ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Harley Davidson Electra Glide Ultra Limited vs BMW R 1000 GS

Harley Davidson Electra Glide Ultra Limited vs BMW R 1000 GS

Harley-Davidson
Themenstarteram 18. Juli 2015 um 10:21

Hallo Leute!

Ich bin neu hier, lebe in WIEN und fahre seit 15 Jahren Motorrad. Letztes Jahr bin ich das erste Mal auf eine "HD FLTHK Electra Glide" gestossen und diese bereits schon 2 x Probe gefahren. Das Gefühl war nicht schlecht, machte auch Spaß, jedoch seit dem ich heuer erstmalig eine "BMW R 1000 GS" Probe fuhr, befinde ich mich in einem totalen Gefühlschaos.

Was spricht für eine Harley:

- Werterhalt bzw relavtiv geringer Wertverlust

- HD ist Kult

- absolutes Wohlbefinden des Sozia, sprich meiner Frau

- Versicherung inkl. Vollkasko in Österreich günstiger

Was spricht für eine BMW R 1000 GS

- um ca. 14.000 Euro in absoluter Komplettausstattung billiger

- Fahrdynamik

- vielleicht eines der besten Motorräder, welches je gebaut wurde

- im Stadtbetrieb wendiger und Alltagstauglicher

Wie würdet ihr entscheiden und welche Gründe sprechen eurer Meinung für das eine oder andere Motorrad ??

Ich würde mich sehr über zahlreiche Antworten freuen !!!

Lg aus WIEN

Roland

Beste Antwort im Thema

Gar nicht so abwegig die Fragestellung -- ich stand auch vor der Qual der Wahl ... und hab mir ne R1200R LC gekauft. Wie kam es dazu?

Winter -- man sitzt vor dem Schirm und gut sich Bildchen an ... und tja - Harley sieht schon prima aus immer wieder. Genauso wie eine nineT. Ich, der mit BMW immer nur Polizeimopped und steife Typen mit Klapphelmen assoziiert hat, war echt übberascht dass die Bayern ja auch "schön" können. Die nineT sieht halt auf Bildern super aus - genau wie die Harley, aber vom fahren her ... mehr als ne Stunde hält das mein Hintern nicht aus. Sozia geht gar nich, ausser man hat ne Dame aus Fernost mit bei.

Harley. Die Harley die schick aussehen sind eben auch kaum länger fahrbar. Hab das ein oder andere ausprobiert (so mehr die Sportster/FatBoy Fraktion und tja --- Fußrastenschleifen in Kurven die eigentlich den Begriff Kurve nicht verdienen?? Null Zug auf der Kette (bzw. Riemen) ... Tja dazu kommt dann noch, dass ne Harley die genug Platz für ne Sozia hat schon mehr nem Sofa mit Rädern gleicht als nem Motorrad. Meine Holde bezeichnete solche Konstruktionen treffend als "schlechte Autos" - da sollten wir uns doch lieber n Cabrio anschaffen. Wär auch billiger weil keine Schutzkleidung, Helm, Intercom etc. nötig. Irgendwie hat se da nicht ganz Unrecht.

Also mal weiter geguckt. Der Duft von Abenteuer. Wenn GS dann doch mit A ... und??. Offroad geht mit dem Ding nur wenn du die Nummern der umliegenden Bauern gespeichert hast. Wenn dir das Ding auf nem matschigen Waldweg in die Gruft kippt, was ja durchaus passiert, musst du doch schon mal paar kräftige Helfer haben. Besser noch einen Traktor mit Gabel, um den Bock aus der Gruft zu heben. Mit 260kg fahrfertig plus Gepäck ... denke da liegt man dann schnell mal bei 290kg ... ich bin nicht gerade der Schwächste, aber da muss ich kapitulieren. Also off-road nur für Gruppen oder mit oben beschriebener Telefonliste ....

Big in Japan ... Fahren mit Sozia(us) ist auch so nen Sache --- man sitz hinten drauf schon echt sehr hoch und das ist nicht behaglich, vor allem in Schräglage. Macht auch wirklich keinen Spas so nen Kleiderschrank dann nen Bergpass hoch zu hieven. Klar, dass man es trotzdem schafft erklärt dann auch das A in dem Namen, aber muss man das? --- Optisch - OK Form follows function, da aber die OffRoad Nummer schon auf Grund des Gewichts ausfällt kann man das nur vom rein ästhetischen her betrachten. Und da konnte der "Bock" wirklich keine Punkte sammeln. also GS - nein Danke.

Aber was steht dann da im Laden ... eine R1200 R - hübsch is se (rot/weiss) alles dran was ein Zubehörkatalog so bieten kann und auch noch echt deutlich billiger als der Elch der eh nicht durch den Test kam. Hmmm ....

Wir haben es nicht bereut. Am 2. Mai stand mein name im Fahrzeugschein und als dann das Eis im November kam und der von meinem Enkel getaufte "schnelle Blitz" in die Garage kam standen schon 17.000km auf der Uhr. Davon gut 3000 mit Beifahrer. Null Problems. Beide Beifahrer - meine Tochter und meine Holde haben es genossen.

Der Kuhhandel wurde dann noch perfekt gemacht. Nach einer Milchmädchenrechnung war dann noch genug "übrig" um ne MT-07 zu kaufen. Nu fahren wir zwei wirklich prima Mopeds für das Geld was ein "schlechtes Auto" aus Milwaukee gekostet hätte.

Jezz kommst du ... ;-)

Trotzdem guck ich im Winter immer noch gerne Harley Bilder .... aber das ist ne Illusion - die Dinger sind überteuerter Schrott. Falls eine ins Haus kommt dann im Herbst nächsten Jahres. Denke bis dahin hat der "sad orange man" den Dollarkurs dermassen in den Keller gezwungen dass man ne Harley super billig importiert bekommt. :-D

117 weitere Antworten
Ähnliche Themen
117 Antworten

Hi RoMa,

du vergleichst hier Äpfel mit Birnen.

Du musst wissen, wie du fahren willst.

Reisen mit Offraodfähigkeit oder Bequem und kultig.

Wenn du wirklich in richtugn reiseenduro schielst, würde ich mir die KTM 1290 Super Adventure ansehen, die ist imho besser als die bmw. Fahr sie mal, dann wirst du es selbst spüren.

Eine Alternative zur tupperware harley wäre auch eine roadking, eigentlich das gleiche motorrad nur ohne tupperware und das windshield ist abnehmbar...

Ahoi Roland,

die BMW ist ein perfektes Meisterwerk der deutschen Ingenieurskunst!

Allerdings findest Du, weder im Serienzustand, noch in der Aufpreisliste wesentliche Ausstattungsmerkmale!

Seele + Carisma, beides ist bei BMW nicht erhältlich!

Glaube mir, nur mit einer Harley Davidson kannst Du in Würde alt werden!

Es ist der Zeitpunkt für Dich gekommen, eine irrationale Entscheidung Pro Lebensfreude zu treffen!

-:)

Grüssle

Nico

BMW R 1000 GS für 14.000? Ist das ein neues Modell?

Wie schon oben erwähnt: "Vergleich wie Äpfel mit Birnen"!

Themenstarteram 18. Juli 2015 um 10:49

Hi Leute!

Na mit so raschen Antworten habe ich mal nicht gerechnet.

@geko999:

Bzgl Vergleich mit Äpfel und Birnen magst du mit Bestimmtheit Recht behalten, doch dies erleichtert mir meine Entscheidung auch nicht. Bzgl deinem Ratschlag, mir mal die neue "KTM Super Adventure" anzusehen, sage ich nur - NEIN danke! Grund dafür ist: zu harte Sitzbank und für meine Frau nicht wirklich angenehm.

@princeton:

Ja, SEELE und CHARISMA kann man sich bei einer BMW nicht kaufen, auch wenn sie noch so ein perfektes Meisterwerk der deutschen Ingenieurskunst ist, wie du schon sehr trefflich erwähnt hast.

Die Frage, welche ich mir stelle ist: möchte ich Aufmerksamkeit oder Fahrspaß? Wenn ich mir persönlich eine Freude machen würde, wäre die Entscheidung klar und die würde heißen: "Ducati Diavel 1200 Carbon", jedoch möchte ich Touren fahren und die mit meiner Frau erleben.

Ein Problem habe ich doch mit HD: Wir besitzen einen Garagenplatz für unser Kfz und einen kleinen Platz für meinen "Roller", den ich heuer noch verkaufe. Würde ich mich für die HD entscheiden, dann müsste unser Kfz auf den öffentlichen Parkplatz ausweichen, weil die HD nicht auf den Motorradabstellplatz passt. Klingt jetz blöd aber ist leider so!

Hi Roland,

du hattest nichts von sozia geschrieben.

Der beste platz für die Sozia ist auf der Harley, besonders mit trittbrettern und tourpack mit großer rückenlehne.

hab sowas, abnehmbar, an meiner FLHP für meine tochter (momentan ca. 162cm, wächst aber noch fleissig ;). die ist überglücklich mit dem sitzplatz.

unter dem gesichtspunkt eindeutig HD.

Garage: ist die auch für autos geeignet? ;) Bei mir stehen uzwei hd drin, damit ist sie voll.

Hallo Roland, in den Wintermonaten könntest Du bestimmt die Harley Davidson bei Deinem Händler überwintern lassen!

Desweiteren gebe ich zu bedenken, dass BMW keine Garantie gibt!

Zumindest ist es in Deutschland so! Da greift nur die gesetzliche Gewährleistung, wo sich bereits nach sechs Monaten die Beweispflicht dreht!

Bei Harley Davidson gibt es eine solide zweijährige Werksgarantie! Und für einen schmalen Kurs lässt die sich verlängern! Ich habe vor ein paar Wochen ca. €550,- für drei weitere Jahre bezahlt!

-:)

Und Du solltest auch an die sonore Akustik denken!!!

Die BMW macht: surr-surr-surr-surr-surr, und der "Deep Harley Rumple" macht: wumm-wumm-wumm-wumm...!

-:)

LG

Nico

Themenstarteram 18. Juli 2015 um 11:08

@geko999: Ja, auch ich habe mich schon über Umbau beim Dealer bzgl abnehmbaren Heckkoffer informiert und kämme für mich in Frage.

Auch der Auspuff gehöre verpflichtend geändert, denn die neuen HD mit den strengen Abgas- und DB-Vorschrifft in Österreich klingen fürchterlich. Somit habe ich mich mal bzgl "Jekil & Hyde"-Tröte und über ein "KESS-Anlage" informiert. Die Ansteuerung bei KESS gefällt mir besser und käme der Verkehrssicherheit näher.

Lass den Bauch entscheiden!

Ich bin beide Motorräder in der 2014er Version gefahren ( die BMW 1 Woche und die HD 1 Tag ) und würde mich bei dieser Art von Bike, einem Tourenbike, ganz klar für die BMW entscheiden.

In der von mir gefahrenen Adventure Version halte ich die BMW für das perfekte Tourenbike. Die BMW kann alles (vielleicht mit Ausnahme beim Komfort für die Sozia, was ich nicht getestet habe, aber aufgrund der Ausstattung logisch erscheint) besser, um Welten besser!!!

Das Fahrwerk der GS ist einfach nur unglaublich gut. Gerade wenn man Touren in Regionen oder Länder mit Schlechten Strassenverhältnissen macht, kommt man mit der BMW, auch beladen, nie an die Grenzen. Die Bremsen, besonders durch den Assisenten, sind einfach nur der Hammer. Der Motor bietet ordentlich Power, besonders unten herum und im mittleren Drehzahlbereich, was ihn wesentlich besser für Touren eigent, als die Drehzahlmaschine von KTM.

Das Tankvolumen und der Wetterschutz sind bei der Adventure hervorragend und als großer Fahrer sitzt man richtig gut. Mit 193 cm bin ich die tiefergelegten Fußrasten und den höhergelegenen Lenker gefahren ( beides sehr zu empfehlen!!!!).

Die BMW macht das Fahren sehr, sehr einfach. Lange Strecken, auch kurvenreich und anspruchsvoll kann man wesentlich leichter und dadurch sicherer und entspannter mit der BMW fahren!!!

Die HD ist gemütlich und bietet neben dem Reisekomfort eben den Harley-Hype.

Das drum herum, den "Kult", also den Karneval bei den Treffen, die Bett- und Unterwäsche mit Bar und Shield Logo und die zwölfte Parade durch eine Stadt oder um einen See oder den "Charakter", der vor "20 Jahren" auch bei HD der Modernisierung zum Opfer gefallen ist, braucht man aber bei einem Tourenbike nicht, bzw. nicht jeder. Wenn man beides kombinieren will, ist die HD eine gute Wahl. Als reines Tourenbike ist die BMW um Welten besser!!!

Man sollte aber auch die Soziabelange nicht außer Acht lassen, wenn mal viel mit Sozia reisen will. Das muss man mal ausprobieren, bzw. die Erfahrung von z.B. Motard einholen, der auch beide Bikes fährt.

 

Gruß Brus

Zitat:

@fxstshd schrieb am 18. Juli 2015 um 10:48:19 Uhr:

Wie schon oben erwähnt: "Vergleich wie Äpfel mit Birnen"!

-:)

Ja, aber deswegen fragt er ja...!

Soll er nun den Apfel oder die Birne nehmen...?

-:)

Grüssle

Nico

am 18. Juli 2015 um 11:58

Moin,

kauf die BMW.

sakbm

Moin,

schwierig; stand seinerzeit (Wiedereinstieg Mopedfahren) auch vor ähnlicher Entscheidung.

Genommen hab ich Harley Davidson (ne Nighttrain mit paar Extras und mittlerweile mit Ape (hohem Lenker).

BMW (nehme an es geht um ne R 1200 GS) ist leichter zu fahren und hat natürlich viel mehr Power als jede Harley.

Kommt auch meines Erachtens auf den Einsatz an. In den Bergen sind sie nachwievor State of the Art (wenn man sie gut fahren kann).

Aber auch mit Harleys (siehe hier entspr. Berichte) gehts zügig in den Serpentinen vorwärts. Allerdings mit so nem Kackfass (so werden die dicken Tourer liebevoll bezeichnet) wohl etwas anstrengender.

Mein Bruder ist gerade mit seiner Speed Triple aus den Alpen zurück und spricht weiterhin respektvoll von den GS.

Für nur gelegentliches Cruisen würde ich wieder eine Harley nehmen. Wenn ich hier auch in die Botanik crossen könnte (düfte) ne BMW (und auch keine Ducati oder KTM).

Mittlerweile sollte BMW ja auch hoffentlich das ABS Problem bewältigt haben.

Am besten beide kaufen.....

Gruss

Butch

Habe mir mal eben die R1200GS angeschaut...!

Nichts, was einen (mich) wirklich anspricht!

Diese asymmetrischen Scheinwerfer, diese Ecken, Kanten, Vorbauten...! Brrrrrrrrr...!

Die einzige BMW, die Ausstrahlung hat, wäre die nine-t...!

Aber so sind nun mal die Geschmäcker verschieden...!

-:)

Gruss

Nico

Edit.

Und das arme Hinterrad findet nur auf einer Seite seine Befestigung...!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Harley Davidson Electra Glide Ultra Limited vs BMW R 1000 GS