ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Gibts hier E46 mit hohen Laufleistungen?

Gibts hier E46 mit hohen Laufleistungen?

Themenstarteram 12. Juli 2006 um 15:07

Hallo!

Ich wollte mal ne kleine Umfrage starten, ob es hier E46 Besitzer gibt, deren Wagen schon hohe Laufleistunge hat > 150.000 KM.

Ein befreundeter KFZ Mechaniker bei BMW erzählte mir, die E46 Baureihe wär sehr viel defektanfälliger als zB. die alten E36 Modelle.

Als Beispiel hat er mir zB. die Vorderachs Komponenten genannt, die wegen ihrer Alu-Teile (die zwar fürs Handling und Komfort besser sind) viel häufiger ausgetauscht werden müssen als es bei Stahlteilen der Fall ist.

Oder auch die Zündspulen die oftmals keine 20.000 KM halten und auch oft auf Kulanz getauscht werden.

Daher meine Frage an die Besitzer von den E46ern mit hohen Laufleistungen, ob DAUERND (überspitzt gesagt ;) ) was dran ist.

Gruß

Frank

Ähnliche Themen
47 Antworten
am 12. Juli 2006 um 15:12

benziner oder diesel?

am 12. Juli 2006 um 15:12

Naja wenns um die Schwachstellen beim E46 geht, kannst dir ja mal das hier durchlesen ;)

Ich bin bisher jedenfalls sehr zufrieden mit meinem Wagem, toi toi toi :)

am 12. Juli 2006 um 15:20

Hab meinen mit 164.000km bekommen(Firmenwagen) Hab jetzt 184.000km drauf,ausser Querlenker und Bremsen hatte ich noch nichts!

Gruß Olaf

am 12. Juli 2006 um 15:28

Der E36 hatte eigentlich die gleichen Probleme mit den Zündspulen und den Querlenkern. Der Vorteil war, dass dort beim E36 die Tragegelenke in den Querlenkern einzeln getauscht werden konnten...das geht beim E46 nur bei Umrüstung auf Meyle Querlenker.

Gruss Mad

am 12. Juli 2006 um 15:44

Hi,

 

320 D EZ 1/99 300.000 km bisherige Vorkommnisse :

hatte eimal die Querlenker Defekt, den LMM, bei 220.000 die Bremssättel vorne und nach 294.000 km auch die LiMA.

Fahre einen 320d. Die "Üblichen" Sachen noch wie Sitzbelegungsmatte (des öfteren) :(

 

Hoffe Dir ist damit zu Helfen

Gruß

Dirk

für 104.000 km ist bzw.war meine liste auch sehr lang

am 12. Juli 2006 um 19:46

320d Bj. 02/01

160000 km

bei 60000km defekte Gebläseendstufe, wurde auf Kulanz getauscht

bei 90000 km defekte Querlenker, wurden auf Kulanz ersetzt

Ansonsten keine Probleme! Läuft wie ne Eins!

so hab 220tkm und mus die tage querlenker tauschen lassen weiss einer wie viel dies kostet

am 12. Juli 2006 um 20:13

Zitat:

Original geschrieben von Re-is1982

so hab 220tkm und mus die tage querlenker tauschen lassen weiss einer wie viel dies kostet

700-800 Euro bei BMW...Meyle Querlenker mit Einbau bei einer freien Werkstatt wird etwa 200 Euro günstiger.

GRuss Mad

kein Scherz:

ich habe auch 220tkm und muß wahrscheinlich auch querlenker tauschen lassen und bin nicht Re-is1982.

am 12. Juli 2006 um 22:55

Also ich hab jetzt ca. 212 Tkm und außer Querlenker (wurden auf Kulanz bei ca. 80Tkm getauscht) und LMM war bisher noch nix..........na gut jetzt wahrscheinl. auch die Stützlager hinten, wenns die tatsächlich sind.

Ach so, ist ein 320d VFL, EZ 05/2001

D-Power

323i 156tkm.

Querlenker, Pendelstütze vorne.....

Hallo....

320 D Touring Bj. 09 / 2001 jetzt 115000 km.

LMM defekt

Zylinderkopf gerissen

Vorkat defekt

Radlager vorne rechts

Rost Motorhaube

Zentralverriegelung Fahrertür hakt

das waren so meine Ausfälle bis jetzt

am 13. Juli 2006 um 10:41

320 Diesel, Baujahr 11/99, 160.000km

Hab den Wagen vor 3 Jahren mit 100.000km übernommen. Kurz vor Verkauf an mich waren noch die Federn hinten kaputt und neuer LMM incl. sonstiger kleinerer Defekte (Rechnung war 1.200 Euro). Danach, seit ich ihn fahre (immer Material incl. Einbau):

- Pendelstützen vorne (kostet nicht so viel)

- Bremszylinder innen gerostet (mehrmals in der Werkstatt, insgesamt über 500 Euro)

- Kühlerthermostat (lustig am Sonntag abend 250km von daheim auf der AB zu stehen und die Sosse läuft unten raus, 200 Euro)

- Klimaanlage spinnt (bis heute, 40 Euro für sinnloses Fehlerspeicherauslesen bezahlt)

- Klimaigel kaputt (bis heute, nicht repariert)

- Rost im Fahrereinstieg ("Da geht nix auf Kulanz", werde es für 50 Euro privat machen lassen)

- Einspritzpumpe defekt (erst 150 Euro für abschleppen in BMW-Werkstatt, dann 120 Euro für Prüfungen bei BMW gelöhnt, dann in freier Werkstatt für 1.300 Euro machen lassen)

- Ölwannen-Gewinde ausgeschlagen (erst mit Gewindeeinsatz versucht für 60 Euro, dann aber doch neue Ölwanne für 450 Euro)

Zusammenrechnen möchte ich jetzt nicht. Bei meinen früheren Fahrzeugen (zumeist Opel) weniger Probleme und viel billigere Reparaturen. Verschleiß zähle ich nicht (neue Bremsscheiben hinten)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Gibts hier E46 mit hohen Laufleistungen?