ForumSkoda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Große Probleme mit Autohaus

Große Probleme mit Autohaus

Themenstarteram 14. Dezember 2005 um 21:49

Servus vieleicht könnt ihr, mir helfen!?

Ich habe große Probleme mit meinem Autohaus in Obergrasheim ( Betrug, Beleidigung usw. schaden beläuft sich auf ca. 5000 € ).Habe meine probleme mit diesem Autohaus schon an Skoda Auto Deutschland gesendet mit Anschuldigungen und beweisen.

Skoda Deutschland hat nach einigen wochen nur eine lapidare antwort gesendet mit dem vermerk ich solle das mit dem Autohaus Klären.

Ich habe jetzt die schnautze voll und möchte mich an verschiedene Zeitungen wenden und jetzt mein Problem.

Ihr kennt doch bestimmt Zeitungen wo mann als Leser hinschreiben kann und die dann helfen!!!

Könnt ihr mir adressen geben!!!

Wäre sehr hilfreich

Mfg

Ähnliche Themen
26 Antworten

Worum geht es denn genau? *neugierig*

Ansonsten kannst du natürlich auf die Webseiten der versch. Zeitschriften gehen. Dort gibt es meistens eine Adresse zur Redaktion. Gehe einfach mal auf die bekannten Seiten, wie z.B. Adac.de, Autobild.de etc.

// Joscha

Themenstarteram 14. Dezember 2005 um 22:03

Ich weß nicht in wie weit ich hier die einzelheiten da legen darf!

Ich habe schon beim ADAC usw. geschaut sehe da nicht wrklich durch .

Wäre richtig lieb wenn uhr, mir eine genaue adresse geben könntet wo ich, mich bei wem melden kann-soll!!!

Sie haben mein Auto Repariert haben die C-Säule ca.1-2 cm zu tief eingesetzt, Lackfehler überall, gebrauchte Teile versucht zu reparieren und als neu verkauft, Karosse nicht Punktgeschweißt sonder standart, usw. zu viel um alles genau aufzu schreiben habe an Skoda 4 Seiten mit anschuldigungen gesendet ( beleidigung, unterstellung usw.)

Also erst mal wird dir da keine Zeitung zur Seite stehen.

Glaube ich jedenfalls.

Höhrt sich nicht nach der grossen Story an.

Das ist was für ein Anwalt ausserdem solltest Du zur Beweissicherung einen Vereidigten Sachverständigen bemühen zB Dekra.

Themenstarteram 14. Dezember 2005 um 23:00

genau darum geht es ja!!!

Wer zahlt das alles!!!

ich war in 2 anderen Werstädten und die haben die hände über dem kopf zusammen geschlagen! "Was für ein Pfusch"

Wenn das Auto jetzt wieder "Repariert" wird wer zahlt gutachten (vorher und nachher) Ersatzfahrzeug usw.

Ich habe schon öfters gelesen wo Zeitungen mit allem Belastungmaterial sich eingeschalten haben und denn Stein ins rollen brachte!

Mfg

Zitat:

Original geschrieben von Skoda Superb

genau darum geht es ja!!!

Wer zahlt das alles!!!

Hast du keine Rechtschutzversicherung?

Zitat:

Original geschrieben von Skoda Superb

genau darum geht es ja!!!

Wer zahlt das alles!!!

ich war in 2 anderen Werstädten und die haben die hände über dem kopf zusammen geschlagen! "Was für ein Pfusch"

Wenn das Auto jetzt wieder "Repariert" wird wer zahlt gutachten (vorher und nachher) Ersatzfahrzeug usw.

Ich habe schon öfters gelesen wo Zeitungen mit allem Belastungmaterial sich eingeschalten haben und denn Stein ins rollen brachte!

Mfg

Für die Gutachten musst Du erst mal in Vorleistung gehen. Einzige Möglichleit das Geld wieder zu bekommen ist die Zivilklage vor dem Amtsgericht.

Hast Du eine Rechtschutzversichtung? Wenn ja, dann ab zum Anwalt.

Wenn Du keine hast, dann hoffe ich dass Du noch ein paar Euro auf dem Konto für den Anwalt hast, denn da musst Du auch in Vorleistung gehen.

Einen Ersatzwagen kannst Du Dir natürlich nehmen, nur bezahlen musst Du den auch erst mal selber.

Vor Gericht müsste dann erst mal geklärt werden ob Dir auch ein Ersatzwagen zusteht oder man Dir in der Zeit wo der Wagen in der Werkstatt steht nicht auch öffentliche Verkehrsmittel zumuten könnte.

Hast Du denn ein paar Bilder für uns?

Ohne Rechtsschutzversicherung dürfte das Risiko erst mal an dir hängenbleiben. Nur bei einem gewonnenen Prozeß oder einem Vergleich hast Du die Chance das gezahlt wird.

Eine andere Möglichkeit (und die würde ich als erstes ins Auge fassen) ist eine Schlichtungsstelle des KFZ-Handwerks. Wenn der Betrieb Innungsmitglied ist, unterwirft er sich normalerweise dem Schlichtungsspruch. Das solltest Du dann aber zügig in Angriff nehmen.

Wünsche Dir viel Erfolg!

Ciao!

Ich möchte es mal so formulieren.

Ich schätze der Gutachter wird etwa um 600 Euro kosten.

Der Anwalt verlangt unter umständen eine Anzahlung noch mal 500 Euro.

Prozesskostenvorschuß bei 5000 Euro Streitwert rund 400 Euro.

Wenn Du dich entschliest zu Klagen dann warte bis ein Gutachter vom Gericht bestellt wird sonst zahlst Du den 2 mal.

Die Sache mit der Zeitung wird deshalb nich klappen weil es wirklich ein Einzellfall ist.

Halt keine A Klasse die umfällt oder soetwas.

Natürlich stelle ich mir auch die Frage warum Du den Wagen so abgenommen hast, so wie Du es beschriebst war das schon bei der Übergabe zu sehen.

Ich würde mich an den rechtsweg halten Werkstatt Nachbesserung verlangen bitte mit Zeugen!Wenn nein ab zum Anwalt auch wennes erst mal im Portmonai schmerzt.Bei allem ist natürlich die Frage was ist das für ein Betrieb irgend eine Hinterhofbude oder ein grosses Autohaus.

[Natürlich stelle ich mir auch die Frage warum Du den Wagen so abgenommen hast, so wie Du es beschriebst war das schon bei der Übergabe zu sehen.

Das frage ich mich auch. Bei einer 5.000€ Reparatur schaue ich mir den Wagen doch zweimal an bevori ich soviel Geld auf den Tisch legen und vom Hof fahre.

Zitat:

Original geschrieben von JustusJonas

Natürlich stelle ich mir auch die Frage warum Du den Wagen so abgenommen hast, so wie Du es beschriebst war das schon bei der Übergabe zu sehen.

Dieser Einwand ist durchaus berechtigt und die Frage wird im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung sicherlich gestellt werden.

Themenstarteram 14. Dezember 2005 um 23:49

Das Autohaus darf das auto solange behalten bis alles bezahlt ist erst dann bekommst du das Auto (Eigentumswahrung). Um etwas zu unternehmen brauche ich das Auto!

Das Autohaus ..... Skoda Vertragshändler e.V. hätte alles versucht es zu vertuschen statt es zu reparieren. Da ich mit dem Chef mal befreundet war weiß ich wie sie andere Kunden über den Tisch gezogen haben. Die Lackfehler sieht mann "nur" in der Sonne an dem Tag der abholung war S... Wetter.

Andere Sachen sieht man als leihe erst wenn man sie gezeigt bekommt!!! Wofür ja 2 Werkstätten zur verfügung standen (eine Private und ein VW und Skoda Vertragshändler).

Ich möchte das es bekannt wird was das Autohaus da macht, da ich weiß das ich nicht der einzige bin der sorgen mit ihnen hat.Es war lange zeit das einzige im Umkreis von 60 Km.

Zitat:

Original geschrieben von Skoda Superb

Das Autohaus darf das auto solange behalten bis alles bezahlt ist erst dann bekommst du das Auto (Eigentumswahrung).

Du hast Vorkasse geleistet und nicht "Geld gegen Fahrzeug und Dokumente" gegeben?

Das ist ein Irrglaube das das Autohaus das Fahrzeug behalten darf!!!!

Das ist nicht Eigentumswahrung ( es ist dein Eigentum)sondern unterschlagung!!!

Wenn Du noch mal sowas hast rufst Du die Polizei an ich Garantiere Dir Du nimmst den Wagen sofort mit ohne einen cent zu bezahlen egal ob da ein Aushang hängt auf dem was anderes steht.

Wie auch immer das Kind ist im Brunnen wenn der Schaden wirklich so wie von Dir beschrieben ist dann ab zur Schiedsstelle oder Anwalt.

Themenstarteram 15. Dezember 2005 um 0:04

Das Autohaus hat den Vollständigen betrag gefordert (laut Anwalt rechtens, nicht die begründung und barzahlung ) mit der begründung ich könne nach bezahlen mit der Karte das Konto schnell räumen damit nichts abgebucht werden kann!

 

Sorry aber ich will hier nicht alles nochmal durchkaun es ist alles bei meinem Anwalt aber das reicht mir nicht!

Bitte nur noch Antworten wenn ihr weiter helfen könnt wegen der Zeitungen!!!

Mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Große Probleme mit Autohaus