ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Haltbarkeit von Glühlampen-Blinkern

Haltbarkeit von Glühlampen-Blinkern

Themenstarteram 19. Juni 2018 um 6:49

Hallo,

Kann es sein, dass die Glühlampen, die für die Blinker hinten bei manchen Autos(noch) verwendet werden, in den letzten Jahren in ihrer Haltbarkeit deutlich verbessert wurden? Denn im Vergleich vor 10 Jahren oder so sehe ich viel weniger Autos mit normalen Glühlampen-Blinkern, bei denen ein Blinker defekt ist und der Blinker so schnell „winkt“. Ist da was dran an meiner These?

Beste Antwort im Thema

Du siehst noch jemanden blinken?

51 weitere Antworten
Ähnliche Themen
51 Antworten

Zitat:

@Timmerings Jan schrieb am 19. Juni 2018 um 19:09:40 Uhr:

...

Ich weiß es nicht sicher, halte es aber für plausibel, dass Fahrzeuge mit so einer Lampen-Überwachung die Blinker-Frequenz dann auch gar nicht mehr ändern (müssen), was die beobachtbare Häufigkeit der altmodischen Fehleranzeige weiter reduzieren würde.

Bei Mercedes geht es trotzdem. Fehlermeldung plus schnellere Blinkfrequenz.

Hallo,

ich habe bei unserem Ford Focus nach 7 Jahren alle gelben Blinkleuchten incl. der Spiegelblinker getauscht. Alle waren noch Erstausrüstung von GE (General Electrics) und funktionierten. Jedoch waren die Glaskolben schon ordentlich geschwärzt.

Ersetzt durch Osram / Philips Longlife/Ultralife.

Gruß, der.bazi

Zitat:

@warnkb schrieb am 20. Juni 2018 um 23:16:25 Uhr:

Zitat:

@Timmerings Jan schrieb am 19. Juni 2018 um 19:09:40 Uhr:

...

Ich weiß es nicht sicher, halte es aber für plausibel, dass Fahrzeuge mit so einer Lampen-Überwachung die Blinker-Frequenz dann auch gar nicht mehr ändern (müssen), was die beobachtbare Häufigkeit der altmodischen Fehleranzeige weiter reduzieren würde.

Bei Mercedes geht es trotzdem. Fehlermeldung plus schnellere Blinkfrequenz.

Also bei mir blinkt der Blinker bei einem Fehler ganz normal weiter, aber die Anzeige im Tacho und der Ton haben die erhöhte Frequenz.

Ausserdem übernimmt einen andere Lampe die Funktion vom Blinker, z.B. blinkt dann der Nebelscheinwerfer oder das Rücklicht.

Themenstarteram 21. Juni 2018 um 8:26

@torty666 : Hast du zufällig einen W203 Vormopf? :);) Denn beim Gebrauchtwagentest von Autobild Ende 2003 wurde von Elektronikproblemen beim 203er berichtet. Hierbei wurde unter dieser Rubrik auch der „Fehler“ genannt, dass Nebelscheinwerfer als Blinker arbeiten. Das ist ja deshalb beim 203er ein Elektronikproblem, weil hier gerne die Blinkerfassungen vorne korrodieren. Das hat zur Folge, dass den Steuergeräten ein Defekt der Blinker gemeldet wird und dass dann im Kombiinstrument eine Fehlermeldung auftaucht. Dies wiederum hat als Blinker arbeitende Nebelscheinwerfer zur Folge. (Ich bin mir relativ sicher, dass es so ist, weiß es aber dennoch nich 100%ig).

Zitat:

@Fahrzeugfan99 schrieb am 21. Juni 2018 um 08:26:16 Uhr:

@torty666 : Hast du zufällig einen W203 Vormopf? :);) Denn beim Gebrauchtwagentest von Autobild Ende 2003 wurde von Elektronikproblemen beim 203er berichtet. Hierbei wurde unter dieser Rubrik auch der „Fehler“ genannt, dass Nebelscheinwerfer als Blinker arbeiten. Das ist ja deshalb beim 203er ein Elektronikproblem, weil hier gerne die Blinkerfassungen vorne korrodieren. Das hat zur Folge, dass den Steuergeräten ein Defekt der Blinker gemeldet wird und dass dann im Kombiinstrument eine Fehlermeldung auftaucht. Dies wiederum hat als Blinker arbeitende Nebelscheinwerfer zur Folge. (Ich bin mir relativ sicher, dass es so ist, weiß es aber dennoch nich 100%ig).

Nein, ich fahre einen 204 Vormopf. Und dass der Nebelscheinwerfer beim Ausfall des Blinkers die Funktion übernimmt ist kein Fehler, sondern Absicht.

Steht auch in der BA beschrieben, dass bei Ausfall einer 'Birne' eine andere die Funktion übernimmt.

Ich hatte es mal mit meinem Wohnwagen, da war eine Blinkerbirne korrodiert, der Wagen hat dann als Ersatz das Rücklicht zum Blinken benutzt.

Themenstarteram 21. Juni 2018 um 9:03

@torty666 : Klar, sofern wirklich eine Blinkerbirne defekt ist, ist es natürlich normal, dass dies im Kombiinstrument gemeldet wird und andere „Leuchteinheiten“ die Funktion übernehmen. Beim W203 Vormopf war es jedoch so, dass das Kombiinstrument bereits dann einen Defekt des Blinkers gemeldet hat, wenn „nur“ die Blinkerfassung korrodiert war, die Blinkerbirne selbst jedoch noch einwandfrei funktioniert hat. Deshalb komme ich zu dem Schluss, dass die Steuergeräte alle „Bestandteile“ des (vorderen) Blinkers als eine „Einheit“ verstehen und nicht unterscheiden können bzw. abschätzen können, was genau defekt/fehlerhaft ist. Folglich müssen die Steuergeräte zu „ungenau“ programmiert worden sein oder es wurden wie gesagt die Steuergeräte nicht so programmiert, dass sie die einzelnen Blinkerbestandteile genau überwachen. Vermutlich dachte man sich damals, dass es deutlich günstiger ist, wenn man es nicht so „genau“ programmiert.

Zitat:

@Fahrzeugfan99 schrieb am 21. Juni 2018 um 09:03:40 Uhr:

@torty666 : Klar, sofern wirklich eine Blinkerbirne defekt ist, ist es natürlich normal, dass dies im Kombiinstrument gemeldet wird und andere „Leuchteinheiten“ die Funktion übernehmen. Beim W203 Vormopf war es jedoch so, dass das Kombiinstrument bereits dann einen Defekt des Blinkers gemeldet hat, wenn „nur“ die Blinkerfassung korrodiert war, die Blinkerbirne selbst jedoch noch einwandfrei funktioniert hat. Deshalb komme ich zu dem Schluss, dass die Steuergeräte alle „Bestandteile“ des (vorderen) Blinkers als eine „Einheit“ verstehen und nicht unterscheiden können bzw. abschätzen können, was genau defekt/fehlerhaft ist. Folglich müssen die Steuergeräte zu „ungenau“ programmiert worden sein oder es wurden wie gesagt die Steuergeräte nicht so programmiert, dass sie die einzelnen Blinkerbestandteile genau überwachen. Vermutlich dachte man sich damals, dass es deutlich günstiger ist, wenn man es nicht so „genau“ programmiert.

Wie möchtest Du denn das Steuergerät prorammieren, dass es den Unterschied zwischen Glühfaden kaputt oder Fassung korrodiert erkennen soll?

Es wird der Stromfluss durch die Lampe gemessen, liegt der ausserhalb der Sollwerte, wird ein Fehler angezeigt und die Funktion wird anderweitig ausgelöst. Ob das Problem jetzt durch einen zu großen Übergangswiderstand an der Fassung, ein angebrochenes Kabel, oder eine Falsche Lampe verursacht wird, kann man nicht wissen.

In dem Fall gibt es halt die Fehlermeldung 'Blinker links vorne defekt', was ja auch stimmt.

In 99% der Fälle ist das Leuchtmittel kaputt, wenn nicht schaut man halt was es sonst sein könnte.

Du erwartest nicht wirklich dass dir der Wagen anzeigt: 'Fassung Blinker vorne links korrodiert, Birne noch intakt'?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Haltbarkeit von Glühlampen-Blinkern