ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 1.4 16V Offener Sportluftfilter

Golf 4 1.4 16V Offener Sportluftfilter

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 3. Oktober 2014 um 10:12

Hallo liebe Community,

ich bin neu in diesem Forum und habe daher auch leider noch keine Erfahrung damit gesammelt jedoch habe ich eine Frage.

Ich habe jetzt schon längere Zeit in Google gesucht jedoch noch ein paar fragen dazu, die mir leider nicht beantwortet werden konnten, indem ich einfach durch bereits vorhandene Foren surfte.

So zu meiner Frage:

Ich habe wie bereits beschrieben einen Golf 4 1.4 16V und möchte dort einen offenen Sportluftfilter montieren. Nur weiß ich nicht was ich mit den zusätzlichen Ventilen machen soll die links und rechts am Luftfilterkasten angesteckt sind. Ich entferne vorne das Rohr das zur Beifahrerseite verläuft und in den Luftfilterkasten geht. Aber in das eben genannte Rohr renn noch ein zweites graues hinein das direkt in den Motorblock läuft was ist das für ein Rohr bzw. wo schließe ich das nachher an? So wenn ich das Rohr dass in den Luftfilterkasten geht abmontiert habe und das graue Rohr derweil lose herunter hängt schraube ich den Luftfilterkasten mit 7 Schrauben auf. Wenn ich soweit bin entferne ich die Matte von dort. Danach habe ich wie bereits beschrieben links und recht vom Luftfilter kasten jeweils einen schwarzen Schlauch der der darauf befestigt ist die kann ich einfach abziehen, aber wo werden diese nachher Wiederrum befestigt?

Danke für eure Bemühungen im Vorraus!

Lg Unixx

Ähnliche Themen
22 Antworten

Einfache Lösung:

Lass es bleiben.

Außer Krach bringt der Mist nämlich rein gar nichts.

Verschwendetes Geld.

Wenn Du es unbedingt loswerden willst, gebe ich Dir meine Kontodaten ;)

Spaß beiseite..

Es ist wirklich nur Schrott.

Das ganze bringt nichts und kostet im Endeffekt nur Leistung da der Motor damit warme Luft ansaugt.

Mit dem Thema wirst du hier auf wenig Zustimmung treffen. Wenn du dich trotzdem nicht abhalten lässt (so wie ich), mach es bitte ordentlich. Den Luftfilterkasten musst du komplett abbauen. Das graue 'rohr' geht nicht in den Motor, das geht zum Krümmer und sorgt beim Kaltstart für warme Luft, um das gefrieren von Kondenswasser zu verhindern. Das kannst du später nicht mehr anschließen. Im Sommer ist das kein Problem, im Winter vllt schon, die Ingenieure werden sich was dabei gedacht haben.

Du montierst dann ein 45% gebogenes Rohr mit entsprechendem Gummiadapter direkt an die Drosselklappe. An das gebogene Rohr steckst du mit entsprechenden Gummi- oder Silikonmantel ein gerades Rohr. An dieses steckst du dann den Filter. Alles mit Schlauchschellen fixieren. Das Ganze richtest du so aus, das du mit dem Filter hinter der Batterie rauskommst.

Dann ist da noch die KGE an diese kannst du entweder einen Entlüftungsfilter montieren (nicht so gut) oder du musst sie mit einem zusätzlichen Schlauch in das Einsaugrohr führen. Wenn du ein mechanisches Gaspedal hast, solltest du den Bowdenzug im Motoraum noch mit Kabelbindern fixieren.

Aber versteh es auch nicht falsch, ich mag den Krach, wie FUNKY-ONE es nennt, ansonsten bringt es rein gar nichts. Aber bei dem Motörchen ist auch kein Leistungsverlust festellbar, zumal ja auch im OEM Zustand immer warme Luft vom Krümmer zugeführt wurde.

Es gibt aber beim 1.4er auch etwas unterschiedliche Motoren, ich habe den AKQ, dementsprechend ist meine Beschreibeung. Beim BCA sieht es z.B. etwas anders aus.

Bilder Lufikasten: AKQ, BCA

Welchen hast du?

Themenstarteram 3. Oktober 2014 um 14:31

Ich lasse mich davon nicht abhalten ich hab mich genug darüber informiert und weiß über semtliche riesiken bescheid!

Themenstarteram 3. Oktober 2014 um 14:33

Zitat:

Original geschrieben von JacK2003

Mit dem Thema wirst du hier auf wenig Zustimmung treffen. Wenn du dich trotzdem nicht abhalten lässt (so wie ich), mach es bitte ordentlich. Den Luftfilterkasten musst du komplett abbauen. Das graue 'rohr' geht nicht in den Motor, das geht zum Krümmer und sorgt beim Kaltstart für warme Luft, um das gefrieren von Kondenswasser zu verhindern. Das kannst du später nicht mehr anschließen. Im Sommer ist das kein Problem, im Winter vllt schon, die Ingenieure werden sich was dabei gedacht haben.

Du montierst dann ein 45% gebogenes Rohr mit entsprechendem Gummiadapter direkt an die Drosselklappe. An das gebogene Rohr steckst du mit entsprechenden Gummi- oder Silikonmantel ein gerades Rohr. An dieses steckst du dann den Filter. Alles mit Schlauchschellen fixieren. Das Ganze richtest du so aus, das du mit dem Filter hinter der Batterie rauskommst.

Dann ist da noch die KGE an diese kannst du entweder einen Entlüftungsfilter montieren (nicht so gut) oder du musst sie mit einem zusätzlichen Schlauch in das Einsaugrohr führen. Wenn du ein mechanisches Gaspedal hast, solltest du den Bowdenzug im Motoraum noch mit Kabelbindern fixieren.

Aber versteh es auch nicht falsch, ich mag den Krach, wie FUNKY-ONE es nennt, ansonsten bringt es rein gar nichts. Aber bei dem Motörchen ist auch kein Leistungsverlust festellbar, zumal ja auch im OEM Zustand immer warme Luft vom Krümmer zugeführt wurde.

Es gibt aber beim 1.4er auch etwas unterschiedliche Motoren, ich habe den AKQ, dementsprechend ist meine Beschreibeung. Beim BCA sieht es z.B. etwas anders aus.

Bilder Lufikasten: AKQ, BCA

Welchen hast du?

Ich habe den AKQ Kasten allerdings ist bei dem AKQ ja links hinten dieses Ventil was nach unten gebogen ist und auch nach unten geht das habe ich auch und beim BCA ist das auf der rechten seite das habe ich auch haha

Mit Einsaugrohr meinst du das Rohr welches zum Sportluftfilter geht? (sowie du es beschrieben hast Drosselklappe -> geknicktes Rohr -> Langes gerades Rohr welches hinter die Baterie führt und Sportluftfilter)

Zitat:

Original geschrieben von Unixx

Ich lasse mich davon nicht abhalten ich hab mich genug darüber informiert und weiß über semtliche riesiken bescheid!

Na dann viel Spaß mit der brüllenden Rennsemmel.

Ein paar Tage ganz lustig, aber spätestens wenn man etwas länger fährt, nervt das Gedröhne schon sehr, da man mit diesen mickrigen Motoren ja permanent mehr Gas geben muss um voran zu kommen.

Der Schlauch auf der rechten Seite, könnte die Heizung für die KGE sein. Das hat meiner nicht. Deswegen kann ich die auch nicht sagen was genau du dann mit dem Schlauch machst. Guck mal in den Filterkasten rein, um zu verstehen welcher Schlauch wofür zuständig ist, nach deinem Umbau muss es eben wieder genauso sein, von der Funktion her.

Kannst ja mal ein Bild vom offenen Lufikasten machen.

Und ja genau, die KGE machst du am besten in das neue Einsaugrohr. Am geraden Teil ist es am einfachsten.

Themenstarteram 3. Oktober 2014 um 15:42

Zitat:

Original geschrieben von JacK2003

Der Schlauch auf der rechten Seite, könnte die Heizung für die KGE sein. Das hat meiner nicht. Deswegen kann ich die auch nicht sagen was genau du dann mit dem Schlauch machst. Guck mal in den Filterkasten rein, um zu verstehen welcher Schlauch wofür zuständig ist, nach deinem Umbau muss es eben wieder genauso sein, von der Funktion her.

Kannst ja mal ein Bild vom offenen Lufikasten machen.

Und ja genau, die KGE machst du am besten in das neue Einsaugrohr. Am geraden Teil ist es am einfachsten.

OK vielen Dank für deine vielen Hilfreichen Antworten!!

Eine Frage habe ich aber doch noch sollte das tatsächlich die Heizung für die KGE sein könnte man doch rein theorethisch dieses Rohr offen dort lassen oder?

Bilder werde ich auch noch machen rein der Verständnis halber!

LG

Wenn der Schlauch aus dem Motor kommt solltest du ihn nich einfach offen lassen. Ich warte mal die Bilder ab.

Themenstarteram 3. Oktober 2014 um 16:48

Zitat:

Original geschrieben von JacK2003

Wenn der Schlauch aus dem Motor kommt solltest du ihn nich einfach offen lassen. Ich warte mal die Bilder ab.

Also da meine handykamera spinnt kann ich leider keine fotos machen aber der rechte schlauch vom lufikasten geht zum öl einfüll deckel. Das linke ventil welches in den lufikasten geht (linksoben ist fast 2cm im durchmesser ist es überhaupt möglich so ein dickes loch das rochr zu bohren?

Zitat:

Original geschrieben von Unixx

 

Also da meine handykamera spinnt kann ich leider keine fotos machen aber der rechte schlauch vom lufikasten geht zum öl einfüll deckel. Das linke ventil welches in den lufikasten geht (linksoben ist fast 2cm im durchmesser ist es überhaupt möglich so ein dickes loch das rochr zu bohren?

Wenn das nur zum Öleinfülldeckel geht, solltest du das irgenwie schließen können. Ja das mit dem Loch bohren geht, habe ich auch so gemacht. 30mm Durchmesser, bei mir.

Ich habe ein 3" Rohr als Ansaugrohr benutzt, also 76mm Durchmesser. Ich habe anschließend den KGE- Schlauch mit einem Schlauchverbinder und einem 1m langen Benzin/Öl-Schlauch verlängert und zum Ansaugrohr geführt.

Was hast du denn für einen Filter?

Einen KGE-Schlauch welcher vom Motorblock kommt sollte man nicht verschließen.

Das hat die selbe Wirkung wie eine eingefrorene Kurbelgehäuseentlüftung.

Themenstarteram 3. Oktober 2014 um 21:24

Danke für die Hilfe ich habe ihn jetzt eingebaut und bin ich schon damit herumgefahren. Super sound und spaß habe ich sowieso damit. VIELEN DANK

Zitat:

Original geschrieben von Tomy 69

Einen KGE-Schlauch welcher vom Motorblock kommt sollte man nicht verschließen.

Das hat die selbe Wirkung wie eine eingefrorene Kurbelgehäuseentlüftung.

Nein die KGE auf gar keinen Fall, aber den 'Heizungsschlauch' evtl..

@ Unixx

Was hast du jetzt mit dem rechten Schlauch gemacht?

Hat es mit dem KGE-Schlauch im Ansaugrohr geklappt?

Welchen Filter hast du?

Die Heizung sitzt im KGE-Schlauch.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 1.4 16V Offener Sportluftfilter