ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Handbremsbacken nach 160.000km wechseln, ja oder nein?

Handbremsbacken nach 160.000km wechseln, ja oder nein?

BMW 3er
Themenstarteram 22. August 2016 um 11:41

Guckt mal bitte in eure Glaskugeln;)

Ich muss neue Scheiben und Beläge bestellen und frage mich, ob die Handbremsbacken da auch automatisch mit dran sind?

Und sollte man nur die Beläge kaufen, oder so ein Set wo Federn und das Teil, was die Backen bewegt gleich mit dabei ist? Ich vermute die Innereien sind seit 6Jahren und 160.000km nicht ersetzt worden.

Gibt's es eine Empfehlung eines bestimmten Produktes?

Beim Rest habe ich schöne Sets aus Scheiben, Beläge, Verschleißfühler von Textar in der Bucht entdeckt.

Ähnliche Themen
25 Antworten

Wenn deine Handbremse gut "hält", dann brauchst du sie ja nicht zu wechseln. Ist meine Meinung! Du benutzt sie ja nicht während der Fahrt (oder vielleicht doch, driften?), also nutzt sie sich ja kaum ab!

Normalerweise schaut man sich die Handbremsenorgane mal an wenn man sowieso die Bremsscheibe abnehmen muss. Solange sie zufriedenstellend beißt besteht da kein Handlungsbedarf. Großartiger Verschleiß findet da ja normalerweise nicht statt, die Beläge werden ja beim Halten nicht abgerieben.

Themenstarteram 22. August 2016 um 12:11

Driften mit der Handbremse? Fahr ich Golf?:D;)

Ich will nur nicht dass die Werkstatt beim bauen merkt, dass sie die alten Beläge doch nicht mehr einbauen kann.

Etwas Verschleiß ist schon da. Der Handbremshebel muss recht weit gezogen werden, aber die Bremse hält. BMW war noch nie für ne TopHandbremse bekannt;)

Außerdem scheint es minimal oval ausgeschliffen zu sein. Mal greift der hebel schon "früh" nach paar Rasten, rolle ich die Räder um 90Grad weiter, greift er erst 1...2Rasten später.

Die Handbremsbacken sind da nicht automatisch mit dran! Die musst dir angucken, wenn die Scheiben abgebaut sind. Bei meinem E92 damals (bei ähnlicher Laufleistung) waren auf einer Seite die Beläge der Backen zur Hälfte weg. Hab sie dann gewechselt. Musste ich natürlich erst bestellen, also wieder alles zusammengebaut und wieder auseinander gebaut. Ev kann/sollte man die gleich mitbestellen. Ich hab billige von ebay geholt. Meiner war Automatik, da brauchste die ja außer beim TÜV eh nie, also war es mir egal ob das billige waren.

Zitat:

 

Außerdem scheint es minimal oval ausgeschliffen zu sein. Mal greift der hebel schon "früh" nach paar Rasten, rolle ich die Räder um 90Grad weiter, greift er erst 1...2Rasten später.

Das Problem löst sich dann ja mit dem Wechsel der Bremsscheiben.

Zitat:

@ronmann schrieb am 22. August 2016 um 12:11:29 Uhr:

........

Außerdem scheint es minimal oval ausgeschliffen zu sein. Mal greift der hebel schon "früh" nach paar Rasten, rolle ich die Räder um 90Grad weiter, greift er erst 1...2Rasten später.

ich überlege hin und her wie das gehen sollte?:rolleyes:;):rolleyes:

Zur eigentlichen Frage:

Bestellen; anliefern, und wenn nicht benötigt wieder zurück senden----scheint mir optimal zu sein :cool:

Mosel er meint wohl das sich Rost ein der einen Seite stärker ist und daher rastet es wohl früher ein ein

Ich habe beim Wechsel der Bremsscheiben die Handbremsbacken + Federn gleich mit bestellt, und bei 120.000 km getauscht - weil das so empfohlen ist. Während die Bremsscheiben deutlich Untermaß zeigten, war an den Handbremsbacken kein Verschleiß zu erkennen. Original waren bei mir Jurid-Handbremsbacken und ATE-Scheiben + beläge verbaut. (Jetzt ist alles ATE).

Ich würde dennoch bei der Vorbereitung zum Tausch der Scheiben hinten, die Handbremsbeläge + Federn mit bestellen, wenn ich den Zustand nicht kenne.

Themenstarteram 22. August 2016 um 13:48

Zitat:

ich überlege hin und her wie das gehen sollte?:rolleyes:;):rolleyes:

Ja ich doch auch, aber ich kann nur beschreiben, wie es sich anfühlt. Mal greift sie früh, mal greift sie etwas später. Genau jetzt eben sitze ich im Auto (Mittagsschlaf;)) und es sind 6Rasten, bis sie hält, am Berg würde ich noch bis zur 7. ziehen.

Also eigentlich ist die logischste Verhaltensweise, die Dinger mit dazuhaben, um die doppelte Arbeit zu vermeiden.

Stellt sich nur noch die Frage:

Nur die Bremsbacken oder ein Set mit Federn und Bremskolben oder wie auch immer das Teil heißt, was die Backen an die Trommel drückt?

Jetzt finde ich das gerade nicht mehr, aber ein Set von Textar, wenn ich schon einmal Textar kaufe:

http://m.ebay.de/.../290988958687?nav=SEARCH

Kann man da etwas verkehrt machen? Haben alle E90 die gleiche Handbremse(185mm?)?

Es haben nicht alle E9x die gleiche Handbremse, da die Bremsscheiben hinten auch unterschiedlich sind. Kenne es nur von meinem alten E92 335d und mein jetziger E91 330d haben beide hinten 336mm Scheiben. Denke dein 325d auch, aber das musst vorher prüfen.

Themenstarteram 22. August 2016 um 14:21

Ja 336mm -Scheiben hat der hinten auch. Hatte der 197PS-325d die auch oder nur den mit 204PS? Im Angebot ist angegeben 325d ab 2006.

Ich wette das die kein bisschen abgenutzt sind !

Ich würde die sauber machen und neu fetten und rein damit.

Doch wenn du die tauschen möchtest dann definitiv als Art mit Federn und co. das ist Pflicht

Wenn da steht 325d ab 2006 hat der die auch. 2006 war ja noch der mit 197 PS.

Themenstarteram 22. August 2016 um 14:58

Wodurch kommt denn dann eigentlich der lange Verstellweg des Handbremshebels? Eigentlich sollte die doch schon nach 3...4Rasten greifen, oder? Und automatisch stellt sie sich auch nach.

An die Handbremse traue ich mich nicht so richtig ran, das selbst zu machen. Also mir graut es davor, dass irgendetwas festgegammelt ist und ich robbe dann wie blöd neben dem Wagenheber rum;)

Ich denke eigentlich auch, dass die alten Bremsbacken das Auto auch mit den neuen Scheiben halten, aber frage mich, ob es sich lohnt wegen 40€ extra lange rumzumachen.

4Bremsscheiben, 8 Beläge und 2 Verschleißfühler habe ich für rund 300€ komplett entdeckt.

Da habe ich allein schon 370€ letztens für die TaroxScheiben vorn bezahlt und die EBC Redstuff und danach Yellowstuff haben denen einiges angetan. Bin gerade nicht mehr so in Stimmung so viel Kohle da reinzustecken.

Und Textar könnte bei den Belägen Erstausrüster sein (oder Jurid?), aber können die auch Bremsscheiben bauen?

Falls da niemand Einwände hat, würde ich so bestellen. ATE, TRW usw. ist ja die gleiche Soße (0-8-15-Markenware).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Handbremsbacken nach 160.000km wechseln, ja oder nein?