ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. GM organisiert Saab + Co. neu in Europa

GM organisiert Saab + Co. neu in Europa

Themenstarteram 18. Juni 2004 um 20:50

Wirtschaftsnews im Internet

GM: Aktivitäten von Opel, Vauxhall, Saab werden zentral geführt.

Die europäischen Aktivitäten der Marken Opel, Vauxhall und Saab werden künftig zentral von der General Motors Europe (GME), Zürich, geleitet.

So sollen die einzelnen Bereiche wie Finanzen, Einkauf, Entwicklung, Produktion, Verkauf, Wartung, Kommunikation und Personal von nun an "paneuropäische Organisationen" werden und ihre Effektivität europaweit deutlich steigern.

Die Aufgaben von Carl-Peter Forster (Opel) übernehme der bisherige Opel-Entwicklungsvorstand Hans Demant, der ebenso wie die Vorsitzenden von Saab und Vauxhall, Peter Augustson und Kevin Wale, Forster unterstellt ist.

Wie es weiter heißt, wird der Designsparte künftig eine noch größere Bedeutung zukommen. So soll eine neu gegründete Designorganisation die bisherigen Aktivitäten der 3 Marken zusammenfassen. Die Leitung übernehme der bisherige Opel-Chefdesigner Brian Nesbitt, der ebenfalls an Forster berichte.

Die gesteigerte Effektivität werde die 3 Marken kundenorientierter machen und ihnen eine stärkere Marktposition ermöglichen, erhofft sich die Konzernleitung.

Forster zufolge kann GM es sich in der wettbewerbsorientierten Automobilindustrie Europas nicht leisten, "dieselben Arbeiten an verschiedenen Orten doppelt zu verrichten".

Wie GM-Vice-Chairman Bob Lutz betonte, bedeuten die angekündigten Änderungen keine Verwässerung der jeweiligen Markenindividualität und auch keine "Gesundschrumpfung". Allerdings solle nicht "bei jedem Bauteil und immer wieder mit einem weißen Blatt Papier" begonnen werden.

Die 3 Marken müssten sich künftig stärker in Marktnischen wie SUV (Sports Utility Vehicle) und Crossover engagieren.

Frage an die Saabfahrer: Was halter ihr von diesen News? Ob diese Entscheide uns helfen?

Gruss aus der Schweiz

Anatole

Ähnliche Themen
8 Antworten

Hoch lebe GM

 

Hallo erstmal!

Durch die Neustrukturierung ist die Saab Deutschland GmbH nach Rüsselsheim umgezogen; direkt in das Haus Opel. Die kaufmännischen Abteilungen, sales und aftersales und so fort, wurden zusammengelegt und gestrafft. Auch die technische Abteilung; Fehlerbehebung, technische Anfragen u.s.w. wurden geändert.

Seit Anfang 2004 sassen alle Mitarbeiter der Saab Deutschland GmbH mit einem neuen Arbeitvertrag der General Motors in Rüsselsheim, oder ohne Vertrag auf der Strasse.

Fähige Leute sind sofort abgewandert oder haben ihre letzten Monate bis zur Pensionierung abgesessen. Die neuen Verträge waren wohl nicht so toll......Neuanstellung ohne Mitnahme der Vergünstigungen durch langjährige Betriebszugehörigkeit, und ähnliche Nickeligkeiten!

Technische Anfragen sind nur noch über eine Hotline (kostenpflichtig 0180...) zu erreichen. Ein Witz schlechthin!!!

Und da sitzen Leute, welche neu angelernt wurden ,ohne Erfahrung!

am 28. Juli 2004 um 2:04

Ich stehe der Umstrukturierung etwas kritisch gegenüber. Wo führt das hin? Ich habe das Gefühl Saab verliert immer mehr Einfluss und der Gigant GM tront wie ein Manager über den kleinen Marken. Da wird gestrichen, hier wird gekürzt, da wird zusammen gelegt und am Schluss geht alles zu lasten der Qualität! Ich weiss, wir leben in einer schwierigen Zeit und viele können sich heute keinen Neuwagen mehr leisten.Das drückt natürlich auf die Verkaufszahlen. Da ist Saab nicht der einzige, aber die kleinen triffts am heftigsten! Schaut euch mal Rover an? Das diese Marke überhaupt noch existiert grenzt an ein Wunder! Jetzt wollen wir mal abwarten wie,s weiter geht. Vielleicht gelingts den Herren in der Chef-Etage von GM doch noch Saab wieder in die schwarzen Zahlen zu griegen, ohne die Eigenständigkeit und den typischen Saab Charakter zu vernachlässigen?? Mit SUV,s und Crossover Modellen währen sie auf einem guten Weg, aber bitte rasch, sonst zieht die Konkurenz wieder einmal davon und das währe schade!

Also ich sehe das nicht ganz so kritisch, da ich diese Lösung besser finde als die Vorstellung das der nächste 9-5 auf einer amerikanischen Plattform steht. Da teile ich mir lieber Teile mit Opel als mit diesen ami Gurken. Denn wenn das passiert war das unser letzter Saab. Gm sollte sich mehr an Ford orientieren, denn da klappt das ja mit Volvo. Ich denke, dass das daran liegt, dass Ford ganz offen sagt: Volvo ist unsere Premiummmarke! Und es werden auch nur die guten Sachen aus dem Konzern übernommen. Man siehe das Fahrwerk des V50.

Naja wollen wir man hoffen, dass sie wissen was sie tun.

130kw

am 28. Juli 2004 um 10:01

Ich kann das Gejammere über den angeblichen Verlust der Individualität von Saab auch nicht mehr hören. Worin liegt der Vorteil für den Kunden, wenn die Saab-Einkaufsabteilung z.B Türschlösser für 60.000 Fahrzeuge einkauft, die GM-Europazentrale aber dieselben Türschlösser für 2.500.000 Fahrzeuge zum Drittel des Preises bekommen kann? Worin liegt der Vorteil für den Kunden, wenn sich GM in Europa mehrere Lohnbuchhaltungen oder financial departments leistet?

GM ist auch nicht die Arbeiterwohlfahrt. GM hat Saab vor dem Bankrott gerettet und sich fast 15 Jahre angeschaut, wie die Schweden vergeblich versucht haben, die Verkaufszahlen zu steigern. Daß GM nun Profite sehen will, ist doch verständlich.

Es gibt auch keine Anhaltspunkte dafür, daß die Amis zu doof sind, erfolgreich Autos zu verkaufen, europäische Unternehmen zu führen oder eine europäische Marke aufrecht zu erhalten. Opel hat z.B. meines Erachtens die Krise überwunden, neue Modelle mit einem frischen Design auf den Markt gebracht, anscheinend die Qualitätsprobleme überwunden und verringert den Abstand zu VW.

am 28. Juli 2004 um 14:36

Ich kann mich Advokats Meinung nur anschließen. Wenn die Marke weiter bestehen soll, dann wird man um die "Gleichteile" mit Opel bzw. GM nicht herum kommen. Wenn GM mit etwas Vernunft vorgeht dann schafft man es evtl. Saab so zu positionieren wie Ford das mit Volvo gemacht hat. Ich hoffe nur, dass das nicht so negativ abläuft, wie es GM mit Opel in den 90er Jahren gemacht hat, denn da hat GM durch seine "Sparoffensive" m.E. viel verloren, weil man zu Lasten der Qualität gespart hat. Das wäre dann wohl der Todesstoß für Saab.

Zu den Anmerkungen, dass die Saab-Zentrale alle kompetenten Mitarbeiter, verloren hat und nun in Rüsselsheim nur Leute sitzen, die keine Ahnung haben, möchte ich sagen, für Werkstätten und Händler mag das ja wirklich so sein. Aber meine Erfahrungen mit Saab Deutschland waren leider so negativ, da kann es nur noch besser werden! Wenn man hier im Forum ein bisserl rumschaut, denke ich ging das mehreren Leuten so.

Hallo.

Aus wirtschaftlicher Sicht muss Saab sich aus dem Baukastensystem von OPEL/GM beugen. Mit dem AERO und den Performance Modellen und dem klar gelungerenen Design kann sich Saab noch von Opel abheben.

Wer Saab fährt hat ein Auto, das nicht jeder Nachbar fährt. Früher war man ein Individualist - zumindest bis zum 900-I. Ab dem 9000 kamen neue Kunden, neue Anforderungen.

Saab lebt von seiner Identität. Nur markante Gesichter heben sich aus der Menge ab.

Heute reden wir aber mehr und mehr von der Marke Saab und nicht von der Fa. Saab.

Gruss

93tid

Das Saab sich etwas beugen muss, ist mir schon klar, aber das darf auf keinen Fall auf kosten der Qualität gehen. Der neue 9-3er ist ein Superauto, ich fahre Ihn sehr gerne, nur habe ich einfach das Gefühl im Innenraum wurde gespart was das Zeug hält. Die Kunststoffe wirken einfach nicht mehr so hochwertig wie vor ein paar Jahren! Wo bitte bleibt das Holz-Armaturen oder Aluminium-Armaturenbrett?

Ich hoffe sehr dass das noch besser wird und Tür-Knirsch Geräusche und andere stöhrende akustische wahrnemungen in Zukunft ausbleiben. Für ein Auto in einer Preisklasse von 50000.- Schweizerfranken kann man das einfach erwarten, oder nicht???

Hallo turbotom70.

Kann ich nur bestätigen. Der 93ss ist sicherlich ansonsten der bessere Saab. Wen da nicht ein paar Dinge wären:

- 3/5-Türer??

- Skisack/Durchladeklappe der Rücksitzbank (billig)

- Cockpit und das Dashboard info Display

- BMW Jog-Dial Nachbau

- 6 Gang-Getriebe Tauschorgie (Schaltkulisse/Kupplung??)

- Geräusche aus der Mittelkonsole

- Klappernde Hinterachsen (Stossdämpfer)

- Geräusche aus den Anschnallgurtpeitschen (Vordersitze)

- Aerositze (Seitenwangen wirken aufgesetzt/billig)

So what who cares.

Gruss

93tid

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. GM organisiert Saab + Co. neu in Europa