ForumFormel 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Großer Preis der Türkei / Istanbul 2010

Großer Preis der Türkei / Istanbul 2010

Themenstarteram 26. Mai 2010 um 19:28

Tag die Herren,

 

es geht weiter, diesmal am Bosporus.

 

 

Großer Preis der Türkei / Istanbul

 

Daten

Porträt Nachdem 2004 Jahr Bahrain und China ihr Debüt gaben, war 2005 die Türkei - das Land der zwei Kontinente Europa und Asien - mit dem Formel-1-Debüt an der Reihe. Der brandneue Kurs (Otodrom) unweit von Istanbul beinhaltet großteils mittelschnelle Kurven und bietet dank der großen Streckenbreite von 12,5 bis 21,5 Meter die eine oder andere Überholmöglichkeit. Auffallend sind die die großen Höhenunterschiede der verschiedenen Streckenabschnitte, denn der Kurs schmiegt sich in die hügelige Landschaft ein.

Die Türkei kommt jung und wachsend daher, da mit zwei Prozent Wachstum die Bevölkerung (momentan rund 70 Millionen) der Türkei so rasant zunimmt wie in keinem anderen Land Europas.

Gebaut wurde der Kurs wie die meisten anderen modernen Formel-1-Strecken vom Aachener Architekten Hermann Tilke, der auch für den Umbau der Rennstrecken Nürburgring und Hockenheimring verantwortlich war. "Man könnte den Kurs als Mischung aus Belgien, Ungarn und Brasilien charakterisieren", sagt Mumtaz Tahincioglu, Präsident des türkischen Automobil- und Motorsportverbands.

Nicht zu kurz kommt aber auch der landestypische Stil, denn wie auch schon bei den von Tilke geplanten Strecken in Bahrain oder China trägt das Design der Tribünen und Gebäude traditionelle Züge, in diesem Fall orientalische. Auf der Haupttribüne finden 30.000 Zuschauer Platz, die Gesamtkapazität beträgt 155.000 Plätze.

Aus fahrerischer Sicht ist die achte Kurve am anspruchsvollsten, die gleich vier Scheitelpunkte hat und bei hoher Geschwindigkeit durchfahren wird: 270 km/h am Eingang, 280 am Ausgang, dazwischen vier Scheitelpunkte und nahezu Vollgas! Erschwerend kommt hinzu, dass sich im Laufe der Zeit einige Bodenwellen gebildet haben. Will es jemand zu sehr wissen, kann er jedoch die asphaltierte Auslaufzone nutzen.

Fakten

Name       Istanbul Park Circuit

Länge      5.338 Meter

Runden    58

Distanz    309,396 km

Ortszeit   MESZ +1 Stunde

Start      14:00 Uhr MESZ

Asphalt-Qualität           hoch

Grip-Niveau                 hoch

Reifenmischung            Soft/Hard

Reifenverschleiß           hoch

Bremsenverschleiß        niedrig

Vollgasanteil                63 Prozent

Top-Speed Rennen       315 km/h

Längster Vollgasteil       1.200 Meter (16 Sekunden)

Benzinverbrauch           mittel

Gangwechsel pro Runde 42

Fahrtrichtung               gegen Uhrzeigersinn

Anzahl Linkskurven        8

Anzahl Rechtskurven     6

Streckendebüt             2005

 

 

 

Mal schauen ob Vettel diesmal einen Stich gegen seinen Teamkollegen sieht.

 

 

mfg

 

invisible_ghost

 

 

Beste Antwort im Thema

Webber als WM-Führender soll Vettel passieren lassen damit dieser nicht Platz 2 an Hamilton verliert - aha...

Und das obwohl Hamilton - im Gegensatz zu seinem vorherigen Kampf gegen Webber - nicht ein einziges Mal in der Position war wirklich ein Überholmanöver gegen Vettel anzusetzen.

Sorry, aber das ist doch ein Krampf, wenn RB wirklich solche Funksprüche abgelassen haben sollte dann haben die nicht alle Tassen im Schrank.

Dann Vettels Aussage er habe das Auto verloren - deswegen hat er also unmittelbar nach dem Crash sowohl mit Helm noch auf als auch mit abgesetztem Helm für Millionen Zuschauer sichtbar den Vogel gezeigt?? Eine etwas merkwürdige Reaktion wenn der Unfall letztlich nur Pech gewesen sein sollte.

Das Ding geht auf seine Kappe und fertig, Webber hat nicht einmal seine Position verteidigt sondern ist einfach auf seiner Spur weitergefahren - zu verlangen er soll den Blinker setzen und rechts ranfahren ist bei seiner Tabellenposition ja wohl eine Lachnummer.

Ich mag Vettel, ich mag ihn wirklich. Was ich an ihm aber absolut nicht leiden kann ist erstens sein fast schon krankhafter Ergeiz der ihm z.B. bei Platz 2 statt 1 eine Leichenbittermiene statt Freude aufs Anlitz zaubert und zweitens seine Unfähigkeit ohne wenn und aber einfach mal Fehler einzugestehen, er hat dann immer noch irgendeine Erklärung in der Hinterhand gemäss derer er zwar schuld aber eigentlich eben doch nicht war...

Vielleicht ist dieses Jahr aber für ihn mal ganz lehrreich, Lewis musste ja eine ähnliche Periode durchmachen: Bislang ging es immer nur steil nach oben, heuer hat er aber einen Teamkollegen der ihm nicht nur alles abfordert sondern z.T. einfach schneller ist. Hoffen wir dass er langsam mal etwas reift, sonst wird das so schnell nix mit der Championship.

However, interessant fand ich den MCL-Funkspruch an die Piloten Sprit zu sparen - ist das Benz-Triebwerk plötzlich derart ineffizient geworden? Für mich klang das ganz massiv nach 'Hold position', schön dass sich Button zunächst mal nicht dran gehalten hat. Letztlich blieb ihm aber nichts anderes übrig als den Ingenieuren zu glauben, auch wenns möglicherweise eine Lüge war um P1 und P2 in trockene Tücher zu packen.

In Summe war das Rennen recht unterhaltsam, gerade weil sich auch im Hinterfeld die Teams gebalgt haben und das auch im Bild zu sehen war. Hätte schlimmer kommen können ;).

Gruss

Toenne

156 weitere Antworten
Ähnliche Themen
156 Antworten

Update zum GP Wochenende in der Türkei

Was gibts neues? Virgin hat beide Wagen überarbeitet und wünscht sich endlich eine doppelte Zielankunft ohne Probleme. Viel größere Pläne hat da Ferrari, an diesem Rennwochenende feiern sie ihr 800. Rennjubiläum und wollen um den Sieg kämpfen, damit das auch wirklich gelingt war man nicht untätig und hat den F-Schacht abermals verbessert. Apropos F-Schacht: Red Bull möchte seine Dominanz weiter ausbauen und Adrian Newey war der Meinung das man langsam aber sicher auch mal einen F-Schacht anbauen könne, nicht das sie das nötig hätten, aber anscheinend möchte man einfach zeigen wie überlegen das Gesamtpaket diese Saison doch ist. Newey hat seinen Vertrag übrigens frisch verlängert, über die Laufzeit schweigt man, sicher ist jedenfalls das Red Bull damit weiterhin, oder spätestens ab dieser Saison, als Top-Team angesehen werden darf sollten Newey weiterhin auf seinem Zeichenbrett solche Überautos gelingen.

Fast untergegangen wäre das Mercedes mal wieder den Wagen überarbeitet hat. Es gibt mal wieder den langen Radstand, einen weiterentwickelten F-Schacht mit neuem Heckflügel und ein paar neue Krimskramsteile an der Aerodynamik, Nobby jedenfalls ist sich sicher: Auf die Frage, ob Mercedes noch in dieser Saison Rennen gewinnen kann, sagt Haug angriffslustig: "Ja!".

Während man bei Mercedes also noch Reden schwingt, packt man bei Renault bereits an und sortiert schon mal die Reifen. Renault? Da war doch was? Richtig, Robert Kubica. Der Pole wird derzeit heiß gehandelt auf dem Fahrermarkt. Rollte ihm zuletzt Renault den roten Teppich aus und sagte ihm das er sich das Team um ihn herum aufbauen könne wie er es mag (Petrov wird sich gefreut haben) halten sich die Gerüchte hartnäckig das Ferrari sich den Polen gekrallt habe und dieser auch vorzeitig aus seinem Vertrag raus könne wenn das Team am Ende der Saison nicht mindestens auf Rang vier der Konstrukteurswertung steht. Wo wir grad so schön dabei sind: Mark Webber erklärte vor wenigen Tagen er müsse nicht bei Red Bull bleiben am Ende der Saison, prompt meldete sich Ferrari zu Wort und angeblich gab es sogar schon Gespräche. Die Zeichen das man mit Massa nicht mehr zufrieden ist scheinen sich zu verdeutlichen.

Und ganz nebenbei: Johnny Herbert ist an diesem Wochenende als zusätzlicher Rennkomissar unterwegs, Verschwörungstheoretiker unter den Schumacher-Fans können also beruhigt aufatmen, Mr. "20-Sekunden" Damon Hill ist nicht dabei.

Der war aber 94/95 Teamkollege von MSC :D.

Gruss

Toenne

Stimmt, aber er würde ihm keine 20 Sekunden geben, sondern eine schwarze Flagge ;)

Für mich sind die RedBull klar Favorit..!

Zitat:

Original geschrieben von kamikaze schumi

Stimmt, aber er würde ihm keine 20 Sekunden geben, sondern eine schwarze Flagge ;)

Oder ein Freudenfeuerchen spendieren.

 

Ich denke mal, das Rennen werde ich mir angucken. Hoffentlich wirds auch halbwegs spannend, das in Monaco war ja schon fast sehenswert.

am 28. Mai 2010 um 11:06

Also ich glaube wenn es nichts ungewöhnliches gibt wie Regen oder Unfall usw... wird es ein langweiliges Rennen weil Überholen mit etwa 2 gleichstarken Autos kann man wohl vergessen.

Ist zwar echt der Hammer das nur Spannung aufkommt wenn es Regen oder Unfälle gibt. Das ist die moderne F1, daß es mal anderes war steht heute in den Büchern oder man kann es sich immer mal wieder anschauen so paar ältere Filmchen da sieht man wie spannend früher die F1 war.

Nun Schumacher müsste ja wieder besser sein als Rosberg. Man wird sehen.

Waren die Saisons spannend, bei denen ein Team so drückend überlegen war, dass es nahezu alle Rennen gewonnen hat?

Der Motorsport bewegt sich heutzutage nunmal auf einem sehr professionellen Niveau - und zwar in allen Bereichen. Das Material ist ausgesprochen standfest und Teams wie Fahrer agieren auf einem sehr hohen und somit sehr fehlerarmen Niveau. Das bringt im Ergebnis eine hohe Leistungsdichte, die im Motorsport aber eben auch dazu führt, dass Überholmanöver seltener werden.

Aber ist ein Rennen nur dann spannend, wenn laufend überholt wird? Ich persönlich kann einem Rennen auch Spannung abgewinnen, wenn es wenige Überholmanöver gibt, der Rennausgang aber nicht direkt nach dem Start vorhersagbar ist - beispielsweise durch unterschiedliche Boxenstopstrategien.

Zitat:

Das bringt im Ergebnis eine hohe Leistungsdichte, die im Motorsport aber eben auch dazu führt, dass Überholmanöver seltener werden.

Da sei dann mal auf Markenpokale verwiesen, gleicher kann die Technik ja nicht sein. Die Fahrzeuge lassen ein Überholen aber zu weil nicht so überzüchtet (Aerodynamik, Bremsen). ;)

Gruss

Toenne

Massa fährt angeblich dieses Wochenende mit einer 3D Kamera herum und ART will den Formel 1 Einstieg wagen mit dem 2010er Toyota Chassis oder als Partner von Sauber.

Ne 3d-kamera? hmmm. ok. Bestimmt dann ein extra zu bezahlender Service bei sky. :D

Ich setze dieses Wochenende auf Ferrari. Wird aber ne enge Kiste.

Nix los hier? :D Ich hab das Quali mal etwas aufgedröselt :)

Ich habs Quali nicht gesehen (und werde das Rennen wohl auch nicht sehen können), daher von mir natürlich alles aus zweiter Hand ;).

Wer mich heuer verblüfft ist Alonso. Montezemolo streut ihm permanent einen derart dicken Teppich Rosen dass man meinen könnte er wolle ihn adoptieren. Und ganz offensichtlich ist er der schnellere der beiden Ferrari-Piloten. Eigentlich doch eine ganz entspannte Situation für ihn. Aber: In Down-Under rumpelt er beim Start Schumacher ins Auto. In China fabriziert er einen Frühstart. In Monaco zerfleddert er sein Auto derart dass er nicht am Quali teilnehmen kann. Und nun der nächste Fahrfehler der im wahrscheinlich den Einzug in Q3 vermasselt hat. Was ist los mit ihm? Eigentlich sollte er doch inzwischen derart gereift und routiniert sein dass es eine derartige Häufung von Vorfällen nicht geben sollte? :confused:

Wie auch immer, dieses Interview ist interessant: http://www.motorsport-total.com/.../...s_auf_meine_Kappe_10052928.html

Zitat:

Frage: "Wie schwierig wird es morgen im Rennen mit den Reifen?"

Button: "Sehr. Mit viel Benzin an Bord wird es durch Kurve acht noch schwieriger - da mache ich mir echte Sorgen, aber irgendwie kriegen wir das schon hin. Die Reifen waren dieses Wochenende gut, wir hatten keine Probleme mit Graining oder Überhitzen oder so. Damit sind wir zufrieden. Hoffentlich haben andere Probleme, sodass wir profitieren können."

Wen hat er vor sich? Richtig, Vettel und Hamilton - beides Fahrer die doch eher etwas rauher mit ihren Reifen umgehen, sehr im Gegensatz zu ihm und natürlich auch Webber. Sollte mich also nicht wundern wenn er es bis auf P2 neben Webber schafft, schauen wir mal.

Gruss

Toenne

Alonso hat heute erst mal geäußert das der Ferrari seit etlichen Rennen keine wirkliche Weiterentwicklung erfahren hat und sie derzeit nur fünfte Kraft sind. Ich glaube er versucht einfach etwas mehr aus dem Auto rauszuholen was drin ist und macht dann auch mal Fehler. Freuen würde ich mich wenn er morgen gegen Schumacher kämpft, in gewohnter Imola-Manier :cool:

http://www.youtube.com/watch?v=oK2uV9ApLts <--- Ganz großes Kino!

Zitat:

Alonso hat heute erst mal geäußert das der Ferrari seit etlichen Rennen keine wirkliche Weiterentwicklung erfahren hat und sie derzeit nur fünfte Kraft sind.

Schon klar...

http://www.motorsport-total.com/.../..._als_in_Barcelona_10052829.html

Zitat:

Das erwarte ich auch morgen - Red Bull ist klarer Favorit. Dahinter kämpfen wir gegen McLaren, die hier auch sehr stark sind."

Die Aussage ist aber natürlich auch schon alt...von Freitag um genau zu sein...:rolleyes:

Gruss

Toenne

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Großer Preis der Türkei / Istanbul 2010