ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Goodyear Made in China

Goodyear Made in China

Themenstarteram 17. Juli 2008 um 18:59

Perfekte Globalisierung.

Die neuen Goddyear Dura Grip Sommerreifen sind zumindest in der Größe in der ich sie gekauft habe (175/65/14) "Made in China".

Irgendwie fühle ich mich betrogen, wollte mir extra einen "Premiumreifen" Made in Europa kaufen (Bisher wurde ja immer von den "Chinareifen" gewarnt).

Fakt Premiumpreis, hergestellt eben in China wo ebenfalls die Linglong,Wanli...

Reifen für 39,50€ hergestellt werden.

Wenn ich die gewollt hätte hätte ich die Hälfte gezahlt.

Mit dem Argument das ja der "Goodyear Maßstab" erfüllt wird braucht mir niemand zu kommen, es geht um mehr!

Habe die größten Bedenken wo diese Reise noch hingeht, Unterhaltungselektronik, Batterien, Steiff Plüschtiere alles Made in China.

Was gibt es noch in 20 Jahren? Linglongreifen für 98€?

Steiff verlagert ja wieder zurück (Lieferprobleme, ich lach mich tod...).

PS. Nicht falsch verstehen habe nichts gegen Produkte aus China, möchte eben nur selbst entscheiden was ich kaufe.

Grüße

Karl

Ähnliche Themen
51 Antworten

Da ich denk dass es sich hier um eine Wirtschaftsdiskussion handelt folgendes Statement.

Der Außenhandel Deutschlands ist zu einem Großteil (über 60%) mit anderen Industrienationen, und es werden vorallem Industriegüter gehandelt =Intraindustrieeller Handel. Durch die Verlagerungen von Vorleistungen ins Ausland wird die Konkurrenzfähigkeit deutscher Produkte im Allgemeinen gestärkt. Ebenso kann man davon ausgehen, dass trotz "Made in China" der Reifen zum Teil "deutsch" ist, so wird eine Maschine im Produktionsprozess, der Transport usw. von hier kommen.

VErlagerungen allein wegen eines komperativen Kostenvorteils scheiter in über 70% der Fälle. Besonders beim Reifen, dessen Produktion stark maschinell läuft, kann ich mir das nicht vorstellen. Und anderstrum, wieviel Benz BMW usw. fahren in China mit deutschen Reifen?? Also wirtschaftlich gesehen kann man nicht sagen, dass es eine gelbe Gefahr für Deutschland gibt.

Was nicht heißt, dass ich sowas gut heiße. Grad im Gegenteil, ich versuche vor/beim Kauf den Produktionsort zu erfahren und wähle meine Reifen nach diesem Kriterium mit aus. Und das lass ich auch die Produzenten wissen. Wenn das viele machen würde, explizit danach fragen, wäre das ein Benefit und die Industrie würde damit werben bzw. eine Verlagerung hinterfragen.

Also ich würde das dem deutschen Händler/Importeur schreiben, mit der Bemerkung das es meine letzten Goodyears waren. Mal schauen was als Antwort kommt.

Und nochmal was zum betriebswirtschaftlichen, Hankook hat vor Jahren (als die Chinalöhne noch tiefer waren) ne Studie aufstellen lassen, wo die Produktion weltweit für Reifen am günstigsten wäre. Ergebniss: Osteuropa, sogar Deutschland ist für "high Class prodution" interessanter als China gewesen. Jetzt sitzen die in Ungarn und Bulgarien, immerhin Europa.

Und wenn man einen "möglichst europäischen" Reifen will, sollte man bei Dunloop oder Pirelli stehen bleiben. Die haben hier die größten Kapazitäten und müssen hier Produzieren, ist Bestandteil vieler Erstausrüsterverträge. Ebenso Michelin und ein paar Contigrößen (müssten die gängigen Passatgrößen sein).

Kurzes Fazit: Reifen Made in China sind grds. nix negatives (so lange Qualität stimmt) und itraindustrieeller Handel ist für uns äußerst positiv. Jedoch würde ich mich auch aufregen und beschweren.

Nachtrag:

http://www.euroshina.com.ua/tyres.php?brand=8&madein=CN&lng=en

da steht wo welcher Goodyearreifen produziert wird.

2. Nachtrag:

175/65 R14 82 T Goodyear DuraGrip tires made in Poland

jetzt würde ich doch mal anmailen ob der Reifen für den europäischen Markt bestimmt ist.

Zitat:

Original geschrieben von ydobon

Was nicht heißt, dass ich sowas gut heiße. Grad im Gegenteil, ich versuche vor/beim Kauf den Produktionsort zu erfahren und wähle meine Reifen nach diesem Kriterium mit aus. Und das lass ich auch die Produzenten wissen.

So auch meine Taktik. Das Problem nur: alle Anfragen lauten bis jetzt so, dass man mir nicht mitteilen kann, wann welche Größe mit welchem Profil wo gefertigt wird. Ich kann auch auf Sonderwunsch nicht gezielt bestellen, alles ist multinational (soll nicht abwertend sein), sondern muss es nehmen, wie es kommt. Anfang des Jahres habe ich dafür einen Satz Reifen unmontiert zurückgehen lassen. Alles wild durcheinander, alles unterschiedliche Produktionsdaten - also alles war Recht ist....

Der Reifenhändler hatte dafür Verständnis, schickte zurück und siehe da: es folgte ein Satz frisch gebackener Reifen aus einheitlicher Produktion. Na bitte, geht doch....

Arvin S.

Zitat:

Original geschrieben von ydobon

175/65 R14 82 T Goodyear DuraGrip tires made in Poland

Kann ich bestätigen - ist Erstausrüstung für den Fiat 500, der auch dort gefertigt wird.

Arvin S.

Hi Arvin,

hatte damit bei Dunlop, Hankook, Fulda und Maloya keine Probleme, immer den richtigen Produktionsort gesagt bekommen.

Auf euroshina.com kann man übrigens nachschauen, wo ein Reifen produziert wird, wenn man Größe und Typ eingiebt. Leider werden Reifen die an mehreren Produktionsstädten gefertigt werden nicht aufgelistet.

Zitat:

Original geschrieben von ydobon

hatte damit bei Dunlop, Hankook, Fulda und Maloya keine Probleme, immer den richtigen Produktionsort gesagt bekommen.

Hatte bei Conti und GoodYear Pech.

Arvin S.

Ich weiß gar nicht was Ihr alle wollt. In jedem Auto sind auch chinesische Bauteile. Mal mehr (Mercedes) mal weniger (Renault, BMW). Trotzdem gehören die Kisten mit dem Stern immer noch zum Premiumsegment.

Zitat:

Original geschrieben von uwbiker

Trotzdem gehören die Kisten mit dem Stern immer noch zum Premiumsegment.

Preislich ja !

GreetS Rob

Zitat:

Original geschrieben von uwbiker

Ich weiß gar nicht was Ihr alle wollt. In jedem Auto sind auch chinesische Bauteile. Mal mehr (Mercedes) mal weniger (Renault, BMW). Trotzdem gehören die Kisten mit dem Stern immer noch zum Premiumsegment.

Ja, ich stehe auch schmunzelnd daneben. Geschichte wiederholt sich eben doch - die Chinesen werden derzeit ebenso unterschätzt wie damals die Japaner. Ein Bekannter von mir baut derzeit eine hoch komplexe Fertigung auf, ein komplett neues Werk. Da kommt es auf Präzision und Qualität an, ebenso wie auf Willen und Fähigkeit der Mitarbeiter zur ständigen Verbesserung. Standort? China.

Wobei ich zugebe: die Idee der Chinesen, selbst entwickelte Reifen zum Exportschlager machen zu wollen, sehe ich (derzeit) auch (noch) sehr kritisch.... ;)

Arvin S.

.

 

Karl,

 

ich verstehe Dich sehr gut !!

 

Ich hatte mir im März oder April einen Satz Michelin Pilot Sport PS2 gekauft.

Das sollte wohl bei Michelin eines der Hitech-Produkte schlechthin sein.

Michelin deshalb, weil die französische Marke auch an mindestens drei (oder 4?)

Standorten in D produziert.

Für mich als überzeugten Europäer und China-Skeptiker war das ein entscheidender

Faktor !!

 

Leider habe ich im Internet bestellt und hatte da keine Gelegenheit die Reifen vor

dem Kauf zu begutachten.

 

Das war ein Fehler. Die Dinger kommen aus Brasilien !!!!

 

Und wie es auch kommen mußte. Sie sind tierisch laut. Rauhe Fahrbahnen sind kaum

zu ertragen und ab 150 wird es selbst auf glattem Asphalt nervig.

 

Konsequenz:

 

1. nie wieder über das Internet

2. Michelin - weiß ich nicht

 

Meine WR von Conti in gleicher Größe sind die Ruhe selbst.

 

.

 

Internetkauf einfach innerhalb 14 Tagen zurückschicken, dass ist rechtlich so geregelt und stellt kein Problem dar.

Zitat:

Original geschrieben von The Bruce

.

 

Das war ein Fehler. Die Dinger kommen aus Brasilien !!!!

Und wie es auch kommen mußte. Sie sind tierisch laut. Rauhe Fahrbahnen sind kaum

zu ertragen und ab 150 wird es selbst auf glattem Asphalt nervig.

Konsequenz:

1. nie wieder über das Internet

2. Michelin - weiß ich nicht

Meine WR von Conti in gleicher Größe sind die Ruhe selbst.

.

Und die sind aus deutscher Fertigung?

Zitat:

Original geschrieben von The Bruce

.

Karl,

ich verstehe Dich sehr gut !!

Ich hatte mir im März oder April einen Satz Michelin Pilot Sport PS2 gekauft.

Das sollte wohl bei Michelin eines der Hitech-Produkte schlechthin sein.

Michelin deshalb, weil die französische Marke auch an mindestens drei (oder 4?)

Standorten in D produziert.

Für mich als überzeugten Europäer und China-Skeptiker war das ein entscheidender

Faktor !!

Leider habe ich im Internet bestellt und hatte da keine Gelegenheit die Reifen vor

dem Kauf zu begutachten.

Das war ein Fehler. Die Dinger kommen aus Brasilien !!!!

Und wie es auch kommen mußte. Sie sind tierisch laut. Rauhe Fahrbahnen sind kaum

zu ertragen und ab 150 wird es selbst auf glattem Asphalt nervig.

Konsequenz:

1. nie wieder über das Internet

2. Michelin - weiß ich nicht

Meine WR von Conti in gleicher Größe sind die Ruhe selbst.

.

Meine beiden letzten Sätze aus dem Internet waren GoodYear-Reifen, Made in Germany. Also kein Problem. Zumal, wie schon geschrieben wurde, es ein 14- tägiges Rückgaberecht gibt. Auch bei dem Reifenhändler dürfte es nicht unproblematisch sein. Der Reifenhändler bestellt diese Michelin in dieser Größe aufgrund Deines Auftrages, bekommt von seinem Großhändler Michelin "Made in Brasilia". Und nun? Verweigerst Du die Abnahme mit dem Hinweis, dass die Reifen nicht in Deutschland gefertigt wurden? Dann solltest Du das vorher im Auftrag schriftlich fixieren. Ansonsten wird der Reifenhändler die bei Nichtabnahme an seinen Großhändler zurückschicken und sich seinen Aufwand bezahlen lassen. Und Reifen hast Du dann immer noch nicht.

Also, wo ist da der Unterschied?

Die Conti-Reifen werden wohl keine "Made in Germany" sein, da Conti so gut wie keine PKW-Reifen mehr in D fertigt (seit 2 Jahren). Dafür drucken die "Engineered in Germany" auf die Flanke.

Dachte die Passat Erstausrüsterreifen von Conti müssen laut Vertrag aus D kommen, oder haben die das mittlerweile auch schon geändert?

Deine Antwort
Ähnliche Themen