ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Glk ab 2012 als Zugfahrzeug

Glk ab 2012 als Zugfahrzeug

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 5. Januar 2016 um 20:17

Hallo,

Möchte mir gebrauchten glk kaufen.

Ist der glk 170ps ab 2012 facelift für täglichen Zugbetrieb gut geeignet??

Ich möchte damit 2000kg bis 2400 ziehen,

das unter der Woche fast täglich!

Vorallem weil er ein Wandlergetriebe hat!

Das ist bestimmt besser als beim Tiguan DSG??

Mfg

Beste Antwort im Thema

Heute kam die Antwort per E-Mail. :(

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Anhängelast 2000 vs. 2400 neuer und alter GLK' überführt.]

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Hallo zusammen,

gerade las ich, dass der neue GLK (2012) statt 2000kg eine AHK-Last von 2400kg hat.

WIESO DER UND MEINER NICHT? Er hat doch nur ein neuerers Outfit bekommen, oder?

Weiss jemad etwas oder kann man den alten "irgendwie" aufstocken?

Gruss Peter

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Anhängelast 2000 vs. 2400 neuer und alter GLK' überführt.]

Das würde mich ja nun mal auch interessieren.

Allerdings meine ich gesehen zu haben, dass der neue 350 CDI 2.500 kg hat.

Das Einzuge, was ich jetzt auf die schnelle gesehen habe, war wohl eine neue (verbesserte?) Automatik. Der für die Anhängelast relevante Rest, müsste ja wohl gleich geblieben sein?

Wer Infos hat, bitter immer her damit. Ich bin mit meinem eigentlich zu ausgereitzt im Hängerbetrieb...

 

Lohnt sich da etwa ein Gang zum Freundlichen zwecks Nachfrage einer Auflastung?!? ;)

Gruß

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Anhängelast 2000 vs. 2400 neuer und alter GLK' überführt.]

Ich hol das Thema, da dieses jetzt schon knapp 3 Monate ruht und die Mopf auf dem Markt ist, mal wieder hoch.

Hat jemand zwischenzeitlich weitergehende Informationen zur Erhöhung der Anhängelast?

Ich habe bei meinem Händler angefragt, bekomme allerdings erst (wegen Weiterbildungsmaßnahmen) in der KW 25/2012 Auskunft.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Anhängelast 2000 vs. 2400 neuer und alter GLK' überführt.]

Hallo zusammen,

es ist eindeutig auf eine überarbeitete Automatik zurück zu führen!!! Diese ist einfach anders ausgelegt. Ich vermute auch dass Sie anders übersetzt ist und das Fahrzeug dadurch schon etwas leiser ist. Mir viel auf, dass bei einer Probefagrt im März der 220er doch recht laut war, was sich nun angeblich stark geändert hat.

Bin auf die Probefahrt gespannt, bestellt habe ich in der Woche der Freigabe des MOPF, Lieferdatum soll August sein.

Abwarten.

Gruss in die Runde

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Anhängelast 2000 vs. 2400 neuer und alter GLK' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von mscherer63

Ich hol das Thema, da dieses jetzt schon knapp 3 Monate ruht und die Mopf auf dem Markt ist, mal wieder hoch.

Hat jemand zwischenzeitlich weitergehende Informationen zur Erhöhung der Anhängelast?

Ich habe bei meinem Händler angefragt, bekomme allerdings erst (wegen Weiterbildungsmaßnahmen) in der KW 25/2012 Auskunft.

Hallo,

habe gestern das Sonderheft SUV von Offroad gekauft, dort ist auch ein mehrseitiger Bericht über den MOPF GLK enthalten.

Dort steht in den technischen Daten 2400/2500 kg Anhängelast.

Im Onlinedarstellung auf der MB Seite sehen allerdings noch andere Werte.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Anhängelast 2000 vs. 2400 neuer und alter GLK' überführt.]

Heute bekam ich einen Rückruf:

Die Angelegenheit dauert wohl noch etwas und man bittet um Entschuldigung, da die Anfrage im Stammwerk geklärt werden muß.

Also warten wir mal ab.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Anhängelast 2000 vs. 2400 neuer und alter GLK' überführt.]

Heute kam die Antwort per E-Mail. :(

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Anhängelast 2000 vs. 2400 neuer und alter GLK' überführt.]

Anhaengelast-204-x-glk

das hier ist in dem zusammenhang aber auch recht interessant… ;)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Anhängelast 2000 vs. 2400 neuer und alter GLK' überführt.]

Hi Toby10,

ich ziehe ebenfalls 2,5 t. Geht, macht aber keinen Spass bei höheren Geschwindigkeiten. Ich muss wohl dazu sagen, dass ich vorher einen Multivan hatte und der Hänger im Windschatten lief, was auf der Bahn sehr angenehm war.

Vorteile hat der GLK im Gelände/Wald wo ich öfter bin. Da habe ich mich mit dem Bully gelegentlich festgefahren und musste mich mit der Winde rausziehen, mit dem Daimler noch nie.

Hallo @toby und zunächst willkommen hier ...

generell ist der GLK ein tolles Zugfahrzeug (Anhänger-ESP, Ladeleitung, starke Lüfter und andere nette Sachen sind verbaut).

Mit Deinem Anhänger-Gewicht liegst Du jedoch dermaßen hoch ... dass ich zu einem stärkeren Motor raten würde - "schaffen" jedoch tut's der 220er aber natürlich auch.

Wandler ? Zu DSG habe ich keinen Vergleich, aber meine "Wandler-7G-Automatik" verhält sich toll, auch mit Hänger (allerdings keine 2 Tonnen), und vor allem; auch nach dem Abhängen (Adaptionsverhalten).

soweit zunächst

Grüße

prio

350CDI mit Caravan ... so maximal 1300 Kg

ohne dass ich jetzt nachgeschaut habe: Bin mir aber relativ sicher, dass mit dem 220er max. 2t Anhängelast gebremst zulässig sind. Schaffen tut er wohl klar mehr, habe auch schon mal 2700 kg am Haken gehabt, aber zulässig ist es imho nicht...

Ich hab' mal nachgesschaut. Lt. Zulasungsbescheinigung Teil I beträgt die Anhängelast bei meinen (220 CDI 4Matic) 2000 Kg bei gebremsten und 750 Kg bei ungebremsten Anhänger. Unsere Autos können sicherlich mehr, kann aber teuer werden und Punkte einbringen.

So ist das auch bei meinem 300er.

Beim 350er CDI mit 265PS stehen 2500kg gebremst drin.

Deine Antwort
Ähnliche Themen