ForumCaptur, Clio & Modus
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Captur, Clio & Modus
  6. Glühbirnenwechsel Hauptscheinwerfer

Glühbirnenwechsel Hauptscheinwerfer

Renault Clio 3
Themenstarteram 26. November 2017 um 17:15

Hallo zusammen,

da mein Renault Clio III sich auf den finalen Kilometern seines Lebens befindet, habe ich mir vorgenommen, kleinere Arbeiten am Auto selber vorzunehmen. Ich habe ehrlich gesagt keine wirkliche Erfahrung, lediglich meine Batterie habe ich mal ausgetauscht, sowie mein Autoradio :D

Seit gestern sind beide Glühbirnen der Hauptscheinwerfer kaputt und ich würde diese gerne austauschen. Allerdings habe ich hier recherchiert und auch gesagt bekommen, dass hierfür die gesamte Batterie, sowie die Batteriehalterung ausgebaut werden muss. Gibt es hier vielleicht einen Tipp, wie man das ganze etwas einfacher halten könnte oder gibt es keinen anderen Weg zum Austausch?

Ich würde mich über ein paar Rückmeldungen freuen.

Viele Grüße

Steffen

Ähnliche Themen
10 Antworten

Zitat:

@mirraune schrieb am 26. November 2017 um 17:15:38 Uhr:

da mein Renault Clio III sich auf den finalen Kilometern seines Lebens befindet, habe ich mir vorgenommen, kleinere Arbeiten am Auto selber vorzunehmen. Ich habe ehrlich gesagt keine wirkliche Erfahrung, lediglich meine Batterie habe ich mal ausgetauscht, sowie mein Autoradio :D

Seit gestern sind beide Glühbirnen der Hauptscheinwerfer kaputt und ich würde diese gerne austauschen. Allerdings habe ich hier recherchiert und auch gesagt bekommen, dass hierfür die gesamte Batterie, sowie die Batteriehalterung ausgebaut werden muss. Gibt es hier vielleicht einen Tipp, wie man das ganze etwas einfacher halten könnte oder gibt es keinen anderen Weg zum Austausch?

Habe gerade ins Handbuch gekuckt bzw. das hätte ich an deiner Stelle gemacht bevor ich hier recherchiere -> https://www.motor-talk.de/faq/renault-q190.html#Q6102858

Ich sehe da nix von wg. Batteriehalterung. Hast du dich evtl. bei der Sucherei vertan?

notting

Moin,

Hier aus dem Forum,

https://www.motor-talk.de/.../...io-3-c-so-wirds-gemacht-t4069387.html

Wenn man filigrane Finger und Pfoten hat, soll es angeblich auch ohne die Demontage gehen ^^

Gruß M04

einen wunderschönen guten abend zusammen, mal ne Frage an den Tgemenstarter, wann hat ein Wagen seine finalen KM erreicht??

Ich fahre zwar keine Clio 3, sondern nur einen Clio der zweiten Serie, aber ehrlich gesagt finde ich das Wechseln der Leuchtmittel beim 3er einfacher als beim 2er. wie es geht

Also zuerst Zündung und Licht aus...Motor sollte kalt sein...Motorhaube öffnen...Abdeckung oder Dichtung des Glühbirneneinsatzes abziehen...Jetzt sollte man den Glühbineneinsatz des Scheinwerfer genausehen, sprich festgeklammerte Glühbine und hinten dran der Stromversorgungsstecker...Stromversorgungsstecker zunächst abziehen...Klammer lösen...Scheinwerferbirne entnehmen...neue Scheinwerferbinrne einsetzen aber vorsicht, das die Birne nicht mit bloßen Händen am Glas angefasst wird (notfalls Baumwollhandschuhe benutzen) und zwar bis diese wieder richtig gerade in der Scheinwerferfassung sitzt (3 Nasen) und wieder richtig festklammern...Stecker drauf...Dichtung drauf

siehe auch

http://www.youtube.com/watch?v=sD73Ruhmq5o

In einer Werkstatt z.B. ATU kostet sowas zwischen 5-10 Euro wenn man sich selber nicht traut.

Themenstarteram 26. November 2017 um 22:36

Zitat:

@notting schrieb am 26. November 2017 um 17:26:29 Uhr:

Zitat:

@mirraune schrieb am 26. November 2017 um 17:15:38 Uhr:

da mein Renault Clio III sich auf den finalen Kilometern seines Lebens befindet, habe ich mir vorgenommen, kleinere Arbeiten am Auto selber vorzunehmen. Ich habe ehrlich gesagt keine wirkliche Erfahrung, lediglich meine Batterie habe ich mal ausgetauscht, sowie mein Autoradio :D

Seit gestern sind beide Glühbirnen der Hauptscheinwerfer kaputt und ich würde diese gerne austauschen. Allerdings habe ich hier recherchiert und auch gesagt bekommen, dass hierfür die gesamte Batterie, sowie die Batteriehalterung ausgebaut werden muss. Gibt es hier vielleicht einen Tipp, wie man das ganze etwas einfacher halten könnte oder gibt es keinen anderen Weg zum Austausch?

Habe gerade ins Handbuch gekuckt bzw. das hätte ich an deiner Stelle gemacht bevor ich hier recherchiere -> https://www.motor-talk.de/faq/renault-q190.html#Q6102858

Ich sehe da nix von wg. Batteriehalterung. Hast du dich evtl. bei der Sucherei vertan?

notting

Erstmal vielen Dank für die Antwort. Bei der Recherche berufe ich mich auf eine Werkstatt (diese hat die Glühbirne vor zwei Jahren getauscht und auf Nachfrage wurde mir berichtet, dass hierzu extra die Batterie inkl. Halterung ausgebaut werden musste.

Zitat:

einen wunderschönen guten abend zusammen, mal ne Frage an den Tgemenstarter, wann hat ein Wagen seine finalen KM erreicht??

Ich fahre zwar keine Clio 3, sondern nur einen Clio der zweiten Serie, aber ehrlich gesagt finde ich das Wechseln der Leuchtmittel beim 3er einfacher als beim 2er. wie es geht

Also zuerst Zündung und Licht aus...Motor sollte kalt sein...Motorhaube öffnen...Abdeckung oder Dichtung des Glühbirneneinsatzes abziehen...Jetzt sollte man den Glühbineneinsatz des Scheinwerfer genausehen, sprich festgeklammerte Glühbine und hinten dran der Stromversorgungsstecker...Stromversorgungsstecker zunächst abziehen...Klammer lösen...Scheinwerferbirne entnehmen...neue Scheinwerferbinrne einsetzen aber vorsicht, das die Birne nicht mit bloßen Händen am Glas angefasst wird (notfalls Baumwollhandschuhe benutzen) und zwar bis diese wieder richtig gerade in der Scheinwerferfassung sitzt (3 Nasen) und wieder richtig festklammern...Stecker drauf...Dichtung drauf

 

siehe auch

 

http://www.youtube.com/watch?v=sD73Ruhmq5o

 

In einer Werkstatt z.B. ATU kostet sowas zwischen 5-10 Euro wenn man sich selber nicht traut.

Mit finalen Kilometern meine ich, dass bei der nächsten, größeren Reparatur >600 EUR die Sache genau überdacht wird, da bereits viel für Reparaturen investiert wurde und ich dann über ein neues Fahrzeug nachdenken werde.

Dennoch danke für deine Antwort. Das Video bezieht sich leider auf den Clio IV. Der Ausbau beim Clio III ist doch wesentlich komplizierter und ohne diese gut ersichtliche "Revisionsklappe". Beim letzten Mal hat mich der Spaß ca. 50 EUR gekosten. Das fand ich doch recht happig.

Da verzweifeln oft versierte Mechaniker, aber im Regelfall haben die Renault Werkstätten ein zwei Leute die schlanke Hände haben und geschickt sind. In Griechenland habens extra aus dem hintersten Winkel einen gerufen der das ohne Hilfsmittel bzw. einer Demontage konnte, hab mir das mit eigenen Augen angesehen, also es geht.

Hallo,

nach 2mal Abblendleuchtkörpertauschen beim Modus (technisch identisch mit Clio3), habe ich seit 5 (!) Jahren vorne nur 100 W-Leuchtkörper drin. Ja, ich weiß, nicht erlaubt. TÜV hat es 2 mal nicht gemerkt, viel heller sind sie nicht.

Nur als Tipp: Wenn tauschen, dann 100W. Dann ist Ruhe für Jahre

mfg

eddie

Hallo,

was für einen CLIO III hast du?

Bei dem Clio Phase 1 von 2005 bis 2008 oder 2009

muss der Stossfänger ab und die Scheinwerfer ausgebaut werden.

Die Werkstätten machen das so für etwa 100 Euro.

Ab Phase II (ab 2009 oder 2010) klappt es mit etwas Geschicklichkeit.

Auf der Linken Seite von vorne gesehen musst Du den Einfüllstutzen des Scheibenwassers entfernen (ist nur gesteckt).

Dann hast Du etwas mehr Platz.

Gruß

Zitat:

@ulrich05 schrieb am 27. November 2017 um 16:07:13 Uhr:

Hallo,

was für einen CLIO III hast du?

Bei dem Clio Phase 1 von 2005 bis 2008 oder 2009

muss der Stossfänger ab und die Scheinwerfer ausgebaut werden.

Die Werkstätten machen das so für etwa 100 Euro.

Ab Phase II (ab 2009 oder 2010) klappt es mit etwas Geschicklichkeit.

Auf der Linken Seite von vorne gesehen musst Du den Einfüllstutzen des Scheibenwassers entfernen (ist nur gesteckt).

Dann hast Du etwas mehr Platz.

Gruß

Mein Clio III war Bj. 2006 also Phase 1 und wie schon gesagt, ich stand daneben wie einer in Athen die Lampen binnen 5 Minuten gewechselt hat. Beim Forstinger hab ich auch mal tauschen lassen, da hat der Mechaniker auch schon einiges demontieren wollen, hat es aber nach einer halben Stunde dann mit reiner Fingerfertikeit geschafft.

In vielen Werkstätten ist das tauschen der Leuchtmittel kostenlos wenn man die defekten Leuchtmittel dort auch kauft.

Klar sind diese dann etwas teurer aber ich hatte schon einige Kunden die beim Wechseln der Lampen die Halteklammer verloren haben.

Das wird dann erst recht teuer.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Captur, Clio & Modus
  6. Glühbirnenwechsel Hauptscheinwerfer