ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. HA Bremse Umbau auf 330x22mm

HA Bremse Umbau auf 330x22mm

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 16. Januar 2013 um 21:34

Grüß Euch!

Hab letzte Woche einen A6 Avant 2.7 T Quattro (BJ 05/99) importiert (von D nach A).

Bin soweit mit dem Auto zufrieden - nur, verfügt dieser über die spürbar schlechteste Bremserei, welche ich jemals hatte!

Fehler vorne:

Brembo Maxx + EBC-Green

keine zusätzliche Frischluftzufuhr

VA ist kein Problem - da hab ich schon meine Lösung parat.

Fehler hinten:

einfach heillos unterdimensioniert

 

Sorgen macht mir jetzt nur die HA!

Habe schon zig Stunden in diversen Foren gestöbert und kenn mich jetzt noch immer nicht aus!!

Würde hinten gerne auf die große Variante (330x22mm) umrüsten.

Da ich einen Quattro habe, sollte ich jetzt hinten 255x10mm haben.

Es gibt ja von Epytec 2 verschiedene Bremssatteladapter - siehe hier:

für 269x22mm

oder

für 256x22mm

 

Wenn ich das richtig verstehe, dann brauche ich jetzt entweder die Bremssättel+Halter von einem S6 4B oder von einem S4 B5 + den jeweiligen Epytec Bremssattelhalter + die 330er Scheibe vom A6 4F.

Habe ich das so richtig verstanden, oder gibt's ja irgendwo einen Fehler?

Wie sieht's denn dann mit den 17 Zoll Felgen aus - passen die dann noch?

Hab mal irgendwo gelesen, dass die 330er Bremse hinten nur in Verbindung mit 43mm Girling Sätteln passt!?

 

Freu mich schon auf eure Hilfe!

Danke!

 

lg

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von hs_warez

 

Meine Summe somit rund € 445!

 

Die Angebote von Pink liegen da deutlich drüber - habe aber keine Ahnung, ob da die Sättel dann neu wären?!

Moin,

was ich Dir angeboten habe, war klar und deutlich ersichtlich gewesen:

a) mit neu-überholten Sätteln

b) mit gebrauchten Sätteln

Außerdem biete ich eine Gesamt-Dienstleistung an, d. h. Teile + Tüv.

Billig kaufen kann jeder, aber ohne Tüv sieht´s dann ggf. schlecht aus.

Und wenn ich einige "Online-Händler" sehe, die z. B. ATE-Bremsscheiben unterhalb meines Einkaufspreises anbieten, dann frage ich mich, wie kann das sein?

Für 5,- oder 10,- € pro Scheibensatz brauche ich den Aufwand nicht zu machen, diese Zeit kann ich sinnvoller für meine Familie, meine Kinder oder mich selbst nutzen!

Der Aufwand für so eine Technische Dokumentation ist enorm - außerhalb jeder Vorstellungskraft für Außenstehende - rechne ich die Stundensätze für einen Konstrukteur / Ingenieur / Tüv-Prüfer ab, so würde ein realer Preis von einigen tausend Euro allein für die Erstellung des Technischen Berichtes, der als Eintraugungsgrundlage verwendet wird, anfallen.

Als Info:

 

Am 21.02. haben sich einige Tüv-Prüfer / amtlich anerkannte Sachverständige mein HA-Brems-System an meinem A6-4B Avant Quattro angesehen und für gut befunden.

D. h. die Eintragung meiner umfangreichen Sonderkombinationen kann mittels der Technischen Berichte, die für diese Sonderkombinationen erstellt wurden, problemlos erfolgen.

Das Ganze wurde dann, durch Zufall, doppelt abgesegnet, da just zu der Zeit die "Kontrollinstanz" für die Tüv-Prüfer eben bei dieser Tüv-Niederlassung ihren "Kontrolldienst" verichtete.

Die genauen Audi-Preise für die 43mm Stahlsättel kenne ich nicht, aktuell liegen diese Listen-Preise bei meinen Lieferanten um 548,- bis 665,- pro Satz - ohne Bremsträger. Und die Bremsträgerpreise sind von TRW seit Jahren extrem erhöht worden, Beispiel:

S2 VA Bremsträger

2008: ca. 70,- VK

2012: 170,- VK

Würde ich die Kosten meines Golf-TB´s (Sonderkombination VA:276x25mm - Doppelkolbensattel + HA: 279x10,5/11/22/24mm) auf 10 Fahrzeuge umlegen, da dank div. Negativdarstellungen von unwissenden "Fachleuten" mein Golf-System öffentlich "kaputtgeschrieben" wurde - mit dem nachweißlich Verzögerungen von über 13,5 m/qs realisierbar sind, müßte jeder Umrüster ca. 1200,- allein für den TB zahlen, der in wochenlanger Arbeit erstellt und immer neu ergänzt wurde, bis das Dokument jetzt so steht, wie es steht - mit fast 50 DIN A4 Seiten Umfang - in kleiner Schriftgröße wohlgemerkt!

Wer das nicht würdigt und als teuer abtut, wenn ich dafür die Listenpreise der Umrüstteile einfordere und gleichzeitig den TB "gratis" dazu gebe, dem ist nicht mehr zu helfen.

MfG

73 weitere Antworten
Ähnliche Themen
73 Antworten

Also ich hab an meinem 2.7T quattro an der HA die RS6 Bremssättel und Scheiben ich glaub vom S8 (Ultimot 335mm). Müsste mal genau schauen

Musste da gar nix umändern, soweit ich noch weiß. Felgen fahr ich nur 18 Zoll, 17 müssten aber auch noch reichen, müsste ich aber mal nachschauen...

Hier mal ein paar Bilder.

17 Zoll könnte knapp werden :eek:

 

 

http://s7.directupload.net/file/d/3137/u52m2aq7_jpg.htm

 

http://s14.directupload.net/file/d/3137/uixj7xyt_jpg.htm

 

Edit: Kann gerade nicht mehr Bilder hoch laden, irgendwie kackt das Wireless ab beim Hochladen... Bei Bedarf mach ich es morgen.

Test 1, 2,...

P1030399

Und noch eins...

P1030470

Moin moin

Also 17 zoll passt da nicht mehr drauf wenn du die alusattel verwendest.

Als erstes benötigt man Sättel für innenbeluftete bremsscheiben, dann ist die frage welche spurbreite in deinem verbaut ist, danach richtet sie welche Teile du benötigst.

Bei schmaler spur und 82mm (8e0 435P) radlagergehaeuse passt der Sattel vom rs 6 4b in Verbindung mit der 335mm Scheibe vom A8 4e/Phaeton p&p. Musst aber auch den bremsschlauch vom rs nehmen.

Bei der breiten spur musst du teueren rs6 Scheiben verwenden. Aber diese Kombination passt nur unter 18 Zoll Felgen.

Man könnte statt des alusattel einen guss Sattel vom T5 bus verwenden um eventuell noch die 17er Felgen zu fahren, bin ich aber noch zum probieren gekommen.

Ansonsten versuchen ich bis anfang nächster woche mein Info Sammelwerk (siehe in meiner Sig) endlich anzupassen damit es auch dje neuesten Varianten vom Q5 FL enthält, den dort werden jetzt 4k bremssattel verbaut die mit der originalen 320er oder der 345er vom S4B6 fur die schmale Spur an der VA verwendet werden können, P&P. Beiden V8 kann man die komplette Q5 FL VA bremsanlage P&p montieren

Gruss scholli

Tut jetzt hier nichts zum Thema, aber bekommt gerade neue Scheiben und Klötze und was ich da sehe was ich hintern drauf habe macht mir auch angst. Die Klötze von hintern passen sogar auf den A3 oder Golf.

Ist wie vorne 20 Zoll und hinten 14 Zoll zu fahren, den Sinn verstehe ich nicht.....

Gruss

B

Themenstarteram 17. Januar 2013 um 13:31

Voerst mal danke an euch beide!

Wenn ich das jetzt richtig verstehe, dann könnte man folgendes 1:1 montieren (ohne Adapter, etc..):

RS6 Bremssattel + Halter + (je nach derzeitiger Spur) die Scheiben vom A8/Phaeton (335mm) oder die vom RS6 (335mm).

 

Gingen bei dieser Variante (335mm) dann noch 17 Zoll Felgen - oder brauche ich ohnehin 18er?

 

Wie sieht's mit den von mir (ganz oben) vorgeschlagenen Varianten aus? - da wären die Teile (Sättel+Halter vom S6 oder S4) leichter und günstiger zu bekommen.

 

Danke!

Die 335er mit alu Sätteln passt NUR unter 18 Zoll Felgen. Wenn du S4 sattel nimmst musst du die 269mm Scheibe montieren was bei der schmalen Spur nicht billig wird, dazu benötigt man die Bremsscheiben vom allroad die beim freundlichen gut 300 € kisteen. Besser aus dem zubehoer. Bei der breiten spur musste die scheiben vom S6 nehmen.

Nimmst du S6 Sättel kannst du bei der schmalen Spur die 280mm scheiben vom A4 B5von der VA fahren. Fuer die breite Spur gibt es glaube vom A8 D2 ne 280x22mm Scheibe die da passen könnte. Sollte dann etwa 48mm Gesamthöhe aufweisen und nicht nur 42, 5mm wie die anderen für die schmale Spur.

Die 280mm Variante passt unter 17 felgen.

Was verbaust du an der VA?

Gruss scholli

Themenstarteram 18. Januar 2013 um 1:18

Hallo!

Wenn ich umbaue, dann ordentlich!

Sprich, entweder 330 mittels Adapter oder 335 ohne zusätzlichen Adapter.

 

Vorne bleibt die HP2 - allerdings werden die Brembo Maxx gegen gelochte Zimmermann + EBC green stuff getauscht.

Desweiteren möchte ich vorne noch die Frischluftzufuhr verbessern - bin mir aber noch nicht sicher wie/was ich genau machen will/werde.

 

Das heißt, für mich wär die RS6 Variante mit den 335er Scheiben eigentlich die beste Lösung!? - allerdings nur bei schmaler Spur - denn da könnte ich dann die Scheiben vom A8/Phaeton fahren. Bei der breiten Spur bräuchte ich ja dann die Scheiben vom RS6 - dann wirds ja fast unbezahlbar! ;-)

 

Habe ich das so richtig verstanden?

 

lg

Moin Moin

Ja hast du soweit richtig verstanden.

Schaue einfach in meiner Signatur in den link "lesestoff bremsen update" da steht einiges drin zum thema bremsen am 4b, auch zum Thema Belüftung.

Und zum We versuche ich noch die neuen Möglichkeiten mit den 4K Sätteln vom Q5 einzusetzen.

Wenn aber schon sagst du möchtest richtig oder gar nicht umbauen, dann kann ich dir für nur die Variante mit den 345mm S5 Sätteln empfehlen, die passen unter 17 zoll und sind im unterhalten, je nach Bezugsquellen günstiger im unterhalten als ne HP 2.

Hinten musste aber entweder nen gusssattel vom T5 verwenden oder auf 18er Felgen wechseln.

Schau mal rein in den link und ich denke da findest du noch einige Info

Gruss scholli

Zitat:

Original geschrieben von hs_warez

 

 

Vorne bleibt die HP2 - allerdings werden die Brembo Maxx gegen gelochte Zimmermann + EBC green stuff getauscht.

Desweiteren möchte ich vorne noch die Frischluftzufuhr verbessern - bin mir aber noch nicht sicher wie/was ich genau machen will/werde.

 

 

 

lg

Tu dir selbst nen Gefallen und nimm von der Kombi Zimmermann gelocht und EBC GreenStuff abstand. Ich habe die auch auf der HP2 gehabt. Nur laut beim Bremsen auf der Autobahn und die Klötze ,,schrotten'' dir die Scheibe, da der harte Belag der Greenstuff nicht wirklich mit der Scheibe harmoniert. Bei mir hat sich sogar ein Belag von der Belagplatte gelöst, was natürlich saugefährlich ist. Und zudem Zeitpunkt waren auch schon andere Radhausschalen und Luftleitbleche verbaut.

Zimmermann und Serienbeläge oder normale Zubehör (z.B. TRW) ist besser und bremst nicht schlechter.

Themenstarteram 18. Januar 2013 um 12:24

@ Scholli:

Hallo!

Die HP2 ist ja nicht schlecht, wenn man sie kühlungsmäßig verbessert und mit der richtigen HA-Bremserei kombiniert.

Noch dazu die einzelnen kleinen Klötze - ideale "Angriffsfläche" der Kolben, genug Platz dazwischen zum Ausgasen,...

 

Sicherlich wär die 345er Bremserei (auf Grund des größeren Durchmessers) noch etwas besser - allerdings würde dies dann den finanziellen Rahmen sprengen!

Günstiger im Unterhalt ist diese auch nicht wirklich!

HP2:

EBC green stuff Klötze - kosten ca. € 170

gel. Zimmermann - kosten ca. € 200

345er:

EBC green stuff Klötze - kosten ca. 130

gel. Zimmermann - kosten ca. € 300

- dies sind die Preise, welche ich jetzt auf die Schnelle gefunden habe.

 

Außerdem fährt auch nicht jeder mit einer HP2 herum - bei uns zumindest nicht! ;-)

- sprich, die wird ziemlich sicher bleiben.

 

Denke, dass sie mit der richtigen HA-Bremse dann ausreichend sein wird für mich.

 

lg

Themenstarteram 18. Januar 2013 um 12:28

Zitat:

Original geschrieben von Fatjoe 1

Zitat:

Original geschrieben von hs_warez

 

Vorne bleibt die HP2 - allerdings werden die Brembo Maxx gegen gelochte Zimmermann + EBC green stuff getauscht.

Desweiteren möchte ich vorne noch die Frischluftzufuhr verbessern - bin mir aber noch nicht sicher wie/was ich genau machen will/werde.

 

lg

Tu dir selbst nen Gefallen und nimm von der Kombi Zimmermann gelocht und EBC GreenStuff abstand. Ich habe die auch auf der HP2 gehabt. Nur laut beim Bremsen auf der Autobahn und die Klötze ,,schrotten'' dir die Scheibe, da der harte Belag der Greenstuff nicht wirklich mit der Scheibe harmoniert. Bei mir hat sich sogar ein Belag von der Belagplatte gelöst, was natürlich saugefährlich ist. Und zudem Zeitpunkt waren auch schon andere Radhausschalen und Luftleitbleche verbaut.

Zimmermann und Serienbeläge oder normale Zubehör (z.B. TRW) ist besser und bremst nicht schlechter.

Hallo!

Muss sagen, dass ich bisher auch noch nie gel. Zimmermann + EBC GreenStuff gefahren bin!

Hatte aber bisher div. Konstellationen (Autos, gel. Zimmermann, div. Klötze) und musste jetzt beim Passat feststellen, dass ich noch nie eine so gute (bissige, fester Bremspunkt) Bremse hatte!

Hab da jetzt gel. Zimmermann + EBC BlackStuff verbaut!

Damit die Bremserei temp.-technisch länger durchhält, dachte ich, dass ich einfach mal die GreenStuff (höherer Arbeitsbereich/Temp.) mit dem gel. Zimmermann Scheiben probieren werde!?

 

lg

Mal ne ganz andere Frage, brkommst fu das in Österreich auch eingetragen?

Du wirst mit dem 99er eh nivht zu frieden sein da der novh das 5.3 ABS und damit ein recht schwammiges Pedal Gefühl haben.

Und nimm besser TRW oder NK Beläge mit den Zimmermann Scheiben. Hält länger.

Ich kan dir sagen die 345mm bekommst du mit NK Beläge für unter 200 €

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. HA Bremse Umbau auf 330x22mm