Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Halbhohen Bordstein aufgefahren, Reifenwechsel nötig?

Halbhohen Bordstein aufgefahren, Reifenwechsel nötig?

BMW 1er F21 (Dreitürer)
Themenstarteram 18. Juli 2021 um 12:31

Hallo Bmw Gemeinde,

mir ist leider neulich etwas dummes passiert. Wie in der Dashcam Aufnahme zu sehen, bin ich über einen halbhohen, (nicht abgesenkter Bordstein wie man ihn kennt) eher scharfkantigen Bordstein gefahren, da ich ihn für einen abgesenkten hielt. So einen findet man ja auch normalerweise vor bei diesen Parkflächen am Straßenrand. Tja, Dunkelheit und Müdigkeit ergeben dann eben solche Fehler. Die "Einschlagsgeschwindigkeit" betrug 30kmh. Äußerlich konnte ich nur in der Lauffläche was sehen, bin mir aber nicht sicher ob die Schäden von dem Malheur kommen. Die ersten Bilder sind von vorne rechts, das letzte von hinten rechts. Vorne hab ich an der Flanke nichts entdecken können, da war wohl der Winkel zu stumpf. Hinten bin ich aber wohl den Bordstein raufgeschrabbt, siehe Bild Flanke hinten.

Hier die Dashcam: https://youtu.be/FSOv4qqKB-Y

Was meint ihr, muss man die Reifen tauschen? Hab nur hinten Runflat drauf meine ich. Außerdem haben die hinteren nur noch wenig Profil, die müssen nach dem Sommer eh runter. Vorne ist noch gut Profil drauf, 4mm glaube ich. Kann der Reifen innere Schäden davon getragen haben?

Mein Fachwissen ist da leider beschränkt...

Ich hoffe auf eure Hilfe und bedanke mich schon mal im Voraus

VG

Hawkace

Vorne
Vorne
Hinten
+1
Ähnliche Themen
37 Antworten
Themenstarteram 20. Juli 2021 um 20:02

Ich denke es hängt vom Fahrstil ab. Wenn man normal beschleunigt ohne durchdrehende Reifen mit den 143 PS die meiner leistet, aber sportlich in die Kurven und Bremsen geht, und die Reifen hinten auch noch breiter sind, könnte es doch sein dass vorne schneller abgenutzt. Naja, vielleicht schadet eine Spurvermessung nicht. Jetzt könnte man wieder anfangen zu philosophieren aus welchen zig (negativen) Gründen der Vorbesitzer die Reifen vorne wechseln hat lassen. Das lass ich mal lieber :D

Zitat:

@Hawkace schrieb am 20. Juli 2021 um 19:53:39 Uhr:

Also die hinten sind aus 2014, also Originale. Die vorne aus 2019. Merkwürdig, müssten sich nicht die Hinteren schneller abnutzen? Naja, so viel PS hat der Wagen nicht. Ich könnte mir vorstellen bei schnellen Kurvenfahrten nutzen sich die vorderen mehr ab, zusätzlich ist ja mehr Gewicht (wegen Motor) auf der Achse, zudem mehr Last bei starken Bremsmanövern. Hinten sind die Reifen auch noch breiter, also mehr Gummi da zum runterfahren. Von daher plausibel. Die hinten sind übrigens sowieso bald fällig, die wären diesen Winter eh weggekommen. Die vorderen haben noch gut Profil, um die 5mm

Ich vermute die waren hinten und dann wurden die vorne aufgezogen ! Die hinten sind die ersten Reifen !

Das machen viele so erstens damit eine Sägezahnbildung verhindert werden kann und zweitens damit der Wagen sich beim Regen nicht dreht!

Themenstarteram 20. Juli 2021 um 20:03

Geht nicht, die hinten sind breiter. Ist Mischbereifung

Themenstarteram 20. Juli 2021 um 20:08

Zitat:

@autoauto2 schrieb am 20. Juli 2021 um 19:59:21 Uhr:

 

Nein, nicht plausibel. Wäre jedenfalls das erste Mal, dass ich höre, dass bei einen hinterradgetriebenen Auto die vorderen Reifen stärker verschleißen. Es sei denn, am Fahrwerk ist etwas verstellt.

Naja, ich hab mal ein wenig Foren durchsucht, und da gibt es einige bei denen das so ist. (zB hier in einigen Threads mehrmals gelesen, dass es bei jemandem auch so war)

zB diese Aussage hab ich gefunden:

Hinten: immer mit durchdrehenden Rädern losfahren, jeder Drift der möglich ist mit nehmen, immer volles Drehmoment und Leistung ausnutzen besonders auf kleinen Geschwindigkeiten.

Vorne: Schnelle Kurvenfahren, Viele starke Bremsmanöver

Du schießt sowieso alle guten Ratschläge in den Wind, also mach, was Du für richtig hältst.

Themenstarteram 20. Juli 2021 um 20:19

Warum? Ich war heute beim Freundlichen, der hat die Räder auf die Wuchtmaschine (alles ok), das Fahrwerk überprüft, und die Reifen. Da kommen eh neue rauf, wie ich bereits sagte. Zum Spurvermessen wollte ich ebenfalls, siehe ein paar Beiträge oben. Was schieße ich in den Wind? Das mit der DOT der alten Reifen ist eigentlich eh offtopic, und den Grund dafür zu finden ist sowieso reines Spekulieren

Dennoch danke für die zahlreichen Beiträge, sonst hätte ich vermutlich gezögert gleich zum Freundlichen zu fahren und die Reifen demnächst wechseln zu lassen ;)

Dass Du schon in der Werkstatt warst, habe ich überlesen ... Oder?

 

Dann ist ja gut und ich ziehe meinen Satz zurück und leiste Abbitte.

Themenstarteram 20. Juli 2021 um 20:53

Nein sorry, das mit der Werkstatt hab ich bis auf eben vergessen zu schreiben. Aber das war ja zuvor schon gesagt, dass ich es wen anschauen lasse

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Halbhohen Bordstein aufgefahren, Reifenwechsel nötig?