ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Hallo jugendliche 125er Biker

Hallo jugendliche 125er Biker

Themenstarteram 28. März 2021 um 0:18

Habt ihr Lust mit einem älteren 125er Biker ne Tour zu machen. Meistens sind 125-Fahrer sehr jung und so frage ich euch halt.

Ähnliche Themen
39 Antworten

Upps hab die AW von K2 nicht gelesen

 

Unabhängig voneinander die gleiche Einschätzung

 

DlzG

Zitat:

@Rainkra schrieb am 28. März 2021 um 22:53:09 Uhr:

Upps hab die AW von K2 nicht gelesen

Unabhängig voneinander die gleiche Einschätzung

DlzG

Da ist gut , dass Du das wiederholst, denn der Demo hat mich auf der Ignore-Liste.

Zitat:

@Timbow7777 schrieb am 28. März 2021 um 11:55:03 Uhr:

Zitat:

@Snv schrieb am 28. März 2021 um 11:52:37 Uhr:

Dank der neuen B196 Regelung dürfte das Durchschnittsalter der 125er Fahrer gestiegen sein.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß diese Regelung jetzt schon einen signifikanten Einfluß auf die Altersstatistik hat.

Brauchste dir nicht vorstellen da gibts Statistiken zu :P

Zitat:

Noch ein kurzer Blick auf die 125er-Klasse, die ja klassisch als Einsteigerklasse für den Nachwuchs angesehen wird. Die Leichtkrafträder lockten in 2020 aber nicht die jungen Biker an, sondern eher die Silberlocken. Rund 62 Prozent der Leichtkraftrad-Käufer waren zwischen 40 und 60 Jahren alt. Bei den 125er-Rollern entfallen die Neuzulassungen sogar zu fast 83 Prozent auf Halter über 40 Jahren.

von https://www.motorradonline.de/.../

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 28. März 2021 um 11:57:55 Uhr:

Zitat:

@Timbow7777 schrieb am 28. März 2021 um 11:55:03 Uhr:

 

Ich kann mir nicht vorstellen, daß diese Regelung jetzt schon einen signifikanten Einfluß auf die Altersstatistik hat.

Doch , doch, denn der Anteil der 16–jährigen, die sich den A1 leisten können, ist verschwindend gering.

Das kommt ja wohl auf den Gelbeutel der Eltern an.

Zitat:

@Snv schrieb am 28. März 2021 um 23:08:56 Uhr:

Zitat:

@Timbow7777 schrieb am 28. März 2021 um 11:55:03 Uhr:

 

Ich kann mir nicht vorstellen, daß diese Regelung jetzt schon einen signifikanten Einfluß auf die Altersstatistik hat.

Brauchste dir nicht vorstellen da gibts Statistiken zu :P

Zitat:

@Snv schrieb am 28. März 2021 um 23:08:56 Uhr:

Zitat:

Noch ein kurzer Blick auf die 125er-Klasse, die ja klassisch als Einsteigerklasse für den Nachwuchs angesehen wird. Die Leichtkrafträder lockten in 2020 aber nicht die jungen Biker an, sondern eher die Silberlocken. Rund 62 Prozent der Leichtkraftrad-Käufer waren zwischen 40 und 60 Jahren alt. Bei den 125er-Rollern entfallen die Neuzulassungen sogar zu fast 83 Prozent auf Halter über 40 Jahren.

von https://www.motorradonline.de/.../

Das könnte aber auch daran liegen, dass viele Eltern, wie auch ich, wg. Versicherungsrabatt die 125er der Kinder auf sich anmelden.

Zitat:

@HorstGr schrieb am 31. März 2021 um 08:12:01 Uhr:

Zitat:

@Snv schrieb am 28. März 2021 um 23:08:56 Uhr:

 

Brauchste dir nicht vorstellen da gibts Statistiken zu :P

Zitat:

@HorstGr schrieb am 31. März 2021 um 08:12:01 Uhr:

Zitat:

@Snv schrieb am 28. März 2021 um 23:08:56 Uhr:

 

von https://www.motorradonline.de/.../

Das könnte aber auch daran liegen, dass viele Eltern, wie auch ich, wg. Versicherungsrabatt die 125er der Kinder auf sich anmelden.

Neee. Du musst den "jüngsten Fahrer" angeben. Das wird ausdrücklich abgefragt. Wenn man dann ds Geburtsdatum eingibt, steigt die Prämie.

Na und? Alleine die Tatsache dass das Fahrzeug auf einen Elternteil zugelassen ist bringt schon einen massiven Prämiennachlass ein. Das ist auch nachvollziehbar: Wenn die Strafzettel direkt an Junior gehen, bekommen die Eltern das nicht unbedingt mit, bekommen sie als Halter die Strafzettel aber an sich adressiert, können sie erzieherisch auf Junior einwirken...

Also: Leichtkraftrad immer auf Mama/Papa zulassen!

Es geht aber noch billiger: Wenn Junior 13 oder 14 ist ein Leichtkraftrad der Preisklasse "<300 €" kaufen und als Elternteil anmelden. Der jüngste Fahrer ist dann natürlich der Elternteil. Das Ding ist extrem billig, schafft aber brav Schadenfreiheitsrabatte. Ist Junior 16 kann das Leichtkraftrad mit dem 16-jährigen jüngsten Fahrer wegen der Schadenfreiheitsrabatte massiv billiger angemeldet werden. Da ist es schon fast egal, was man für die 300 € Schüssel noch bekommt, man spart auf jeden Fall. Auch das spätere Auto oder große Moped wird viel billiger, weil man immer 2 oder 3 Rabattstufen mehr hat.

Ich hatte deshalb zu meinen eigenen Mopeds einige Jahre stets zusätzliche 125er und habe längst pro Kind eine nette vierstellige Summe gespart.

 

Gruß Michael

Ja, diese Pfennigfuchserei widerstrebt mir, weil ich dann schon wissen muss, dass mein heute 13-jähriger Sprössling tatsächlich mit 16 ein Interesse für Motorräder entwickelt hat. Muss ja nicht sein.

Sicher, aber das funktioniert auch mit einem Auto. Beginnen wir z. B. einen Vertrag wenn Junior 14 ist. Ist Junior 18, kann sein erstes Auto bereits mit SF 4 statt SF 1/2 zugelassen werden. Das bedeutete früher locker die Einsparung der Hälfte der Gesamtprämie, inzwischen aber immer noch etwa ein Drittel der Prämie. Die Differenz wird Jahr für Jahr kleiner, aber das läppert sich dennoch. Meine ältere Tochter hat seit 2010 den Führerschein und ihr Auto läuft noch immer auf mich. Sobald eine Neuanschaffung anstehen wird, wird sie statt mit SF 13 mit SF 11 weitermachen, was preislich fast egal ist, der Unterschied ist sehr gering. SF 13 kann sie nicht übernehmen, weil sie den Führerschein eben noch nicht so lange hat. Aber ein Jahrzehnt lagen wir immer um zwei SF Klassen günstiger.

 

Gruß Michael

Mein Enkel ist 4einhalb. Ich werde mal mit der Versicherung reden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Hallo jugendliche 125er Biker