmen?

Mfg

Zitat:

@clkcan schrieb am 15. Februar 2017 um 15:33:19 Uhr:

Warum ich den Anwalt direkt erwähne hat seine Gründe, weil selbst bei einem Unfall wo du nicht schuld bist, es sich ziehen kann das Geld von der Versicherung zu kriegen. War bei mir der Fall, Monate lang aufs Geld gewartet und dann dem Anwalt weiter gegeben und siehe da, das Geld war innerhalb zwei Wochen drauf.

Außerdem war es ein Vorschlag, nichts muss ;)

Unser Gesellschaft besteht aus Lemmingen die nie gelernt hat selbst mal zu denken. Wenn man denen jetzt vorschlägt einen Anwalt zu nehmen dann rennen alle dort hin. Ich spreche nicht vom TE sondern allgemein da ja nichts verloren geht hier. Und die Nachwelt wird bestimmt diesen post dann auch lesen.

Zitat:

@clkcan schrieb am 15. Feb. 2017 um 15:33:19 Uhr:

War bei mir der Fall, Monate lang aufs Geld gewartet und dann dem Anwalt weiter gegeben und siehe da, das Geld war innerhalb zwei Wochen drauf.

War bei mir auch so.

Als erstes Gutachter anrufen und dann den Anwalt. Ich streite mich mit keiner Versicherung mehr .

Sobald die Kiste zum Lackierer muss (Farbton!) sowie Elektrik betroffen ist, kommt m. E. nur MB infrage.

Was ein anwaltliches Mandat angeht:. Wenn die Rechtslage klar ist, wird die gegnerische Versicherung frühzeitig die "weiße Fahne" heben und sogar mitteilen, dass eine schnelle und zügige Regulierung nach Sachverständigengutachten bzw. entsprechend des Sachverständigengutachtens erfolgter Reparatur (evtl. gibt es hier und da Abzug für "neu für alt") erfolgen wird. Anwaltskosten sind für Versicherungen bei - allerdings -

K L A R E R R E C H T S L A G E eher ein Übel, dass sie sich gerne sparen würden.

Letztlich gibts Mietwagen entsprechend der gutachterlichen Reparaturdauer. Beim W 211 oder S 211 müsste zumindest noch eine A-Klasse drin sein. Besser wäre es, wenn Du Dein Auto in dieser Zeit nicht unbedingt brauchst. Da gibts dann Nutzungsausfall (entsprechend der Nutzungsausfallgruppierung) und das einzige, womit man wirklich "etwas verdienen" kann. Aber mal ehrlich: Ist doch scheiße, wenn die Kiste einen Knacks hat, da "helfen" die paar Kröten nicht wirklich.

Themenstarteram 15. Februar 2017 um 22:27

Ja hasse Recht, aber ich kann ja auch nichts dafür. Wenn es passiert, dann passierts halt.

Also bis zum OK habe ich Nutzungsausfall, aber danach würde ich gerne einen leihwagen von MB nehmen und das Geld für den Nutzungsausfall für die Tage, auf die ich bis zum OK von der gegnerischen Versicherung gewartet habe auch nehmen.

Aber Danke Leute, wie gut das Ihr alle behilflich seit.

Mfg :)

- Werkstatt deines Vertrauens

- Gutachter deines Vertrauens

- Anwalt deines Vertrauens

}> beraten lassen

Wenn dann deine Fragen nicht vollständig beantwortet sind, taugen Gutachter und/oder Anwalt nichts!

Gutachter dürfen keine Rechtsberatung machen - aber sehr wohl Empfehlungen zur Restitution geben. Und das hängt immer von der jeweiligen Situation ab (Schadenumfang, Fzg., finanzielle Situation, eigene Rep.möglichkeiten usw.).

zuerst Gutachter unverbindlich auto vorstellen. Gutachterkosten werdn erst ab schadenhöhe 800 EUR übernommen.

damit sich der Wert ausgleicht, wenn ich das Auto später verkaufe -Antwort: Nein wert wir nie ausgeglichen

wenn auto paar Jahre alt, werden nicht mehr die MB Stundnlöhne voll bezahlt so irgendwas war bei mir.

Zitat:

@kaenguruu schrieb am 15. Februar 2017 um 19:01:01 Uhr:

Sobald die Kiste zum Lackierer muss (Farbton!) sowie Elektrik betroffen ist, kommt m. E. nur MB infrage.

Kannst du das Begründen? Haben die Mechaniker bei MB bessere Berufsschulen besucht, haben die gar ein Ingenieursstudium oder prinzipiell mehr handwerkliches Geschick? Den Farbton kann auch jeder Baufachmarkt anmischen, die Auswahl des richtigen Lacktyps auch, erst recht jede bessere Farbenbude oder Lackierer.

Mir ist nicht ganz klar, wo der Vorteil sein soll, außer das der Mechaniker von MB durch tägliche Praxis von vornherein etwas mehr Durchblick bei dem Fahrzeugtyp hat. Ob die Ausführung der Arbeiten dadurch automatisch besser ist, als bspw. bei einem guten Lackierer, der den ganzen Tag nichts anderes macht und dann auch noch Erfahrung mit unterschiedlichen Lacken, Arbeiten usw. punkten kann ... fraglich.

Ich für meinen Teil halte freie Werkstätten, wenn Sie gut ausgestattet sind und präzise arbeiten (!), für mindestens genauso gut wie MB.

Also ich weiß nicht, ob Deine Empfehlung wirklich Sinn macht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Havarie: Freie Werkstatt oder bei MB reparieren?