ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Glykolverseuchung durch defekten Valeo-Kühler. Nun preisgünstiger Ersatzkühler der Fa. Nissen

Glykolverseuchung durch defekten Valeo-Kühler. Nun preisgünstiger Ersatzkühler der Fa. Nissen

Themenstarteram 30. Dezember 2008 um 14:17

Es gibt gute Neuigkeiten für alle Glykol geplagten!

Es gibt einen günstigen Ersatzkühler für die Valeokühler. Er ist von der Fa. Nissen (Erstausstatter bei Volvo) und kostet ca. nur 300€ Endkundenpreis, statt des Valeokühlers ca. 700€. Der Nissen Kühler hat den Vorteil gegenüber dem Valeo-Kühler nicht mehr undicht zu werden. Leider gab es schon Fälle wo erneuerte Valeokühler nach ein paar Wochen wieder undicht wurden!

Für das Wechseln des Kühlers mit Spülen (mit dem Automatikölwechselsystem) kann bei einer Spülung mit ca. 1000€ gerechnet werden und wenn bei extrem viel Glykol eine zweite Spülung und Reinigung notwendig ist bei ca. 1200€. Die Erfolgsrate ist um ein vielfaches höher als bei der MB Spülmethode mit Wechseln des Wandlers ca. 3500€, da dort kein Reiniger genommen wird um das Glykol aus den Lamellenkupplungen wieder heraus zu bekommen!

Erklärung: der Automatikgetriebereiniger emulgiert das polare Glykol im unpolaren ATF, so daß es besser aus den Kupplungen (wo es sich abgesetzt hat) herausgespült werden kann.

Bilder eines aufgesägten Valeo-Kühlers und Bilder des Glykolverseuchten Getriebes/ ATF-Öl gibt es in meiner Beschreibung auf der Seite:11-12:

http://...tomatikoelwechselsystem.de/.../...selsystem_MB_320_Pixel.pdf

Hier noch ein Praxisbericht: Glykolverseuchung durch defekten Valeo-Kühler: W211, Bj. 11/2002, E 270CDI mit 180.000km.

Spülung/ Reparatur im AH Vierke in Bottrop. Symptome/ Ursache: Starke Glykolverseuchung im Getriebeöl, Fahrzeug brummte sehr Stark besonders bei Last (z.B. Bergauffahrt oder auch beim Beschleunigen im Fünften Gang ohne Kickdown oder Runterschaltung), sehr schlechte Schaltfunktionen in allen Gängen (Rauf sowie Runterschaltungen), Getriebe Rutschte auch in 2-3 und 3-4 beim Gangwechsel. Bereits bei der Fahrt mit Reiniger (wir Fahren jedes Fahrzeug mit Reiniger ca. 15-20 Minuten in allen Gängen und Schaltfunktionen, Rückwärts auch ca. 200-300 Meter), war eine deutliche Verbesserung schon nach ca. 10 km Fahrt zu spüren. Nach der Spülung (Getriebe wurde 2 x Gespült) hatte das Fahrzeug wieder sehr gute Getriebefunktionen. Der Kunde war nach einer Probefahrt begeistert, obwohl wir eine KÜB und Getriebeadaption nicht durchgeführt haben. Wir haben mit der Selbstadaption nach ca. 600-800 km Fahrt bei verschiedenen Fahrzeugen W 210 und W 211, eindeutig bessere Erfahrungen gemacht. Alle Kunden sind nach dieser Fahrzeit sehr begeistert und Schwärmen in der Adaptionsphase von immer schöner und weicher werdender Schaltung, oder auch von "Das Schaltet ja wie ein neues Getriebe". Lothar Vierke, Fahrzeugbesitzer Michael Kolorz aus Bottrop ist nun sehr zufrieden.

 

Alles wird gut!

Tim Eckart vom Automatikölwechselsystem

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 30. Dezember 2008 um 14:17

Es gibt gute Neuigkeiten für alle Glykol geplagten!

Es gibt einen günstigen Ersatzkühler für die Valeokühler. Er ist von der Fa. Nissen (Erstausstatter bei Volvo) und kostet ca. nur 300€ Endkundenpreis, statt des Valeokühlers ca. 700€. Der Nissen Kühler hat den Vorteil gegenüber dem Valeo-Kühler nicht mehr undicht zu werden. Leider gab es schon Fälle wo erneuerte Valeokühler nach ein paar Wochen wieder undicht wurden!

Für das Wechseln des Kühlers mit Spülen (mit dem Automatikölwechselsystem) kann bei einer Spülung mit ca. 1000€ gerechnet werden und wenn bei extrem viel Glykol eine zweite Spülung und Reinigung notwendig ist bei ca. 1200€. Die Erfolgsrate ist um ein vielfaches höher als bei der MB Spülmethode mit Wechseln des Wandlers ca. 3500€, da dort kein Reiniger genommen wird um das Glykol aus den Lamellenkupplungen wieder heraus zu bekommen!

Erklärung: der Automatikgetriebereiniger emulgiert das polare Glykol im unpolaren ATF, so daß es besser aus den Kupplungen (wo es sich abgesetzt hat) herausgespült werden kann.

Bilder eines aufgesägten Valeo-Kühlers und Bilder des Glykolverseuchten Getriebes/ ATF-Öl gibt es in meiner Beschreibung auf der Seite:11-12:

http://...tomatikoelwechselsystem.de/.../...selsystem_MB_320_Pixel.pdf

Hier noch ein Praxisbericht: Glykolverseuchung durch defekten Valeo-Kühler: W211, Bj. 11/2002, E 270CDI mit 180.000km.

Spülung/ Reparatur im AH Vierke in Bottrop. Symptome/ Ursache: Starke Glykolverseuchung im Getriebeöl, Fahrzeug brummte sehr Stark besonders bei Last (z.B. Bergauffahrt oder auch beim Beschleunigen im Fünften Gang ohne Kickdown oder Runterschaltung), sehr schlechte Schaltfunktionen in allen Gängen (Rauf sowie Runterschaltungen), Getriebe Rutschte auch in 2-3 und 3-4 beim Gangwechsel. Bereits bei der Fahrt mit Reiniger (wir Fahren jedes Fahrzeug mit Reiniger ca. 15-20 Minuten in allen Gängen und Schaltfunktionen, Rückwärts auch ca. 200-300 Meter), war eine deutliche Verbesserung schon nach ca. 10 km Fahrt zu spüren. Nach der Spülung (Getriebe wurde 2 x Gespült) hatte das Fahrzeug wieder sehr gute Getriebefunktionen. Der Kunde war nach einer Probefahrt begeistert, obwohl wir eine KÜB und Getriebeadaption nicht durchgeführt haben. Wir haben mit der Selbstadaption nach ca. 600-800 km Fahrt bei verschiedenen Fahrzeugen W 210 und W 211, eindeutig bessere Erfahrungen gemacht. Alle Kunden sind nach dieser Fahrzeit sehr begeistert und Schwärmen in der Adaptionsphase von immer schöner und weicher werdender Schaltung, oder auch von "Das Schaltet ja wie ein neues Getriebe". Lothar Vierke, Fahrzeugbesitzer Michael Kolorz aus Bottrop ist nun sehr zufrieden.

 

Alles wird gut!

Tim Eckart vom Automatikölwechselsystem

63 weitere Antworten
Ähnliche Themen
63 Antworten
Themenstarteram 30. Dezember 2008 um 14:17

Es gibt gute Neuigkeiten für alle Glykol geplagten!

Es gibt einen günstigen Ersatzkühler für die Valeokühler. Er ist von der Fa. Nissen (Erstausstatter bei Volvo) und kostet ca. nur 300€ Endkundenpreis, statt des Valeokühlers ca. 700€. Der Nissen Kühler hat den Vorteil gegenüber dem Valeo-Kühler nicht mehr undicht zu werden. Leider gab es schon Fälle wo erneuerte Valeokühler nach ein paar Wochen wieder undicht wurden!

Für das Wechseln des Kühlers mit Spülen (mit dem Automatikölwechselsystem) kann bei einer Spülung mit ca. 1000€ gerechnet werden und wenn bei extrem viel Glykol eine zweite Spülung und Reinigung notwendig ist bei ca. 1200€. Die Erfolgsrate ist um ein vielfaches höher als bei der MB Spülmethode mit Wechseln des Wandlers ca. 3500€, da dort kein Reiniger genommen wird um das Glykol aus den Lamellenkupplungen wieder heraus zu bekommen!

Erklärung: der Automatikgetriebereiniger emulgiert das polare Glykol im unpolaren ATF, so daß es besser aus den Kupplungen (wo es sich abgesetzt hat) herausgespült werden kann.

Bilder eines aufgesägten Valeo-Kühlers und Bilder des Glykolverseuchten Getriebes/ ATF-Öl gibt es in meiner Beschreibung auf der Seite:11-12:

http://...tomatikoelwechselsystem.de/.../...selsystem_MB_320_Pixel.pdf

Hier noch ein Praxisbericht: Glykolverseuchung durch defekten Valeo-Kühler: W211, Bj. 11/2002, E 270CDI mit 180.000km.

Spülung/ Reparatur im AH Vierke in Bottrop. Symptome/ Ursache: Starke Glykolverseuchung im Getriebeöl, Fahrzeug brummte sehr Stark besonders bei Last (z.B. Bergauffahrt oder auch beim Beschleunigen im Fünften Gang ohne Kickdown oder Runterschaltung), sehr schlechte Schaltfunktionen in allen Gängen (Rauf sowie Runterschaltungen), Getriebe Rutschte auch in 2-3 und 3-4 beim Gangwechsel. Bereits bei der Fahrt mit Reiniger (wir Fahren jedes Fahrzeug mit Reiniger ca. 15-20 Minuten in allen Gängen und Schaltfunktionen, Rückwärts auch ca. 200-300 Meter), war eine deutliche Verbesserung schon nach ca. 10 km Fahrt zu spüren. Nach der Spülung (Getriebe wurde 2 x Gespült) hatte das Fahrzeug wieder sehr gute Getriebefunktionen. Der Kunde war nach einer Probefahrt begeistert, obwohl wir eine KÜB und Getriebeadaption nicht durchgeführt haben. Wir haben mit der Selbstadaption nach ca. 600-800 km Fahrt bei verschiedenen Fahrzeugen W 210 und W 211, eindeutig bessere Erfahrungen gemacht. Alle Kunden sind nach dieser Fahrzeit sehr begeistert und Schwärmen in der Adaptionsphase von immer schöner und weicher werdender Schaltung, oder auch von "Das Schaltet ja wie ein neues Getriebe". Lothar Vierke, Fahrzeugbesitzer Michael Kolorz aus Bottrop ist nun sehr zufrieden.

 

Alles wird gut!

Tim Eckart vom Automatikölwechselsystem

sorry, AUCH WEnn ICH Dich sehr schätze:

Ein weing zuviel an Eigenwerbung, das.

Themenstarteram 31. Dezember 2008 um 8:44

ja stimmt, denn ich habe mich bei der Fa. Nissen eingekauft!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich bekomme zur Zeit wieder viele Anrufe wegen W211 Glykolverseuchung und der Fzg-Besitzer Herr Kolorz hat den Kühler selbst besorgt.

Da der um mehr als die Hälfte billiger ist und besser ist, ist das ja nicht ganz unwichtig! Übrigends Glykol gibt es schon im W204! Tim

Hallo Tim,

ich denke das dies ein sehr guter Tipp für alle Glykolgeschädigten ist und dieser auch dankend aufgenommen wird.

Themenstarteram 31. Dezember 2008 um 9:50

Hallo MC Audio,

das neue FAQ ist ja toll! Besser wäre es aber wenn noch alte Preislisten verfügbar wären. Gibt es da keine Möglichkeiten die noch zu bekommen? Tim

Hallo Tim,

ich habe noch welche von 2005. Weiter zurück habe ich bisher keine gefunden.

Ich werde sie einstellen.

Gruß

Mc

Tim schau mal hier

Preislisten sind in Arbeit.

Ab wann ist denn dieser Mist mit dem undichten Kühlern und der dadurch verursachten Glykolverseuchung endgültig behoben?

Kann das bei meinem S211-200k Modelljahr 2008 auch auftreten?

Ist diese Glykolverseuchung die Hauptursache für diese erforderlichen Getriebespülungen?

(bin bisher mit anderen Automatikfahrzeugen teilweise über 200000km ohne Probleme gefahren, waren aber Audi bzw. Volvo und das wäre für mich ein Grund von Mercedes Abstand zu nehmen!)

 

Themenstarteram 1. Januar 2009 um 22:48

Nein. Es waren auch nur der 270CDI+320CDI betroffen. Ein MB-Getriebe hält bei guter Wartung 500.000km. Ein ZF hält nicht solange. Das MB Getriebe schaltet weicher als das ZF, hat aber durch die weicheren Schaltvorgänge(mehr schleifende Kupplungen)mehr Abrieb der Kupplungen bzw. dann im Öl! Beim MB-Getriebe läßt sich einfacher das Öl wechseln da dafür gebaut. Tim

Es gab doch aber auch 500er die von dem Glykol-Problem betroffen waren.

Mein Wagen von 05/2004 hat bereits den Kühler der Fa. Behr verbaut, die Änderung ist irgendwann im MJ 2004 geschehen.

Themenstarteram 2. Januar 2009 um 0:24

Stimmt, aber da hatte ich bis jetzt erst einen Fall. Bei den V8 Motoren ist es schwieriger den Wandler zu retten. Tim

Zitat:

Original geschrieben von timeckart

Nein. Es waren auch nur der 270CDI+320CDI betroffen. Ein MB-Getriebe hält bei guter Wartung 500.000km. Ein ZF hält nicht solange. Das MB Getriebe schaltet weicher als das ZF, hat aber durch die weicheren Schaltvorgänge(mehr schleifende Kupplungen)mehr Abrieb der Kupplungen bzw. dann im Öl! Beim MB-Getriebe läßt sich einfacher das Öl wechseln da dafür gebaut. Tim

also ich hatte im bekanntenkreis auch schon mehrere 320er (benziner), 500er und 220cdi.

quasi alles durch die reihe.

 

aber interessant dass die firma nissen günstige kühler anbietet, aber mich würde mal interessieren wie man denn einen doppelt so günstigen kühler anbieten kann?

fing die miesere denn nicht erst an, weil diverse schlaue menschen pfennigbeträge durch VALEO gegenüber BEHR einsparen wollten?

die abteilung hatte natürlich erfolg, die abteilung für kulanz- und garantieübernahmen natürlich ein neues problem :)

 

soll keine kritik sein, möchte nur etwas hintergrundwissen. wenn nicht erwünscht, gerne auch vertraulich über PM. würde mich freuen!

 

desweiteren, vielleicht nur ein schreibfehler, aber wie kommt man auf einen neuen nissenkühler + spülung auf ca. 1000EUR?

wenn eine spülung mit max. 350EUR gerechnet werden kann, und ein kühler mit 300EUR, dann wird doch wohl der wechsel nicht mit ca. 250EUR gerechnet werden? ein wenig viel?

nach meiner rechnung kostet mich die spülung in der von dir empfohlenen werkstatt rund 250EUR (+ 300für einen neuen kühler = 550EUR).

ich hoffe du verstehst meine verwunderung :)

 

grüße aus stuttgart

Der E 200 TK von uns ist von 04/2005 und hat leider auch einen Valeo Kühler.

Finde ich nicht gerade vertrauenserweckend. Und einfach mal vorsorglich tauschen ist wahrscheinlich auch über das Ziel hinausgeschossen...?

Themenstarteram 2. Januar 2009 um 9:32

auch andere Firmen bieten den Kühler so in der Preislage an z.B. www.dasis.de.

Er ist einfach günstiger weil ohne Zwischenhändler! Wenn Du ein Boschteil bei Bosch kaufst ist es günstiger als bei MB.

Außerdem ist der Valeokühler nicht undicht weil zu billig gebaut! Vielleicht müssen die bei Valeo auch einen Teil Ihrer Kosten, durch defekte Kühler, durch höhere Preise zurückholen. Ähnlich war es bei Opel und der Glykolverseuchung!

Preise: wer baut den Kühler denn ein? Da muß alles vorne zerlegt werde. Stoßstange ab. Die Kühler müssen zerlegt werden. Neues Glykol eingefüllt werden. Entlüftet werden, das ist heute nicht mehr so einfach, da aus Dichtigkeitsgründen kein Entlüftungshahn! Tim

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Glykolverseuchung durch defekten Valeo-Kühler. Nun preisgünstiger Ersatzkühler der Fa. Nissen