ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Hat VW Lieferschwierigkeiten mit Ersatzreifen ???!

Hat VW Lieferschwierigkeiten mit Ersatzreifen ???!

Themenstarteram 5. Juni 2008 um 17:34

Hat VW Lieferschwierigkeiten mit Ersatzreifen? 

Fährt VW eine Geiz_Ist_Geil_Strategie bei Premium-Produkten?

 

Das kann ich fast nicht glauben. Aber ich habe den dringenden Anfangsverdacht, dass hier was nicht stimmt.

 

Was ist passiert:

  1. Am 29. Dezember 2007 habe ich meinen neuen V6 TDI OHNE reifenmäßge Sonderausstattungen in Dresden abgeholt. Der neue hat keinen Ersatzreifen. Seit ca. 6 Wochen fahre ich mit den neuen Original-Sommerreifen. Vor 14 Tagen meldet das Reifendrucksystem korrekt Druckabfall hinten rechts. Alle anderen Reifen sind OK.  Ich fülle Luft auf und nach ca. 2 Wochen das Gleiche: Druckabfall hinten rechts. Beim Freundlichen wird sofort ein übler Nagel mittig festgestellt. Ich bekomme einen Ersatzwagen (neuer A4 TDI). "Morgen haben Sie Ihren Wagen wieder. - Von wegen! Heute Anruf: Es gibt Lieferschwierigkeiten, auf dem Zentrallager von VW ist der Reifen nicht verfügbar! Wahrscheinlich morgen." - Waaaaaaaas? Die hilfsweise Montage eines eigenen Winterreifen sei nicht zulässig. (Wie ist das nur beim Notrad?)
  2. Das kann doch nicht sein. Ich erinnere an den Thread: Ersatzreifen bleibt Esatzreifen!. Jetzt haben wir infolge von Sparmaßnahmen schon keinen Ersatzreifen mehr, da hält es die VW-Organisation noch nicht einmal für nötig, die gängisten Ersatzreifen in ausreichender Stückzahl vorzuhalten. Ich erinnere auch an den Beitrag von DSU, der einen Platzer auf der Autobahn hatte und wegen nicht lieferbarer Ersatzreifen von seinem Schwiegervater aufgebockt und abgeschleppt werden mußte.

 

Für ein Premiumprodukt wie den Phaeton halte ich diesen (Fehler-) Service für mangelhaft bis ungenügend.

Mit diesem Service produziere Ausfallzeiten.

 

Beispiel: ich stelle mein Fahrzeug im 200 km entfernten Flugplatz 10 Tage ab, komme nachts zurück, der nicht erkannte Nagel hat zum Druckverlust geführt, und dann kann ich 200 km mit dem Taxi nach Hause fahren. :confused: Wer zahlt das? - Über dieses System komme ich heftig ins Grübeln.

 

Der neue Phaeton ist wirklich hervorragend. Ich bin rundherum zufrieden.

Aber dieser Service, liebes VW-Zentrallager ist äußerst übel und mangelhaft.

 

Meine Forderung heißt:

Der Ersatzreifen für ein Premiumprodukt aus der Standardserie MUSS spätestens nach 24 Stunden verfügbar sein!

 

Habt Ihr außer DSU ähnliche Erfahrungen gemacht?

 

Hasel

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Hasel

 

Habt Ihr außer DSU ähnliche Erfahrungen gemacht?

Hasel

Mein lieber Hasel,

nicht nur der Thread " Ersatzrad bleibt Ersatzrad" kam von mir , sondern auch noch verschiedene kritisierende Worte zum sogenannten "VIP-Service". Schon vor über 2 Jahren endete ein posting von mir: "Wehret den Anfängen". Damals ging es um den Flughafenservice. Auch warnte ich ( vielleicht etwas übertrieben ) vor dem Wegfall des Hol- und Bringdienstes und dem kostenlosen PHAETON ERSATZWAGEN.

Will sagen:

Den sogenannten VIP Service gibts schon lang nicht mehr , er wurde ersatzlos abgeschaft , das was sich jetzt VIP Hotline nennt , ist eine Rufumleitung nach WOB zur gleichen schlecht informierten Studentin , die auch Polo- und VW Crafter-Fahrer abwimmeln muss.

Übrig bleiben Standart"versicherungsfälle", die heute genauso von Fiat , Ford und Opel geleistet werden. Das Alleinstelllungsmerkmal Service beim Phaeton ist FUTSCH.

Das Thema Service ist beim Phaeton ein lästiges Anhängsel während der unrentablen Phaetoneinführung gewesen. Achtet mal auf die momentane Gewichtung in den Phaetonprospekten , Homepages und denkt mal darüber nach , ob euch irgendwelche Upgrades und Ersatzleistungen neueren Datums bekannt gemacht wurden.

Momentan beschleicht mich ein wenig das Gefühl , das einigen Phaeton Verantwortlichen der momentane Erfolg ein bischen zu Kopf gestiegen ist. ( hoffe , jetzt fühlen sich nicht die falschen angesprochen ) Ich hatte Preisangebote für Kauf , Finanzierung oder Leasing vorliegen , bei denen ich anfangs gedacht hatte , es würde mir eine Ariane 5 angeboten....... Also...... bleibt aufm Teppich , Jungs , es werden auch Zeiten kommen , wo der jetzige Phaeton1 ins 8te Modeljahr kommt.....

dsu

Wenn Hasel das Premium Paket inkl Reifen geordert hat , stellt sich VW kein gutes Zeugnis aus , wenn noch nicht mals Standartreifen lieferbar sind.

Nachtrag:

Wieso bekommt hasel als Neuwagenkäufer nicht den Ersatzwagen , der ihm zusteht ?? Das "Ersatzding" nennt sich Phaeton und davon haben bis heute nur die wenigsten VW Händler Kenntniss.......

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten
am 8. Juni 2008 um 20:03

Zitat:

Original geschrieben von Dr.Kloebener

Zitat:

. Außerdem frage ich mich was der :) mit nem kaputten Reifen zu tun hat :confused: Ich fahre doch auch nicht mit meinem Porsche (nur ein Beispiel ;) ) zum Porschezentrum und verlange nen neuen Reifen wenn ich einen Platten habe.

Vielleicht verstehen wir Hasels Sachverhalt nicht richtig?

Da gibt es ja auch noch andere Möglichkeiten?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Hasel hier mit den Reifen den "Michael Kohlhaas" geben will.

Gut wäre es, auch ein wenig Sonne an diesem WE zu haben!

Grüße von:

UG

 

29 Grad in Ostfriesland. Sitze am Pool.

peso

am 8. Juni 2008 um 20:04

Zitat:

Original geschrieben von Dr.Kloebener

Daneben fand ich es bei der damaligen Kaufentscheidung richtig, auf den Gummikleister zu verzichten und ein richtiges Reserverad zu nehmen.

Dann ist er denkbare Ärger mit der verkratzten Felge im Parkhaus auch nur halb so groß.

UG

Bei meiner Reifenkombination kannst Du gar kein Reserverad bestellen !

peso

am 8. Juni 2008 um 20:07

Zitat:

Original geschrieben von dickschiffuser

Sag mal hasel ,

wo werden denn noch bei euch solch prähistorische Nägel gebraucht und verbaut ?

Sowas haben zum letzten mal die Römer verwendet .....:confused:

dsu

Er hat den Nagel zur Erinnerung abgeheftet.

peso

Themenstarteram 8. Juni 2008 um 20:39

Zitat:

Original geschrieben von Phaetischist

Zitat:

Original geschrieben von Bl@ck-H@wk

Es gibt auch Reifenhändler aber das wurde ja schon erwähnt. Außerdem frage ich mich was der :) mit nem kaputten Reifen zu tun hat :confused: Ich fahre doch auch nicht mit meinem Porsche (nur ein Beispiel ;) ) zum Porschezentrum und verlange nen neuen Reifen wenn ich einen Platten habe.

Unser :) hat ne komplette Reifenabteilung. Also hat er sehr wohl etwas mit Reifen zu tun.

Zum Verständnis:

  1. Ich lease ein komplettes Produkt von meinem Händler incl. Scheiben, Reifen, Lenkrad usw.
  2. Mein Händler ist für mich der erste Ansprechpartner für Wartungsarbeiten, TÜV, Reparaturen usw.
  3. Ich lease / kaufe mein Produkt nicht bei Händler A, gehe dann zu B, um dann C einen bestimmten Auftrag ausführen zu lassen.
  4. Es interessiert mich nicht, welcher Lieferant für Lenkrad, Scheiben oder Reifen zuständig ist, da ich ein vollständiges Produkt gekauft / geleast habe um in einer hohen Qualität mobil zu sein.
  5. Wenn mein Händler mir mitteilt, dass die von VW geschaffene Organisationsstruktur (,die er wohl kaum selbst beeinflussen kann), die für die Bereitstellung von Scheiben verantwortlich ist, nicht in der Lage ist diese innerhalb von einem Tag zu liefern, dann habe ich dafür vollstes Verständnis, da Scheiben meines Wissens keine Verbrauchsartikel sind.
  6. Reifen (insbesondere Standardreifen) sind wie Filter nach meinem Verständnis Verbrauchsartikel und müssen in einem angemessenem Umfang vorgehalten werden, um eine unangemessene Beeinträchtigung meiner Tätigkeit zu vermeiden.
  7. Jetzt bin ich ein bißchen klüger geworden: In Zukunft werde ich kein Fahrzeug mehr ohne Ersatzreifen erwerben. Nächste Woche werde ich einen kompletten Ersatzreifen bei meinem Händler kaufen. Das ist zwar blöd, weil ich bei meinem derzeitigen Leasing-Vertrag nach Ablauf von 4 Jahren auf einem isolierten Sommerreifen inc. Felge sitze. Aber villeicht gibt es dann eine Mode, dass man sowas als Tisch ins Wohnzimmer stellt. :D :D :)

 

Weiter habe ich erkannt, dass ich wohl mehrere Probleme habe:

  1. meine Zeit ist nicht beliebig verfügbar ("dann geh ich mal zum Reifenhändler" - ist hier auf dem Lande nicht ganz so einfach)
  2. meine Ansicht der Vollversorgung ist offensichtlich etwas antiquiert. :) Bei einem Premiumprdukt wie den Phaeton glaubte ich an Bestversorgung.

 

@swissuser

Deine Einstellung ist sehr gut. In Zukunft werde ich sie mir zu eigen machen. :)

Hast Du Dir schon mal beim römischen Wagenrennen - oder war es doch Italien? - einen römischen Nagel gefangen?

 

Hasel

 

Dass Du dich daran erinnerst, Hasel. Aber es war so. Mein erster Kleiner fing einen klitzekleinen Nage hinten links. Alle drei Wochen musste ich nachpumpen und nach dem Ventilwechsel (da der Verlust so gering war, taugte die Seifenwassermethode oder der Speuz über dem Ventil nicht) war das immer noch so. Schliesslich fand man einen schön abgefahrenen Nagel in der Lauffläche, man musste mit der Lupe hinsehen.

Und da es wegen des fast Oldie Alter ein für heute ein Spezialreifen war, die nur alle zwei bis drei Jahre gebacken wurden, musste mein Freundlicher in seinem Netzwerk auf die Suche gehen. Schliesslich war er da zu einem etwas erhöhten Spezialpreis. Und weil mein Freundlicher ein kluger Freundlicher war, hat er gleich zwei Reifen organisiert, damit hinten wieder Symmetrie da war. Ich liess ihn gleich wieder auf die Suche gehen für die beiden vorderen Reifen, die ich später in einem Sportfahrkurs auf einem Militärflugplatz am Vierwaldstättersee runterschruppte.

Alte Autos haben ihre eigenen Tücken und der Nagel ... das war der Nagel im Heuhaufen, ganz sicher der einzige in Europa, Russland ausgenommen.

am 8. Juni 2008 um 21:16

Ihr habt mich auf eine Idee gebracht.

Gibt es eigentlich eine Stahlfelge, die auf den Phaeton passt ?

Sonst müsste ich wirklich einen Winterreifen nehmen, aber was mache ich im Winter. Der Sommerreifen passt nicht in den Radkasten.

peso

Zitat:

Original geschrieben von Hasel

Nächste Woche werde ich einen kompletten Ersatzreifen bei meinem Händler kaufen. Das ist zwar blöd, weil ich bei meinem derzeitigen Leasing-Vertrag nach Ablauf von 4 Jahren auf einem isolierten Sommerreifen inc. Felge sitze. Aber villeicht gibt es dann eine Mode, dass man sowas als Tisch ins Wohnzimmer stellt. :D :D :)

Unterscheidet sich nicht auch die Wanne und das ganze Kunststoffgedöhns , so das dieses dann auch zusätzlich zum Ersatzrad mitbestellt werden muss ? Haben Fahrer von dem "Gummikleister" überhaupt einen Wagenheber ?

Nurmalsonachgefragt************

dsu

Themenstarteram 9. Juni 2008 um 15:37

Zitat:

Original geschrieben von dickschiffuser

Zitat:

Original geschrieben von Hasel

Nächste Woche werde ich einen kompletten Ersatzreifen bei meinem Händler kaufen. Das ist zwar blöd, weil ich bei meinem derzeitigen Leasing-Vertrag nach Ablauf von 4 Jahren auf einem isolierten Sommerreifen inc. Felge sitze. Aber villeicht gibt es dann eine Mode, dass man sowas als Tisch ins Wohnzimmer stellt. :D :D :)

Unterscheidet sich nicht auch die Wanne und das ganze Kunststoffgedöhns , so das dieses dann auch zusätzlich zum Ersatzrad mitbestellt werden muss ? Haben Fahrer von dem "Gummikleister" überhaupt einen Wagenheber ?

 

Nurmalsonachgefragt************

 

dsu

Jetzt habe ich alles geklärt:

  1. Es gibt keinen Notreifen oder einen dezidierten Ersatzreifen für den Phaeton (nach Recherche meines Freundlichen heute morgen).
  2. Ich habe einen V6 3.0 TDI ab Werk mit 1 Satz Sommerreifen (Bridgestone 235/55 R17 99Y) und einem Satz Winterreifen 17 Zoll.
  3. Ab Werk wird bei dieser Konstellation ein Wagenheber mitgeliefert, bei 1 Satz Reifen nicht - sagt mein :) . Warum das so ist, weiß niemand genau. Gummikleister habe ich auch.

 

Heute haben wir den Styroporeinsatz entfernt (1 zentrale Reifenhalteschraube lösen), den Wagenheber mit Mühe (nicht 100%) in der Radnabe darunter untergebracht, den Winterreifen mit der Zentralschaube darüber befestigt und die Kleinteile (Schraubenzieher, Blendenzieher usw. ) in der Seitentasche mit Tuch umwickelt rappelfrei untergebracht. Die Druckluft-/Klebeinrichtung habe ich vorläufig frei im Kofferraum liegen.

 

Jetzt ist mir deutlich wohler.

 

Noch eine kleine Ergänzung: ich habe keine volle Reifengarantie ab Werk - musste also den Reifen selbst zahlen. Der Preis ist verglichen mit diversen Angeboten im Internet sehr günstig.

Mein neuer Reifen hat dagegen eine volle Garantie für 24 Monate, auch gegen Durchstechen!!!

 

Daraufhin kam ich auf die Idee, ob es nicht günstiger ist, den Phaeton neu OHNE REIFEN zu bestellen und diese dann als Zusatz neu mit Garantie zu kaufen :D:D:)

 

Hasel

So ein kleines Loch nach so einem kleinen Nagel repariert mein Reifendienst mit so nem Gummipilz der von unten ins Loch gesteckt wird.

Danach wulkaniziert das ganze cca. 20 min und die Totalkosten sind 30,-EUR inklusive Montage.

Na ja, einen ganzen neuen Reifen fur eine riesen Summe Gelg verkaufen, kann wohl jeder.

Dazu bekommt mann einen Reifen mit vollem Profil was nicht gerade optimal fur ein allradler ist.

Und das ganze wird hinter die masche "Sicherheit, neuer reifen, alter nicht reparierbar, wir sind die experten,blablabla" versteckt:-))))) ,

Kann gut verstehen. Warum 30,-EUR verdienen wenn es auch mit 400,-geht und der Kunde ist im Endefekt zufrieden :-))) Ja und das warten kommt zu den 400 als extra dazu:-))

Gruss an die freundlichen - von den lasse ich mir nichtmal den Reifendruck kontrolieren. Die konnen nichtmal das ordentlich machen.

hat man aber ein Dienstfahrzeug, ist mir das egal. Kan von mir aus die Firma 1000,-EUR fur ein Reifen zahlen.

 

 

Themenstarteram 9. Juni 2008 um 16:21

Zitat:

Original geschrieben von Campagnolo

So ein kleines Loch nach so einem kleinen Nagel repariert mein Reifendienst mit so nem Gummipilz der von unten ins Loch gesteckt wird.

Danach wulkaniziert das ganze cca. 20 min und die Totalkosten sind 30,-EUR inklusive Montage.

 

Na ja, einen ganzen neuen Reifen fur eine riesen Summe Gelg verkaufen, kann wohl jeder.

Dazu bekommt mann einen Reifen mit vollem Profil was nicht gerade optimal fur ein allradler ist.

 

Und das ganze wird hinter die masche "Sicherheit, neuer reifen, alter nicht reparierbar, wir sind die experten,blablabla" versteckt:-))))) ,

 

Kann gut verstehen. Warum 30,-EUR verdienen wenn es auch mit 400,-geht und der Kunde ist im Endefekt zufrieden :-))) Ja und das warten kommt zu den 400 als extra dazu:-))

 

Gruss an die freundlichen - von den lasse ich mir nichtmal den Reifendruck kontrolieren. Die konnen nichtmal das ordentlich machen.

 

hat man aber ein Dienstfahrzeug, ist mir das egal. Kan von mir aus die Firma 1000,-EUR fur ein Reifen zahlen.

Hallo

 

Es hat nicht eine Riesensumme gekostet, schon gar nicht 400 Euro, sondern knapp 170 ohne MWSt.

Mit 230 Kmh möchte ich nicht mit einem reparierten Hinterreifen fahren.

Was mich geärgert hat, waren die 2 Tage ohne Phaeton.

Aber das wird jetzt nach den getroffenen Maßnahmen wegen eines Reifendefektes nicht mehr vorkommen.

 

Hasel

am 9. Juni 2008 um 18:12

Zitat:

Original geschrieben von Hasel

Zitat:

Original geschrieben von dickschiffuser

 

Unterscheidet sich nicht auch die Wanne und das ganze Kunststoffgedöhns , so das dieses dann auch zusätzlich zum Ersatzrad mitbestellt werden muss ? Haben Fahrer von dem "Gummikleister" überhaupt einen Wagenheber ?

Nurmalsonachgefragt************

dsu

Jetzt habe ich alles geklärt:

  1. Es gibt keinen Notreifen oder einen dezidierten Ersatzreifen für den Phaeton (nach Recherche meines Freundlichen heute morgen).
  2. Ich habe einen V6 3.0 TDI ab Werk mit 1 Satz Sommerreifen (Bridgestone 235/55 R17 99Y) und einem Satz Winterreifen 17 Zoll.
  3. Ab Werk wird bei dieser Konstellation ein Wagenheber mitgeliefert, bei 1 Satz Reifen nicht - sagt mein :) . Warum das so ist, weiß niemand genau. Gummikleister habe ich auch.

Heute haben wir den Styroporeinsatz entfernt (1 zentrale Reifenhalteschraube lösen), den Wagenheber mit Mühe (nicht 100%) in der Radnabe darunter untergebracht, den Winterreifen mit der Zentralschaube darüber befestigt und die Kleinteile (Schraubenzieher, Blendenzieher usw. ) in der Seitentasche mit Tuch umwickelt rappelfrei untergebracht. Die Druckluft-/Klebeinrichtung habe ich vorläufig frei im Kofferraum liegen.

Jetzt ist mir deutlich wohler.

Noch eine kleine Ergänzung: ich habe keine volle Reifengarantie ab Werk - musste also den Reifen selbst zahlen. Der Preis ist verglichen mit diversen Angeboten im Internet sehr günstig.

Mein neuer Reifen hat dagegen eine volle Garantie für 24 Monate, auch gegen Durchstechen!!!

Daraufhin kam ich auf die Idee, ob es nicht günstiger ist, den Phaeton neu OHNE REIFEN zu bestellen und diese dann als Zusatz neu mit Garantie zu kaufen :D:D:)

Hasel

Dieses Problem habe ich schon vor "Jahren" angesprochen :-(

peso

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Hat VW Lieferschwierigkeiten mit Ersatzreifen ???!