ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf Variant TDI noch was reinstecken

Golf Variant TDI noch was reinstecken

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 4. April 2018 um 19:27

Hallo,

unser geliebter Familiengolf (Bj. 2003, gerade 203.000 runter) hats nicht durch den TÜV geschafft...

Bremse hinten (Scheiben, Beläge, Zangen) müssten neu und die linke Spurtstange. Soll zusammen 1.600 kosten.

Jetzt die Frage: Geld noch reinstecken oder lassen und den Wagen für einen Tausender weggeben?

Lieben Dank

Andreas

Beste Antwort im Thema

Bremssattel gibt es für 36€ pro Stück NEU:

https://www.ebay.de/.../263272145395?...

Bremsscheiben und Beläge für Hinterachse gibt ab 40€:

https://www.ebay.de/.../372088627916?...

Spurstangen vorne re li 17€:

https://www.ebay.de/.../371133016782?...

Achsmanschette 17€

--> macht grob 170€ für die Teile

Einbau würde ich mal sagen kleine Dorfwerkstatt macht das für 150€ + evtl. Achsvermessung 50€ wegen neuen Spurstangen (evtl. Handbremsseile gleich mit neu machen dann ist hinten erstmal Ruhe)

alles insgesamt max 400€ und nicht 1600€.. das bezahlst du nicht mal bei VW !!

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Der Betrag scheint mir etwas hoch... schon mal in einer anderen (freien?) Werkstatt angefragt?

Themenstarteram 4. April 2018 um 19:49

Ist eine freie Werkstatt, TÜV sagt:

Betriebsbremse 2. Achse links löst nicht

Bremebelag 2. Achse links und rechts verschlissen

Spurstange links innen Gelenk ausgeschlagen

Staubmanschette Antriebswelle vorn rechts unwirksam

- Bremswirkung (Feststellbremse) Blockiergrenze erreicht.

Werkstatt sagte Bremszangen müssten neu. Sonst sind die eigentlich preislich immer fair gewesen...

Kommt ja auch drauf an, wie lange ihr das Auto noch fahren wollt/ Ob ihr unbedingt was Neues wollt.

Ich stand vor der fast gleichen Entscheidung. Zahnriemen fällig, Bremsen vorne und noch anderer Kleinkram.

Hab das ganze machen lassen, obwohl demnächst auch noch Rostbeseitigung dazu kommt. der linke vordere Kotflügel muss neu. und an der Heckklappe gammelt er auch. Trotzdem kann ich kaum günstiger Auto fahren.

Bei jedem Neuen kommt der ganze Käse(Zahnriemen,Bremsen,Reifen) auch irgendwann. Vom Wertverlust ganz zu schweigen. Den könnt ihr an eurer Kiste ja fast streichen. Der Golf wird nicht mehr weniger wert.

Also, wenn euch das Auto reicht und ansonsten in gutem Zustand ist, würd ich es richten lassen.

Themenstarteram 4. April 2018 um 20:49

Danke für die Antwort:

Würden den Wagen gern behalten, denn eine neues Auto wollen war ja noch nie so schwer wie jetzt:

Entweder eine 10 Jahre alte Karre, wo man nicht weiß was gemacht wurde und noch kommt .... oder

wahrnsinnig viel Geld in einen Euro 6 soundso Diesel investieren, der dann trotzdem nicht fahren darf.

Einen 5 Jahre alten Diesel kann man ja nicht kaufen, früher hätte man genau das gemacht. Aber bitte kein Neuwagen der nächstes Jahr verboten wird oder so einen 10 Liter Benziner (nicht Hubraum)

Würden am liebsten den Gold noch 2-4 Jahre (TÜV-abhängig) fahren und dann das Elektroauto mit 800 km Reichweite kaufen, das es dann gibt.

Kotflügel links ist interessant, unsere einzige Roststelle bisher.

Gehe morgen nochmal in eine andere Werkstatt, zweiten Preis holen, vielleicht relativiert es sich dann.

Bremssattel gibt es für 36€ pro Stück NEU:

https://www.ebay.de/.../263272145395?...

Bremsscheiben und Beläge für Hinterachse gibt ab 40€:

https://www.ebay.de/.../372088627916?...

Spurstangen vorne re li 17€:

https://www.ebay.de/.../371133016782?...

Achsmanschette 17€

--> macht grob 170€ für die Teile

Einbau würde ich mal sagen kleine Dorfwerkstatt macht das für 150€ + evtl. Achsvermessung 50€ wegen neuen Spurstangen (evtl. Handbremsseile gleich mit neu machen dann ist hinten erstmal Ruhe)

alles insgesamt max 400€ und nicht 1600€.. das bezahlst du nicht mal bei VW !!

Zitat:

@Steffen1981 schrieb am 4. April 2018 um 20:38:34 Uhr:

Bei jedem Neuen kommt der ganze Käse(Zahnriemen,Bremsen,Reifen) auch irgendwann. Vom Wertverlust ganz zu schweigen. Den könnt ihr an eurer Kiste ja fast streichen. Der Golf wird nicht mehr weniger wert.

Also, wenn euch das Auto reicht und ansonsten in gutem Zustand ist, würd ich es richten lassen.

Steffen1981 hats gesagt.

Die nötigen Reparaturen sind ein Klacks ggb. dem Wertverlust eines neueren (zusammen

mit dem möglichen Ärger, z.B. DPF).

Laß machen und fahr problemlos weiter.

Grüße Klaus

Themenstarteram 5. April 2018 um 16:31

Hallo, vielen Dank an alle für die Hilfe,

habe den Wagen gerade bei einer anderen Werkstatt abgegeben,

erfahre morgen was es kostet...

Denke wir fahren den Wagen weiter!

Man sollte aber schauen, dass die Teile halbwegs Qualität haben und nicht der billigste Chinamüll sind.

Grüße

Themenstarteram 6. April 2018 um 12:14

nee, die Werkstatt besorgt schon die Originalteile bzw. Markenteile, mit Ebay machen die nix.

Zitat:

@DC1030-Andreas schrieb am 6. April 2018 um 12:14:53 Uhr:

nee, die Werkstatt besorgt schon die Originalteile bzw. Markenteile, mit Ebay machen die nix.

Welche Werkstatt?

Etwa die, die 1600EUR haben wollte?

Themenstarteram 6. April 2018 um 14:28

Nee, sind jetzt bei einer anderen Werkstatt bei 690 Euro gelandet, der baut alles auseinander und macht sauber und gängig, die "Schiebehülsen" müssen nicht neu, sondern nur gereinigt werden, Scheiben neu, Beläge neu, Spurstange neu, Staubmanschette (?) neu. 360 Euro Material, 330 Arbeit, inkl. TÜV Nachuntersuchung und inkl. Mwst.

Klingt schon anders als 1600... Finde Werkstätte gut, die reparieren und nicht alles einfach mal austauschen.

Also darf unser Golf noch weiterfahren und unsere Mädels lernen noch fahren in dem Auto in dem sie schon im Maxicosi saßen, wär doch was...

am 6. April 2018 um 14:35

Moin,

notfalls gibt es die Bremssattelträger hinten einzeln (incl. der Bolzen). Kosten nicht die Welt... Meine Bolzen beim A6 hinten damals waren so vergammelt, dass ich sie nicht vernünftig rausbekommen bzw. zum Schluss sogar abgerissen hatte...

viele Grüße,

Oliver

Zitat:

Würden am liebsten den Gold noch 2-4 Jahre (TÜV-abhängig) fahren und dann das Elektroauto mit 800 km Reichweite kaufen, das es dann gibt.

Dann schauen wir mal, was es dann so an E-Fahrzeugen gibt. :p

Ich fahre dann meinen Golf 4 TDI weiter. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf Variant TDI noch was reinstecken