ForumGLB
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLB
  7. GLB 200 Benziner - Erfahrungen / Fragen / Mitteilungen / Antworten

GLB 200 Benziner - Erfahrungen / Fragen / Mitteilungen / Antworten

Mercedes GLB X247
Themenstarteram 27. Juli 2020 um 23:00

Ich möchte hier speziell auf den GLB 200 Benziner ein neues Thema erstellen.

Ich selbst fahre ihn und bin mit dem Fahrzeug und seinen Motor bestens zufrieden. Er hat einen geringen

Verbrauch - unter 6 Liter und der Motor "schnurrt" hervorragend. Auch die 7gang-Automatik ist ausgezeichnet

und schaltet einwandfrei. Im Eco-Status verbraucht dieser GLB lediglich etwas über 5 Liter.

Da es voraussichtlich jetzt schon aber gewiß in der nahe Zukunft viele GLB Besitzer mit dem Motor 200 Benziner gibt bzw. geben wird, wäre es doch angebracht auch bezüglich dieser Motorisierung ein spezielles

Thema zu erstellen, wo dann ein Austausch von Fragen und Antworten stattfinden kann.

Beste Antwort im Thema

Mein Problem mit dem 1,3 l Benziner ist, dass ich weniger Vertrauen in so einen kleinen Motor mit so viel PS habe was die Langlebigkeit angeht als in einen 2 l Motor. Dazu kommt das recht hohe Gewicht des GLB. In bergigen Regionen stelle ich mir das schon etwas angestengt vor, vom Motorengeräusch mal abgesehen. Und dann kommt noch der Preis. Wenn ich den GLB vernünftig ausstatte, kommt er in die 60.000 Euro Region - für ein Auto mit einem 1,3 l Motor. Einem Ford Fiesta gestehe ich die Motorengröße ja zu, aber einem SUV....

234 weitere Antworten
Ähnliche Themen
234 Antworten

Zitat:

@gordonairdail schrieb am 27. Juli 2020 um 23:00:17 Uhr:

Ich möchte hier speziell auf den GLB 200 Benziner ein neues Thema erstellen.

Ich selbst fahre ihn und bin mit dem Fahrzeug und seinen Motor bestens zufrieden. Er hat einen geringen

Verbrauch - unter 6 Liter und der Motor "schnurrt" hervorragend. Auch die 7gang-Automatik ist ausgezeichnet

und schaltet einwandfrei. Im Eco-Status verbraucht dieser GLB lediglich etwas über 5 Liter.

Da es voraussichtlich jetzt schon aber gewiß in der nahe Zukunft viele GLB Besitzer mit dem Motor 200 Benziner gibt bzw. geben wird, wäre es doch angebracht auch bezüglich dieser Motorisierung ein spezielles

Thema zu erstellen, wo dann ein Austausch von Fragen und Antworten stattfinden kann.

Stimmt! Habe auch einen 200er Benziner bestellt und er soll noch in diesem Jahr geliefert werden.??

Wenn Du ihn früh genug bestellt hast...

Themenstarteram 28. Juli 2020 um 22:03

Ich denke, daß der Motor mit 163 PS für den GLB total ausreichend ist. Er ist umweltverträglicher und entsprechend ist

der Verbrauch gering. Allrad braucht man nur im richtigen Gelände und bei extremen Winterverhältnissen. Meine

letzten 4 Autos hatten alle Allrad und ich habe es kaum genutzt. Der 200 Benziner schafft auch Schotterwege und Waldwege ohne Allrad. Der Motor hört sich überhaupt nicht gequält an und läuft sehr leise ( leiser wie ein GLC Diesel) !

Nach wie vor fahre ich ihn sehr gerne, lieber als einen GLC !

Brabus hat für den GLB übrigens nun auch schon eine Leistungssteigerung im Angebot..

https://...mercedes-benz-passion.com/.../

@gordonairdail, Allrad ist auch etwas feines wenn man bei Wind und Wetter auch im Herbst und im Sommer unterwegs sein muss. Ich möchte es auf meinen Langstrecke nicht mehr missen.

Mein Problem mit dem 1,3 l Benziner ist, dass ich weniger Vertrauen in so einen kleinen Motor mit so viel PS habe was die Langlebigkeit angeht als in einen 2 l Motor. Dazu kommt das recht hohe Gewicht des GLB. In bergigen Regionen stelle ich mir das schon etwas angestengt vor, vom Motorengeräusch mal abgesehen. Und dann kommt noch der Preis. Wenn ich den GLB vernünftig ausstatte, kommt er in die 60.000 Euro Region - für ein Auto mit einem 1,3 l Motor. Einem Ford Fiesta gestehe ich die Motorengröße ja zu, aber einem SUV....

Zitat:

@ChrisCNX schrieb am 31. Juli 2020 um 18:04:12 Uhr:

Mein Problem mit dem 1,3 l Benziner ist, dass ich weniger Vertrauen in so einen kleinen Motor mit so viel PS habe was die Langlebigkeit angeht als in einen 2 l Motor. Dazu kommt das recht hohe Gewicht des GLB. In bergigen Regionen stelle ich mir das schon etwas angestengt vor, vom Motorengeräusch mal abgesehen. Und dann kommt noch der Preis. Wenn ich den GLB vernünftig ausstatte, kommt er in die 60.000 Euro Region - für ein Auto mit einem 1,3 l Motor. Einem Ford Fiesta gestehe ich die Motorengröße ja zu, aber einem SUV....

Das Gewicht möchte ich mal relativieren. Zwischen meinem 10 Jahre alten Touran und dem GLB 200 liegen gerade mal rund 19kg und der GLB ist 20cm länger. ich fahre seit 10 Jahren so einen Downsizing-Motor, hier 1.4l mit 140 PS. 170PS gab es auch bei gleichem Hubraum. In den Fahrwerten liegen beide Autos in etwa gleichauf, der GLB sei wohl etwas schneller. Ich bin bisher bestens mit so einem kleinen Motor zurecht gekommen. Die Fahrleistungen reichen mir. Was die Haltbarkeit angeht, wird es wohl darauf ankommen wie man damit fährt und ob man sich an die Ölwechsel hält und lieber mal früher wechselt. Jede Motorenentwicklung hat seine Stärken und Schwächen. Die TSI-Motoren von VW neigen im Kurzstreckenverkehr zum verkoken, dafür sind sie im Teillastbereich recht sparsam und saufen bei Volllast gnadenlos. Ich habe in den 10 Jahren nur ein oder 2 mal den Touran über die 200er-Marke getrieben, dass aber auch nur kurz. Dabei liefen dann mehr als 20 Liter durch die Einspritzdüsen. Wenn man sich aber zurückhält und den Tempomat machen lässt, so bei 120-130 kann man weit über 800km mit knapp 60l schaffen.

Themenstarteram 31. Juli 2020 um 19:39

Wenn ich all das so lese - zu kleiner Motor, weil Auto zuviel wiegt pp.. Allrad ist auch bei Regen und Sommerwetter gut etc., dann müßte auch ich etwas gemerkt haben, zumal ich zwar vorwiegend den GLB ohne Allrad und den GLC nur

hin und wieder fahre. Ich habe aber bisher keinen unterschied gemerkt. Vielleicht liegt das an meine mangelnde

Autosensibilität oder es liegt einfach daran. daß dieser oder jener meint, daß ein großer Motor länger hält und Allrad bei

Regen und Sommerwetter besser ist. Wie dem auch sei ! Ein Allradauto verbraucht mehr Benzin/Diesel schon alleine wegen seines Allrads und wirkt sich nur im Gelände und vielleicht auch bei winterlichen Verhältnissen positiver aus.

Ich habe bisher 5 Autos mit Allrad gefahren (jetzt nur hin und wieder 1 GLC 220 d). Nie war ich mit den Autos im richtigen Gelände und muß/mußte mit diesen auch bei winterlichen Verhältnissen immer vorsichtig und langsam fahren.

Schotterwege und auch Waldwege (teilweise mit Schlaglöchern) bewältigt auch der GLB ohne Allrad.

Alleine das Gefühl mit Allrad sicherer unterwegs zu sein ist trügerisch. ....und Motoren, die nicht mit mehr als 4 Zylinder

ausgestattet sind, kann allgemein in ihrer Haltbarkeit fast gleichsetzen. Ein Autoleben wird heutzutage zumeist durch andere Gegebenheiten erlöscht.

Dem möchte ich aus eigener Erfahrung hinzufügen, das es sich auf regennasser Fahrbahn und in Kurven doch deutlich neutraler und souveräner mit Allrad fährt.... natürlich glaubt man dann möglicherweise das auch mehr geht...

Themenstarteram 7. August 2020 um 10:51

Der GLB 200 (Benziner) ist hauptsächlich für Menschen gemacht, die sparsam im Benzinverbrauch voran kommen wollen.

Der Motor hat auch bei voller Ladung keine Einschränkung, seine Leistung zufrieden auszuführen. Er ist leise und unkompliziert. Ich würde meinen, daß dieser Motor ein sehr langes Autoleben übersteht. Auch wenn man es anders sieht, leistet diese Motorisierung viel für eine umweltschonende Fahrweise !

Zitat:

@gordonairdail schrieb am 31. Juli 2020 um 19:39:47 Uhr:

Wenn ich all das so lese - zu kleiner Motor, weil Auto zuviel wiegt pp.. Allrad ist auch bei Regen und Sommerwetter gut etc., dann müßte auch ich etwas gemerkt haben, zumal ich zwar vorwiegend den GLB ohne Allrad und den GLC nur

hin und wieder fahre. Ich habe aber bisher keinen unterschied gemerkt. Vielleicht liegt das an meine mangelnde

Autosensibilität oder es liegt einfach daran. daß dieser oder jener meint, daß ein großer Motor länger hält und Allrad bei

Regen und Sommerwetter besser ist. Wie dem auch sei ! Ein Allradauto verbraucht mehr Benzin/Diesel schon alleine wegen seines Allrads und wirkt sich nur im Gelände und vielleicht auch bei winterlichen Verhältnissen positiver aus.

Ich habe bisher 5 Autos mit Allrad gefahren (jetzt nur hin und wieder 1 GLC 220 d). Nie war ich mit den Autos im richtigen Gelände und muß/mußte mit diesen auch bei winterlichen Verhältnissen immer vorsichtig und langsam fahren.

Schotterwege und auch Waldwege (teilweise mit Schlaglöchern) bewältigt auch der GLB ohne Allrad.

Alleine das Gefühl mit Allrad sicherer unterwegs zu sein ist trügerisch. ....und Motoren, die nicht mit mehr als 4 Zylinder

ausgestattet sind, kann allgemein in ihrer Haltbarkeit fast gleichsetzen. Ein Autoleben wird heutzutage zumeist durch andere Gegebenheiten erlöscht.

Du sprichst aber über permanenten Allrad Antrieb, bei meinem GLE wird der nur zugeschaltet wenn er nötig ist, zumal die Kraftverteilung dynamisch ist. Soweit ich weiß ist es im GLB auch so bis auf das dynamische und dann wirkt es sich nicht auf den Spritverbrauch aus und wenn im 0,… Bereich.

Themenstarteram 7. August 2020 um 23:05

Zitat:

@Sternenkrieger13 schrieb am 7. August 2020 um 21:34:01 Uhr:

Zitat:

@gordonairdail schrieb am 31. Juli 2020 um 19:39:47 Uhr:

Wenn ich all das so lese - zu kleiner Motor, weil Auto zuviel wiegt pp.. Allrad ist auch bei Regen und Sommerwetter gut etc., dann müßte auch ich etwas gemerkt haben, zumal ich zwar vorwiegend den GLB ohne Allrad und den GLC nur

hin und wieder fahre. Ich habe aber bisher keinen unterschied gemerkt. Vielleicht liegt das an meine mangelnde

Autosensibilität oder es liegt einfach daran. daß dieser oder jener meint, daß ein großer Motor länger hält und Allrad bei

Regen und Sommerwetter besser ist. Wie dem auch sei ! Ein Allradauto verbraucht mehr Benzin/Diesel schon alleine wegen seines Allrads und wirkt sich nur im Gelände und vielleicht auch bei winterlichen Verhältnissen positiver aus.

Ich habe bisher 5 Autos mit Allrad gefahren (jetzt nur hin und wieder 1 GLC 220 d). Nie war ich mit den Autos im richtigen Gelände und muß/mußte mit diesen auch bei winterlichen Verhältnissen immer vorsichtig und langsam fahren.

Schotterwege und auch Waldwege (teilweise mit Schlaglöchern) bewältigt auch der GLB ohne Allrad.

Alleine das Gefühl mit Allrad sicherer unterwegs zu sein ist trügerisch. ....und Motoren, die nicht mit mehr als 4 Zylinder

ausgestattet sind, kann allgemein in ihrer Haltbarkeit fast gleichsetzen. Ein Autoleben wird heutzutage zumeist durch andere Gegebenheiten erlöscht.

Du sprichst aber über permanenten Allrad Antrieb, bei meinem GLE wird der nur zugeschaltet wenn er nötig ist, zumal die Kraftverteilung dynamisch ist. Soweit ich weiß ist es im GLB auch so bis auf das dynamische und dann wirkt es sich nicht auf den Spritverbrauch aus und wenn im 0,… Bereich.

Das kann schon sein. Mein GLC hat jedoch permanenten Allrad.

Ja der GLC schon, ich sprach ja von der neuen Generation GLE und GLB

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLB
  7. GLB 200 Benziner - Erfahrungen / Fragen / Mitteilungen / Antworten