ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Grundaustattung von Pflegeprodukten für neues Auto

Grundaustattung von Pflegeprodukten für neues Auto

Themenstarteram 28. März 2017 um 11:27

Hallo zusammen,

Am Samstag hole ich meinen ersten Neuwagen ab (BMW 440i Cabrio in Sunset Orange mit schwarzen Ledersitzen) und möchte sicherstellen, dass das Auto lange gepflegt bleibt. Ich muss mir quasi von Null eine Grundausrüstubg zusammenstellen und habe bereits viel hier im Forum und in der FAQ recherchiert.

Unten findet ihr eine Liste mit Produkten, die ich mir zulegen möchte, und würde gerne eure Meinung wissen (Lederpflege von Lederzentrum ist bereits bestellt). Fehlt da was? Ist es für einen Neuwagen eher zuviel? Würdet ihr manche Produkte nicht empfehlen/durch andere ersetzen? Insbesondere wäre interessant zu wissen ob es die recht teuren aber sehr gelobten Produkte von Swissoil wert sind. Bei einem 80TEUR teurem Auto möchte ich natürlich nicht auf den letzten Euro bei der Pflege schauen, aber auch nicht unnütz Geld rauswerfen. Versiegelung kommt aufgrund meiner geringen Erfahrung vorerst nicht in Frage und ich denke für die Anfangszeit sollte alle 3 Monate wachsen durchaus ausreichen.

Was genau empfehlt ihr für den ersten Schutz? Den Wagen ausm Werk nach Hause fahren und sofort wachsen? Erstmal per Hand waschen (wie intensiv/welche Produkte?) und dann wachsen? Sofort oder nach ner Woche oder wann?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe und eure Antworten!

lg Marius

Img-0089
Img-0090
Img-0091
+2
Ähnliche Themen
37 Antworten

GrandPas hat das prima erklärt - dem kann ich nur zustimmen.

3. Soft99 Fusso Ultra Glaco soll auch ganz gut für die Scheibenversiegelung sein.

War es nicht so dass man das Sonax für die Seiten und Heckscheiben nutzen konnte und das nur für vorne nicht empfohlen wurde? Meine ich hätte da mal sowas gelesen.

Auf dem Glas hält das Sonax nicht lange und auf der Frontscheibe sollte es nicht eingesetzt werden. Das Fusso auch nicht.

Eine alternative zur richtigen Scheibenversiegelung wäre das Quick & Shine da hat der Wischer dann auch ab ca. 60 km/h Pause - je nach Neigung der WS auch früher. Eine Versiegelung hält aber wesentlich länger. Da man aber die Scheiben eh häufig säubert, kann man dabei schnell nachlegen.

@ Martin - er meint nicht das Fusso Coat, sondern von Soft 99 das Glaco.

Ist vom selben Hersteller und ist um einiges besser als Ombrello, siehe Post von mir in einem anderen Thread hier.

 

"Moin, also ich kann dir nur von Soft 99 das Glaco Ultra empfehlen!

Ich hatte auch Ombrello, aber das Glaco ist nochmal eine andere Nummer.

Die Standzeit sowie das Abperlverhalten sind viel besser.

Ich würde die Scheibe mit Glasreiniger reinigen und danach mit IPA entfetten.

Anschließend das Glaco drauf und du hast lange Freude! "

Oh Danke hatte nur Fusso gelesen und war da nicht bei der Glasversiegelung.

Themenstarteram 4. April 2017 um 14:39

Danke. Klingt alles sehr vernünftig was ihr schreibt. Ich werde dann woh meine Waschreihenfolge anpassen. Bei dem Scheibenreinigen war wohl das Problem, dass ich keinen Sprühaufsatz hatte und so das Zeug direkt auf das MFT gegeben habe. So habe ich es wohl zu hoch dosiert. Ist das PlastStar gefährlich für Lack oder Scheiben, wenn es so Stark riecht, oder ist das unbedenklich? Muss mal schauen wie gut man an die schmalen Dichtungen kommt, oder ob ich das Dach halb öffne um es dann zu reinigen, aber das hat ja noch was Zeit.

Das mit der Glasversiegelung werde ich mal bei Gelegenheit testen. Danke für den Produkttipp.

Mir ist aufgefallen, dass ich dort, wo ich von nun an wasche, nur kaltes Wasse bekommen kann und den Deckel von Lupus für die Eimer hatte ich nicht bestellt. Spricht irgendwas gegen eine Wäsche mit kaltem Wasser, außer das Gefühl an meinen Händen? Reicht es vielleicht 2-3 1.5 Liter Flasche mit heißem Wasser zum Mischen mitzunehmen?

Was ich mich noch gefragt hatte: Die Sonax Versiegelung soll man ja erst auf den Schwamm aufsprühren und dann auftragen. Spricht was dagegen es direkt auf den Lack aufzutragen und dann zu verteilen? Das finde ich eigentlich von der Anwendung her viel praktischer.

lg Marius

Also man kann mit kalten Wasser waschen, das ist kein Problem. Wird im Winter halt zapfig ;)

Das PlastStar ist unbedenklich für den Rest, schmiert aber ziemlich. Also ich würde schon versuchen nur den Kunststoff damit zu behandeln.

Ich sprühe das Sonax auf den Schwamm auf und m.W. wird es so auch vom Hersteller empfohlen. Ich könnte mir vorstellen so dosiert man auch etwas geringer und die Gefahr das etwas antrocknet bevor es weggewischt wird ist evtl. geringer. Auch dürfte es etwas leichter sein so das Produkt gleichmäßig zu verteilen.

Aber ich denke es geht die Welt auch nicht unter wenn du es einfach mal anders ausprobierst.

Themenstarteram 4. April 2017 um 16:19

Okay dann sollte ich nun bestens gewappnet sein. Danke!

Muss ich nurnoch rausfinden wie ich den Baustaub, der in der Tiefgarage des

Neubaus meiner französchien Mietswohnung rumliegt (keine Ahnung ob das die Franzosen nicht stört... einmal aufgetreten und man kann nen grauen Schuhabrduck auf die schwarzen Fußmatten stanzen), von Innern meines Autos fernhalte... Ich denke schon über nen paar saubere "Autofahrschuhe" nach, die ich im Auto lagere, oder gleich ne zweite Garage zu mieten...

Naja zumindest weiß ich jetzt wie ich ihn von außen am besten sauber halte ;)

Zitat:

@maus3r schrieb am 4. April 2017 um 16:19:31 Uhr:

Okay dann sollte ich nun bestens gewappnet sein. Danke!

Muss ich nurnoch rausfinden wie ich den Baustaub, der in der Tiefgarage des

Neubaus meiner französchien Mietswohnung rumliegt (keine Ahnung ob das die Franzosen nicht stört... einmal aufgetreten und man kann nen grauen Schuhabrduck auf die schwarzen Fußmatten stanzen), von Innern meines Autos fernhalte... Ich denke schon über nen paar saubere "Autofahrschuhe" nach, die ich im Auto lagere, oder gleich ne zweite Garage zu mieten...

Naja zumindest weiß ich jetzt wie ich ihn von außen am besten sauber halte ;)

Die Franzosen stört das nicht . Die haben es nicht so mit ihren Autos .;):confused:

Ich bedanke mich schonmal für die vorangegangen Infos die wirklich hilfreich waren!

Ich habe dennoch eine Frage auf dem Herzen:

Wenn das Auto dreckig ist, heißt Erde, Staub usw. und ich es direkt mit dem Hochdruckreiniger wasche, zerkratzt der Dreck der sich löst eventuell den Lack? Wie sollte ich vorgehen, zuerst Hochdruckreiniger nur mit Wasser oder gleich mit Autoshampoo und dann noch einmal mit Wasser abspülen - daraufhin wieder mit Autoshampoo und dann 2 Eimer Methode...?

Meint ihr es ist sinnvoll sog. Foam zu kaufen der den Dreck in sich "einkapselt", diesen mit Wasser abspülen und dann mit Autoshampoo starten?

Entschuldigt den komplexen Satzbau - hab es nicht anders hinbekommen.

Ich danke euch im Voraus für etwaige Antworten!

- Gianluca

Einen Hochdruckreiniger (HDR) kann man gut für die Vorwäsche einsetzen wenn das Fahrzeug sehr dreckig ist. Zwingend notwendig ist er zwar nicht unbedingt, aber wenn ein HDR vorhanden schadet der zusätzliche Vorwaschgang natürlich nie.

Angst vor Kratzern braucht man dabei nicht haben. Ich würde ihn ohne Shampoo verwenden und danach mit der ganz normalen 2 Eimer Wäsche starten. Richtig sauber wird der Wagen nur durch die Handwäsche und nicht durch den HDR.

Ein sog. SnowFoam ist ebenfalls als Vorwaschgang einsetzbar, aber der Effekt sollte nicht überbewertet werden. Ich halte ihn für die regelmäßige Wäsche für verzichtbar.

Wenn man keinen extremen Schmutz durch OffRoad Einsatz oder dergleichen hat und die 2 Eimer Methode richtig anwendet dann braucht es weder HDR noch SnowFoam für eine gründliche und schonende Handwäsche.

Zitat:

@GrandPas schrieb am 8. Mai 2017 um 23:39:41 Uhr:

Einen Hochdruckreiniger (HDR) kann man gut für die Vorwäsche einsetzen wenn das Fahrzeug sehr dreckig ist. Zwingend notwendig ist er zwar nicht unbedingt, aber wenn ein HDR vorhanden schadet der zusätzliche Vorwaschgang natürlich nie.

Angst vor Kratzern braucht man dabei nicht haben. Ich würde ihn ohne Shampoo verwenden und danach mit der ganz normalen 2 Eimer Wäsche starten. Richtig sauber wird der Wagen nur durch die Handwäsche und nicht durch den HDR.

Ein sog. SnowFoam ist ebenfalls als Vorwaschgang einsetzbar, aber der Effekt sollte nicht überbewertet werden. Ich halte ihn für die regelmäßige Wäsche für verzichtbar.

Wenn man keinen extremen Schmutz durch OffRoad Einsatz oder dergleichen hat und die 2 Eimer Methode richtig anwendet dann braucht es weder HDR noch SnowFoam für eine gründliche und schonende Handwäsche.

Oh, das war mir garnicht bewusst. Ich dachte, man müsste immer den HDR vorher anwenden um den Lack zu schonen..

 

Vielen Dank für diesen Tipp!

- Gianluca

Zitat:

@GrandPas schrieb am 8. Mai 2017 um 23:39:41 Uhr:

 

Wenn man keinen extremen Schmutz durch OffRoad Einsatz oder dergleichen hat und die 2 Eimer Methode richtig anwendet dann braucht es weder HDR noch SnowFoam für eine gründliche und schonende Handwäsche.

Mit dem Snowfoam bin ich bei dir, das muss nicht sein. Es macht aber Spaß es schneien zulassen :) Auf den HDR würde ich aber nie verzichten.

Ein HDR schadet wie gesagt nie und macht ja auch Spaß. Ich verzichte aber meistens darauf, weil wie gesagt richtig durchgeführt wird das Auto auch ohne schonend sauber.

Die gesparte Zeit investiere ich lieber in häufigeren und gründlicheren Auswaschen des Waschhandschuhs.

Hätte ich nicht schon einen HDR würde ich heute wegen der Autowäsche alleine keinen mehr anschaffen.

Aber besonders für Einsteiger in die Handwäsche ist ein zusätzlicher Vorwaschgang sicher nicht verkehrt.

Aber wirklich zur notwendigen "Grundausstattung" im Sinne der Fragestellung hier gehört ein HDR für mich wie gesagt nicht.

Themenstarteram 10. Mai 2017 um 22:56

Also GrandPas ist sicherlich der Experte und hat bei richtiger Anwendung sicherlich Recht. Jedoch kann ich als Neuling sagen, dass ich die 3 Minuten vorspritzen mit dem HDR schon sehr beruhigend finde was grobe Verschmutzung angeht und ich nicht wirklich einen Grund sehe diesen geringen Zeitaufwand einzusparen. Beim Foamen sieht das wieder anders aus, da ist das aufwand+kosten/Nutzen Verhältnis deutlich geringer als beim abspritzen mit dem HDR meiner Meinung nach.

Mir fällt zB oft auf dass ich Sandkörner oder ähnliches mir die Reifen vor und hinter den Reifen auf den Lack geschmissen haben. Die sind weg nach der Vorwäsche mit dem HDR. Da direkt mit dem Handschuh drauf hätte ich schon größte Sorge was zu verkratzen. Zudem löst bei mir der HDR, duech die gute Sonax Versiegelung bereits alle Fliegen vorne.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Grundaustattung von Pflegeprodukten für neues Auto