ForumKaufberatung Golf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Kaufberatung Golf 6
  8. Golf 6 GTI - Kaufberatung (nahezu Vollausstattung)

Golf 6 GTI - Kaufberatung (nahezu Vollausstattung)

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 28. Juni 2015 um 20:43

Hallo zusammen,

Ich wende mich einmal an euch um noch ein paar Tipps / Anregungungen zum Thema Golf 6 GTI Gebrauchtwagenkauf zu bekommen.

Ich bin nun 28 Jahre alt, bin früher schon mal GTI gefahren (4er und 5er), und habe nun aus privater Sicht ein paar Jahre auf ein schönes Auto verzichtet. Bin nun zwei Jahre ein reines Vernunftsauto gefahren (Renault Clio), habe aber nun wieder Lust auf einen schicken Flitzer bekommen.

Budget ist vorhanden, kann das Auto also Bar bezahlen.

Zunächst hatte ich an einen Audi S3 8p gedacht, die doch etwas langweilige Optik und das technische Alter vor allem im Innenraum haben mich aber nun wieder vom S3 abgebracht. Ein neuer S3 ab BJ 2013 ist mir zu teuer.

Optisch ansprechend und auch vom Fahrverhalten überzeugen find ich den G6 GTI vor allem mit DSG.

Mir ist eine sehr ausführliche Ausstattung mit Navi, Xenonlicht, PDC, Freisprecheinrichtung, Tempomat etc. sehr wichtig.

Den Tipp nach Möglichkeit ein Fahrzeug ab Bj Ende 2011 zu kaufen habe ich nun mehrfach gelesen.

Aktuell bin ich auf diesen Edition 35 aufmerksam geworden. Farbe und Ausstattung gefallen mir sehr gut.

Nicht so toll finde ich bereits 2. Hand, die doch "vielen" Kilometer, und das keine Winterreifen dabei sind.

Kauf beim Originalen VW Händler finde ich aber grundsätzlich sehr gut.

Link:

http://home.mobile.de/home/index.html?customerId=483848#des_208724527

Was ist ansonsten von dem Angebot zu halten? Worauf sollte ich noch unbedingt achten?

Danke schonmal vorab und allen gute Fahrt :-)

Ähnliche Themen
17 Antworten

kaufen!

Im Golf 6 Forum gibt es ein extra Forum für die Kaufberatung: http://www.motor-talk.de/forum/vw-golf-6-kaufberatung-b780.html

Der ED35 hat die gleiche alte Motorentechnik wie der S3 (EA113)

Kann man kaufen.

Vorteil beim ED35 ist der "alte", aber zuverlässige 2.0 TSI. Außerdem eignet er sich sehr gut für Chiptuning, falls das noch gewünscht ist.

 

Aufpassen musst du nur bei der Versicherung. Der ED35 ist höher als der normale Gti eingestuft. Als ich meinen gekauft habe, waren dir typenklassen gleich mit dem R. Ob sich da was geändert hat k.a.

Fährst du viel und legst viel Wert auf ein sauberes und gepflegtes Auto? Dann überleg dir vielleicht nochmal die Sache mit der Farbe. Candyweiß oder weiß allgemein ist sehr anstrengend. Jede Wäsche muss man die Fliegen vorne wegkneten. Flugrost, Industriestaub, Teerflecken usw. usf. sieht man nach jedem Waschen und muss alles weggeknetet werden. Schlimm ist die Haube, Stoßstange vorne, vordere Türen unterer Bereich, Heckklappe und Heckstoßstange direkt hinter den Hinterrädern.

Andererseits sieht man gut, wo sich der Dreck überall versteckt und was draußen alles rumfliegt.

Ansonsten schick!

Finde über 22.000€ für einen 6er GTI aus 2011 ein bisschen zu teuer, auch wenn es ein ED 35 ist. Nichts gegen einen 6er GTI, fahre selber einen (nicht ED35), aber da würde ich noch mal 3000€-4000€ drauf legen, dann bekommt man schon gute 7er GTIs, zwar nicht mit Vollausstattung, aber man hat ein deutlich moderneres Fahrzeug. Alternativ einen "normalen" 6er GTI holen und neuesten Kettenspanner einbauen, dann hast du eigentlich auch Ruhe und die gibt's schon deutlich günstiger.

Themenstarteram 28. Juni 2015 um 23:07

Ja, zuerst hatte ich mich auch erst ein Budget von 20.000€ gesetzt. Da bekomme ich dann aber entweder keine Vollausstattung von innen bzw. einen ED 35 mit angemessener Laufleistung.

Ich lege persönlich mit am meisten Wert auf die Innenausstattung, und da ist der ED 35 einfach super.

Klar, auch ein 7er GTI wäre mit ein paar Tausend € mehr locker möglich, allerdings dann mit deutlich schlechterer Innenausstattung meiner Meinung nach.

Und irgendwie ist mir ein ausgereifter 6er (in dem Fall BJ 01/12) lieber als ein 7er GTI in den Anfangsschuhen. Auch glaube ich aufgrund der besseren Ausstattung an eine etwas bessere Wertstabilität.

Der Preis schreckt mich bis hier hin aber auch noch definitiv vom Kauf ab. Vorteil ist, dass der Wagen 1 Jahr Garantie von VW wieder hat. Mein Zeil wäre es aber den Wagen noch unter 22, idealerweise auf 21.500 zu verhandeln - meint ihr das ist realistisch?

Versicherungstechnisch etc. habe ich etwas Glück. Ich bin vor kurzem erst aus Hamburg nach Schaumburg (Niedersachsen) gezogen. Das hat einen Abfall der Regionaltypenklasse von 12 auf 2 zur Folge. Die Kosten sind also selbst mit Vollkasko deutlich geringer ;-)

Themenstarteram 29. Juni 2015 um 8:34

Habe gerade ein längeres Telefonat mit VW zu dem Wagen gehabt. Hier noch ein paar "relevante" Infos:

- Scheckheft lückenlos gepflegt. Alle Service Intervalle wurden sauber bei VW eingehalten

- Große Inspektion (bei 50.000KM) hat er gerade bekommen inkl. Getriebeölwechsel, Filter usw.

- Zustand der Bereifung: Über 3,5mm

- Bremsanlage: Sehr guter Zustand. Ist ein "Weltauto", Bremsen müssen bei normaler Fahrweise mindestens 50tkm halten

- Keine Unfallschäden oder Nachlackierungen

- Auto komplett im Originalzustand. Keine Um-/ Einbauten. Keine optischen Veränderungen

- Zwei Vorbesitzer (1. Jahreswagen VW 11.000km / 2. Besitzer, privat, Familie - Vater ca. 50J, nun ein Touareg gekauft im Autohaus)

- Winterreifen sind keine dabei - gehören aber wohl zum Verhandlungsspielraum

 

Ein wenig jucken tut es. Bin am überlegen heute mal probezufahren.

Gruß

Zitat:

@triton13 schrieb am 29. Juni 2015 um 08:34:19 Uhr:

[.....]

- Zustand der Bereifung: Über 3,5mm

[.....]

Das ist evtl. ein Ansatzpunkt für die Preisverhandlung! Selber nachmessen, sollten die Reifen nicht durchweg 4mm Profil aufweisen entspricht es nicht den von VW selbst aufgestellten Qualitätsmerkmalen eines "WeltAuto" ;)

 

Zitat:

WeltAuto Check: Reifen.

Selbst beim Reifen-Check wird nichts dem Zufall überlassen. So überprüfen wir, ob Reifentyp und -größe dem Fahrzeug angemessen sind, ob jede Schraube festsitzt oder ob das Profil durchweg dem 4-Milimeter-Minimum entspricht.

Themenstarteram 29. Juni 2015 um 15:25

Das war leider kein Ansatzpunkt. Die Reifen waren doch in einem noch sehr guten Zustand. Sind ordentliche Pirelli Sport.

Der Wagen hinterließ nach über einstündiger optischer Inspektion von außen und innen einen extrem guten Eindruck.

Keine Kratzer, Dellen, Schäden oder Nachlackierungen. Selbst an den Felgen war absolut nichts dran, hab ich so auch selten gesehen.

Der Innenraum ist auch sehr ordentlich und nicht verlebt. Alle Armaturen sind wie neu und technisch hat alles funktioniert, selbst die Fensterheber ;-)

In der Beschreibung von mobile ging noch nicht hervor, dass der Wagen sogar noch Dyn Audio, Einparkassistent und Kamera hat. Da war ich nochmal sehr positiv überrascht. Ist das volle programm was VW zu bieten hat.

Die Probefahrt, ca 40 Minuten war ohne Auffälligkeiten. Der Wagen hat auch da einen sehr sauberen Eindruck hinterlassen, auch bei den Tests die man so macht.

Einzig ein minimaler Lenkradschiefstand nach links (Max 5 Grad) fiel mir negativ auf. Wird aber nun umgehend gecheckt.

Ansonsten wie schon erwartet. Lückenloses checkheft, alle Insp und Wartungen Original bei VW ohne Versäumnis.

Große Inspektion gerad bei 50tkm gemacht inkl neuem DSG ÖL, Zündkerzen usw.

War nicht leicht dann für die Verhandlung. Wagen steht seit 8 Tagen bei VW.

Fehlende Winterreifen habe ich noch angesprochen. Das war noch ein Ansatzpunkt.

Würde noch einen neuen Satz 17 Zoll WR auf Alu Felge dazu bekommen.

Inkl eines vollen Tanks bin ich dann am Ende auf 22.500 gekommen. HU/AU wird noch neu gemacht. Dazu gibt's 1 Jahr VW Garantie mit 100e SB.

Habe mir nun 48h Bedenkzeit gegeben. Solange ist er reserviert.

Meinungen, Anregungen, Tipps?

Glaube du bist schon so angefixt von dem Wagen, da ist man meist aus dem rationalen Stadium raus ;-), also nimm ihn . Ansonsten s.o., es gibt neuere GTIs (7er) mit weniger KM und noch mit Werksgarantie für nur wenig mehr Geld. Lenkradschiefstand heißt in der Regel Spur verstellt (Frage warum). DSG ist ne Glaubensfrage, eins ist klar, wenn es kaputt geht, dann wird's teuer. Ansonsten schöne Ausstattung!

Das 6-Gang DSG ist aber relativ unauffällig. Wenn man alles in Zweifel zieht, müsste man ihm auch vom GTI abraten, denn so ein 2.0l Motor ist noch um einiges teurer als ein DSG.

Ich wäre genau wie der TE, jemand der eher ein etwas älteres Fahrzeug mit voller Hütte nehmen würde, als ein neueres mit spärlicher Ausstattung.

No Risk, no fun, also schlag zu! Im Grunde hast du dich doch schon entschieden! :D

Themenstarteram 30. Juni 2015 um 7:40

So extrem angefixt bin ich eigentlich gar nicht ;-)

Bin ja schon GTI früher gefahren, jetzt nach drei Jahren der Vernunft kommt nur ein wenig die Leidenschaft wieder hervor.

Der Preis des Wagens ist mir, auch wenn er wohl gerechtfertigt zu sein scheint, irgendwie etwas zu hoch für einen "alten 6er mit 50.000km".

Mein Ziel wäre es nun irgendwie VW noch auf einen Preis von 22.000€ inkl. der neuen Winterreifen auf 17" Alu + einen vollen Tank zu drücken.

Dann wäre der Wagen rechnerisch doch auch voll in Ordnung?! Der Wiederverkaufswert eines 35ers mit nahezu Vollausstattung sollte dann ja auch einigermaßen hoch sein, oder?

Was heißt höher. Ich würde sagen er ist entsprechend. Für Ausstattung bekommst du beim Verkauf natürlich etwas wieder.

Aber gehen wir mal von 22500 aus. Für 2-2500 mehr bekommst du wrsl einen 7er GTI sogar den Performance mit 230PS, neuer und weniger km. Ich würde an deiner Stelle den 7er zumidnest mal Probefahren. Ich hab zwar keinen Golf, bin aber im 6er wie 7er schon drin gesessen und würde mich einfach fürs neuere Modell entscheiden.

Davon abgesehen guck ich auch gerne bei mobile und co nach 6er und 7er GTI und finde 22500 für einen ED35 schon einen saftigen Preis (hast du ja schon selbst erkannt.) und auch 22+Tank+WR finde ich noch hoch. Die gehn ja schon ab 18k los. Evtl muss man dann halt etwas weiter fahren. Den Hauptunterschied macht da wrsl immer privat vs Händler und ich kann das durchaus verstehen, wenn man beim Händler kaufen will.

Zum Vergleich: EIn Kumpel hat vor 2 Jahren seinen Ed35 privat verkauft, der hatte 40tkm drauf, mit WR, 11er BJ, gute Ausstattung, für 20k.

Ehrliche Meinung: Für einen 6er GTI würde ich keine 22k+ Euro mehr zahlen. Auch nicht für einen ED35 mit nahezu Vollausstattung.

Und mach dir da mal nix vor: du bekommst später beim Verkauf für die viele Ausstattung auch nicht wirklich das wieder raus, was du dir vorstellst. Ab einem gewissen Fahrzeugalter/Laufleistung kannst du mit Argumenten wie "aber der hat fast Vollausstattung" nicht mehr punkten, wenn du den wieder verkaufen willst.

Wenn in absehbarer Zeit dann noch der Golf 8 angekündigt wird, kauft dir den 6er GTI keiner mehr für einen aus deiner Sicht (wegen Vollausstattung) angemessenen Preis ab.

Deshalb mein Rat, der aber auch schon hier genannt wurde und den du mehr oder weniger schon verworfen hast: Schau trotzdem noch mal nach einem 7er GTI. Der wird dich zweifelsohne etwas mehr kosten. Wie mein Vorredner sagte: das neuere Modell würde ich vorziehen. Zumal der Golf 6 meines Erachtens gerade gegen den 7er Golf inzwischen schon etwas alt aussieht, im wahrsten Sinne des Wortes. Der Golf 6 war eben mehr oder weniger nur ein Golf 5,5, wenn man so will, und das sieht man nach den Jahren jetzt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Kaufberatung Golf 6
  8. Golf 6 GTI - Kaufberatung (nahezu Vollausstattung)