ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Haben GTI Performance und der Clubsport S den selben Motor?

Haben GTI Performance und der Clubsport S den selben Motor?

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 6. November 2018 um 10:32

Hallo Community,

Ich selber fahre einen GTI Performance und wollte gerne ein Software Tuning auf 310ps machen das er die gleiche Leistung hat wie der Clubsport S

Meine Frage wäre dann welche Unterschiede die beiden Fahrzeuge an sich haben oder ob die Motoren exakt die selben sind damit man sich ungefähr denken kann wie sich das Tuning auf die Haltbarkeit auswirkt.

Konnte im Netz noch nix genaues finden.

Da es mein erster VW ist kenne ich mich in der Materie noch nicht wirklich aus.

Ähnliche Themen
21 Antworten

Nein, haben nicht die gleichen Motoren.

Hier ein Link wo du unten in der Tabelle die verschiedenen Motoren vergleichen kannst.

sind, wie bereits vom Buschfreak erwähnte, nicht die gleichen Motoren. Der Clubsport S hat den Motor vom Golf R.

Zudem erreicht man die 310 PS im GTI Performance nur bei niedrigeren Drehzahlen als mit dem R-Motor und somit nur durch eine deutliche Anhebung des Drehmomentes. Deswegen haben die meisten gechipten GTI´s mit rund 300 PS mindestens 450 Nm, eher Richtung 500 Nm. Und das ist dann die viel erheblichere Mehrbelastung als die 310 PS für den GTI Motor und vor allem den Antriebsstrang. Allerdings drückt ein solcher gemacht GTI P wesentlich besser als ein CS S, bringt die Leistung aber auch wesentlich schlechter auf die Straße.

Themenstarteram 6. November 2018 um 12:34

Ja verstehe also wäre das nicht ratsam den so chippen zu lassen auch wenn man weiterhin Monat fährt und mir ab und an die Leistung in Anspruch nimmt (Autobahn, überholen)

Chippen ist nie ratsam! Wenn es Probleme gibt, und sei es nur ein ruckeliger Leerlauf oder andere Kleinigkeiten, ist man Opfer, das zwischen Händler, Hersteller und Tuner hin und her gewürfelt wird. VW geht derzeit mit seinen Kunden um wie Dreck und das Gelächter ist riesengroß, wenn man dort was reklamiert und es ist Tuning im Spiel. Ich würde von sowas generell die Finger lassen.

Themenstarteram 6. November 2018 um 12:54

Okay gut die Argumente reichen mir schon

Hab weder Lust mir den Motor und Antrieb zu verheizen

Den Stress mit dem Händler bei Reparaturen

Noch auf den Mehrverbrauch der Bereifung

Da spare ich lieber nochmal ein paar Jahre und hol mir dann direkt ein Auto mit der Leistung !

Und der geht ja auch so schon nicht schlecht man kann halt noch Feintuning machen was das ansprechverhalten betrifft und das wars :)

Zumindest sollte man in der Garantie-/Kulanz- oder Anschlussgarantiezeit vom Tuning eher Abstand nehmen, wenn man im Schadenfall eine Leistung vom Hersteller erhalten möchte. Danach spielt es dann eh keine Rolle mehr, da du als Fahrzeugbesitzer dann das volle finanzielle Risiko für technische Defekte am Fahrzeug trägst.

Hier muss man dann das erhöhte Defektrisiko durch das Tuning mit seinem Gewissen vereinbaren können, das man sich einen eingetretenen Schadenfall auch leisten kann. Oft geht alles gut, aber nicht immer.

Das Thema ist etwas komplexer. Auch die ersten "normalen" Clubpsort, also die ohne S hatten den damaligen R Motor verbaut.

Seitens VW gibt es grade für den 2.0TSI unzählige SW Files und das ab Werk.

 

Mit einem Chiptuning von einem renomierten Anbieter wie z.B. Simoneit Racing oder Elmerhaus Automobiltechnik machst du nichts verkehrt. Finger weg von den Boxen, die halten fast nie was sie versprechen.

Was dir aber dort gleich an die Hand gegeben wird das grade das Serien SUV am 2.0TSI anfällig ist und du bei kräftigen Leistungssteigerungen ab Stage II auch unbdingt etwas an der Abgasanlage und der Downpipe/Kat machen musst.

Geht dann natürlich weiter mit dem Antriebsstrang, wenn du einen GTI mit HS Getriebe hast verträgt die Serienkupplung leider garnix und ist mit 400Nm ziemlich am Ende.

Das geht dann weiter mit Ansaugung, Turboinlet/outlet, LLK, und dem Lader selbst ^^

LG Markus

Themenstarteram 7. November 2018 um 6:41

Ich sag ja sparen und dann ein Auto kaufen welches die Leistung hat ^^

Meiner Hat DSG das soll ja eigentlich recht stabil sein nach einer Anpassung.

Ich hatte entweder Simon Motorsport oder KH Tuning im Sinne bei Kh würde ich noch eine Getriebe Anpassung bekommen aber wenn trozdem alles so stark darunter leidet lasse ich das sein das tue ich meinem Auto und mir im Falle eines Unfalls nicht an

Danke für die Antworten :)

ob die Komponenten darunter stark leiden möchte ich in Frage bzw. zur Diskussion stellen. Es gibt genug gechipte Autos, die 200.000 km und mehr auf dem Buckel haben. Es ist immer eine Frage, wie weit man es ausreizt, was man an nötigen Anpassungen (siehe Kommentar von RC42) berücksichtigt und - vor allem - wie man damit umgeht. Langstreckenfahrzeuge mit viel Autobahnvollgasanteil werden überproportional durch ein Chiptuning altern, während so Fälle wie bei mir mit 25 km zur Arbeit überland mit sehr wenig Vollgasanteil, und wenn, dann nur für kurze Spurts, kaum spürbaren Mehrverschleiß bewirken dürften.

Themenstarteram 7. November 2018 um 11:23

Ok ja gut das stimmt auch

Ich bin am überlegen ob ich das mache oder nicht man kann Glück haben oder Pech

Ich selber fahre keine Autobahn und fahre ca 30km zur Arbeit Landstraße und da halten sich die Vollgas ertappen doch eher gleich 0 fahre das Fahrzeug ansonsten auch sehr normal mal ganz selten gebe ich Gas und wenn nur wenn frei ist oder ich überholen muss

da sehe ich keinen großen (langfristigen) Probleme durch ein Chiptuning auf Dich zukommen;)

Zitat:

@JanCooper96 schrieb am 7. November 2018 um 11:23:05 Uhr:

Ok ja gut das stimmt auch

Ich bin am überlegen ob ich das mache oder nicht man kann Glück haben oder Pech

Ich selber fahre keine Autobahn und fahre ca 30km zur Arbeit Landstraße und da halten sich die Vollgas ertappen doch eher gleich 0 fahre das Fahrzeug ansonsten auch sehr normal mal ganz selten gebe ich Gas und wenn nur wenn frei ist oder ich überholen muss

Dann ergibt es doch eigentlich nicht viel Sinn da so viel Geld zu investieren oder?!

Edit

Themenstarteram 7. November 2018 um 13:51

Viel wäre es ja nicht gewesen da wo ich es machen wollte die hätten für Stage 1 also 290ps 600€ genommen mit Getriebe Anpassung

Aber mir ist das Risiko zu hoch das es schief geht dann will keiner dafür aufkommen meistens

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Haben GTI Performance und der Clubsport S den selben Motor?