ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Gilera Runner 200 ST 4T --> komplette Malossikur spendieren? Erfahrungsberichte gesucht

Gilera Runner 200 ST 4T --> komplette Malossikur spendieren? Erfahrungsberichte gesucht

Gilera Runner 200
Themenstarteram 7. März 2021 um 11:48

Hallo die Runde,

ich fahre seit einigen Jahren einen Gilera Runner 200 ST als 4T mit 19PS.

Irgendwie habe ich Lust auf was Neues und hatte überlegt, mir ein Motorrad zuzulegen. Liebäugele mit einer Fantic Caballero 500 Rally. Andererseit schlummert in mir schon länger die Überlegung dem Roller eine komplette Malossikur zu verpassen.

Folgende Malossibauteilzusammensetzung habe ich mir vorgestellt:

Kompletten Zylinderkopfkit mit Verntilen und Nockenwelle

Kurbelwelle

Getriebesatz

34er Vergaserkit

Auspuffanlage RX

Torsionscontroller/Drehmomentbegrenzer

Maxi Delta System

Multivar 2000

TORQUE DRIVER

Digoronic Zündbox

Zusätzlich noch Gabel mit Bremsen die haben aber weder was mit Leistungsentfaltung noch mit Leistungsübertragung zu tun

Hier nochmal ein Link zur Malossiseite:

https://www.malossistore.de/de/...nner-st-200-4t-lc-euro-3-girust200-M

Noch ein Paar Fragen:

1.) Passt der 34er Vergaser überhaupt normal verbaut ohne Umbaumaßnahmen? Ich hatte mir vorgestellt diesen mit dem originalen Luftfilterkasten zu verbinden, damit es nicht ganz so offensichtlich auffällig ist.

2.) Ich hatte meinen Roller vor ein paar Jahren gekauft und wenn da alles original sein sollte ist da kein Kat zu sehen ... die Auspuffanlage RX ohne Kat scheint keine ABE zu haben und mit schon ... ich kann doch da jetzt nicht einfach eine mit Kat dran schrauben, wenn der original nicht vorhanden war, richtig? Zumindest beim Auspuff lege ich Wert drauf das er "legal" bzw. beanstandungsfrei ist.

3.) diese Variomatikgeschichte verstehe ich nicht so richtig ... ist das die richtige Zusammensetzung? wie stimmt man die am besten ab um das optimale bei dem Motorumbau rauszuholen?

Doch inwiefern verändert sich das Fahrverhalten? Komme ich mit dem Leistungsgewinn an die Fahrleistungen einer Vespa 300 mit 24ps ran oder übertreffe ich sie gar? Ist ein unruhiger/unsauberer Motorlauf zu erwalten? Wird sie hinterher weniger zuverlässig laufen?

Wie oben bereits erwähnt ist das nicht in Stein gemeiselt, aber mittlerweile eine ernsthafte Überlegung.

Freue mich auf eure Meinung und Erfahrungsberichte.

Ich müsste mir jemanden suchen der den Umbau für mich vornimmt, denn ich wäre als Theoretiker hinterher echt aufgeschmissen wenn etwas nicht funktionert! ;O)

Viele Grüße

Ähnliche Themen
32 Antworten

Hallo Blabla,

 

Also erstmal muss das alles eintragungsfähig sein bzw. Eine ABE besitzen.

 

Falls es hier um illegale Veränderungen geht wird das Thema sowieso bald geschlossen.

 

Ein unsauberer Motorlauf, Endgeschwindigkeit und Anzugsverhalten ist davon abhängig wie die einzelnen Komponenten zusammen passen und wie sie aufeinander abgestimmt sind.

 

Zudem ist hier viel Fachwissen und können gefragt um Fehler beim Zusammenbau auszuschließen.

 

Mfg

Kolbenfresser

Wenn man eine solche Aktion nicht selbst bewerkstelligen kann, würde ich dringend davon abraten. Für so etwas braucht man einen echten Spezialisten, der auch und besonders die Feinabstimmung der Bauteile perfekt hin bekommt. Sonst bringt der Umbau gar nix oder das Fahrververhalten verschlechtert sich auch noch.

Und mal ganz abgesehen von den schwer zu kalkulierenden Kosten, da dies sehr zeitaufwändig und auch richtig teuer wird, einen solchen Spezialisten gibt es sehr selten. Wenn man in eine Rollerwerkstatt geht und sich erkundigt wird man sicher hören "klar, kein Problem, können wir machen". Man will ja möglichst keinen Auftrag ablehnen. Aber im Verlauf klappt es dann hier nicht, und dort auch nicht und es wird dann ewig rumgemurkst und du hast dann weder einen Roller, noch irgendwann die Aussicht auf ein perfekt laufendes Fahrzeug.

Übrigens schlägt nach Messwerten, die ich gerade mal wieder nicht finde, dein Runner jetzt schon eine Vespa GTS 300, die über den lahmsten 300er Antrieb verfügt, welcher nur noch vom Kymco X-Town 300 unterboten wird (24 PS/ 117 Km/h). Deiner sollte derzeit 120 Km/h eingetragen haben, in der Praxis müssten 130 Km/h auf dem Tacho bei Vollgas angezeigt werden. Mit Ausnahme des ganz neuen Modells der GTS schafft das keine Vespa, die nach meinem Kenntnisstand nie schneller als 117 bis 119 Km/h getestet wurde. Bei der Beschleunigung von 0 auf 100 fällt eine GTS mit 14sec komplett ab. Dein Runner macht das in ganz knapp unter 11sec. Und damit solltest du sogar über der aktuellen GTS 300 liegen, die zwar etwas mehr Leistung spendiert bekam aber in den echten Fahrwerten nur marginal zugelegt hat. Die Höchstgeschwindigkeit erhöhte sich jetzt auf magere 121 Km/h. Ganz Toll! Aber mehr ist dem üblen Museumsfahrwerk im Serienzustand eh nicht zuzumuten.

Interessantes Detail, der 180er Runner hat den Sprint von 0 auf 100 in 9,9sec erledigt und war damit schneller als der 200er. Und damit nochmals deutlich schneller als eine Schnarch-GTS.

Bezüglich des Auspuffs ohne KAT sehe ich bei der AU-Prüfung schwarz. Die wird er mit viel zu hohen Werten nicht schaffen. Es sollte sich bei deinem Modell um eine EURO3-Version handeln. Ist jedoch EURO2 (gab's das überhaupt?) kann es funktionieren. Ich vermute einen U-Kat ohne Lambdaregelung.

Themenstarteram 7. März 2021 um 16:15

@Kolbenfresser28

war selbst mal eine gewisse Zeit bei einem technischem Überwachungsverein .. da es sich hier weder um eine 50ccm noch 125ccm die strengen regularien unterliegen handelt würde ich mich der Abnahme hinterher widmen

Soweit ich die Forumregeln hier gelesen haben ist das Thema für 200ccm auch unproblematisch

Trotzdem danke für deinen Hinweis ;O)

@beku_bus1

allein an Teilen lande ich bei ca. 3t€ plus Arbeitszeit .. ich traue mir schon zu das nach Anleitung umzubauen, aber wehe dem etwas funktioniert nicht dann bin ich raus *haha* bin halt kein mechaniker .. im Prinzip ist es aber ein standard 200er Piaggomotor, oder? womöglich ja auch irgendwann mal in der Vespa verbaut

also laut Tacho läuft die aktuell 138 km/h .. um die Geschwindigkeit geht es mir aber überhaupt gar nicht, denn ab ca. 120 km/h macht es einfach auf dem Roller kein Spaß mehr .. wenn geht es mir eher um ein neues Fahrgefühl und die Beschleunigung ^^

das die 300er Vespa so schlecht läuft war mir nicht klar .. dachte das wäre das Teil unterhalb der Maxi-Roller .. gut zu wissen .. bei den Vespapreisen kommt das Teile jedoch nicht in frage

das mit dem Auspuff verstehe ich auch nicht .. sollte EURO3 sein .. also am Auspuff ist nichts dran was nach einem Kat aussieht und der sieht eigentlich auch vollkommen original aus .. nehmen wir an er hat vom Werk aus keinen gehabt dann kann ich auch keinen mit nachträglich drauf packen, oder? hab den Schein leider gerade nicht zur Hand .. liegt noch dort wo der Roller eingemottet ist .. mein Saisonkennzeichen startet erst im April

Am Auspuff ist vom KAT auch aussen nichts zu sehen, da er ja innen sitzt. Außer vielleicht bei einem geregelten KAT, welcher über eine Lambdasonde verfügt und deren Anschluss ist gut am Rohr vor dem Auspuuff gut sichtbar. Aber du kannst ja mal mit etwas geeignetem hinten in den Endtopf rein gehenund schauen, wie weit du rein kommst. Ist ein Kat verbaut, wirst du das dann schon merken. Ist keiner da, kommt man durch den ganzen Endtopf.

Dein Gedanke im Eingagspost war richtig.

Kauf dir ein schönes Motorrad statt tausende in einen sehr zweifelhaften Umbau zu stecken.

Themenstarteram 7. März 2021 um 17:37

@beku_bus1

tja, jetzt wo du es sagst ^^ ich dachte immer wenn ein Kat verbaut ist müsste das Rohr doch hinterm Schalldämpfer auch irgendwo dicker werden ;O) ich probier das mal aus sobald ich in die Saison starte

@garssen

der Gedanke ist noch nicht verworfen .. aus unerklärlichen Gründen sieht mich meine Frau trotz allem lieber auf dem Roller als auf einem Motorrad .. wohl irgendwie der Gedanke vorhanden Roller wäre sicherer als ein Motorrad .. wobei ich das so nicht unterschreiben würde

Klar hat ein relativ kleines Fahrzeug mit viel Wumms seine unbestreitbaren Reize. Zumal man sowas auch nicht von der Stange kaufen kann. Aber ich würde ihn original lassen. Jetzt ist der Roller so alt geworden und hat im seltenen originalen Zustand überlebt, um ihn nun womöglich mit einer Menge Geld zu versauen, was auch endgültig weg, da dies in keinem Verhältnis zum Fahrzeugwert steht und nie wieder reinkommt.

Hier muß ich garssen absolut zustimmen. Sollte es um Fahrleistungen gehen, dann bitte das entsprechende Fahrzeug beschaffen, welches ohne Gefummel diese Fahrleistungen bietet. Es gibt übrigens auch Roller, die deutlich mehr Leistung bieten.

Zitat:

@blablaroller schrieb am 7. März 2021 um 16:15:08 Uhr:

@Kolbenfresser28

war selbst mal eine gewisse Zeit bei einem technischem Überwachungsverein .. da es sich hier weder um eine 50ccm noch 125ccm die strengen regularien unterliegen handelt würde ich mich der Abnahme hinterher widmen

Bist du dir da sicher? Die meisten Malossi Sachen sind ausdrücklich für den Rennsport geeignet...

ABE-Nummern oder Teilegutachten gibt für deinen Roller nicht...

Eine spätere Eintragung würde ein neues Lärmgutachten, V-Max Gutachten und Abgasuntersuchung nach sich ziehen...

Die Kosten bei meinem 125er Roller hätten hierfür 3000€ gekostet laut Dekra (nur wegen einer Multivar 2000)

Oder sehe ich da was falsch...frage nur zum Verständnis;)

Nöö, siehst du absolut richtig. Der Krempel muss natürlich eingetragen oder mittels geeigneter Papiere eintragungsfrei sein. Einfach nur eine Multivar einsetzen mag ja noch gehen, aber bei so vielen Änderungen würde ich um mir richtigen Ärger zu ersparen nicht darauf verzichten.

Aber das wird dem TE doch sicher bekannt sein.

Wenn er sich erst danach drum kümmern wollte, glaube ich nicht, das er das so auf dem Schirm hat...

Na dann kommt er mit den veranschlagten 3000€ aber lange nicht hin. Ich weiß nicht so recht. Ich halte die ganze Aktion für eine ausgemachte Totgeburt, die man sich besser aus mehreren Gründen besser ersparen sollte.

Viel zu viel Spielerei.

Den 125er fährt er eh Serie weg, die 400ter lachen drüber... Wozu?!

Themenstarteram 7. März 2021 um 19:33

ich möchte das hier nicht genauer erläutern außer das ich es mit der abnahme auf dem Schirm habe! das sollte jetzt hier eigentlich auch nicht das thema sein ... die 3t€ würde nur die Teile beinhalten plus x

 

es wäre der reiz eines etwas anderem spaßigen was es halt so nicht gibt ... baulich wie eine 50er und trotzdem mit oha effekt :-p ... ich hatte auch mal geschaut was es sonst noch so auf dem markt gibt und nur noch so eine Italojet Dragster oder sowas gefunden ... der sieht optisch total abgedreht aus und ist so gar net meins ... der Gilera Runner sieht eigentlich ja wie eine normale 50er aus ... alle aufkleber ect. sind runter ... ansonsten ist mir kompakt mit kleinen rädern nur noch die Vespa aufgefallen ... gibt es da noch mehr? so ganz überzeugt bin ich auch net, aber der gedanke daran gefällt mir trotzdem ^^ vielleicht melde ich sie auch einfach ab und motte sie ein

 

sollte von Scomadi mal so 300 oder 400er Retroroller geben die aber nie erschienen

Die Scomadi waren sogar mal als Prototypen vorgestellt mit konkretem Erscheinungsdatum, sind aber nie gekommen.

Dein Anliegen ist hier bereits mehrfach behandelt worde. Kleines sich von den Abmaßen und Gewicht am 50er-Roller orientiertes Fahrzeug, welches durch hohe Leistung ein richtiger Kracher ist und Fahrspaß verspricht. Ungemein reizvoll, aber leider nicht zu haben.

Hierzu müßte man beispielsweise beim 125er die zwar oft vorhandenen technischen Komponenten und Motoren der 15PS-Klasse einbauen, aber dadurch würden die Fahrzeuge so teuer werden, dass man sich die Marktchancen ausrechnen kann. Der Abstand zu den fetten Tourendampfern wäre zu gering und würde die notwendig hohen Preise nicht mehr rechtfertigen.

Womit nur noch der Selbstbau übrig bleibt. Das dieser natürlich hohe Kosten, Mühen und natürlich am Besten auch eine hohe fachliche Qualifikation erfordert sollte klar sein. Aber dann hat man einen Roller, wie ihn kein anderer hat.

Es ist also eher eine Entscheidung des Herzens, als eine wirtschaftliche Überlegung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Gilera Runner 200 ST 4T --> komplette Malossikur spendieren? Erfahrungsberichte gesucht