ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Neuer Winterreifen von Goodyear: UltraGrip 8 (UG8)

Neuer Winterreifen von Goodyear: UltraGrip 8 (UG8)

Themenstarteram 11. Febuar 2011 um 14:58

Nach langer Zeit und den vielen Testsiegen des Vorgänger´s UG7 bzw. UG7+, kommt nun ein neuer Winterreifen von Goodyear auf den Markt.

Ich bin gespannt auf die ersten Erfahrungen der User mit dem Reifen. Gerade das Thema Laufruhe kam ja zuletzt öfter bei UG7+ auf.

 

Falls jemand den Reifen "erfahren" hat, kann er seine Eindrücke hier gerne kund tun :)

 

http://ww2.autoscout24.de/.../?magcid=mag-nl&extcidm=DE-NL-14-CW6-2011

 

 

Beste Antwort im Thema

Hi, habe heute auch meine neuen Winterräder abgeholt. Einen neuen Satz Goodyear UltraGrip 8 rundum.

Da ich schon viele Jahre mit viieelen verschiedenen Autos und Motorrädern auch im Winter unterwegs war und bin, hier mein erster Test zu den UG8:

Wir haben heute den 4.Oktober, 25 Grad, Sonnenschein, seit Tagen trocken. Lufthöhe 700m üNn, Fahrzeug ein als Chevrolet gelabelter Daewoo Kalos 1,4 SX mit Vollausstattung und allen Extras die es für dieses Auto 2008 ab Werk gab. Auch Automatik, Autogas und einer Fahrzeug-Volldämmung samt fragwürdiger HiFi-Anlage. Für den Kalos sind die 13Zoll Stahlfelgen vorhanden, daher ist der UltraGrip8 in der Dimension 175/70 R13 nun montiert.

Die Reifen überzeugen durch absolute Griffigkeit. Schon beim einladen in den Kofferraum mit schwitzigen Händen ließ der UG8 keinen Zweifel über seine hervorragenden Nässeeigenschaften aufkommen. Leise Laufgeräusche zeigten sich ab den ersten cm beim schleifen über die Ladekante.

Die weiche Reifenmischung mit patentierter Lamellentechnik ist Hautfreundlich und schmiert nicht. Schon der Testgriff mit den Fingern zwischen die Lamellenblöcken ließen dem Tester ein Grinsen auf dem Gesicht erscheinen.

Auf der Fahrt über die Hoppelstrecke blieb es im Auto auffallend ruhig. Klar, solch eine weiche Gummimischung birgt hohen Komfort und guten Grip auf kaltem Asphalt, überzeugt jedoch auch über jeden Zweifel erhaben im Kofferraum wo nichts zwitschert oder Rappelt. Eine feine Sache, so leise ließ sich noch kein Satz Winterreifen im Kofferraum transportieren. Auch in Kurven wackelt und rutscht nichts, ein gutes Gefühl für alle Lagen.

Der Benzinverbrauch der Reifen schlägt sich durchweg positiv im Benzinverbrauch nieder: schon 20 Sekunden nach dem Anlassen schaltet das Fahrzeug auf LPG Autogas um. Doch auch hier hilft der UG8 zum Einsparen: durch die losen Reifen im Kofferraum beließ ich die Höchstgeschwindigkeit für die Fahrt innerorts bei knapp unter 60kmH, was im Alltag ein realistischer Wert ist. Auch hier tat die Ruhe im Fahrzeug zu einer erhöhten passiven Sicherheit bei. Der angenehme Geruch der Neureifen ohne jegliche störende Gebrauchseinflüsse wie Straßenkot, tote Mäusereste und Marder-duftmarkierungen fielen mir fast schon zu Narkotischer Erinnerung auf.

Alles in Allem: ein Satz Winterreifen in der erforderlichen "Kleinwagen-Größe" 175.. bekommt man durchaus für etwas mehr als die Hälfte. Jedoch wollte ich fernab jeglichen ESP´s nicht noch die 80€ am gesamten Satz sparen und entschloss mich für 58€ Neu/Stück für die hervorragenden UG8. Der Satzpreis mit Montage, Wuchten, entsorgen meiner Alten lag bei 285€ inkl. Märchensteuer. Ein fairer Preis, der bei der nächsten Party-Heimfahrt bei 2 Promille für ein Gutes Gefühl sorgt.

Und das, ist eine uneingeschränkte Empfehlung wert. Ob nun 40€ für einen Billigreifen oder 58, was solls. Falls ich dafür in der nächsten Winterkurve (die Reifen werden für Temperaturen unter 6-8 Grad montiert) weniger Störgeräusche bei der Musik habe, freue ich mich darüber nicht an der falschen Stelle gespart zu haben.

125 weitere Antworten
Ähnliche Themen
125 Antworten

Ich Denke doch Mal das mit diesem neuem Reifen noch niemand Erfahrungen gesammelt hat, da er ja erst für die kommende Wintersaison 2011/2012 verfügbar ist.

Ansonsten gibt es hier weitere Informationen zum Goodyear Ultragrip 8 

Diese "3D-BIS-Technologie" (Block Interlocking System), hatte der UG7 ja auch schon, ist doch so quasi was ähnliches wie die „Bubble Blade“-Verbundlamelle von FULDA speziell im FULDA Kristall Control HP und im FULDA Kristall Montero 3, oder???

Der Technologiefluss von Hauptmarke zu Zweitmarke scheint zu klappen und bestärkt mich darin immer die Zweitmarke vorzuziehen...

Naja, irgendwann wird jeder Hersteller auf den Trichter kommen und seine Lamellen untereinander verzahnen wenns nen positiven Effekt bringt...

Nun, ich kenne den UG7+ ja auch, war bei Schnee/Eis ein sehr guter Reifen, bei Nässe unauffällig, im Trockenen aber sehr weich und unexakt. Zudem durchschnittlich laut.

Der UG8 schaut ja ziemlich ähnlich aus, warten wir mal ab, wie er sich so macht. Tolle Marketingausdrücke bringen erstmal nichts.

Meine Wahl wäre UG7+ aber der 8er würde mich auch reizen.

Habe mir jetzt die Goodyear Ultra Grip 8 bestellt. Bin gespannt wie die sich verhalten. 

 

Gruß Canuma

Für den Wagen (207CC-195/55R16) meiner Freundin überlege ich noch welchen Reifen wir nehmen sollen. Es stehen zwei zur engeren Wahl - entweder der hier diskutierte Goodyear Ultra Grip8 oder der Vredestein Snowtrac 3. Letzterer hat auch sehr positiv abgeschnitten und ist gar noch günstiger.

je nachdem, wieviel geld goodyear in die hand nimmt, wird er im nächsten winterreifentest des A*AC wieder schön weit oben stehen ;)

Hier ein erster Test: UG8

Und hier dann komplett: UG8

Heute gleich welche bestellt. ;-)

Gruß kikii

http://www.goodyear-testdriver.de/

viel Glück...

Habe ihn seit gestern und nach den paar Kilometern bin ich begeistert. (175/14R65 82T)

Wollte ihn eigentlich nur griffbereit in der Garage liegen haben, aber die Jungs haben nicht nur Reifengas eingefüllt,

sondern auch gleich umgesteckt. Was solls, war dafür gratis.

Gegen den Vorgänger-2Jahre alten Michelin Alpin3-einfach nur super. Leise, laufruhig, kein geholper mehr-

bin nur noch gespannt, auf die ersten richtigen kalten Tage.

So, meine sind seit heute nun auch drauf. Fährt sich super, bin aber auch gespannt, wie es sich auf Schnee und Matsch verhält. 

Bin demnächst in Norwegen (Region Bergen), vielleicht kann ich ihn dort schon testen;)

 

Gruß

 

 

Servus!

 

Ich bin den Vorgänger [UltraGrip 7+ in 165/70 R14 T] drei Winter lang auf einem Erdgaspanda mit "gewaltigen 52 PS" ;) gefahren.

Die Reifen haben 24.599 km gehalten, dann waren sie unter meiner persönlichen Verschleissgrenze für Winterreifen von 4,0 mm. Scheint mir sehr wenig zu sein, der Panda ist so schwer nicht. :(

Die Reifen hatten gute Traktion/Seitenführungskräfte, selbst auf ungeräumten Strassen in den Bergen, und ich war in dem Punkt zufrieden.

Allerdings wurden die Reifen mit abnehmendem Profil recht laut. Störte mich aber nicht, hab meistens die Stereo-Anlage ziemlich laut.

Hab mir im Frühjahr günstig Michelin Alpin A 3 besorgt. Wie die bei Schnee und Eis sind kann ich noch nicht beurteilen, das wird der kommende Winter zeigen.

 

Greetz

Der Gaswart

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Neuer Winterreifen von Goodyear: UltraGrip 8 (UG8)