ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. GLK 220 CDI 4 Matic 2011 Verhalten Vorglühkontrolle bei diesen kalten Temperaturen

GLK 220 CDI 4 Matic 2011 Verhalten Vorglühkontrolle bei diesen kalten Temperaturen

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 3. März 2018 um 13:20

Hallo liebe Forumsgemeinde,

Ich lese nun schon seit zwei Jahren hier im Forum und habe schon so manche Information für mich verwerten können. Heute wollte ich mich einmal aktiv wegen einer mir aufgefallen Problematik (oder auch nicht) zu Wort melden.

Mein Fahrzeug aus November 2011 mit einem OM 651 Motor (ca. 110000km) zeigt folgende Besonderheit. Zum Thema Vorglühverhalten und generell den Glühkerzen etc. findet man im Netz für den OM 651 recht wenig Information.

Beim morgendlichen Kaltstart, auch bei den aktuell sehr niedrigen Temperaturen, ist das Verhalten normal. Einsteigen Zündung Stufe Zwei warten bis die Glühkontrolle erloschen ist und starten. Alles ganz normal also...ist jedoch der Motor warm oder oder auch nur halbwarm und es bedarf eigentlich keines Vorglühens mehr, dann geht bei Zündschlüssel Stufe Zwei die Glühkontrolle an nach der normalen Dauer aus und direkt wieder an. Wenn man dann den Motor startet geht sie wieder normal aus. Kennt jemand von den Experten dieses Verhalten bei diesem Motor? Kann das mit den extrem kalten Temperaturen zu tun haben? Die Kontrolleure geht auch während der Fahrt dann nicht wieder an. Den Fehlerspeicher habe ich schon ausgelesen, da wird nichts angezeigt. Vorab schon mal vielen Dank für das Schwarmwissen....

Gruß

Thorsten

Ähnliche Themen
19 Antworten

Verhalten der Motorleuchte war bei meinem GLK ähnlich nach defekter Glühkerze.

Soll natürlich lauten nicht Motorleuchte, sondern Vorglühleuchte!

Hallo,

ja , Glühkerzen oder Steuergerät der Vorglühanlage oder beides

Grüße

prio

Themenstarteram 3. März 2018 um 13:40

Ergänzung....mir ist das vorher nie aufgefallen im warmen Zustand....könnte das Verhalten auch so normal sein?

Zitat:

@gudi71 schrieb am 3. März 2018 um 13:20:26 Uhr:

... nach der normalen Dauer aus und direkt wieder an. ...

das ist nicht normal ... zumindest war das bei mir weder beim 220 noch beim 350 so, nicht bei warm, nicht bei kalt, auch nicht bei extremer Kälte

Defekte Glühkerze wird auch im Fehlerspeicher abgelegt....

Themenstarteram 3. März 2018 um 13:58

Habt Ihr die selber gewechselt oder wechseln lassen. Glühkerzen sind ja sehr sensibel gegen Abriss. Kommt man beim OM 651 gut an die Kerzen ran oder sind erst aufwändige Demontagearbeiten erforderlich? Was man so auf Zeichnungen erahnen kann ist, das die irgendwo unterhalb des Railrohrs liegen müssten. Welche Kosten sollte man einplanen in einer Werkstatt? Bin für jede Info dankbar...

Themenstarteram 3. März 2018 um 14:03

Im Fehlerspeicher ist nichts abgelegt. Kenne das eigentlich auch vom BMW meiner Frau....dort wurden die defekten Glühkerzen im Fehlerspeicher abgelegt.

das hat nichts zu sagen, im Fehlerspeicher ist häufiger nichts abgelegt, den Fehler an den Kerzen meldet das Steuergerät, wenn das defekt ist, gibts keine Fehlermeldung über defekte Kerzen (so mein Fall damals)

Themenstarteram 3. März 2018 um 15:14

Das wäre eine logische Erklärung....aber dann verstehe ich nicht warum kalt alles normal zu sein scheint...möglich wäre noch ein thermischer Fehler im Steuergerät?

Zitat:

@gudi71 schrieb am 3. März 2018 um 13:58:18 Uhr:

Habt Ihr die selber gewechselt oder wechseln lassen. Glühkerzen sind ja sehr sensibel gegen Abriss. Kommt man beim OM 651 gut an die Kerzen ran oder sind erst aufwändige Demontagearbeiten erforderlich? Was man so auf Zeichnungen erahnen kann ist, das die irgendwo unterhalb des Railrohrs liegen müssten. Welche Kosten sollte man einplanen in einer Werkstatt? Bin für jede Info dankbar...

Da der Arbeitsaufwand für eine oder vier bzw sechs Kerzen ähnlich ist hat der Freundliche bei mir alle sechs Kerzen und das Steuergerät gewechselt. Kostenpunkt: ca. 700,-€

"Das wäre eine logische Erklärung....aber dann verstehe ich nicht warum kalt alles normal zu sein scheint...möglich wäre noch ein thermischer Fehler im Steuergerät?"

Zitat Ende

da blicken wir im Detail nicht durch, fürchte ich ...

hier einige Infos zu dem Chaos im Allgemeinen:

bei sehr kalten Bedingungen startet der Wagen mit höherem Gas, das hat bei mir das Problem im Winter schon mal überlagert, war nur bei deutlichen Plus-Graden, das Auto checkt bereits vor dem Anlassen die Temp. bzgl. Leerlaufdrehzahl, die defekte Glühkerze merkt man - oder auch das Steuergerät, dann nicht

Mercedes sagt, Glühkerzen nach eigener Messung OK, aber ab zum Bosch-Dienst damit ... die können mehr ... Glühkerzen defekt ... erledigt

Glühkerzen glühen nicht nur vor, sondern auch nach, unterstützen den Motor auch nach dem Anlassen, das wollte ich zunächst nicht glauben

 

schwierig

Grüße

prio

 

Themenstarteram 3. März 2018 um 19:17

Schon mal besten Dank für die Antworten....schätze da muss der Boschdienst ran.....

Gruß

Thorsten

Also Glühkerzen Wechseln tut sowieso gut. Und bei 110000 ist auch gut zu machen weil es leichter ist all wenn die da länger drin sind. Ein koste max 10 Euro und dann wechseln zu lassen bei einer guten Werkstat wenn du dich selber nicht traust. Ist schon knifflig aber ich habe es selber gemacht. War nervenaufreibend aber ohne Probleme.

Ich habe ein Tag vorher sehr viel WD40 um die Glühkerzen gegeben und dann auch damit gefahren :) :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. GLK 220 CDI 4 Matic 2011 Verhalten Vorglühkontrolle bei diesen kalten Temperaturen