ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6

Golf 6

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 12. November 2020 um 10:35

Hallo Forum,

Altes Thema laut nächtlichen Lesens,

Diesel Filter gewechselt Auto springt nicht an!

Laut Freundlichem Hochdruckpumpe defekt, auch gut getauscht

Springt noch immer nicht an Rail Sensor getauscht geht noch immer nicht hat wer eine Idee bitte

Ist ein Bj 2010 1.6 TDI

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@ThomasFischer110187 schrieb am 12. November 2020 um 10:35:27 Uhr:

Hallo Forum,

Altes Thema laut nächtlichen Lesens,

Diesel Filter gewechselt Auto springt nicht an!

Laut Freundlichem Hochdruckpumpe defekt, auch gut getauscht

Springt noch immer nicht an Rail Sensor getauscht geht noch immer nicht hat wer eine Idee bitte

Ist ein Bj 2010 1.6 TDI

Die beste Idee ist erst einmal, einen aussagekräftigen Thread-Titel zu formulieren. Daß wir uns im Golf 6 Forum befinden, ist uns klar. Wird Mode.

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Per Tester System entlüften, bei VW oder Bosch Dienst. Gruß

Zitat:

@ThomasFischer110187 schrieb am 12. November 2020 um 10:35:27 Uhr:

Hallo Forum,

Altes Thema laut nächtlichen Lesens,

Diesel Filter gewechselt Auto springt nicht an!

Laut Freundlichem Hochdruckpumpe defekt, auch gut getauscht

Springt noch immer nicht an Rail Sensor getauscht geht noch immer nicht hat wer eine Idee bitte

Ist ein Bj 2010 1.6 TDI

Die beste Idee ist erst einmal, einen aussagekräftigen Thread-Titel zu formulieren. Daß wir uns im Golf 6 Forum befinden, ist uns klar. Wird Mode.

Hi,

wurde vorher per Diagnosegerät entlüftet? Sonst wird HD Pumpe nicht geschmiert, macht Späne und verteilt sie im gesamten Kraftstoffsystem inklusive Injektoren. Sieht leider für alte Fahrzeuge in dem Alter meistens nach wirtschaftlichen Totalschaden aus.

Viel Glück.

Das Fahrzeug vor dem entlüften mittels Diagnosegerät einige Stunden in eine warme Halle stellen, sonst lässt sich das System nicht richtig entlüften (Vorwärmventil im Kraftstofffilter).

Oha Vorwärmventil heiß sowas wie kleiner Kraftstoffkreislauf für den Diesel mit einer Art Thermostat? Wo sitzt der? Und ich habe mich neulich gewundert. Ewig entlüftet und trotzdem nicht angesprungen.

Habe dann eine Vakuumpumpe genommen und in Rücklauf am Kraftstoffilteranschluss eingeschleift.

Habe im you Tube Video gesehen , wenn man den Filter wechselt und nach dem Wechsel den Behälter mit Diesel auffüllt , dann gibt es keine Entleerung und man muss auch nicht entlüften . Kann das jemand bestätigen .? Dann muss man auch nicht zum freundlichen.....

Ja, so hab ich es immer beim 6er gemacht, obwohl es nicht die vorgegebene Art und Weise ist. Das Problem ist aber, daß die HD-Pumpe tunlichst nicht trocken laufen sollte. Mit ner Vakuumpumpe am KS Filter gehts natürlich auch, eleganter ist es mit Diagnosesoftware.

Also ich hab’s mit VCDS nicht geschafft. Das Rail und Hochdruckpumpe / Regelventil läuft leer. Evtl. war es aber einfach zu kalt (siehe alex1234567890 Kommentar) um korrekt entlüften zu können. Ob man manuell den Filter vorbefüllen möchte -> keine Ahnung man will sicher keinen Dreck im Hochdruckteil haben. Gewählt habe ich übrigens den Punk „Test Kraftstoffförderpumpe“ oder ähnlich. Die Grundeinstellung „Kraftstofferstbefüllung“ konnte ich nicht aktivieren. wobei ja auch nicht klar ist was Erstbefüllung in diesem Kontext genau bedeutet.

Du mußt bei "Kraftstofferstbefüllung" erst den LogIn Code eingeben. Und zum Thema Dreck in der HD-Pumpe durchs anfüllen, keiner sagt, daß man da dreckigen Diesel nehmen soll ;) Mein Filtergehäuse war nach dem öffnen frei von Schmutz, keinerlei sichtbare Partikel im Gehäuse.

Wie schon geschrieben das Ventil ist im Kraftstoffiltergehäuse mit drin (im Deckel). Wenn es kalt ist dann läuft der Diesel aus den Rückläufen von Pumpe, Injektoren usw. in den Filter zurück und wird von dort wieder neu angesaugt. Erst wenn es warm genug ist bleibt das Ventil zu und der Kraftstoff läuft in den Tank zurück. Deswegen muss es warm genug sein um die Luft aus dem Filter rauszudrücken.

Wenn man den Kreislauf öffnet läuft auch der Kraftstoff in den Leitungen z.T. zurück - also selbst wenn man das Gehäuse anschliessend vollkippt wird meiner Meinung nach dann beim ersten Lauf der Pumpe Luft aus den Leitungen in das Gehäuse gedrückt.

Die verschiedenen Motorvarianten der Diesel haben z.T. eine mech. Vorförderpumpe mit an der HD-Pumpe, eine zweite el. Vorförderpumpe im Motorraum, haben elektromagnetische oder Piezoinjektoren. Irgendjemand hatte hier vor ein paar Wochen auch das Problem das er den 1.6er TDI nicht entlüftet bekommen hat - mangels Diagnosegerät hat er die Tankpumpe gebrückt und laufen lassen. Das hat nicht funktioniert. Ich gehe stark davon aus das die Funktion mehr macht, ggf. wird die zweite Vorförderpumpe mit angesteuert falls vorhanden und/oder noch das Regelventil der HD-Pumpe, Raildruckregelventil etc. in bestimmte Stellungen gebracht um die Luft wirklich hinauszubefördern. Aufgrund der Empfindlichkeit der HD-Pumpe bei einem Schmierfilmabriss und insbesondere dem damit mutmaßlich verbundenen Problem des verdrehens des Förderkolbens mit einem Totalschaden der Einspritzanlage würde ich hier von Experimenten abraten und mich an den Reparaturleitfaden halten (warme Halle, Funktion Kraftstoffsystem entlüften ausführen, Empfehlung 2-3x, starten Leerlauf für ein paar Minuten höher halten, Testfahrt mit einer Vollastbeschleunigung machen).

Kraftstofferstbefüllung hat als Parameter Dauer (s) und Menge (l). Was ist denn da zu übergeben ? @Naphtabomber

Danke für die Erklärung @alex1234567890

Wer hat sich übergeben?

Alex hat mal wieder einen zum besten gegeben . Klasse wenn sich jemand soooo gut auskennt . Anerkennung !!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen