ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Gilera Runner 200 ST 4T --> komplette Malossikur spendieren? Erfahrungsberichte gesucht

Gilera Runner 200 ST 4T --> komplette Malossikur spendieren? Erfahrungsberichte gesucht

Gilera Runner 200
Themenstarteram 7. März 2021 um 11:48

Hallo die Runde,

ich fahre seit einigen Jahren einen Gilera Runner 200 ST als 4T mit 19PS.

Irgendwie habe ich Lust auf was Neues und hatte überlegt, mir ein Motorrad zuzulegen. Liebäugele mit einer Fantic Caballero 500 Rally. Andererseit schlummert in mir schon länger die Überlegung dem Roller eine komplette Malossikur zu verpassen.

Folgende Malossibauteilzusammensetzung habe ich mir vorgestellt:

Kompletten Zylinderkopfkit mit Verntilen und Nockenwelle

Kurbelwelle

Getriebesatz

34er Vergaserkit

Auspuffanlage RX

Torsionscontroller/Drehmomentbegrenzer

Maxi Delta System

Multivar 2000

TORQUE DRIVER

Digoronic Zündbox

Zusätzlich noch Gabel mit Bremsen die haben aber weder was mit Leistungsentfaltung noch mit Leistungsübertragung zu tun

Hier nochmal ein Link zur Malossiseite:

https://www.malossistore.de/de/...nner-st-200-4t-lc-euro-3-girust200-M

Noch ein Paar Fragen:

1.) Passt der 34er Vergaser überhaupt normal verbaut ohne Umbaumaßnahmen? Ich hatte mir vorgestellt diesen mit dem originalen Luftfilterkasten zu verbinden, damit es nicht ganz so offensichtlich auffällig ist.

2.) Ich hatte meinen Roller vor ein paar Jahren gekauft und wenn da alles original sein sollte ist da kein Kat zu sehen ... die Auspuffanlage RX ohne Kat scheint keine ABE zu haben und mit schon ... ich kann doch da jetzt nicht einfach eine mit Kat dran schrauben, wenn der original nicht vorhanden war, richtig? Zumindest beim Auspuff lege ich Wert drauf das er "legal" bzw. beanstandungsfrei ist.

3.) diese Variomatikgeschichte verstehe ich nicht so richtig ... ist das die richtige Zusammensetzung? wie stimmt man die am besten ab um das optimale bei dem Motorumbau rauszuholen?

Doch inwiefern verändert sich das Fahrverhalten? Komme ich mit dem Leistungsgewinn an die Fahrleistungen einer Vespa 300 mit 24ps ran oder übertreffe ich sie gar? Ist ein unruhiger/unsauberer Motorlauf zu erwalten? Wird sie hinterher weniger zuverlässig laufen?

Wie oben bereits erwähnt ist das nicht in Stein gemeiselt, aber mittlerweile eine ernsthafte Überlegung.

Freue mich auf eure Meinung und Erfahrungsberichte.

Ich müsste mir jemanden suchen der den Umbau für mich vornimmt, denn ich wäre als Theoretiker hinterher echt aufgeschmissen wenn etwas nicht funktionert! ;O)

Viele Grüße

Ähnliche Themen
32 Antworten

Die 300er haben leider an Leistung verloren. Der technisch auf dem alten GTS basierende Cruisym hat zwar immer noch 26 PS (ehemals 29 PS), aber die Höchstgeschwindigkeit von 135 Km/h ist auf 127 Km/h gesunken.

Auch die 125er haben böse an Leistung verloren. Zwar immer noch 14,3 PS, aber die ehemals gute Endgeschwindigkeit von 109 Km/h ist auf magere 99 Km/h zusammen geschmolzen. Für diese Motorleistung ein eher schlechter Wert.

Zitat:

@beku_bus1 schrieb am 7. März 2021 um 17:41:21 Uhr:

Klar hat ein relativ kleines Fahrzeug mit viel Wumms seine unbestreitbaren Reize. Zumal man sowas auch nicht von der Stange kaufen kann.

So sehe ich das auch.

Vielleicht hat der TE ja Interesse an ein 50er Piaggio Zip, der komplett auf 180er (2T) umgebaut wurde und eingetragen ist.

Sowas gibt es zweifelsfrei extrem selten und wahrscheinlich mittlerweile nicht mehr möglich einzutragen wegen der strengeren Gesetze.

So ein 90 Kilo Zip mit ~30 PS 2 Takt ist schon brutal.

https://m.ebay-kleinanzeigen.de/.../1670935580-306-2127

1

"Muß nur noch sauber abgestimmt werden und dann der TÜV erneuert werden..."

Da frage ich mich jetzt aber, warum so ein Teil nicht richtig läuft und kein TÜV vorhanden ist...?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Gilera Runner 200 ST 4T --> komplette Malossikur spendieren? Erfahrungsberichte gesucht