ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Vossner DAP 6800 Excenter furchtbar! Kaufberatung für neune Maschine!

Vossner DAP 6800 Excenter furchtbar! Kaufberatung für neune Maschine!

Themenstarteram 10. Juli 2013 um 23:03

Hallo Leute, ich habe vor zwei Jahren eine Vossner DAP 6800 geschenkt bekommen.

Habe sie aber erst heute das erste Mal ausprobiert.

Ich habe noch nie ein Auto poliert, mit einer Maschine, aber schon öfter zugesehen.

Sie o.g. Maschine ist schwer, laut, vibriert einem den Arm ab und macht einen nicht hochwertigen Eindruck - und bleibt bei etwas mehr Druck immer wieder stehen!

Wie ich gesehen habe ist sie aber auch eher billig was den Preis anbelangt.

Da ich unsere zwei Autos eigentlich schon regelmäßig machen möchte würde ich nun gerne wissen welcher Excenter ein guter ist, der auch was kann!?

Oder eine Rota kaufen und dann vorsichtig sein?

Was gibt es hier, wenn man nicht unbedingt das Geld für eine Flex ausgeben will?

Danke Euch schon mal..

LG Felix

Ähnliche Themen
55 Antworten

Hallo!

Schau mal in die FAQ hier ,da sind unter 4.1 Poliermaschinen (Exzenter/Rota) aufgelistet die brauchbar bis sehr gut sind.

Preise natürlich auch ,von bis...;)

Und lese da auch direkt mal den Hinweis von Celsi zum Thema Rota für Anfänger.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von felix986

Hallo Leute, ich habe vor zwei Jahren eine Vossner DAP 6800 geschenkt bekommen.

Habe sie aber erst heute das erste Mal ausprobiert.

Ich habe noch nie ein Auto poliert, mit einer Maschine, aber schon öfter zugesehen.

Oder eine Rota kaufen und dann vorsichtig sein?

Danke Euch schon mal..

LG Felix

Guten Morgen Felix,

was hast du 2 Jahre mit der Vossner gemacht? Reifen lassen wie einen guten Rotwein? :D Spass beiseite. An deiner Stelle würde ich die Finger von ner Rota lassen. Dazu braucht es schon etwas an Erfahrung, die man vom Zusehen nicht bekommt.

Schau dir diesen Thread hier mal an. Der sollte weiterhelfen.

mfg

Ich selber habe auch eine Vossner 6800 und ich bin damit sehr zu freiden. Auch unter druck blieb meine Maschine nicht einmal stehen. Gewicht ist wie bei anderen Maschinen normal. Vibrationen kommen auch bei anderen Maschinen zum vorschein.

Wo kommst du denn her? Vielleicht ist ein User mit mehr Erfahrung in der Nähe, der mal schauen kann ob die Maschine normal arbeitet und dir vielleicht Tipps zum Umgang geben kann.

Wäre ja quatsch, jetzt z. B. eine Maschine von Lupus zu kaufen, die wohlmöglich genauso funktioniert. Oder auf eine Festool umzusteigen, obwohl es auch eine Lupus Maschine tun würde, weil dein Gerät tatsächlich Schrott ist. Weiß man vorher einfach nicht...

Alsoo Exzenter vibrieren nunmal, es sei denn man nimmt eine Rupes für 500,- die vibriert nicht da sie feingewuchtet ist.

Gewicht ? dich stören nicht echt 2,2 Kilo oder ? Ich bin evtl. kein Masstab als Sprotler aber es wäre mir ncith bekannt das es leichtere Maschinen gibt, die meisten wiegen um die 3-4 Kg .

Ob der Teller stehenbleibt hängt auch vom Handling ab wenn man die Mashcine verkantet belibt er schneller stehen, und die Elektronik muss das erkennen und nachregeln, dort haben sich Maschinen wie die CPS von LE z.B. bewährt, oder eben auch Rupes und Festool .

Aber ist eben auch eine Preisfrage, es hat schon einen Grund warum manche Werkzeuge 200 300 400 euro kosten und andere eben nur 70 ,- ;)

Themenstarteram 11. Juli 2013 um 14:44

Danke euch erst mal. Habe die FAQ durch und bin zu dem Entschluss gekommen das es ein guter Excenter werden soll.

Die Makita Bo 6040 kann man ja auf Rotation umstellen!? Wäre doch perfekt für später wenn ich geübter bin?

Kann ich meine pads von liquid elements behalten?

Habe drei orange mittelhart und drei schwarze die weich sind.

Könnt ihr mir noch sagen ob bei den cg Polituren der v Serie alle nicht stauben und ölig werden oder nur die wo *hybrid * im Namen steckt?

LG und vielen dank Felix

Die Pads kannst du nutzen. Du solltest nur auf die Größe und die damit verbundene Größe des Stütztellers achten. Die Makita hat glaube ich nen 150mm Teller. Der ist recht groß. Die Pads müssen somit >150mm im Durchmesser haben.

Die Optical Grade Serie staubt nicht bzw. realtiv wenig. Mein V36 liess sich sehr gut verarbeiten. Wenn ich die Menzerna PG1000 dagegen vergleiche, sieht man bei der vor lauter Polierstaub den Lack nicht mehr (übertrieben gesagt!).

Die Makita wird ähnlich wie die Flex eine zuschaltbare Zwangsrotation haben. Da steht ja in der Beschreibung "der Wechsel von Exzenter auf Exzenter/Rotationsbewegung...". Eine reine Rotationsbewegung ist das dann nicht, aber effektiver wie die reine Exzenterbewegung. Makita und Flex nehmen sich preislich nix.

mfg

Du kannst dein Geld ja ausgeben wie du lustig bist, aber kannst du einen Anwendungsfehler ausschliessen? Oder falsche Erwartungen an eine Poliermaschine? Den Eindruck habe ich nämlich.

Themenstarteram 11. Juli 2013 um 22:00

Nein, Fehler kann ich nicht ausschließen.

Wenn ich ehrlich bin hat die Wut auf die Maschine auch mit der Tatsache zu tun, das ich bei diesem ersten mal polieren feststellte, das der Lackierer bei meiner Haube wohl den Klarlack - vergessen - hat und das Pad sofort rot wurde.

Mein Golf V Gti ist tornadorot, auf den nicht nachlackierten teilen ist aber Klarlack.

Ich denke ich gebe der Maschine am silbernen Opel meiner Frau noch eine Chance und entscheide dann final.

Genau deswegen mein Einwand. Was kann die Maschine dafür? Und was wäre mit einer anderen Maschine anders?

Zitat:

Original geschrieben von felix986

Die Makita Bo 6040 kann man ja auf Rotation umstellen!?

Nein, kann man nicht. Bei der Makita lässt sich die Zwangsmitnahme abschalten.

Die Maschine ist nicht schlecht, mir persönlich gefiel aber das Handling der Flex besser, deshalb fiel meine Entscheidung zu Gunsten der XC 3401 VRG aus – auf eine Möglichkeit zur Abschaltung der Zwangsmitnahme kann ich gut verzichten.

Die letzte im Triumvirat der High-End Exzenter-Polierer, die Festool Rotex, hatte ich leider noch nicht in Händen.

Themenstarteram 11. Juli 2013 um 22:39

Ich habe mir den Lack im testspot gerade nochmal genau angesehen. Es wirkt so als ob er dort ganz leicht matter wäre als beim Rest der Haube.

Kann das durch die menzerna 2500 kommen bzw durch falschen Umgang?

Ich persönlich finde schon, daß nach der Menz. 2500 noch was geht (VW-Lack mit Klarlack) und fahre noch ne Runde mit der 4000er.

Zitat:

@Nebiru666 schrieb am 11. Juli 2013 um 05:22:17 Uhr:

Hallo!

Schau mal in die FAQ hier ,da sind unter 4.1 Poliermaschinen (Exzenter/Rota) aufgelistet die brauchbar bis sehr gut sind.

Preise natürlich auch ,von bis...;)

Und lese da auch direkt mal den Hinweis von Celsi zum Thema Rota für Anfänger.

mfg

ich kann die faq's nicht finden, wo wären die denn?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Vossner DAP 6800 Excenter furchtbar! Kaufberatung für neune Maschine!