ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Gute Werkstatt für Phaeton in Bonn

Gute Werkstatt für Phaeton in Bonn

Themenstarteram 3. März 2007 um 10:04

Kennt jemand eine Werkstatt in Bonn, die sich mit Phaeton auskennt?

Sollte ja eigentlich kein Problem sein als "Bundesstadt"?

Danke!

UG

Ähnliche Themen
19 Antworten
Themenstarteram 3. März 2007 um 10:55

Vorschlag:

 

Fleischhauer?

Fleischhauer in Bonn oder Kempen in Meckenheim.

War in beiden Werkstätten und bin bisher zufrieden.

Gruss Volksmoped

Autohaus in Bonn

 

Blos nicht Fleischhauer!

Da wird der Wagen zum Versuchsobjekt für Laien.

Und zu Fuß gehen muß man auch!

Gruß aus Bonn

Re: Autohaus in Bonn

 

Zitat:

Original geschrieben von WD-V10

Blos nicht Fleischhauer!

Da wird der Wagen zum Versuchsobjekt für Laien.

Und zu Fuß gehen muß man auch!

Gruß aus Bonn

Kann man so auch für Fleischhauer Köln sagen. Eine Reparatur an der Schaltung ist gründlich verpfuscht worden.

Immerhin: Nach Meckern (und nicht bezahlen der Rechnung) wurde dann in einem zweiten Versuch alles gemacht und ich bin zufrieden. Auch der Ersatzphaeton hat beim zweiten mal geklappt.

Wenn es eine bessere Werkstadt im Großraum Köln gibt, würde ich wechseln. Allerdings hat Fleischhauer einen unschlagbaren Vorteil: Ich kann bequem zu Fuss hinlaufen.

Immerhin bekennt sich Fleischhauer zur Existenz des Phaetons. Sprich: Im Verkaufsraum gibt es einen neuen und bei den Gebrauchtwagen gibt es einen alten Phaeton. Der gebrauchte Phaeton ist allerdings maßlos überteuert.

Viele Grüße

Themenstarteram 6. März 2007 um 10:54

Test

 

Ich probiere jetzt Kempen in Meckenheim.

Die waren am Telefon sehr nett. Hin- und Hertransport problemlos geregelt.

Und am Freitag sehen wir ja mehr.

Gut - ich habe da nur Inspektion.

Intuitiv fühle ich mich beim Familienbetrieb besser aufgehoben.

Ich werde nächste Woche berichten.

UG

Re: Test

 

Zitat:

Original geschrieben von Dr.Kloebener

Ich probiere jetzt Kempen in Meckenheim.

Die waren am Telefon sehr nett. Hin- und Hertransport problemlos geregelt.

Und am Freitag sehen wir ja mehr.

Gut - ich habe da nur Inspektion.

Intuitiv fühle ich mich beim Familienbetrieb besser aufgehoben.

Ich werde nächste Woche berichten.

UG

Jo, bin neugierig.

Was heißt das mit dem Hin- und Hertransport? Die kommen das Auto abholen und bringen Dir einen Ersatzwagen? Kostet das was?

Viele Grüße

Themenstarteram 6. März 2007 um 11:05

Ersatzwagen

 

An diesem Tag brauche ich keinen Ersatzwagen.

Ich finde es einfach nicht richtig, nur weil es mir zusteht, einen Ersatz-Phaeton zu haben, der dann vor der Tür steht.

Die holen den Wagen ab und bringen ihn wieder her.

Das reicht mir (an diesem Tag).

UG

Themenstarteram 10. März 2007 um 14:37

Kurzbericht Kempen, Meckenheim

 

So - jetzt war ich also da.

Nagelneue Gebäude -so diese genormten Wellbleckbuden-, Audi separiert.

Von Phaeton im Verkauf keine Spur.

Aufgrund beruflicher Umstände habe ich den Wagen am Vorabend schon hingestellt und am nächsten Abend nach Feierabend wieder abgeholt.

Inspektion einschl. Bremsbeläge war gemacht. Sonst war ja nichts. 900€!

Wagenwäsche außen - negativ. Dafür Gutchein

Wagenreinigung innen - negativ. Dafür der Polsterschoner vom Monteur noch drin.

Ergebnis:

Nichts wirklich falsch gemacht.

Aber auch keine liebevolle Arbeit.

Gut - ist heute wohl so.

Das waren meine ersten Erfahrungen.

Ein gutes WE wünscht:

UG

Re: Kurzbericht Kempen, Meckenheim

 

Zitat:

Original geschrieben von Dr.Kloebener

... Sonst war ja nichts. 900€!

Wagenwäsche außen - negativ. Dafür Gutchein

Wagenreinigung innen - negativ. Dafür der Polsterschoner vom Monteur noch drin.

...

Gut - ist heute wohl so.

Nein sicher nicht!!!

Ich würde mich beschweren/verdutzt fragen, in dem ich den Filialleiter oder den Chef anspreche, warum der Wagen nicht gereingt wäre und würde deutlich machen, dass ich verblüfft bin, zumindest unangenehm.

Manche verstehen es eben nicht Dienstleister zu sein und Ihre Kunden zu erfreuen.

Gruß

aci

Re: Re: Kurzbericht Kempen, Meckenheim

 

Zitat:

Original geschrieben von oaci

Nein sicher nicht!!!

Ich würde mich beschweren/verdutzt fragen, in dem ich den Filialleiter oder den Chef anspreche, warum der Wagen nicht gereingt wäre und würde deutlich machen, dass ich verblüfft bin, zumindest unangenehm.

Mal eine eine Zwischenfrage: Ist eine Wagenwäsche Teil der Inspektion oder erwartet ihr das als (kostenlose) Serviceleistung. Weil: Das sowas gemacht wird, habe ich noch nie erlebt.

Ok: Ein Mitarbeiter fährt Toyota. Und die machen das. Allerdings wohl auch nur weil da in der Werkstatt gepfuscht wurde und das Auto noch mal hin musste.

Viele Grüße

Themenstarteram 10. März 2007 um 17:48

Stimmt!

 

Da hast Du völlig Recht oaci!

Und der Kunde hat am Ende immer gewonnen!

Weil er immer bestimmen kann, wohin er geht.

Ich habe sehr viele Jahre Saab gefahren mit der Dorfwerkstatt so 15km weg.

Die kannten mich und meine Bedürfnisse sehr gut.

Ersatzwagen oder abholen/hinfahren waren niemals ein Thema.

Der Chef war immer vor Ort und hat Fragen sofort selbst entschieden.

Dafür habe ich pünktlich gezahlt, hin und wieder einen anderen Kunden empfohlen und war bei gelegentlichen Unvollkommenheiten auch nicht so päpstlich.

Und an dieser Stelle können wir lernen, dass Dinge die billiger oder schneller sind nicht immer auch besser werden.

Und genau wie Du sagst:

Wenn die persönliche Basis nicht da ist -

dann kommt an die Leistung der Werkstatt ein ganz anderer Maßstab dran!!

Dann frage ich mich, wofür ich eigentlich gerade 900€ gezahlt habe?

Für die paar Bremsbeläge und das Öl?

Und wo denn die positive Einzigartigkeit gerade dieser Werkstatt ist?

Und dann kommt schnell auch das ganze Unternehmen auf den Prüfstand:

Ob ich mir dort den nächsten Phaeton mit FL holen werde?

Oder ob ich das nicht lieber doch bei einem der Jungs hier aus dem Forum mache? Die bemühen sich wenigsten!

Deutschland - noch immer gern die Dienstleistungswüste!

UG

Themenstarteram 10. März 2007 um 17:52

Wagenwäsche

 

Sicher ist es nicht Bestandteil des Serviceplans.

Man ist als Kunde nur sehr dankbar dafür.

Weil man einfach -und das sagt dann schnell der Kilometerzähler- sonst nicht zu so was kommt.

Ich kenne es so aus Stuttgart von Volvo und von Audi. Und der BMW meiner Gattin wird bei der dortigen Niederlassung zusätzlich noch von innen gesaugt.

Und deswegen haben wir den neuen BMW auch sehr gern dort wieder bestellt. Und nicht vor der Haustür.

So einfach kann das sein.

UG

Re: Re: Re: Kurzbericht Kempen, Meckenheim

 

Zitat:

Original geschrieben von Tukaram

Mal eine eine Zwischenfrage: Ist eine Wagenwäsche Teil der Inspektion oder erwartet ihr das als (kostenlose) Serviceleistung. Weil: Das sowas gemacht wird, habe ich noch nie erlebt.

...

ich hatte bisher die Freude die kostenfreie Servicewäsche Innen und Außen bisher bei gebundenen Werkstätten immer zu erleben. Zumindest bei Oberklassenfahrzeugen.

Wenn schon zum Teil 95 EUR / 180 DM (!) pro Stunde für Reparaturarbeiten anfallen, dann ist dies doch bitte das Mindeste! ;)

Nur einziges Mal hat eine Werkstatt es zeitlich nicht geschafft den Service zu erbringen. Ich bekam jedoch eine Entschuldigung und das Angebot den Wagen bei Gelegenheit, wenn ich in der Nähe bin, zur kostenfreien Wäsche bei einer Tasse Kaffee nachzuholen.

Gruß

aci

PS: Werde zukünftig jedoch erfragen, ob die Waschanlage Bürsten oder Textilstreifen (?) hat.

Themenstarteram 1. Juni 2007 um 14:24

Fleischauer, Bonn

 

Jetzt hatte ich da mal eine Frage zur Sitzeinstellung des neuen Phaeton.

Die Sache: "Wie kommen die Einstellungen auf den Schlüssel?"

 

Telefon - ich verbinde - Meister sowieso.

Ja Phaeton aha ...Pause ...

"Ja, es gibt da verschiedene Sitze ...

Sag ich doch: 18-Wege Sitz

Nein, dass muß der Verkäufer feststellen, welchen Sitz ich habe.

Ja, ich könnte die CodeNummer aus der Anleitung vorlesen.

Nein, dass muss der Verkäufer machen.

 

Ach so ... nicht bei Fleischauer gekauft...

Ganz große Kunstpause.

Ja, also da kann er mir jetzt nicht weiterhelfen.

Ich soll meinen Verkäufer fragen, welchen Sitz ich habe und dann noch mal fragen!

 

In 10 Minuten hatte ich danach mein Anliegen bei der GMD telefonisch geklärt.

 

Ich denke, Gottfried Schultz in Düsseldorf ist doch nicht so weit weg.

Warum verstehen Menschen so schlecht, dass Verkaufen in ersten Linie Emotionen sind? Die erzeugt man oder eben nicht. Oder mehr negativ?

Schade - aber Fleischhauer mit der Kundenabwehrschaltung geht wohl eher nicht.

Gruesse von:

UG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Gute Werkstatt für Phaeton in Bonn