ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Gm Performance oder Goodwrench Motor

Gm Performance oder Goodwrench Motor

Chevrolet
Themenstarteram 9. Januar 2014 um 21:53

Hallo Leute!

Ich brauche neuen 350 Motor für mein 79er Chevy C10. Ich fahre mit dem Pickup ehe ruhig ist ja auch kein Rennauto. Ich habe GM Performance Motor und Goodwrench Motor ( Target Motor von Corvette ) gesehen NEU

Sind die beiden was Wert wenn ja welche davon wird für mich besser?

Danke!

Beste Antwort im Thema

Ich will ja nicht stänkern, aber warum nehmt ihr nicht das Geld in die Hand und lasst den alten Block bohren und honen? Neue Kolben, Ringe, Lifter, frische Lager und eine neue Ölpumpe rein und fertig. Bohren und honen kostet keine 450 Euro, der Masterkit von Sealed Power MKP630FN mit Hypereutectic Kolben, Premium Ringen usw. kostet keine 500 Euro bis vor die Tür. Bleiben nochmals locker 1000-1500 Euro für die Überholung der Köpfe und/oder andere Gimmicks.

Und man weiß was da in dem Motor steckt.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Das sind entweder neue Motoren die unter Zuhilfenahme billigster Grosseinkaufsteile von Maschinen zusammengeschraubt werden oder Rebuild-Motoren, die unter Zuhilfenahme billigster Grosseinkaufteile von billiglöhnern zusammengeschraubt werden.

Beide erfüllen ihren Zweck: Billig für Vortrieb zu sorgen. Wunder kannst du davon nicht erwarten, aber sie sind dicht und verwandeln Treibstoff in Vortrieb.

So viele Motoren sind als Corvette Motoren ausgeschrieben. Sind dann aber doch nur Standard Motoren die sich so nur besser verkaufen.

 

Ich selbst und einige Bekannte/Freunde haben einen Motor bei der Down Town Garage in Berlin gekauft. Preis Leistung unschlagbar und du kannst dir einen Motor raus suchen wie du ihn willst.

Ich fahr einen 350er mit Drehmomentnocke und 9.5er Verdichtung von ihm. Hat damals mit Versand glaub um die 2500€ gekostet und ich bereuhe keinen cent selbst nach den mittlerweile 30tkm nicht. Und der geht richtig gut der Motor.

Themenstarteram 10. Januar 2014 um 13:29

Habe ihn bei eBay gesehen er hat viele überholten Motoren.

Ich habe an einem neuen Motor gedacht da ich letztes mal mit Motorüberholung sehr schlechter Erfahrung gemacht hane, das war aber ehe Bastlermechaniker ( mein Fehler )

Der Goodwrenchmotor den ich gefunden habe heißt Targetmaster laut der Verkäufer ist er für ältere Corvettes bis Bj 91 am besten geeignet und hat auch Drehmoment-Nockenwelle drinn soll auch für mein Pickup optimal sein. Was meint Ihr dazu.

ich empfehle auch ungerne Deutsche Händler die mit Amerikanischer Technik zu tun haben. Auch schon viel Lehrgeld gezahlt. Aber da kenne ich schon einige Motoren von ihm. Und nie was schlechtes zu berichten.

Aber das ist ganz alleine Deine Entscheidung, was Du in Deinem Auto haben willst ;)

Themenstarteram 10. Januar 2014 um 14:50

Habe eben mit Down Town Garage gesprochen im Moment hat er nix passendes für mich aber ende Januar kriegt er verschiedene Motoren und da soll ein Drehmoment-Motor für mich dabei sein für gerade mal 2200€.

Nicht schlecht.

Danke Markus für eure Antworten!

Ich will ja nicht stänkern, aber warum nehmt ihr nicht das Geld in die Hand und lasst den alten Block bohren und honen? Neue Kolben, Ringe, Lifter, frische Lager und eine neue Ölpumpe rein und fertig. Bohren und honen kostet keine 450 Euro, der Masterkit von Sealed Power MKP630FN mit Hypereutectic Kolben, Premium Ringen usw. kostet keine 500 Euro bis vor die Tür. Bleiben nochmals locker 1000-1500 Euro für die Überholung der Köpfe und/oder andere Gimmicks.

Und man weiß was da in dem Motor steckt.

Bei mir musste es schnell gehen weils ein daily ist. Da war der Motor an 2 Tagen gewechselt. Und auf eventuelle Überraschungen bei meinem damals kaputten Motor wollte ich nicht warten. Konnte alles sein von Kolbenkipper ausgeschlagene Lager usw usw. Was einfach Zeit in Anspruch nimmt. Und machen lassen geht nicht für das Geld. Und selber machen kostet Zeit und man brauch Erfahrung beim Motorenbau.

Ich hatte so einen mit Garantie und keiner arbeit. Und konnte den alten noch für 300€ wieder verkaufen ;)

Lies doch mal so andere Berichte.....die so im Forum stehen.....

evt. auch von mir......und rate mal von welchem Händler der von mir beschriebene Motor sein könnte....billig....revidiert....Berlin.....

Ganz im Ernst:

Zieh von den 2.200 mal Steuern, Import, Zoll, Transport, Gewinn, Firmenrücklagen, Unkosten für Storage, Händlergewinn USA, Beschaffungskosten Grundmotor ab.....

Dann weisst du was der Motor bzw. die Arbeit wert ist......für ungefähr die selbe Summe geh ich mit paar Freunden gut essen....

Lass die Arbeit in D machen.....wenn du z.b. David Motorsport oder Spangenberg in Aachen die 2.200 auf den Tisch legst hast du deine Motor auch in 2 Wochen wieder....und weisst was du hast

Themenstarteram 10. Januar 2014 um 22:49

Du hast Recht. Am Ende bleibt nicht viel übrig für Teile die da drin stecken d.h die sind billig.

Ich glaube ich werde mein alten Motor überholen mit guten Teilen.

Danke für eure Meinungen!

Nee Red, da hast du mich mißverstanden. Ich wüsste gerne welcher US Händler essich leisten kann solchen Mist zu verticken. Der Ebayhändler in Berlin schraubt doch die Dinger nicht selber zusammen, also kauft er sie irgendwo ein. Und bei dem Preis, da kam mir die Idee das das eventuell Postenweise z.B. aus Rückläufern anderer Anbieter geschieht.........

Es ist nun mal so das es Shop´s gibt in den USA die für 300$ einen Motor überholen. Die werden da am Fliessband gemacht, desdwegen kommt es auch dazu das da nicht gross gecheckt wird ob alles zueinander passt. Nockenwellen ohne Kennzeichung werden aus Überbestand im 1000er Pack gekauft und schon hat jeder 5,7L Motor 350PS. Es wird alles vom Stapel genommen wie es drankommt, d.H. Köpfe passen nicht zum Motor. kolben werden immer die 345NP genommen, das sind die billigsten FlatTops aber die Kompression ist durch die nicht passenden Köpfe immer Variabel. Kurbelwellen werden einfach so geschliffen, teilweise nur die Lager die defekt sind. Da kann so ein motor auch mal 3 verschiedene Pleuellagergrössen haben. Wuchten geht eh nicht, Pleuel liegen 200 in einer Gitterbox und werden nach Greifweite zusammengestellt. Der unrunde Motorlauf wird dann mit Leistung erklärt.

Da aber 90% aller Käufer von diesem Ebay-Schrott sich durch die getürkten Motorprüfstandsgutachten blenden lassen (und von den Chromdeckeln), der VK dadurch das die K die intakes und Verteiler selber draufschrauben versucht aus der GEwährleistung zu kommen und dann fast niemand das Teil mal an die Leistungsgrenze dreht fällt der VK weich. Dazu noch gute Kritiken von Leuten die sich nicht trauen das Teil auf den Prüfstand zu stellen ne Dose guter VHT Farbe und fertig ist der Glückliche US-Car-Fahrer

Und bei jahresfahrleistungen von 5000km max fällt es nicht auf das der Motor nur 15000km hält

Es soll ja auch Mitbewerber geben, denen stinkt es, das manche so billig gute Motoren verkaufen können.

Deswegen nicht alles glauben was im Internet steht, weil diese "defekte" nicht belegbar sind komischerweise. Bei mir und meinen Freunden ist jeder herzlich eingeladen das zu sehen was gekauft und verbaut worden ist mit passender Rechnung dazu.

Klar.....ist mein Neid.......

Aber die Rechnung die LittleRed aufstellt kann jeder durchkalkulieren. Oder arbeitet der Typ Steuerfrei als gemeinnützige Organisation?

Und Belegen......da 2 Leute offene Klagen haben die sich hinziehen darf da nichts geschrieben werden...aber frag mal den Besitzer des Tierbedarfladens in Mayen der mit seinem 300PS Motor nicht mal den berg hochkam, dann klagen musste. Leider hat der sich auf einen Vergleich mit Stillschweigen eingelassen ebenso wie der Fahrer des Roadrunners mit dem 383er aus der Gegend Adenau.

Zitat:

Original geschrieben von Markus_E

so billig gute Motoren

Billig ist nicht gut

Gute Motoren sind nicht billig.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Gm Performance oder Goodwrench Motor