ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Handwäsche schadet dem Lack - sieht man unter UV Licht. Wahr?

Handwäsche schadet dem Lack - sieht man unter UV Licht. Wahr?

Themenstarteram 8. Januar 2014 um 23:47

Hallo!

Jetzt will ichs aber wissen.

Bin auf FB mit einem Tankstellenbesitzer befreundet, er ist eh nett und alles aber seitdem ich mein neues Auto (ein Elektroauto) besitze wundern mich manche Kommentare.

Habe ihn heute schonend mit dem Kärcher abgesprüht, weil ich kein Auto mehr in eine Waschstraße stellen will.

Und dann schrieb er:

"Schau den armen nach der Handwäsche mit UV Licht an, es kommen ihm und Dir die Tränen! Schaut aus wie eine Wäsche mit dem Rezi! Eine sanfte Wäsche mit meinen Polini Lappen benötigt 590 Ltr. Wasser! Mach Dir Gedanken über den Kärcher!""

Was meint er damit?

Ich dachte Handwäsche ist schonend? Was sind Polini Lappen (die Lappen, die er in der Waschstraße hat?) und Rezi?

LG

Beste Antwort im Thema

Quark! Was soll denn unter dem UV-Licht sichtbar werden? Der Lack müsste ja dann unter dem UV-Licht fluoreszieren. Was soll da denn fluoreszieren?

Richtige Handwäsche ist immer schonender als eine maschinelle Wäsche in einer Anlage. Wer anderes behauptet, hat zu wenige Kunden!

MfG

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten
am 8. Januar 2014 um 23:58

Hallo.

Ich verstehe eh nicht was eh damit meint.

UV Licht?

Rezi Lappen etc.?

Hääh. :confused:

 

Mfg

Themenstarteram 9. Januar 2014 um 0:00

Er meint:

Bei der Handwäsche wird beim Nachwischen der Microstaub in den Lack gerieben....

Er meint damit, dass nach der Handwäsche, man das Auto unter UV Licht anschauen sollte, dann erkennt man, was für Schäden eine Handwäsche quasi halt hinterlässt... so auf die Art.

Aber seine Polini Lappen-Waschstraße sei da halt besser?!

Quark! Was soll denn unter dem UV-Licht sichtbar werden? Der Lack müsste ja dann unter dem UV-Licht fluoreszieren. Was soll da denn fluoreszieren?

Richtige Handwäsche ist immer schonender als eine maschinelle Wäsche in einer Anlage. Wer anderes behauptet, hat zu wenige Kunden!

MfG

Themenstarteram 9. Januar 2014 um 1:13

Ja er hat eh gemeint, ich solle zu ihm kommen auf einen Kaffee, dann erklärt er es mir ;)

Bin wirklich gespannt.

Habe hier (über euch) 250 Euro feinste Pflegemittel.

Vom Schwamm, über Wizard of Gloss und Lupus Microfaser- oder Trocknungstücher (Moby Dick XL), Dodo Juice, usw.

Ich will eigentlich nur Handwäsche machen ;)

LG

Lass dich nicht belabern...manche Leute MEINEN Sie hätten Ahnung und versuchen dann die Leute die wirklich Ahnung haben zu bekehren.

Meine Freundin hat mal bei einer Autovermietung gearbeitet. Dort wurden die Autos in der hauseigenen Waschhalle mit Hochdruckreiniger, Kratzbürste und Fensterleder geputzt. Als der "Autowäscher" dann von meinem Putzfimmel gehört hat, war er ganz entsetzt...Microfasertücher würden den Lack ja total verkratzen. Ich sollte doch mal vorbeikommen und dann zeigt er mir wie man ein Auto ordentlich wäscht. Er macht das immerhin seit 20 Jahren so... :D:rolleyes:

Gruß, Alex

Manche verstehen den Unterschied zwischen einem Autopflegetuch und einem Küchentuch eben nicht wirklich!

MfG

Zitat:

Original geschrieben von Slimbox89

Ja er hat eh gemeint, ich solle zu ihm kommen auf einen Kaffee, dann erklärt er es mir ;)

Bin wirklich gespannt.

LG

Nicht nur du! Den Kaffee würde ich dankend annehmen und mir seine Theorie mal anhören. Wird bestimmt lustig. Das mit dem UV-Licht musst du dir aber genau erklären lassen. Vllt hat dein Tankstellenfreund Mäusepisse in seine Pflegemittel gemischt um so zu erkennen, welche Stellen am Lack gereinigt wurden und welche nicht.

Andererseits tippe ich auf zu viel "CSI: Miami". Dort wird ja jeder Mist mit UV-Licht sichtbar gemacht.

Bitte berichten! Kann mir jetzt schon das grinsen nicht verkneifen! :D

mfg

Natürlich hinterlässt auch Handwäsche "Schäden" auf dem Lack. Allerdings steht das in keiner Relation zu dem was in der WA mit dem Lack passiert!

Bei Handwäsche hinterlässt man feinste Swirl, die mit der Zeit immer mehr werden. Die sieht man nur unter UV-Licht bzw. im Sommer, wenn die Sonne draufknallt in einem bestimmten Winkel. Diese feinsten Kratzer bekommt man schon mit einer einfachen Handpolitur zum größten Teil wieder raus.

Aber diese Swirls hinterlässt die Waschanlage auch, nur in bedeutend schlimmerer Form bzw. in kürzerer Zeit. :p

Zitat:

Original geschrieben von bernharde

Die sieht man nur unter UV-Licht

Sorry, aber man sieht unter UV-Licht rein gar nix! Null, nada! Man benötigt ein floureszierendes Konstrastmittel, welches unter Ultraviolettem Licht sichtbar wird! UV-Strahlung hat eine Wellenlänge von weniger als 400nm und daher für das menschliche Auge nicht sichtbar!

mfg

Ja stimmt, nicht UV ich meine Baustrahler. Man sieht es nur in der Sonne und mit einem Baustrahler bzw. starker LED-Lampe - ist ein guter Test und hilft beim Polieren...

Kurz und knapp:

Falls der Tankstellenbesitzer unsere Freunde meint, die in der Waschbox ihr Auto mit der Dreckbürste bearbeiten, mit welcher vorher noch der alte Anhänger ausgewischt wurde, hat er recht.

Ist seine Aussage auf eine 2 Eimer Wäsche mit Gritguard-Eimer bezogen, würde ich mich doch etwas von dieser Person distanzieren, denn dann hat er keine Ahnung (alleine die Aussage mit dem UV-Licht :confused: lässt darauf schliessen)

Generell kommt es immer auf die Sorgfalt bei der Handwäsche an

Verallgemeinern kann man nicht, ob Waschstrasse, Portalanlage oder Handwäsche besser ist. Je nachdem, wie jdm sein Auto wäscht, oder wie die Anlagen gewartet werden, kann man da viel falsch machen.

Da ich nicht weiß, wie gut Anlagen gewartet werden und wie gut die Wagen vorgewaschen sind, die vor mir in der Anlage stehen, so habe ich mich für eine sorgfältige Handwäsche entschieden. Hier kann ich selbst bestimmen wie gründlich, agressiv oder schonend ich wasche.

Natürlich gehe ich schonend vor, aber andere an der SB Wash gehe mehr Risiken ein. Da wird deie Bürste ohne Geldeinwurf gezückt und das Auto mit abgerieben, weil ja SB-Wäsche günstig sein soll usw.

Pauschal kann man nicht sagen das Handwäsche schonender ist, aber wenn man sich über 2 Eimer methode, gründliches Vorspülen, einweichen von hartnäckigen Verschmutzungen, möglichst druckarmes Waschen mit gutem Handschuh und Shampoo informiert und so handelt, kann man eine sehr schonende Handwäsche sicherstellen.

Was mir ein Anlagenbetrieber erzählt und wie oft er seine Anlage sauber hält und pflegt, dass kann oft keiner nachvollziehen. Er muss auch damit Geld verdienen und die meisten Kunden legen nicht Wert auf eine möglichst schonende Wäsche. Sie sollte nur gründlich und eher günstig sein.

Zitat:

Original geschrieben von bernharde

Ja stimmt, nicht UV ich meine Baustrahler. Man sieht es nur in der Sonne und mit einem Baustrahler bzw. starker LED-Lampe - ist ein guter Test und hilft beim Polieren...

Auch hilfreich: Abends direkt nach der Wäsche an die Tanke fahren, viele haben im Bereich der Zapfsäulen eine dermaßen gleißende Beleuchtung, dass man (leider) so gut wie alles sieht wenn man von der Seite schaut. Auch bei meinem A5 sieht man nach gut 1 Jahr trotz meiner Meinung nach sorgfältiger Handwäsche (etwa alle 2-3 Wochen) den ein oder anderen feinen Kratzer. Der Wagen hat noch keine Waschanlage von innen gesehen, und das wird auch so bleiben solang er bei mir ist. Nach der letzten Wäsche ist mir augefallen, dass wohl irgendein Stratege etwas auf meinen Kofferraumdeckel gestellt hat, und den Gegenstand schön über den schmutzigen Lack gezogen hat, was sich jetzt durch eine kräftige Anhäufung von Kratzern zeigt, vermutlich ist das auf einem Parkplatz passiert wo der Parknachbar mein Auto zum "Zwischenlagern" benutzt hat. Swirl ex brachte leider nichts. Einfach ärgerlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Handwäsche schadet dem Lack - sieht man unter UV Licht. Wahr?