ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf springt nicht an / Generator?

Golf springt nicht an / Generator?

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 27. Februar 2013 um 11:05

Ich hatte gestern Abend wieder einmal das Problem daß mein Golf IV 1,4l 16V nicht angesprungen ist.

Habe den Zündschlüssel umgedreht, und es war kein Geräusch vom Anlasser zu hören, habe ich mehrmals versucht, jedes mal ohne Erfolg. Hatte auch den Zündschlüssel mal abgezogen, mit dem selben Ergebnis.

Dann habe ich nochmals den Golf über die Funkfernbedienung abgeschlossen oder wieder aufgeschlossen, und siehe da er sprang auf das erste mal an.

Beim 3ten oder 4ten Startversuch ist mir aufgefallen daß die Generator Leuchte nicht gebrannt hat. Batterie ist allerdings vollständig geladen.

Hatte das Problem schon einmal vor Weihnachten.

Woran könnte dies Liegen? Magnetschalter? Anlasser?

Ähnliche Themen
18 Antworten

Ich bin etwas verwirrt von deinem Text.

Also entweder hat das Zündschloss ein Problem oder der Anlasser!

Das nächste Mal wenn das Problem auftritt messen ob an Klemme 50 was ankommt!

In der Regel liegt es aber am Magentschalter!

Themenstarteram 27. Februar 2013 um 12:09

Zitat:

Original geschrieben von vitessa

Ich bin etwas verwirrt von deinem Text.

Also entweder hat das Zündschloss ein Problem oder der Anlasser!

Das nächste Mal wenn das Problem auftritt messen ob an Klemme 50 was ankommt!

In der Regel liegt es aber am Magentschalter!

Wo genau sitzt die Klemme 50?

An den Anlasser gehen 2 Kabel. Das dicke direkt von der Batterie ( Klemme 30 ) und das dünnere an den Magnetschalter vom Anlasser. Das ist Klemme 50.

Nun solltest du beim startversuch, wenn der Anlasser nicht läuft, dort mit Multimeter messen, während eine 2. Person versucht zu starten. Aber vorsicht, Getriebe muß in Leerlaufstellung sein, damit du nicht überfahren wirst, wenn der Anlasser dann doch dreht.

Hast du ca. 12 Volt anliegen und er dreht nicht, ist der Anlasser / Magnetschalter defekt.

Wenn keine Spannung vorhanden, dann weitersuchen in Richtung Zündanlassschalter ( ZAS).

Themenstarteram 27. Februar 2013 um 18:40

Also könnte es folgendes sein

- Zündschloss

- Anlasser

- Magnetschalter

Oder kann es auch am Generator, Kohlenbürsten oder Regler liegen? Allerdings tritt mein Problem auch auf wenn die Batterie voll geladen ist.

Der Generator hat mit dem Antrieb des Motors beim starten nichts zu tun. Der liefert bei laufendem Betrieb "nur" den Ladestrom für die Batterie.

Hi,

wie zuvor geschrieben erst den Anlasser prüfen auf Spannung Kl. 50/30 und auf Korrosion an den Klemmen achten.

Die Generator-Kontrollleuchte ist nur ein Zeichen ob der Generator die Batterie momentan lädt oder nicht. Beim Zündung-Ein müssen alle Kontrollleuchten (Lampencheck) leuchten und gleichtzeitig werden die Systeme geprüft. Auch die Generatorkontrolle muss leuchten und nach Motorstart ausgehen. Nur zur Info, hat mit deinem beschriebenem Problem nichts zu tun.

Gruß

Alex

Themenstarteram 28. Februar 2013 um 13:56

Wird der Fehlerspeicher nach dem Batterie abklemmen eigentlich gelöscht oder bleiben die Fehler erhalten?

Ist ja eigentlich egal, ob der gelöscht wird. Sollten Fehler im System vorhanden sein, werden die sowieso neu gespeichert.

Hat aber in deinem Fall nicht´s damit zu tun, denn defekte Anlasser oder dessen Verkabelung wird nicht überwacht.

Themenstarteram 6. März 2013 um 10:13

Wie viel würde denn ungefähr ein neuer Anlasser beim :) kosten?

Habe nun mal versucht an den Klemmen zu messen, und es war immer Saft da, allerdings ist der Golf auch immer angesprungen, allerdings sprang er gestern Auf der Arbeit wieder erst nach dem 5-6 mal an, hier hab ich natürlich nichts messen können.

am 6. März 2013 um 10:33

Da der Fehler bei dir relativ sporadisch auftritt, ist ein wenig tüftelei nötig. Folgendermaßen würde ich an die Sache gehen.

-> Kabel vom Anlasser Kl. 50 Richtung Innenraum provisorisch verlegen. Kabel sicherheitshalber absichern (5 A sollten reichen, Leitungssicherung so nah wie möglich Richtung Anlasser)

-> Im Innenraum eine 12Volt Birne (z.B. Prüflampe) hängen, anderes Ende irgendwo an Masse (z.B. Außenhülse Zigarettenanzünder mit Krokodilklemme)

-> das ganze ordentlich isolieren damit kein Kurzschluss auftreten kann

Damit hast du eine Prüflampe, die immer dann leuchtet, wenn du den Anlasser betätigst. Jetzt weiterfahren bis der Fehler auftritt.

Leuchtet die Lampe bei Betätigung des Anlassers nicht auf, ist vermutlich das Zündschloss kaputt. Der Anlasser erhält jedenfalls kein Signal zum Arbeiten.

Leuchtet die Lampe jedoch, ohne dass der Anlasser reagiert, liegts am Anlasser bzw. dessen Magnetschalter.

Auf Verdacht würde ich den Anlasser aufgrund des relativ hohen Anschaffungspreis nicht tauschen.

Themenstarteram 7. März 2013 um 10:24

Ich war gestern noch beim Freundlichen, wahrscheinlich ist es der Anlasser bzw. der Zündanlassschalter. Anlasser würde ca. 400€ kosten.

Fehlerspeicher auslesen bringt nichts.

Ich soll beim nächsten Mal wenn der Fehler auftritt mal auf dem Anlasser klopfen und dann nochmals starten.

Welchen Anlasser könnt ihr für den Motor 1,4L 16V AXP empfehlen?

Im Netz finde ich den Bosch für ca. 270€ und von Hella für 200€

am 7. März 2013 um 11:23

Find erstmal raus ob es denn der Anlasser überhaupt ist. Siehe mein Beitrag zuvor...

Oftmals lassen sich solche Fehler für lau reparieren. Anlasser kann man reinigen und frisch ölen, den Anlassschalter kann man oftmals auch ausbauen und die Kontakte in Ordnung bringen (reinigen, Kontaktfett). Spart Geld.

Beide Anlasser aus dem Netz sollten ihren Dienst tun. Bosch ist qualitativ sicher noch ein bisschen besser, sind aber beides gute Marken.

Bevor ich hier für über 200.- neuen kaufen würde...

Selber machen! Ist kein großer Aufwand, Anlasser liegt gut zugänglich hinter dem Kühler am Motor. Vorher Batterie abklemmen! Hatte meinen auch selber repariert und da war richtig Dreck drin. Pressluft ist Gold wert und dann etwas zum Abschmieren.

Also für das Wochende schon was vor!

Themenstarteram 8. März 2013 um 10:34

Zitat:

Original geschrieben von alex-gti79

Bevor ich hier für über 200.- neuen kaufen würde...

Selber machen! Ist kein großer Aufwand, Anlasser liegt gut zugänglich hinter dem Kühler am Motor. Vorher Batterie abklemmen! Hatte meinen auch selber repariert und da war richtig Dreck drin. Pressluft ist Gold wert und dann etwas zum Abschmieren.

Also für das Wochende schon was vor!

Mit welchem Fett, Fette ich denn Anlasser am besten wieder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf springt nicht an / Generator?