ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Welchen Auto Staubsauger?

Welchen Auto Staubsauger?

Themenstarteram 9. August 2013 um 12:27

Hallo, welchen Staubsauger könnt ihr empfehlen? Ich denke, es ist günstiger auf ein Handstaubsauger umzusteigen als jedesmal bei den Waschboxen 2 Euro auszugeben, oder?

es soll eine gute Maschine sein, leicht zu bedienen, leicht im gewicht mit guter Saugleistung und praktisch in der Anwendung. was hät ihr davon?

http://www.voelkner.de/.../...-Nass-Trocken-Staubsauger-Power-Vac.html

Ähnliche Themen
16 Antworten

Willst Du den zur Waschbox mitschleppen?

Wenn ich von einer Leistungsaufnahme von 90 Watt lese, gehe ich von einer eher "mäßigen" Saugleistung aus. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das -für alle Bereiche im Auto- ausreicht.

Gruß

Bernd

Günstiger mag es vielleicht sein.

Aber überleg dir mal der verlinkte Staubsauger hat 90W Leistung. Andere Akku oder 12V Modelle liegen auf ähnlichen Niveau.

Ein gehobener normaler Staubsauger für Daheim hat über 2.000W Leistung und der an der Tankstelle wahrscheinlich auch eher in der Richtung.

Damit wird schon aus der Theorie klar, dass die Saugleistung dieser ganzen Akku bzw. 12V Staubsauger nicht mal im Ansatz mit einem normalen Staubsauger zu vergleichen ist.

Dies deckt sich auch mit meinen praktischen Erfahrungen. Zwischen diesen Staubsaugern liegen Welten. Ich habe noch aus früheren Zeiten 2 solcher Modelle und nach 2x ausprobieren diese nicht mehr verwendet, weil die Saugleistung einfach viel zu schwach war.

Wenn du keine Möglichkeit hast einen normalen Sauger an 220V zu betreiben würde ich weiterhin zur Tankstelle fahren.

Themenstarteram 9. August 2013 um 13:41

Doch, ich hab die Möglichkeit den Staubsauger an 220V zu betreiben, aber mein Hausstaubsauger hat keinen langen "Rüssel" und das Mordsding will ich nicht in den Wagen heben. Vielleicht kann man aber da einen längeren bestellen.

Aber es kommen auch Staubsauger in frage mit 200V Betrieb, speziell für den Wagen. kennt ihr da welche?

Schau Dir mal Kärcher Nass-/Trockensauger an.

Gruß

Bernd

Hallo, Am besten ist immer noch der Staubsauger mit Schlauch und dem Zubehör was es duzu gibt.(220 Volt oder auch mehr) Egal ob Akku-oder 12 Voltsauger über den Zigarettenanzünder ist nur ein Nothehelf. So einen 12 Volt-Sauger besitze ich auch um mal ein paar Krümel wezusaugen. Eine sehr großen Nachteil bestzen diese Staubsauger deren Staubfilter lassen sehr viel Staub durch. Seelze 01

Ich hab auch direkt an einen Kärcher gedacht.

Kostet nicht viel mehr, als dein Vorschlag.

Ist leicht, robust und kann auch für andere Sachen benutzt werden wie Reinugung der Sitze (nass).

Themenstarteram 9. August 2013 um 19:52

Welches Modell von Kärcher ist empfehlenswert? Und gibts dazu auch einen langen Schlauch oder muss das extra bestellt werden?

Also wenn man sich schon einen Staubsauger speziell fürs Auto holt, dann doch gleich einen vernünftigen Waschsauger, mit dem man dann auch nass reinigen kann. Den kann man dann auch zuhause für die Nassreinigung von Sofa und Teppichboden benutzen.

Einer der besten Waschsauger ist wohl der Numatic George, den man aus England für ca. 200 Euro bekommt.

http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_1?...

Da kannst du abwägen, was dir an Austattung/Preis wichtig ist.

Eigentlich müsste auch der Günstigste reichen.

Die Bewertungen müssten Aufschluss über die Leistung und Handhabung geben.

Zitat:

Wenn ich von einer Leistungsaufnahme von 90 Watt lese, gehe ich von einer eher "mäßigen" Saugleistung aus. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das -für alle Bereiche im Auto- ausreicht.

So ein Gerät hat genaugenommen KEINE Kraft. Warum nicht gleich ein USB-Staubsauger ?!

Zitat:

Ein gehobener normaler Staubsauger für Daheim hat über 2.000W Leistung und der an der Tankstelle wahrscheinlich auch eher in der Richtung

So ist es. Ich hab hier einen Philips Performer 2000 Watt, der saugt gut. Allerdings hat meine Mutti einen Vorwerk Tiger 251, der hat nur 1100 Watt aber er saugt auch sehr gut, also an der Wattzahl kann man die Saugleistung nicht direkt erkennen, höchstens grob.

@ TE :

- Suchst du eher was ganz Handliches, um mal zwischendurch das Gröbste wegzubekommen ? Oder geht es um ein Gerät, was wirklich gründlich saugt ?

Zitat:

Doch, ich hab die Möglichkeit den Staubsauger an 220V zu betreiben, aber mein Hausstaubsauger hat keinen langen "Rüssel"

Vielleicht gibt es das als Zubehör zu deinem Gerät, das wäre das Einfachste.

Mich stört auch jedesmal das Ausrollen der Trommel und das Hantieren mit dem Haushaltssauger, ich wohne im dritten Stock und muß deshalb auch noch den Sauger runtertragen, aber deshalb würde ich mir trotzdem keinen schwachen Mini-Sauger für 50 € holen.

Und wenn du in einer Firma an Pressluft dran kannst, dann hole dir einen Tornador !! Der holt viel mehr Dreck aus dem Boden als ein Sauger. Mit dem Sauger reibt man kraftraubend über den Boden und denkt, es wäre OK, aber wenn man dann mit dem Tornador drangeht, kommt noch einiges raus

Zitat:

Schau Dir mal Kärcher Nass-/Trockensauger an.

MIR wären die viel zu unhandlich. Ein Gerät fürs Auto braucht nicht unbedingt Nässe saugen zu können. Das würde ich mir nur holen, falls noch weitere Verwendungszwecke angedacht sind

(aber ich würde es mir auf jeden Fall eher holen als einen USB-Sauger ;))

Hi,

ein USB-Staubsauger ist aber eine feine sache :D

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_4?...

Ich habe fürs auto einen kleinen "DirtDevil", ähnlich dem hier: http://www.hygi.de/...factory_m_3340_handstaubsauger,pd,42542.html?...

Der ist klein, kompakt, hat einen kurzen und einen langen Schlauch, man kann die Düsen aber auch gleich vorn einstecken. Der Staubbeutel ist als Textile-Dauerlösung gemacht. Sehr praktisch, klein und leicht. Die Saugleistung geht völlig in ordnung. Als mein Bodenstaubsauger für die Wohnung mal zur Reperatur war, nutzte ich den DD. Ich hab einen älteren Miele 1800 Watt. Im vergleich lasse ich den Miele auf 3/4 leistung laufen, dann passt das zum DD.

Viele Grüße, Alex

Uh der USB Pearl zieht bestimmt die Bezüge von den Sitzen:D

Hatte mir bei Amazon so einen günstigen Bausauger mit mords Leistungsangaben geholt.

Den hab ich dann 3x benutzt und mir dann einen Kärcher geholt, ist ein unterschied wie Tag und Nacht.

Bei den billigen Dingern passen nichtmal die Originalen Staubbeutel richtig, derSaugschlauch ist übelst steif.....

Hallo an alle,

ich bin neu hier und zufällig auf diesen Thread gestoßen. Also ich habe diesen einfachen kleinen Handstaubsauger http://www.bosch-home.com/de/produkte/bodenpflege/akkusauger/BKS4043.html . Für die tägliche Reinigung ist er mehr als ausreichend. Wenn das Auto mal richtig schmutzig ist, dann investiere ich einfach das Geld und sauge an der Tanke.

Ich meine klar bei viel Schmutz reichts natürlich nicht aus, aber so oft muss ich ehrlich gesagt mein Auto nicht saugen.

Naja jeder wie es ihm gefällt und passt.

VG

Oli

Ich denke der hier sollte deine Ansprüche erfüllen, hab ihn damals von einem Freund empfohlen bekommen und bin sehr zufrieden. Der Preis von 42,95 € ist meiner Meinung nach gerechtfertigt :)

http://ersatzteil-reinigung.de/.../...n-selbstreinigendem-filtersystem

@born_hard

Deine Antwort
Ähnliche Themen