ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Golf 5 GTI 305 PS 420 NM ?

Golf 5 GTI 305 PS 420 NM ?

VW Golf 5 (1K1/2/3)
Themenstarteram 29. Januar 2015 um 22:09

Hallo Leutz,

Ich muss nun endgültig nochmal fragen, bevor ich einen Fehler eingehe und hoffe auf Antworten mit großen Erfahrungswert bzw. Wissensstand.

Es geht um einen Golf 5 ED 30 Erstzulassung 02.2008 DSG - Automatikgetriebe, Laufleistung 82.000 km.

Ich fahre diesen schönen GTI nun schon knapp 4 Jahre, er hat mich technisch gesehen nie enttäuscht und bis auf Inspektionen und TÜV war ich nie in einer Werkstatt, also keine Reparaturen.

Doch nach 4 Jahren gewöhnt man sich sehr stark an die 230 PS und das bekannte Grinsen bleibt einfach aus.

Somit möchte ich mehr Leistung aus ihm heraus holen, es soll aber nicht sonderlich teuer werden und ich möchte ein "gesundes" Tuning, so dass ich noch lange was von dem Wagen habe, weil er mir sehr am Herzen liegt. Natürlich gibt es kein gesundes Tuning, damit meine ich nur, das der Motor nicht nach jedem Durchlauf an seine absoluten Grenzen stößt und nach ca. 1 Jahr übertrieben gesehen alles auseinander fällt.

Nun habe ich mir von 3 Tunern Angebote und Beratungen herangeholt und naja... irgendwie erzählt jeder was anderes... die Tuner waren FTS, IS-Racing und JP Performence.

Mir ist zudem bekannt, das der 2,0 TFSI aus dem ED 30 sehr belastbar ist und mit den 230 PS noch lange nicht seine Granze erreicht hat.

So nun habe ich vor 305 PS anzupeilen... und 420 NM.

Der eine Tuner sagt ich brauche zusätzlich zur Software eine neue HD Benzinpumpe, eine Downpipe, einen Sportauspuff oder eine komplett AGA, einen neuen LLK, eine Ansaugung usw... das wären locker um die 3.500€.

Der andere Tuner nennt nur eine Downpipe und einen LLK.

Und der Letzte Tuner sagt mir, man erreiche sogar nur mit einer Donwpipe und einem Sportkat locker 330 PS und es würde dem Motor nicht schade geschweige denn dem Getriebe.... bzw. 305 PS wären locker und "gesund" bzw. verträglich nur durch Softwareoptimierung möglich ohne weitere Komponenten....

Diese verschiedenen Meinungen machen mich sehr stutzig, wie gesagt, ich möchte zwar mehr Dampf, aber zu teuer sollte es nicht werden und relativ gut verträglich sein, von mir aus gehe ich dann auch von den 305 PS runter auf 285 oder so..., aber was könnt ihr aus eigener Erfahrung darüber berichten, das würde mich sehr Interessieren, bevor ich nachher nur die Software auf 305 PS nehme und mir 6 Monate später ein Kolben um die Ohren fliegt, bricht oder sonst was, bzw. es zum Motorschaden kommt.

Ich würde mich sehr über fachkundige Meinungen bzw. Antworten freuen.

Beste Antwort im Thema

Ansonsten lass dir halt eine Software bauen, bei der das Drehmoment nicht so stark ausgeprägt, dafür aber die Leistung die selbe bleibt. Wird sich nicht so toll fahren wie die Mega Drehmoment Software, aber die Antriebs - Komponenten danken es dir.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

305 PS und 420 NM sind auch mit den Serien Komponenten drin. HD Pumpe musst du bei der Leistung nur machen, wenn die alte schon schwächelt. Eine Downpipe entlastet den Turbo thermisch, braucht man aber erst bei höheren Leistung wie auch die AGA ab Kat. LLK würde ich nur verbauen, wenn die Ansauglufttemperatur im Sommer zu hoch wird. Beim DSG würde ich den Ölwechselintervall verkürzen.

Zitat:

@Jubi 30 schrieb am 29. Januar 2015 um 22:09:09 Uhr:

Der eine Tuner sagt ich brauche zusätzlich zur Software eine neue HD Benzinpumpe, eine Downpipe, einen Sportauspuff oder eine komplett AGA, einen neuen LLK, eine Ansaugung usw...

Mit dem Setup fahren die meisten 370 PS+ beim 2.0 TFSI K04 Basis. Die Tuner wollen auch ihre Teile an den Mann bringen ;)

am 30. Januar 2015 um 1:04

Hallo,

ich hätte Angst um das DSG-Getriebe. Meines hat schon nach 77TKM und ordnungsgemäßem Getriebeölwechsel mit Lagerschaden aufgegeben (Standard 200PS TFSI - kein Tuning)!

Alle Angebote, die ich damals für meinen ein geholt habe, waren reine Software Lösungen.

Downpipe zu machen ist empfehlenswert, aber kein muss.

Ist bei den Angeboten auch eine Drehmoment Erhöhung für das Dsg drin? So weit ich weiß schafft das Serien Dsg maximal 370 Nm. ( wenn einer den genauen Betrag weiß Bitte korrigieren)

Kannst dir ja mal die Videos von JP Performance auf YouTube anguckt. Der erklärt da ganz gut was gemacht werden kann

frage mal bei XBM in krefeld nach, der weiss was er macht. alternativ noch ok chiptuning. sind ja alle in der umgebung von deinen adressen, also gehe ich mal davon aus das du aus dieser ecke hie rkommst.

Zitat:

Ist bei den Angeboten auch eine Drehmoment Erhöhung für das Dsg drin? So weit ich weiß schafft das Serien Dsg maximal 370 Nm.

VW's offizielle Schmerzgrenze sind 350Nm für das DQ250.

Wenn man das Motordrehmoment in Grenzen erhöht, wird es das DQ250 auch noch schaffen, nur wird die Lebensdauer verkürzt.

Aktuelle GTD und R haben immerhin 380Nm maximal, bei gleichem Getriebe.

Drehmomentabgabe und Fahrzustand sind übrigens keine unabhängigen Größen.

Die Drehmomentabgabe kann (und wird) bei Situationen, die besonders verschleißfreudig sind, wir z.B. Anfahren oder Gangwechsel ohnehin vom Motorsteuergerät reduziert.

Themenstarteram 30. Januar 2015 um 13:17

D.h. die 420 NM sind auf Dauer definitiv zuviel für das DSG ?

Gibt es irgendeine Drehmomentstütze oder etwas in der Art, womit man die 420 NM auch verträglich fahren kann und wenn ja welche, bzw. bringt das was ?

Oder gäbe es eine andere Lösung dafür, weil mein Auto ist mir heilig und übertreiben möchte ich dann lieber nicht :/.

Ansonsten hört sich das mit 305 PS und serien Austattung ja gut an.

vielen Dank für die bisherigen Antworten.

Liebe Grüße :)

Themenstarteram 30. Januar 2015 um 13:22

Alternativ denke ich sowieso darüber nach in 1-2 Monatsabständen immer wieder mal etwas aufzurüsten.

Mit der Zeit schweben mir da noch eine komplett AGA von Milltek R32 Styl, IS-Racing Downpipe, S3 LLK und eine HD Pumpe vor.

Bevor ich die 305 PS optimieren lasse, wollte ich sowieso den Zahnriemen wechseln, einen Ölwechsel vornehmen und NGK Zündkerzen verbauen, zudem einen Pipercross Sportluftfilter, ich denke das ist eine gute Vorbereitung.

Liebe Grüße

Themenstarteram 30. Januar 2015 um 13:24

Achja noch gleich eine Frage hinter her, ist das DSG des ED 30 stärker belastbar als das des normalen GTI´s oder unterscheiden sie sich echt nur im Motorraum bzw. Lader.

Schau bei FTS-Tuning in Bramsche ...

Der macht die Dinger täglich und die Fahrer sind durchweg positiv gestimmt !

Zitat:

@Jubi 30 schrieb am 30. Januar 2015 um 13:17:19 Uhr:

D.h. die 420 NM sind auf Dauer definitiv zuviel für das DSG ?

Gibt es irgendeine Drehmomentstütze oder etwas in der Art, womit man die 420 NM auch verträglich fahren kann und wenn ja welche, bzw. bringt das was ?

da geht`s nicht drumm das die kraft sich nicht in der karosserie abstützt , das getriebe kann in der kraftübertragung nur nen bestimmten maxwert aushalten , da geht es um die gangräder + differenzialantrieb+kupplungen

Mfg Kai

Ansonsten lass dir halt eine Software bauen, bei der das Drehmoment nicht so stark ausgeprägt, dafür aber die Leistung die selbe bleibt. Wird sich nicht so toll fahren wie die Mega Drehmoment Software, aber die Antriebs - Komponenten danken es dir.

Alter Beitrag , neue erkenntnisse.

Ich fahre 550NM im DQ250. Kollege im R 750NM. Hält alles ohne Probleme wenn die Software passt.

Zitat:

@schabuty schrieb am 12. März 2016 um 01:35:16 Uhr:

Alter Beitrag , neue erkenntnisse.

Ich fahre 550NM im DQ250. Kollege im R 750NM. Hält alles ohne Probleme wenn die Software passt.

Von welchem Tuner fährst du denn die Software, ich bin nämlich auch auf der Suche nach einem Tuner.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Golf 5 GTI 305 PS 420 NM ?