ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 1.4 Zahnriehmen abgesprungen

Golf 4 1.4 Zahnriehmen abgesprungen

VW Golf 4 (1J)

Hallo Leute,

Ich habe ein Problem, habe gestern an meinem Golf 4 1.4 bj 2000 den Zahnriehmen gewechselt. Hat alles bestens funktioniert, allerdings ist beim ersten Startversuch nach etwas Gas geben das kleine Rad unten Rausgesprungen, weil ich die Schraube nicht fest hatte. Nun hat er keine Kompression mehr aber lässt sich schön sanft von Hand durch drehen. Wenn man ihn auf natürlichem Weg anlassen will merkt ma klar das er es will ND kurz davor macht er schlapp. Ist der Zylinderkopf hin? Kompression hat er nur noch auf dem außen rechts stehenden Kolben.

Was ann ich nun tun?

Bin für alles dankbar

Grüße

Jbrf

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@jbrf schrieb am 19. April 2015 um 09:56:20 Uhr:

 

Ich habe allerdings keinen Plan wie ich die Ventile selbst raus und wieder rein bekomme das es alles auch wirklich gleich wieder leuft.

grüße

jbrf

Um die Ventilfedern im Kopf runterzudrücken, braucht man ein Ventilfederspannwerkzeug. (kann man mit paar Handgriffen auch selbst bauen) Wenn die Federn runtergedrückt sind, kann man die 2 Keile mit kleinem Schraubenzieher rausfummeln (aufpassen wo die hinfliegen) Ventilfedern, Keile & Teller ordentlich der Reihe nach ablegen. Die Ventile rausziehen, und dazulegen. Ventilschaftdichtungen kann mit einer Kombizange abziehen. Ventile einschleifen, und einsetzen. Die neuen Schaftdichtungen mit einem Metallröhrchen vorsichtig raufschlagen. Ventilfedern, Teller mit Spanner runterdrücken, und die beiden Keile mit Schraubenzieher reinfummeln. (Fett an die Keile und dem Ventil, kleben dann besser) Viel Spaß :( bei 16 Ventilen.

Bilder: BMW Kopf

th

+3
17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten
am 15. April 2015 um 4:05

Glückwunsch

Hallo Jbrf,

da hast Du wohl ziemlich was geschrottet!

D.h. Zylinderkopf runter und schauen. Da sind die Ventile vom Kolben krumm gedrückt worden.

Den genauen Schaden kann man erst sehen wenn der Kopf runter und die Ventile ausgebaut sind.

Bei ganz viel Pech sind die Ventilführungen gebrochen/gerissen oder ein Kolben beschädigt.

Wenn Du das nicht selbst machen kannst ist das ja schon fast das Todesurteil für ein 2000der Golf....

Grüße

Thokar

Das dürfte ähnlich meinem Schaden vor etwas mehr als 5 Jahren sein.

Meinen 4er damals gebraucht gekauft, laut Vorbesitzer und Zettel im Motorraum waren Keil und Zahnriemen gerade erst gemacht worden.

Halbes Jahr später, Nachts nach der Disko, ist mir der Zahnriemen mitten im Wald gerissen.

Hatte Glück, es waren nur die Ventile krumm, die Kolben hatten nichts abbekommen. Schaden war damals 970€ komplett in einer kleinen freien Werkstatt.

Laut dem Meister bin ich knapp an einem Totalschaden vorbei...

Beste Gelegenheit sich von dem bescheidenen 1.4er zu trennen ;)

Ouh man dann heißt es mit viel Glück nur Zylinderkopf und mit viel Pech anderen Motor? :-(

Danke für die Antworten

Da können paar Ventile krumm sein, evtl Hydrostößel und Rollenschlepphebel defekt. Wäre es meiner, Kopf runter und den Zylinderkopf begutachten.

th

16-zylinderkopf
10-golf-1-4-motor-hydrostoessel-und-schlepphebel

Kopf runter und neuen vom Schrott drauf. Wenn kein Ventil abgerissen ist und durch den Kolbenboden gekloppt worden ist, müsste er dann wieder laufen. Wenn die Kolben Schlagspuren haben, würde ich es riskieren, den erstmal damit zu fahren. Korrekterweise müssten dann aber neue Kolben rein.

Vielen Dank für eure Antworten, ich habe heute Abend mal angefangen den Kopf zu demontieren, habe ihn aber noch nicht auf dem Tisch. Ich werde es wohl so machen, erst mal begutachten und im Notfall werde ich wahrscheinlich einen general überholten einbauen. Oder was haltet ihr von dieser Idee?

 

vielen Dank nochmals

jbrf

Mach mal Fotos von den Teilen, dann sagen wir Dir schon was zu machen ist.

alles klar vielen Dank, mach ich sobald ich ihn unten habe

Hallo Leute,

habe heute nun den Zylinderkopf rausgerupft. Im Anhang ein paar Bilder.

Was würdet ihr machen Ventile tauschen, oder Austauschkopf?

Ich danke schon mal

jbrf

Pict0075
Pict0076
Pict0077
+7

Man kann die Kolben nicht gut erkennen. Wenn da keine allzutiefen Einschläge drin sind, würde ich nen Kopf vom Schrott holen und gut ist.

Eventuell könnte es sich auch lohnen, mal mit nem Motorinstandsetzer zu sprechen. Vielleicht ist der Kopf noch zu retten. Kommt ein bisschen drauf an, wie der rechte Zylinder auf dem Bild mit dem umgedrehten Kopf aussieht. Wenn hier die Ventilsitze noch brauchbar sind, könnte ich mir vorstellen, dass da noch was geht...

Dann wärst du vielleicht mit ein paar neuen Ventilen, Führungen und Hydrostößeln dabei...

Ich würde alle Ventile ausbauen, die "heilen" in eine Bohrmaschine spannen, und mit Drahtbürste blank machen. Dann mal spaßeshalber in die verbogenen Zylinder setzen, mit z.B. Bremsenreiniger einsprühen. (Kerze muß natürlich eingebaut sein) Wenn die Ventile dicht sind, die Sitze otisch gut aussehen, 3 neue, mit Einschleifpaste die Sitze bearbeiten. Dann nochmal abgießen, ob die dicht sind. Die betreffenen Hydrostößel und Schlepphebel auch genauestens begutachten/erneuern. Dann muß mann vergleichen. Was kosten 3 Ventile, Hydrostößel, Schlepphebel, Ventilschaftdichtungen oder ein neuer/gebrauchter Kopf. Kolben sollten das beim Benziner abkönnen, beim Diesel mit 2 - 3 mm Verdichtung sieht es schon anders aus.

th

Tdi-motor-mit-eingedrueckten-kolben

Wenn das hinaut, ist das sicher die günstigste Lösung. Materialwert dürfte da nicht allzu hoch sein. Wenn du das selbst machen kannst, wäre das sicher billiger als ein neuer Kopf.

Wenn ich eh schon alles auseinander habe, würde ich auch über neue Ventilschaftdichtungen nachdenken.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 1.4 Zahnriehmen abgesprungen