ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Auto Lack Creme - vor dem Winter

Auto Lack Creme - vor dem Winter

Hallo

Ich habe mir Auto Lack Creme von Nigrin gekauft. Es sollte angeblich von der Winter bzw. Salz Schützen. Gibt eine dauerhafte Konservierung.

Ob das stimmt k.a.

Habt ihr schon aufgetragen? :D Wann sollte die Lack Creme aufgetragen werden ? Ich habe gedacht so in 2 bis 3 Wochen werde ich es machen in Tiefgarage.

Ford Focus 1998-2005, 2.0L Zetec-E EFI (HC), Atlantik-Blau Metallic

Creme2
Ähnliche Themen
22 Antworten

Ah, Creme. Geht davon die Orangenhaut auch weg? :p Sorry, aber ich konnte es mich nicht verkneifen. Zudem finde ich es immer wieder interessant, warum sich Leute erst ein unbekanntes Produkt zulegen und DANACH erst fragen, ob es was taugt!?! Für mich unerklärlich! :confused::rolleyes:

Dauerhafter Schutz? Sicherlich besser als nix und wohl auch mit einigen Carnaubaanteilen, aber ich mag bezweifeln, dass es an Standzeiten eines Pink Paste oder Collinite herankommt. Hier wurde das Zeug schon mal angefragt, und auch da wurde von abgeraten. Wenigstens hat es mit 6€ kein schwarzes Loch in die Finanzkasse gerissen. Einfach mal die Sufu bemühen.

Nun, wenn es aber schon mal da ist, wäre es ja mal interessant zu wissen, was es wirklich kann. Sprich: Verarbeitung, Standzeit, Verbrauch. Das sind so die interessantesten Kriterien bei Konservierungsprodukten.

Nächste Frage: Wie alt ist das Zeug? Auf der Herstellerseite findet man keine Infos darüber.

Am Besten finde ich eine Bewertung auf ciao.de (sei mal die Pflege-Kompetenz des dortigen Users dahingestellt):

Zitat:

Mit dem Döschen inklusive Schwamm kann man ungefähr 2 mal die ganze Karre aufmöbeln.

Ich emfpehle das Studieren der FAQ (Link in meiner Signatur). Denn nur die Creme auf den Lack schmieren bringt nicht viel.

mfg

Danke

Zitat:

Hier wurde das Zeug schon mal angefragt, und auch da wurde von abgeraten

Wieso abgeraten, so schlecht ? :rolleyes:

Zitat:

Wie alt ist das Zeug?

Vor. ca 3 Wochen auf ebay.de gekauft. (Neu)

Zitat:

eine Bewertung auf ciao.de

Habe extra vorher mich dort erkundigt und die Leute sind (waren) zufrieden. Ebenfalls hier bei Motor-Talk habe ich nachgefragt und mir wurde Auto Lack Creme empfohlen

 

Zitat:

Original geschrieben von admch

Danke

Keine Ursache. Dafür ist ja das Forum da.

Zitat:

Original geschrieben von admch

Wieso abgeraten, so schlecht ? :rolleyes:

Anscheinend schon. Wenn du die Sufu mal bemühen würdest, dann würdest du den Beitrag auch finden. Ich halte auch von ATU-Ware nix. Diese Produkte sind teils nur Halbwahrheiten und Augenwischerei (Lackdefekte werden nur aufgefüllt und dem Laienauge somit eine defektfreie Oberfläche vorgegaukelt).

Zitat:

Original geschrieben von admch

Vor. ca 3 Wochen auf ebay.de gekauft. (Neu)

Ich fragte nur, da auf der Herstellerseite nix mehr angeboten wird.

Zitat:

Original geschrieben von admch

Zitat:

eine Bewertung auf ciao.de

Habe extra vorher mich dort erkundigt und die Leute sind (waren) zufrieden. Ebenfalls hier bei Motor-Talk habe ich nachgefragt und mir wurde Auto Lack Creme empfohlen

Wo bei Motor-Talk hast du denn nachgefragt? Hier im Pflegeforum sicherlich nicht!

mfg

Die Lack-Creme von NIGRIN hat den Vorteil, dass sie auch auf noch nasser Lackoberfläche aufgetragen werden kann. Aber Vorsicht! Wenn Du zu dick aufträgst, hast Du Probleme, das Zeugs wieder auszupolieren. Der Schutz wird dadurch auch nicht verbessert.

Zitat:

Original geschrieben von Nickodemus

Die Lack-Creme von NIGRIN hat den Vorteil, dass sie auch auf noch nasser Lackoberfläche aufgetragen werden kann. Aber Vorsicht! Wenn Du zu dick aufträgst, hast Du Probleme, das Zeugs wieder auszupolieren. Der Schutz wird dadurch auch nicht verbessert.

Was soll das bringen, wenn man es auf nassem Lack aufträgt? Einen Zeitvorteil? Schmiert das nicht? Bitte um Aufklärung.

Die Frage wäre, wie die Vorarbeit ausschaut - sofern es überhaupt eine geben sollte. Dann hat sich das Thema "nasser Lack" sowieso erledigt.

mfg

Erfahrungsgemäß kann man nach dem Waschen nie ein komplett trockenes Auto garantieren. Unter irgendwelchen Schutzleisten oder Sicken befindet sich immer noch etwas Wasser. Viele Produkte vertragen sich nicht damit, aber bei der Lack-Creme spielt das keine Rolle. Also: Zeitvorteil!

Standzeiten?

mfg

Je nach Witterung, Wohnort (Klima) und Zielvorgabe...

Ich habe meinen Wagen jetzt vor dem Winter noch mal gewachst (nicht mit Lack-Creme) und das reicht i.d.R. auch für den Winter. Wenn's natürlich viel schneit und dann viel Salz und Dreck auf die Oberfläche kommen, perlt das Wasser nicht mehr so schön ab. Aber zu diesem Zweck fahre ich im Winter bei Plusgraden auch schon mal durch die Waschanlage (ohne Wachs).

@Friedel_R

Hier der Link

@Nickodemus

Mit was hast du gewachst?

Zitat:

Original geschrieben von admch

@Friedel_R

Hier der Link

Nix gegen das Ford-Forum, aber das ist kompletter Bullshit, was dort geschrieben steht. Seit wann macht eine Politur den Lack angreifbarer? Gegen was? Schuster bleib bei deinen Leisten!

Genauso wenig werden hier "Wundermittel" empfohlen. Hier bekommt man nur das, was man möchte, was sinnvoll ist und was die Budgetvorgabe hergibt. Die Produkte hier vollbringen sicherlich keine Wunder, aber sie funktionieren.

Aber, deine Entscheidung. Hier wird kein Exorzismus betrieben um jemanden irgendetwas auszutreiben. Es wird lediglich darauf hingewiesen. Entweder man nimmt sich diesem an oder nicht.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Ich halte auch von ATU-Ware nix.

Warum nicht? Worin liegt für Dich z.B. der Unterschied zwischen einer Dose Nevr Dull von ATU und einer Dose Nevr Dull von Hein Gericke?

Welcher Unterschied besteht zwischen einer Banner Starting Bull von ATU und selbiger von Wessels & Müller? Was ist am Sonax Carshampoo Red Summer von ATU schlechter als an dem von Lupus?

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Nix gegen das Ford-Forum, aber das ist kompletter Bullshit, was dort geschrieben steht.

[…]

Na, der User martinkarch hat ja nicht so vollkommen unrecht. Wenn ein User hier nach einem preiswerten Lackschutz für seine Winterschlurre fragt, wird erst einmal die bisherige Pflegeerfahrung eruiert, dann wird er belehrt, dass das, was er bisher gemacht hat, ja grundsätzlich falsch ist, er durch die Bank ungeeignete Mittel verwendet und es vollkommener Unsinn ist, den Lack des alten Autos zu konservieren, ohne nicht wenigstens geknetet und poliert zu haben. Abschließend bekommt er dann mindestens 7 Komplettpakete zwischen 150,- und 500,- €uro vorgesetzt…

@ admch:

Zu dem Nigrin-Zeug kann ich Dir mangels eigener Erfahrungen nichts sagen. Falls Du aber noch ein paar €uro in ein bewährtes und leicht zu verarbeitendes Lackschutzprodukt investieren möchtest, dann würde ich zum einszett Hartglanz raten.

@Memphis_Belle

Nichts. Und identischen Füllpolituren mit Farbpigmenten sind von ATU angeboten imho genauso untauglich wie die, die in der Tanke angeboten werden oder aus den Herstellershops stammen. Ich verstehe jetzt nur nich das "Problem"? Von mir aus kann jeder dort kaufen, was er für richtig hält. Ich werde keinen deswegen verteufeln, nur weil ich meinen Standpunkt hier dargestellt habe. Oder verstehe ich hier etwas falsch? Wenn ja, dann bitte ich um Aufklärung.

Pflegeberatung:

Wenn das angegebene Budget nicht mehr hergbit, wird idR auch nicht mehr empfohlen, jedoch darauf hingewiesen. Was am Ende gemacht wird, liegt bei jedem selbst. Hier wird keiner verhaftet oder bestraft, wenn er sich am Ende dagegen oder nur für einen Teil entscheidet. Und wo Sidolin oder Frosch ein "Wundermittel" zur Glasreinigung ist, verstehe ich auch nicht so ganz.

mfg

@ Friedel_R:

Du windest Dich da (wieder einmal) um eine Antwort zur Beanstandung der von Dir getätigten Aussage „Ich halte auch von ATU-Ware nix.“ herum. Die von Dir offenkundig als schlecht bezeichnete ATU Ware umfasst zu einem großen Teil Markenware, die sich qualitativ nicht von identischer Ware bei anderen Anbietern unterscheidet. Erkläre doch bitte einmal, warum Deiner Meinung das Sonax Red Summer Car Shampoo Konzentrat von Lupus etwas taugt, Du aber von der ATU Ware Sonax Red Summer Car Shampoo Konzentrat nichts hältst.

Nur mal so als Denkanstoß: Du neigst offenbar dazu, vieles stark zu verallgemeinern und schießt deshalb gleich mit Kanonen auf Spatzen. Sicher gibt es im Produktangebot von ATU Artikel, die ich aufgrund ihrer unzureichenden Qualität oder ihres Designs nicht kaufen würde, genauso ist es aber z.B. mit Teilen des Angebotes von Wessels + Müller, Hans Hess oder Lupus Autopflege – ich würde aber niemals mit ähnlichen Aussagen um mich werfen, wie Du das tust.

Was den letzten Absatz Deines Beitrages angeht:

Warum ist das Budget für die Beantwortung der Frage nach einem preisgünstigen Konservierungsmittel wichtig? Ihr, bis auf wenige Ausnahmen, geht offensichtlich immer davon aus, dass jeder Anfragende hier die gleichen Ansprüche an einen defektfreien Lack stellt wie ihr. Genau das ist aber i.d.R. nicht der Fall. Den meisten reicht es, ein bis zweimal im Jahr eine „Politur“ über den Lack zu verteilen, um ihr Gewissen zu beruhigen, und sonst mehr oder weniger regelmäßig ihr Auto durch eine Waschanlage zu jagen.

Verirrt sich nun ein langjähriger Nigrin Hard Wax Polish Nutzer in dieses Unterforum und stellt fest, dass er mit dem Nigrin eigentlich zufrieden sei, es nach den Waschanlagenbesuchen einen schönen Glanz hinterlasse und es ihn aber trotzdem interessieren würde, ob es nicht doch eine Politur auf dem Markt gäbe, die besser sei, dann erfolgt umgehend die drastische Belehrung, dass er garantiert keine Politur suche und er sich erst einmal in den FAQ darüber informieren soll, welche Begriffe für welches Produkt zu verwenden sind. Wenn er dann einen neuen Thread eröffnen würde, der den Fragebogen aus den FAQ als Grundlage hat, dann würde ihm auch seine Frage beantwortet – und Ihr wundert Euch ernsthaft darüber, dass das Fahrzeugpflegeforum hier bei MT einen so schlechten Ruf hat?

Zitat:

Original geschrieben von Memphis_Belle

Warum nicht? Worin liegt für Dich z.B. der Unterschied zwischen einer Dose Nevr Dull von ATU und einer Dose Nevr Dull von Hein Gericke?

Welcher Unterschied besteht zwischen einer Banner Starting Bull von ATU und selbiger von Wessels & Müller? Was ist am Sonax Carshampoo Red Summer von ATU schlechter als an dem von Lupus?

Da ist was dran. ATU oder OBI sind nicht meine bevozugten Läden für den Einkauf von Fahrzeugpflegeartikeln, aber dennoch kaufe ich da hin und wieder ein. Die Dose NevrDull gibts günstig bei OBI, den Alu-Teufel Felgenreiniger kaufe ich bei ATU. Den roten gab es da gerade für unter 7,- EUR. So ein Angebot finde ich im Netz nicht. Und auch sonst stöbere ich auch gerne mal durch die Regale, vielleicht mal für ein billiges Autoshampoo für die überdosierte Wäsche, sonst aber mit eher mässigem Erfolg.

Wenn man aber an Produkte wie die von Prima oder Poorboys denkt oder an die vielen schönen Carnaubawachse, die es gibt, da gehe ich nicht auf die Suche bei ATU oder Baumarkt/Discounter. Aber was es günstig gibt und funktioniert, why not?

Zitat:

Original geschrieben von Memphis_Belle

Wenn ein User hier nach einem preiswerten Lackschutz für seine Winterschlurre fragt, wird erst einmal die bisherige Pflegeerfahrung eruiert, dann wird er belehrt, dass das, was er bisher gemacht hat, ja grundsätzlich falsch ist, er durch die Bank ungeeignete Mittel verwendet und es vollkommener Unsinn ist, den Lack des alten Autos zu konservieren, ohne nicht wenigstens geknetet und poliert zu haben. Abschließend bekommt er dann mindestens 7 Komplettpakete zwischen 150,- und 500,- €uro vorgesetzt…

Auch da ist etwas dran. Oder, hm, wie drückt man es am besten aus?

Auch die Fahrt durch die Waschanlage ist Fahrzeugpflege. Vielleicht nicht auf dem Level, auf dem es der "harte Kern" hier betreibt, aber auch über diese Art der Pflege darf hier in diesem Forum diskutiert werden und sollte nicht "verteufelt" werden.

Wenn jemand durch die Waschanlage fahren und danach ein Wachs auftragen möchte, sollte es das natürlich dürfen. Und das Auto wird so auch "irgendwie" sauber und der Lack ist auch "irgendwie" geschützt (meine Güte, springe ich gerade über meinen Schatten ;)).

Jedoch sollte man bei dieser Art der Pflege nicht davon ausgehen, einen Show-Car-Lack zu bekommen. Darauf kann und sollte man kurz aufmerksam machen. Jemanden deswegen nötigen, eine Ausrüstung grösser 150,- EUR zu kaufen, aber nicht.

Das genannte Nigirn Produkt kenne ich auch nicht, von daher keine Einschätzung meinerseits (und ich habe auch mangels Interesse nicht nach Berichten zum Produkt gesucht). Rein vom Bauchgefühl würde ich aber auch lieber zu einem Produkt wie #476s oder Pink Paste oder ähnlich greifen. Bei regelmässiger Waschanlagennutzung vielleicht auch eher zu einem "quick & dirty" Produkt direkt nach der Wäsche wie beispielsweise dem Sonax BrilliantShine Detailer, ein Sprühwachs oder ähnlich, um so von Wäsche zu Wäsche zu kommen.

Ist das Nigrin Produkt schon gekauft, ausprobieren. Vielleicht ist der TE ja damit zufrieden und der Wagen wird nicht explodieren. Ansonsten wäre eine Einkaufsberatung vor dem Kauf natürlich sinnvoller.

Gruss DiSchu

Deine Antwort
Ähnliche Themen