ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Hat dieser Subaru IMPREZA 2.0R /Ecomatic Hydrostößel?:

Hat dieser Subaru IMPREZA 2.0R /Ecomatic Hydrostößel?:

Subaru
Themenstarteram 25. Januar 2020 um 8:43

Hallo

Hat dieser Subaru IMPREZA 2.0R /Ecomatic (EZ-11/2009) Hydrostößel?:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Bzw. müssen diese für diesen Subaru IMPREZA regelmäßig nach justiert werden?

Danke

Ähnliche Themen
10 Antworten

Es gibt meines Wissens nach keinen Subaru mit Hydros.

Und ohne das Scheckheft jetzt vor mir liegen zu haben müsste das der 2,0 DOHC sein und bei dem ist eine Kontrolle/Einstellung bei 105tkm oder nach 7 Jahren fällig. Wenn das Fahrzeug also wirklich Scheckheft gepflegt ist dann sollte das bereits erledigt sein (genauso wie der Zahnriemen). Was man so liest ist das Ventilspiel meist nur einmalig fällig, der Zahnriemen wäre in ein paar Jahren aber wieder soweit...

Wie schon genannt, Kontrolle und falls erforderlich Einstellung alle 105 tkm ... aber keine Hydrostössel (die kann man eh nicht einstellen ;) ) sondern Tassenstössel welche mit den passenden Maßen ersetzt bzw. ausgetauscht werden.

Da dies ein original Ecomatic Modell ist sollte von der Teleflexanlage ein seperates Wartungsheft vorliegen.

Dort werden Wartungsarbeiten an der Gasanlage vermerkt. (Ventilspielkontrolle, Filtertausch, etc. )

es gibt auch Modelle ohne vorgeschriebene Kontrolle.

Fahre jetzt 14 Jahre und 205.000 ohne das jemand sich das mal angesehen hat.

Wartungsplan verliert da kein Wort drüber.

Es handelt sich um einen Ecomatic.

Diese haben meines Wissens nach immer die Kontrollen, auch dann wenn "normale" Modell keine Kontrollintervalle hat (ich habe z.B. zuerst bei jdmfsm geschaut, die haben nur den Impreza mit 2.5l Motor und dieser hat tatsächlich keine kontrollintervalle).

Abgesehen davon müsste es sich da um denselben 2.0 DOHC wie z.B. im Forester handeln und dieser hat definitiv die Intervalle von 7Jahre bzw 105tkm, sowohl als Ecomatic als auch in der normalen Benzinvariante.

Zitat:

@Sp3kul4tiuS schrieb am 25. Januar 2020 um 17:27:00 Uhr:

es gibt auch Modelle ohne vorgeschriebene Kontrolle.

Fahre jetzt 14 Jahre und 205.000 ohne das jemand sich das mal angesehen hat.

Wartungsplan verliert da kein Wort drüber.

wozu jetzt dieser verwirrende Beitrag :confused:

Oben steht doch eindeutig dass es sich um ein Ecomaticmodell handelt.

Und da gibt's ein extra "Teleflex" Heftchen und einen extra Wartungsplan der in den Standardplan eingeklebt wird. Punkt.

P.S.: Ich fahr so ein Ding selbst,

...übrigens seit 12 Jahren und jetzt 310.000 :p

Themenstarteram 25. Januar 2020 um 18:59

Besten Dank für Eure Kommis!

War dort mit Probefahrt.

Prins-LPG-Anlage funktioniet (so weit ich das durch normales Umschalten auf BAB und in City testen konnte)

In City kein ruckeln.

Auf BAB ab ca 140 km/h bis 150 Km/h von Gas auf Benzin kurzer "Seufzer" (denke das ist normal und evtl nach justierbar ?)

Prins-LPG-Wartungsheft liegt nicht vor.

Subaru-Wartung liegt vor:

Zahnriemen bei 105.0000 Km gewechselt + Kerzen + Luftfilter

siehe auch Foto hier angehängt (Quelle mobile.de):

Es ist ein "Import-Export-Händler, aber die müssen ja nicht alle "flunkern"

VG

Subaru

Prins-Anlage...? jetzt wird's verwirrend...

Ecomatic Modelle sind Teleflex-Anlagen !

Umschaltknopf im Cockpit und Tank sehen auch danach aus... genau wie bei meinem.

oder wurden mal Düsen,Verdampfer etc. auf Prins gewechselt?

aber egal welche Anlage da jetzt werkelt... trotz der gehärteten Ventilsitze ist die Kontrolle alle 105 tkm sinnvoll und durchzuführen.

Da stimmt aber einiges nicht...

1. Auf dem Fahrzeug steht auch hintendrauf "Ecomatic", in diesen Fahrzeugen ist eine Teleflex GFI verbaut. Wenn da nun eine Prins drin ist dann wurde schienbar das Frontkit mal ausgetauscht (was nicht unbedingt schlecht sein muss)

2. Ist der letzte Stempel nicht bei Subaru und damit ist die Aussage "Scheckheft (Subaru)" nicht korrekt aber sonst wurden die Intervalle scheinbar eingehalten

3. Der Zahnriemen und die Ventilspielkontrolle wären im Jahr 2017 bei der Inspektion fällig gewesen und laut scheckheft wurde angeblich die Inspektion voll ausgeführt. Warum wurde dann im Jahr 2019 der Zahnriemen wieder gewechselt? Und wenn der Zahnriemen gewechselt wurde weil er augenscheinlich im Jahr 2017 nicht gewechselt wurde, wurde dann die Ventilspielkontrolle gemacht?

4. Auf Gas kann man auch vollgas fahren und es darf niemals unter keinen Umständen ruckeln oder "seufzen". Wenn dies nur auf Gas und nicht auf Benzin passiert dann könnte man davon ausgehen das die Einstellung nicht 100%ig sauber ist.

Wieviele Vorbesitzer hat das Fahrzeug denn? Ist da ggf möglich heraus zu bekommen ob Zahnriemen und Ventilspiel gemacht wurde und warum da eine Prins eingebaut wurde?

Gab es Auffälligkeiten im Leerlauf? Lief er da ruhig oder etwas unrund bzw sonstwie komisch (das sich mit etwas Gas geben sofort beheben lässt)?

Alles in allem sind das aber keine riesen Mängel sondern nur "die übliche Ungewissheit" die man eigentlich bei fast jedem Fahrzeug hat.

Ich würde aber empfehlen (wenn das Fahrzeug länger im Besitz bleiben soll) die Ventilspielkontrolle noch nachzuholen und das am besten bei Subaru weil die kennen das. Wenn es korrekt eingestellt ist dann kostet das einen niedrigen 3stelligen Betrag und man ist auf der sicheren Seite, wenn es allerdings nachgestellt werden muss dann kommt dabei leider ein hoher 3stelliger bis niedriger 4stelliger Betrag bei rum...

Nachtrag:

Gerade die Bilder genauer angeschaut: Der Umschalter ist der Teleflex und der Tank sieht auch wie der "Ecomatic-Tank" aus. Also wird das mit Prins ein Fehler sein und es wird sich um den "richtigen Ecomatik" handeln.

Das Serviceheft für das Gas war bei meinem Forester im normalen Serviceheft hinten mit drin, ein Extra Heft hatte ich dazu nicht.

Was auch zu empfehlen wäre: Die normale Gasanlagenwartung machen zu lassen wenn die letzte unbekannt ist (bei der letzen Inspektion in der freien Werkstatt wird dies garantiert nicht gemacht worden sein) und dabei beide Filter wechseln zu lassen. Dies ist nur eine kleinigkeit aber sollte eigentlich auch einmal im Jahr gemacht werden.

Was zur Teleflex auf jeden Fall noch zu sagen ist: Diese Anlage wird von den wenigsten bis nahezu keinem Umrüster bearbeitet und bei den Subaruhändlern geht auch nicht jeder an die Gasanlage dran. Bevor Du dieses Fahrzeug kaufst solltest Du unbedingt vorher abklären das du eine Subaruwerkstatt hast die diese Gasanlage bearbeiten kann! Andernfalls kann es Dir passieren das bei Motorproblemen (vorallem auf Gas) du niemanden findest der Dir das Auto reparieren kann!

Bei mir war es so das ich im Umkreis von 50km vier Händler hatte, zwei haben arbeiten an der Gasanlage abgelehnt, einer von beiden hat Ja gesagt aber kaum erfahrung gehabt und war sich nichtmal sicher ob er das Testgerät dafür hat und einer hat gesagt das er nur Prins verbaut und auf direkte nachfrage nach der Teleflex musste die Dame am Telefon erstmal in der Werkstatt nachfragen ob sie auch die Teleflex bearbeiten können.

Themenstarteram 25. Januar 2020 um 20:37

Sorry, da hab ich was wichtiges vergessen zu erwähnen.

Das es "Prins" sein soll hat mir der Händler bzw. ein Mitaarbeiter vor der Probefahrt am Tel. gesagt.

Wahrscheinlich aus Unwissenheit und/oder Verkaufsstrategie.

Ich konnte das vor Ort nicht prüfen.

Ihr werdet sicher Recht haben mit der Annahme von "Teleflex "...

VG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Hat dieser Subaru IMPREZA 2.0R /Ecomatic Hydrostößel?: