ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 Unfall Kosten ?

Golf 6 Unfall Kosten ?

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 17. August 2013 um 22:35

Hallo ich habe einen Golf 6 der einen Seitenschaden links hat...

Beide Türen der Schweller und die B Sâule sind beschâdigt... Der obere Kopfairbag und Seitenairbag sind auf. ?ch überlege aus Kostengründen die A?rbags noch nicht machen zu lassen... Weiss jmd was sowas kostet ca und was da gemacht wird.... Was wird mich der Schaden an der Karrosserie ca kosten.

Danke

Ähnliche Themen
19 Antworten

naja b-Säule beschädigt könnte ein Totalschaden sein?!?!

Hallo mmdurukan,

herzlich Willkommen hier auf Motor - Talk.

Ohne Fotos gibt des nix, weil die Glaskugel in Urlaub. Ohne die Airbags dürfte die Betriebserlaubnis des Fz. erloschen sein und somit auch eine schlechte Idee.

Angebote einholen, vergleichen ...

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von mmdurukan

Hallo ich habe einen Golf 6 der einen Seitenschaden links hat...

Beide Türen der Schweller und die B Sâule sind beschâdigt... Der obere Kopfairbag und Seitenairbag sind auf. ?ch überlege aus Kostengründen die A?rbags noch nicht machen zu lassen... Weiss jmd was sowas kostet ca und was da gemacht wird.... Was wird mich der Schaden an der Karrosserie ca kosten.

Danke

Tipp: Du bist anscheinend im falschen Forum und hast beim Posting das falsche Modell-Tag gesetzt. Hab mal gebimmelt...

Zur Frage: Nix, wenn der identifizierte Unfallgegner zu 100% schuld ist (inkl. Gutachterkosten). Bei Kasko kommt ggf. SB dazu (TK zahlt aber meist nur bei Tieren, Unwetter usw.).

Magst du erzählen, wie das passiert ist?

Nicht funktionierende Airbags sind IIRC bei so modernen Fahrzeugen ein Grund, durch die HU zu fallen.

notting

PS: Dein Blogeintrag ist ohne Kommentar-Funktion wg. der Frage recht sinnlos und Screenshots von Fotos zu machen auch, wobei man auch an Postings im Forum Bilder anhängen können sollte.

Themenstarteram 17. August 2013 um 23:08

Hallo... bin neu hier ja habe es gerade gemerkt ..

Mein Bruder hat das Fahrzeug so gekauft etwas naiv halt deswegen wollt ich mich hier mal schlau machen wie ich am günstigsten das Auto wieder flott kriege und womit ich ca rechnen muss ...

Screenshot-2013-08-11-23-03-52
Screenshot-2013-08-17-20-23-05

Dann muss der Wagen bei dem Schaden ja richtig billig gewesen sein. Woher hat dein Bruder den Wagen denn? Eventuell gab es ja schonmal ein Gutachten auf dessen Basis das Fahrzeug totgeschrieben wurde. Dann weisst du ja ungefähr, was auf dich zukommt.

Ohne Werkstatt wird es nicht gehen, wenn du schon solche Fragen stellst. Wenn die Airbags draussen bleiben, ist die SRS-Leuchte an und ein Fehler hinterlegt, somit z.B. keine HU möglich und BE erloschen. Gott sei Dank kann man heutzutage nicht mehr einfach ´ne Glühlampe rausdrehen. Alles weitere zum Thema Airbag widerspricht den Nutzungsbedingungen von M-T. Klar ist: du darfst, selbst wenn du eine Ausbildung dafür hast, nur gewerblich damit umgehen.

Über den Daumen kann man sagen, dass ausgelöste Airbags immer auf einen wirtschaftlichen Totalschaden hindeuten.

Das ist natürlich nur eine Faustregel, aber die Reparaturkosten steigen schnell in den 5-stelligen Bereich wenn man die hohen deutschen Stundenlöhne zugrunde legt.

Da die Airbags eingetragen sind müssen sie m.E. auch vorhanden sein, da darf man nicht einfach mal 2 stilllegen. Du hast aber Glück, die Seiten und Kopfairbags sind ziemlich günstig, die Materialkosten für die Reparatur liegen bei etwa 600 Euro - kann sein, dass das Airbag-Steuergerät ersetzt werden muss, dann wären es aber immer noch unter 1000 Euro.

vg, Johannes

Wirtschaftlicher totalschaden ich lache gleich Kräftig, der Schaden kostet mit allen Teilen 1600!! mehr nicht.

ich habe meinen Seitenschaden am 5er bmw links (VORDERBAU AUS ALU) für 2500 reparieren lassen inklusive Richtarbeiten,Lackieren und Teile. Also redet hier keinen Müll. Das ist ein Minischaden.

Ab zum Gutachter, der kanns dir genau sagen ...

Zitat:

Original geschrieben von unsterblich

Ab zum Gutachter, der kanns dir genau sagen ...

Wenn der Gutachter nicht von jemand anderem bezahlt wird bzw. es nicht um einen Versicherungsfall geht, würde ich ich keinen Gutachter nehmen, sondern einfach einen KV machen lassen.

notting

Zitat:

Original geschrieben von wobPower

Wirtschaftlicher totalschaden ich lache gleich Kräftig, der Schaden kostet mit allen Teilen 1600!! mehr nicht.

ich habe meinen Seitenschaden am 5er bmw links (VORDERBAU AUS ALU) für 2500 reparieren lassen inklusive Richtarbeiten,Lackieren und Teile. Also redet hier keinen Müll. Das ist ein Minischaden.

In Deutschland ist praktisch alles ein Totalschaden, wenn man das Fahrzeug nicht zu 100% wieder in den Ursprungszustand versetzen kann. Z.B. wenn der Rahmen um 0,5 mm verzogen ist.

Da laufen die Gutachter herum, und kleben schon bei Beulen den Aufkleber "Totalschaden" drauf. Da würde man sich in anderen Ländern kaputtlachen.

Bei den Stundenlöhnen und Mondpreisen für Ersatzteile in den deutschen Werkstätten landet man schnell bei mehreren tausend Euro.

@TE

dann lass ihn doch für komplett 1600 Euro bei dem User machen! In der Vw Werkstatt kriegste für 1600 ne neue Tür...

1600€ für eine Tür? Na wir wollen mal nicht übertreiben ...

ne neue Tüt mit lackieren, umbauen etc? 1600 euro find ich da nicht so abwegegi... Sollens 1300 Euro sein. Auf jeden Fall ist dieser Schaden für 1600 kaum zu stemmen... es sei denn du machst alles komplett selber! aber keine werkstatt sagt zu dir: Für 1600 machen wirs!

Allein die Instandsetzung des Airbag-Systems wird über 1000 Euro kosten (ist der Seitenairbag nicht unter dem Sitzbezug? Dann wird's teurer, die Sitzbezüge sind nicht billig), wer repariert denn die Karosserieschäden für unter 500 Euro?

Leider unterschätzt man die Kosten einer fachgerechten Reparatur sehr schnell :( Möglich wäre noch sich an einen guten Karosseriebauer in Osteuropa zu wenden, da gibts durchaus solche die ihr Handwerk beherrschen und wesentlich günstiger als hierzulande ein gleichwertiges Ergebnis herbeiführen. Aber es besteht natürlich immer die Gefahr an einen Pfuscher zu geraten.

(eine Tür wird man vom Verwerter bekommen, da muss keine neue her)

vg, Johannes

Deine Antwort
Ähnliche Themen