ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Golf 2 RP Gasannahme

Golf 2 RP Gasannahme

VW Golf 2 (19E)
Themenstarteram 29. Januar 2017 um 22:54

Hallo liebe Gemeinde,

hab da ein kleines Problem mit meinem RP, folgendes nun zu der Situation:

Der Golf lief am Anfang im Standgas sehr unruhig, kurz vorm ausgehen quasi, Gasannahme, Fahrverhalten alles unauffällig.

Der Fehler war, das zur Lambdasonde ein Kabelbruch existierte, dieses wurde beseitigt.

Seit dem läuft der im Stand soweit unauffällig, nun ist das Problem aber das er beim Gasgeben kurz stottert, anschließend aber ganz normal hochdreht, bei allen Gängen.

Das Phänomen tritt nur beim fahren auf, egal ob Motor warm oder kalt.

Zündpunkt, Fehlerdiagnose, Zündkerzen inklusive Kabeln wurden erneuert, jedoch besteht das Problem weiterhin.

 

Hat jemand eventuell eine Idee woran das noch liegen könnte?

Ähnliche Themen
46 Antworten

Drosselklappen Poti kann an einer Stelle beschädigt oder verdreckt sein. Dadurch kommt der klassische Lenkrad beißer zustande.

 

Mfg Jakob

Themenstarteram 29. Januar 2017 um 23:31

Das was mich aber bei dem ganzen irritiert ist, dass das Phänomen erst nach instandsetzen des Kabels aufgetreten ist

Das ist fast jederzeit möglich. Kann dir auch mitten im Fahrbetrieb wie bei mir passieren.

Mfg

am 31. Januar 2017 um 14:02

Bei mir kams auch einfach so.

Zwar gibts die Widerstandplatte von Peugeot oder so was auch nur 34 Euro kostet...

Auch das einstellen ist mit Hilfe einer imNetz bekömmlichen Anleutng und Multimeter einfach.

Trotz alle dem lief er hinterher noch schlimmer. Ich habe wieder zurück gebaut.

Seit dem weiß ich das ich im 2. Gang den Bereich kurz vor 2000 U/min

vermeiden sollte. Sprich Pedal weiter oder weniger treten, oder Gang wechseln.

Das Monojet-Unterteil koset bei VW eingie Euro, damals etwa 380, das ist mir zu teuer.

Themenstarteram 31. Januar 2017 um 21:13

Würde es denn um die Feinmechanik zu vermeiden reichen , die komplette Monojet zu wechseln?

am 1. Februar 2017 um 16:56

Ja doch das würde gehen.

Also du kannst das Unterteil wie gesagt neu bei VW kaufen, ist eben teuer.

Oder eine Gebrauchte, in der Hoffnung das die das Problem nicht hat.

Themenstarteram 1. Februar 2017 um 20:53

Werde das die Tage mal in Angriff nehmen und mich nochmals melden

Na ja nur das es soweit ich richtig informiert bin das Unterteil nicht mehr beim :) gibt.

Mfg

Hi,

mal wieder mein Hinweis, vor dem Teiletausch auch mal den Stecker des Motorsteuergerätes im Wasserfangkasten auf der Fahrerseite auf Korrosion zu prüfen!

Themenstarteram 2. Februar 2017 um 21:09

Das sind ja mal nützliche Infos..

Ganz happig der Preis, da bekommt man ja schon den Motor komplett gebraucht für den Preis.

Werde die genannten beiden Punktenavh und nach mal abarbeiten, mal gucken was dabei rauskommt.

Bin für weitere hilfreiche Tipps offen..

Und, schon mal nachgeprüft?

Themenstarteram 4. Februar 2017 um 12:06

Sooo, Monojet gewechselt, Motorkabelbaum an Stg geprüft, keine Korrosion, Symptome leider noch vorhanden..

Bin da nun echt Ratlos

Hast du den Stecker mal abgezogen und auf Korrosion geprüft?

Ansonsten bleibt Dir nur übrig mal alle Kabel auf nen Bruch oder Wackler zu prüfen.

Am besten vom Szeuergerätestecker zu jedem einzelnen Stecker am Motor.

Hat die Lambdasonde Ihre Masseverbindung zum Block?

Ist es überhaupt die richtige Sonde?

Wäre auch noch mal ein heißer Tipp, alle Masseverbindungen im Motorraum zu prüfen, also auf Bruch, oder Korrosion.

Deine Antwort
Ähnliche Themen