ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Günstiges Familienauto

Günstiges Familienauto

Themenstarteram 13. Dezember 2017 um 10:25

Hallo!

Ich bin ganz neu hier, da ich nach einem Unfall nun ein "neues" Auto suche. Nachdem sich bisher um solche Sachen immer mein Ex-Mann gekümmert hat kenne ich mich auch überhaupt nicht aus. Sollte ich dumme Fragen stellen entschuldige ich mich jetzt schon.

Nun zu meinen Anforderungen:

Ich suche ein gebrauchtes Auto

ca bis 7000€

möglichst unter 150.000 km

langlebig und wenig Werkstättenbesuche erforderlich,

groß genug, dass ein Kinderwagen und ein paar Einkäufe Platz haben

Außerdem muss noch ein Reboarder, sowie ein Kindersitz für meine 6jährige mit hinein.

Ich fahre Hauptsächlich Kurzstrecken zum Einkaufen und ca 3-4x im Monat auch längere Strecken (120km - Autobahn).

Ein Bekannter riet mir zu Skoda (Octavia oder Fabia).

Da gibt es aber so viele Unterschiede, schon allein bezügl. 1.2 TSI oder 1.6 oder 1.9 TDI....

Ich bin echt überfragt und planlos.

Bitte um Tipps bzw gerne auch andere Vorschläge. Ich weiß schon ich suche womöglich die Eierlegende Wollmilchsau, aber vielleicht hat ja doch jemand einen Rat für mich.

Danke und LG,

Vronial

Beste Antwort im Thema

Die Vans sind kürzer als Kombis und man sitzt höher und hat daher eine bessere Übersicht. Manche Vans (C3 Picasso) haben auch eine zweigeteilte A-Säule statt einer dicken Säule, die die Sicht behindert.

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

Ich würde anstelle eines Kombis eher einen kleinen Van nehmen, weil diese für Dich praktischer sind. Die haben höhere Sitze, das hilft beim "Verstauen" der Kinder. Sind dazu noch praktischer beim Einparken. Meist sind die Vans auch noch gebraucht recht erschwinglich im Vergleich zu Kombis.

Konkret :

- Honda Jazz - gilt als Musterknabe in Sachen Zuverlässigkeit, und recht sparsam

- Opel Meriva - gebraucht recht günstig zu bekommen und gut verbreitet. Nicht besonders sparsame, aber haltbare Motoren

- Citroen C3 Picasso : äusserst günstig in der Versicherung, sparsame Benziner (95 PS), größter Kofferraum seiner Klasse

- Kia Venga könnte man sich auch anschauen, wenn einer zu finden ist.

- Renault Grand Modus - meist sehr günstig zu haben, aber besser als ihr Ruf.

Beim Fabia (wenn er nicht zu klein ist) kann man am ehesten den 1.4 mit 86 PS empfehlen.

Zitat:

@Vronial schrieb am 13. Dezember 2017 um 10:25:32 Uhr:

langlebig und wenig Werkstättenbesuche erforderlich,

...

Ich fahre Hauptsächlich Kurzstrecken zum Einkaufen und ca 3-4x im Monat auch längere Strecken (120km - Autobahn).

... 1.9 TDI....

Dein Nutzungsprofil und Diesel passt nicht wirklich zusammen:

1. mögen (moderne Hightech-Hochdruckeingespritzte) Diesel so überwiegenden Kurzstrecken-Betrieb nicht wirklich ... und 2. kommst Du nicht auf die } 20.000 km jährlich, so dass die eingesparten Spritkosten die Mehrkosten ausgleichen ...

 

Zitat:

@Vronial schrieb am 13. Dezember 2017 um 10:25:32 Uhr:

langlebig und wenig Werkstättenbesuche erforderlich,

...

... Skoda ... 1.2 TSI ....

passt ebenfalls nicht zusammen - siehe

Der Ärger des Jahres

;)

Themenstarteram 13. Dezember 2017 um 11:09

Zitat:

Dein Nutzungsprofil und Diesel passt nicht wirklich zusammen:

Okay, ich hatte bisher einen Toyota Corolla Verso mit Diesel... daher kenne ich mit Benziner gar nicht aus.

Aber danke für den Hinweis!

Themenstarteram 13. Dezember 2017 um 11:10

Danke ricco68, die werde ich mir durchsehen. In diese Richtung habe ich noch nicht gedacht!

Praktischer beim Einparken? Wieso das?

Aber das wäre eh das was ich bräuchte ;-)

Zitat:

@Vronial schrieb am 13. Dezember 2017 um 11:10:36 Uhr:

...

Praktischer beim Einparken? Wieso das?

...

wahrscheinlich weil kürzer!

Die Vans sind kürzer als Kombis und man sitzt höher und hat daher eine bessere Übersicht. Manche Vans (C3 Picasso) haben auch eine zweigeteilte A-Säule statt einer dicken Säule, die die Sicht behindert.

Ford Focus Kombi

Ford C-Max alternativ falls es ein kleiner VAN sein soll.

evtl. Opel Astra Kombi

Themenstarteram 13. Dezember 2017 um 11:40

Jetzt habe ich aber z.B. in mehreren Anzeigen beim Citroen C3 Picasso gelesen wegen Familienzuwachs wird er verkauft. Hmmm... Ist er dann also doch eher klein? Bzw mit 2 Kindern wirklich geeignet?

Das ist der Kofferraum des C3 Picasso, der ist kürzer, aber höher als bei einem Kombi:

https://blob.freent.de/.../...6-461ddabc2f38b8fc71d5a8046a7bb2b1-1.jpg

Und das die zweite Reihe mit den verschiebbaren Sitzen:

http://www.largus.fr/images/images/ORPHEA_120853_1.jpg

Für vier Erwachsene mit Gepäck für 2 Wochen Urlaub wird es sicher knapp, aber für eine Mutter mit 2 Kindern reicht es sicher.

Zitat:

@Vronial schrieb am 13. Dezember 2017 um 11:40:11 Uhr:

Jetzt habe ich aber z.B. in mehreren Anzeigen beim Citroen C3 Picasso gelesen wegen Familienzuwachs wird er verkauft. Hmmm... Ist er dann also doch eher klein? Bzw mit 2 Kindern wirklich geeignet?

Am besten suchst du dir einen großen Gebrauchtwagenhändler (Markenunabhängig) in deiner Nähe und schaust dir mögliche Kandidaten inkl. Probesitzen an. Groß und Klein sind einfach völlig subjektive Begriffe.

Themenstarteram 13. Dezember 2017 um 13:15

Zitat:

@lemonshark schrieb am 13. Dezember 2017 um 12:47:56 Uhr:

Zitat:

@Vronial schrieb am 13. Dezember 2017 um 11:40:11 Uhr:

Jetzt habe ich aber z.B. in mehreren Anzeigen beim Citroen C3 Picasso gelesen wegen Familienzuwachs wird er verkauft. Hmmm... Ist er dann also doch eher klein? Bzw mit 2 Kindern wirklich geeignet?

Am besten suchst du dir einen großen Gebrauchtwagenhändler (Markenunabhängig) in deiner Nähe und schaust dir mögliche Kandidaten inkl. Probesitzen an. Groß und Klein sind einfach völlig subjektive Begriffe.

Wenn ich einen in der Nähe hätte würde ich das tun... :-(

Es wurden schon viele gute Vorschläge unterbreitet. Was wäre denn mit einem Toyota Corolla Verson als Benziner? Den kennst du doch.

Hilft aber nix....

Frag 3 Leute "ist der xy groß genug für.... ?" und du bekommst 4 verschiedene Antworten.

Das Problem bei den kleinen kurzen Vans ist der Kofferraum mit Kinderwagen ... Urlaub oder einkaufen mit Kinderwagen hinten drin kann man knicken. Renault Scenic werfe ich mal in den Raum da kann man einen Sitz dann rausnehmen und hätte mehr Platz. Oder als Kombi Peugeot 308 SW

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Günstiges Familienauto