ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gibt es noch zuverlässige Kombis mit Benzinmotor?

Gibt es noch zuverlässige Kombis mit Benzinmotor?

Themenstarteram 30. April 2021 um 15:36

Hallo zusammen,

ich suche einen zuverlässigen und geräumigen Kombi mit Benzinmotor und Automatikgetriebe, bis 10.000€.

Fahrzeug soll auch als Zugwagen eines Wohnwagen dienen.

Meine bisherige Suche ergab:

Volvo V70 2.5T: Tolles Auto, nur sehr rar und wenn dann sehr überteuert.

BMW 5er Touring: Probleme beim N53-Motor mit HD-Pumpe, Injektoren usw.

VW Passat, Skoda Superb und Audi A6: Irgendwelche VW-Probleme.

MB E-T Modell: Kettenprobleme

Kann jemand einen guten Tip für einen zuverlässigen Benziner geben, der auch einen Wohnwagen von 1500kg ziehen kann?

Danke und Gruß

Ähnliche Themen
28 Antworten
am 30. April 2021 um 15:44

Die alten BMW 6 Zylinder ohne DI

sind Dauerläufer.

Es gab sie noch im E91 und E61.

Mit der ZF Wandlerautomatik ein

super Gespannfahrzeug.

Oder der 1.4 Opel Turbo am besten mit

140 PS und 6 Stufen Wandler im Astra,

Insignia sollten passen sofern nicht

immer über den Großglockner gefahren wird.

Bei den Wörtern Benziner, Automatik und zuverlässig in einem Satz fallen mir spontan Saugbenziner und Wandlerautomaten ein. Citroen C5 mit einem 2L 16V oder dem 3L V6 Benziner und Peugeot 508 haben dann immer einen Wandler bei der Automatik. Ziehen durften die 1790/1800kg. Vorteil: hydropneumatisches Fahrwerk -> Niveauausgleich inclusive (bei Citroen C5)

Themenstarteram 30. April 2021 um 15:56

Zitat:

@Knecht ruprecht 3434 schrieb am 30. April 2021 um 15:44:27 Uhr:

Die alten BMW 6 Zylinder ohne DI

sind Dauerläufer.

Es gab sie noch im E91 und E61.

Mit der ZF Wandlerautomatik ein

super Gespannfahrzeug.

Oder der 1.4 Opel Turbo am besten mit

140 PS und 6 Stufen Wandler im

Insignia sollten passen sofern nicht

immer über den Großglockner gefahren wird.

Ich dachte der E61 hat den N53 Motor?

Mazda 6 GH mit 2,0 oder 2,5l Benziner,hat genau 1,5t Anhänglast.

Technisch Grund solide, Rost ist wohl auch kein Problem mehr wie beim Vorgänger.

am 30. April 2021 um 16:00

Ja hat er, aber eben auch den N52 und M54.;)

Passat 1,4l TSI mit Zahnriemen, also EA211, liegen die schon im Preisbereich?

Budget rauf oder Ansprüche runter. Wer sich natürlich nur für Premium Obere Mittelklassr interessiert sollte auch in der Lage sein Premium obere Mittelklasse zu bezahlen. 5er für 10.000€? Kann man machen, muss man nicht.

Themenstarteram 30. April 2021 um 16:07

Zitat:

@Knecht ruprecht 3434 schrieb am 30. April 2021 um 16:00:46 Uhr:

Ja hat er, aber eben auch den N52 und M54.;)

Woran erkennt man N52 und M54 in den Anzeigen?

N53 ab 2007, richtig?

Themenstarteram 30. April 2021 um 16:10

Zitat:

@E97 schrieb am 30. April 2021 um 16:05:25 Uhr:

Budget rauf oder Ansprüche runter. Wer sich natürlich nur für Premium Obere Mittelklassr interessiert sollte auch in der Lage sein Premium obere Mittelklasse zu bezahlen. 5er für 10.000€? Kann man machen, muss man nicht.

Ich bin nicht mehr bereit, über 15.000€ für ein Auto auszugeben.

Von mir aus kann der Hobel auch Älter sein.

Für einen V70 2,5T muss ich aber auch keine 10000 Euro bezahlen.Dann würde der ja fast jungfreuliche 100t Km auf der Uhr haben.Das ist leider das Problem,denn Volvos wurden zum Km schruppen gebaut.Die meisten liegen bei 200t Km und kosten dann um die 5 Scheine.Ich habe meinen 2,4T mit 263t Km gekauft und bin damit ca.40t Km in 3 Jahren gefahren.Jetzt hat der Motor 303t Km drauf,braucht einen halben Liter Öl auf 1000 Km und ist immer noch topfit.Um den Motor muß man sich die wenigsten Sorgen machen,aber es gibt genug Kleinkram,den man immer mal ersetzen muß.Ich fahre aber auch einen C70 aus der P80 Baureihe.Bei der P26 Baureihe würde ich erst ab Bj.2004 zuschlagen,denn davor gab es schon ein paar Mängel und Kinderkrankheiten.

Themenstarteram 30. April 2021 um 16:38

Zitat:

@Volvorin71 schrieb am 30. April 2021 um 16:31:05 Uhr:

Für einen V70 2,5T muss ich aber auch keine 10000 Euro bezahlen.Dann würde der ja fast jungfreuliche 100t Km auf der Uhr haben.Das ist leider das Problem,denn Volvos wurden zum Km schruppen gebaut.Die meisten liegen bei 200t Km und kosten dann um die 5 Scheine.Ich habe meinen 2,4T mit 263t Km gekauft und bin damit ca.40t Km in 3 Jahren gefahren.Jetzt hat der Motor 303t Km drauf,braucht einen halben Liter Öl auf 1000 Km und ist immer noch topfit.Um den Motor muß man sich die wenigsten Sorgen machen,aber es gibt genug Kleinkram,den man immer mal ersetzen muß.Ich fahre aber auch einen C70 aus der P80 Baureihe.Bei der P26 Baureihe würde ich erst ab Bj.2004 zuschlagen,denn davor gab es schon ein paar Mängel und Kinderkrankheiten.

Welches Baujahr hat dein V70?

Also Kombi wird in meiner Suche knapp...

Aber hier finde ich einige Autos interessant.

Der Ford Mondeo....? Steckst Du noch klug angelegte 4000 EUR in die Karre, dürfte sie gut sein....

Ansonsten kein Kombi, aber evtl. ein Schnäppchen?

C5 Aircross ... wenn da keine gewaltige Schlussrate offen ist....

Dieser Honda steht IMO auch nicht schlecht da.

Im Detail kann der Wurm stecken. Den zu finden ist nun Deine Aufgabe :-D

Die Anhängelasten habe ich nicht gecheckt. Ich habe nur große Autos gesucht, die sollten die 1,5t abkönnen.

Ford Mondeo mit dem 2.3er Saugmotor (seltene Version)

Mazda 6, Honda Accord z.B.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gibt es noch zuverlässige Kombis mit Benzinmotor?